Autor Thema: Quo Vadis 2017?  (Gelesen 24498 mal)

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #45 am: 12. Februar 2016, 11:53:09 »
Der Sinn eines Unternehmens ist, Geld zu machen. Wenn jemand zu Markus Plötz geht und sagt "Hey, ich würde gerne die DSA-Lizenz kaufen. Hier ist ein Betrag, von dem du und deine Mitarbeiter den Rest eures Lebens DSA-Larps auf euren eigenen kleinen Karibikinseln veranstalten könnt", rechne ich da mit einer durchaus positiven Antwort.  ;)

Unbestritten. Fragt sich nur, wer das tun sollte und warum. Weil man mit Rollenspielkram in Deutschland so fett die Kohle verdienen kann jedenfalls nicht. ;)

Geofax

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #46 am: 13. Februar 2016, 21:57:14 »
Zitat
Glaub ich nicht. Im Gegenteil. Wenn sie zulassen, dass weiter jeder sein Ding macht, dann hast du die Spaltung der Community. Indem sie erzwingen, dass alle DSA5 nutzen sollen, halten sie den Laden einigermaßen zusammen.

Das mit dem zwingen ist halt das Problem...
Das funktioniert ebend im Pen&Paper nur bedingt bis gar nicht. Nur wenn mich und meine Spieler z.B. neue Regeln wirklich überzeugen, oder wenigstens nicht einschränken werden ich und meine Spieler sie übernehmen.
Das war schon immer so, und wenn an dem nicht so ist, dann spielt man halt nach altem System weiter oder baut sich selbst ein Hausregel-System auf.
Der Vorteil von durch Redaktionen gelieferten Regelnwerken und Abenteuern ist einfach, das man sich als Meister nicht alles selbst ausdenken muss und bei neuen Spielern davon ausgehen kann, das sie bestimmte Regeln schon kennen wenn sie sagen "habe schon System XY gespielt".
Aber zwingen kann keine Redax der Welt einen Meister ein System X zu benutzen.  :)

Ich habe selbst jahrelang ein stark hausgeregeltes DSA 3 gespielt (und in der Zeit so gut wie keine Regelwerke u. Abenteuer gekauft, weil die ja für unser hauseigenes System nicht funktionierten). Dann , als Myranor und DSA 4.0 bis 4.5 rauskamen, habe ich angefangen mir die Bücher, Abenteuer usw. zu kaufen, weil mich das System überzeugt hat.
Weil es gegenüber dem alten 3er viele neue Möglichkeiten bot und mit einigen Dingen wie z.B. dem Würfeln bei Stufenanstieg aufgeräumt hatte.
Nun steht mein Schrank voll mit DSA 4 Abenteuern, Myranor, Tharun, Uthuria usw. und ich habe noch auf Jahre Material was ich meistern kann (und eine Spieler Truppe, die das auch spielen und erleben will, mit den Charakteren, die sie seit Jahren spielen).
Es wird wohl eher einfach so sein, das Ulisses einen altgedienten Kunden verlieren wird, wenn das neue System nicht gegenüber dem alten System überzeugt und gleichzeitig man auf dieses neue System "gezwungen" werden soll.
Dann wird halt wieder in einem selbstgebauten, nicht offziellen Aventurien gespielt :).
Das will ich eigentlich nicht unbedingt, aber es gibt hat für jeden eine Schmerzgrenze beim "aufzwingen"...

Davon abgesehen ist ja für mich der Umstieg bei Myranor oder Tharun noch gar nicht möglich, weil das 5ver System ja selbst noch gar nicht vollständig ist .
In solch einer Situation seine Lizenznehmer zu zwingen, keine Abenteuer mehr für das alte, bekannte System zu veröffentlichen finde ich einfach bekloppt, denn Ulisses verdient ja schließlich an den Myranor Sachen auch mit oder ?

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #47 am: 14. Februar 2016, 09:23:31 »
Mal ne blöde Frage:
Woher kommt eigentlich dieses "DSA4.5"?
Ich sehe jetzt keinen DSA-Band der wirklich andere Regeln als 4.1 liefert, als das man eine 4.5 Angebracht währe...

Geofax

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #48 am: 18. Februar 2016, 22:41:29 »
Ich hatte mal von nem Kumpel gehört das die letzte Regeledition des 4rer Systems die 4.5 währe (die in den festen Hardcoverbüchern+ dazu erschienene Errata) , kann aber sein, das das nicht stimmt. wenn nicht, dann sorry...

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #49 am: 18. Februar 2016, 23:08:18 »
Nö, offiziell handelt es sich um die "Überarbeitete vierte Edition", inoffiziell nennt es so ziemlich jeder 4.1

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #50 am: 19. Februar 2016, 14:47:56 »
Kay, danke Geofax ^^
Ich dachte wirklich, ich hätte irgendwo was Verpasst :D

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #51 am: 19. Februar 2016, 19:28:13 »
Ich dachte immer, das wäre eine Scherzbezeichnung für DSA5, weil einige Leute fanden, dass sich nicht genug gegenüber der 4. Version geändert hat... ;D

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #52 am: 25. März 2016, 14:17:16 »
Wie ist den der Stand beim neuen Grundregelwerk?

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #53 am: 25. März 2016, 14:36:36 »
Auf der HeinzCon haben wir mitgeteilt, dass wir derzeit am Konzept des Buches arbeiten und das dann mit Ulisses abklären.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Bregolas

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #54 am: 27. März 2016, 17:26:58 »
Gibt es Überlegungen, das Güldenland mit Splittermond-Regeln bespielbar zu machen?

Quendan von Silas

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1055
  • Geschlecht: Männlich
  • Uli Lindner
    • Profil anzeigen
    • Uhrwerk Verlag
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #55 am: 27. März 2016, 17:45:06 »
Nein. Das würde unsere Lizenz für Myranor auch gar nicht hergeben.

Gesendet von meinem GT-I8160P mit Tapatalk 2


Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #56 am: 27. März 2016, 19:01:25 »
Irgendwo im SpliMo-Forum hat aber IIRC irgendwer schonmal über eine DSA-Umarbeitung nachgedacht. Ein bisschen was kann man daraus sicherlich mitnehmen.

Mythos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #57 am: 07. Juni 2016, 17:59:55 »
Wie steht es mit Produkten dieses Jahr?

Es ist so still um Myranor – mal wieder.



ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #58 am: 07. Juni 2016, 19:17:50 »
DSA5 sei's "gedank" T.T

Rekki Thorkarson

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Quo Vadis 2016?
« Antwort #59 am: 08. Juni 2016, 07:52:41 »
Grausam und leider wahr!

Bei dem Tempo in dem die Regelbände erscheinen unter Ulisses und sich letzlich ja alles zumindest ein wenig danach richten muss, wird es eine Ewigkeit dauern bis Uhrwerk da nachziehen kann, um ihrerseits ein Myranor- Regelwerk herauszubringen. Vor allem wenn man wie bisher, man möge mir das verzeihen, einen Höheren Wert auf Qualität setzt, wie Ulisses.

Rekki