Autor Thema: Fragen zu Myranische Alchemie  (Gelesen 4086 mal)

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #15 am: 13. Juni 2016, 19:39:08 »
Ausgehend von den Regeln im Uhrwerkmagazin zu künstlichen Kraftlinien ist unklar warum auch nur ein Adept gebraucht wird.
Mach dir bitte klar, das es sich dabei nicht(!) um offizielle Regeln handelt.
Offiziell gibt es diese Möglichkeit nicht (mehr).

Ich habe wie anderswo angedeutet den Verdacht das der Maßstab der Karte nicht stimmt, der Trondiarspalast ist ähnlich klein geraten und die Stadt liegt nur etwas unter der Größe einer durchschnittlichen Provinzhauptstadt in Bezug auf die Bevölkerung.
Letzteres wird ja nun im AB begründet und ist definitiv kein Fehler ;)
Das passiert halt, wenn eine Stadt ihre Bedeutung verliert :D

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #16 am: 17. Juni 2016, 21:59:44 »
Ausgehend von den Regeln im Uhrwerkmagazin zu künstlichen Kraftlinien ist unklar warum auch nur ein Adept gebraucht wird.
Mach dir bitte klar, das es sich dabei nicht(!) um offizielle Regeln handelt.
Offiziell gibt es diese Möglichkeit nicht (mehr).

Ich habe wie anderswo angedeutet den Verdacht das der Maßstab der Karte nicht stimmt, der Trondiarspalast ist ähnlich klein geraten und die Stadt liegt nur etwas unter der Größe einer durchschnittlichen Provinzhauptstadt in Bezug auf die Bevölkerung.
Letzteres wird ja nun im AB begründet und ist definitiv kein Fehler ;)
Das passiert halt, wenn eine Stadt ihre Bedeutung verliert :D

Ich dachte was in den Heften steht ist offizell.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #17 am: 17. Juni 2016, 22:20:59 »
Das Magazin ist nichts anderes als ein großes FanZine mit Verlagsunterstüzung.
Was da drin ist, ist von den Fans für die Fans und hat nicht der geringsten offiziellen Anspruch.
Das Uhrwerksmagazine ist kein "Myranischer Bote" (bzw. der Myranor-Teil davon), sondern eher sowas wie der "Thorwall Standard".

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #18 am: 17. Juni 2016, 23:34:54 »
Ich dachte was in den Heften steht ist offizell.

Um als Chefredakteur des Magazins das noch einmal zu betonen: Grundsätzlich ist alles (!) was im Magazin als Beiträge enthalten ist, inoffiziell und Fan-Material. Die Beiträge sind auch dann inoffiziell, wenn sie z. B. von Autoren kommen, die an offiziellen Publikationen mitwirken. Ausnahmen sind als solche gekennzeichnete Errata, Bonus-Material oder Verlautbarungen des Verlags. Wir arbeiten an einer Idee, wie wir offizielles und dann auch kanonisches Material bringen und kennzeichnen können. Aber das wird mann dann auch deutlich als solches erkennen.

Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #19 am: 20. Juni 2016, 20:50:51 »
Ich dachte was in den Heften steht ist offizell.

Um als Chefredakteur des Magazins das noch einmal zu betonen: Grundsätzlich ist alles (!) was im Magazin als Beiträge enthalten ist, inoffiziell und Fan-Material. Die Beiträge sind auch dann inoffiziell, wenn sie z. B. von Autoren kommen, die an offiziellen Publikationen mitwirken. Ausnahmen sind als solche gekennzeichnete Errata, Bonus-Material oder Verlautbarungen des Verlags. Wir arbeiten an einer Idee, wie wir offizielles und dann auch kanonisches Material bringen und kennzeichnen können. Aber das wird mann dann auch deutlich als solches erkennen.

Die Regeln für die Kraftlinien finde ich gut und sie hätte in myranisches Zauberwerk thematisch/systematisch gut gepasst.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #20 am: 20. Juni 2016, 20:53:15 »
Nja... Die Kraftlinen-Regeln in dem Artikel sind selbst für DSA4.1 viel zu kompliziert ^^;

Myredonius te Kouramnion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #21 am: 21. Juni 2016, 17:53:18 »
@okm
 :) freut mich, wenn Dir die regeln gefallen. Als wir die Regeln geschrieben haben wollten wir nicht so sehr die unbegrente ASP-Versorgung von Magofakturen ermöglich, sondern vor allem Versorgungsprobleme für unsere Magotechniker spielbarer machen. Worauf ich hinaus will:
Vielleicht sind gerade deshalb so viele Adepten in der Magofaktur beschäftigt und die Einnahmen so niedrig weil sie durch eine künstliche Kraftlinie versorgt werden:
Z.B. könnten Bergschäden aufgrund der Bergwerkstätigkeit Strukturschaden an den Pylonen erzeugen oder die Sichtlinien verändern und so die Effektivität der Magofaktur reduzierten. Oder der Ausgangsattraktor erzeugt eine zu starke astrale Austrocknung und gefährdet die Stadt. Oder andere Häuser sabotieren die Pylonen/Astrilithen oder zweigen illegal AE über Nebenlinien ab. Oder die Anschlußgebür wird immer weiter erhöht oder ....
Aufgabe der Helden könnte es dann sein, diese Probleme abzustellen - falls sie nicht selbst Ursache der Probleme sind.
Da ich es in all den Monaten leider immer noch nicht geschafft habe das Abenteuer zu lesen, kann ich allerdings nicht sagen ob solche Nebenplotlinien in dem Abenteuer irgendeinen Sinn ergeben.
@ Chao
 :) Stimmt, die Regeln sind extrem kompliziert. Wir haben sie uns halt ausgedacht, weil sich unsere Magotechniker/Regelfreaks explizit komplexe Regeln zum basteln gewünscht haben und das Thema für uns eine extrem wichtige Rolle spielt. Ansonsten hätten wir das Thema einfach per "Handwedeln" gelöst. Aber wir würden uns (auch über einfachere  ;D) Alternativ- oder Verbesserungsvorschläge, insbesondere auch zur astralen Austrocknung wirklich sehr freuen. :)
@Tabuin
wir hätten nicht gedacht, daß Ihr das wirklich publiziert, noch mal vielen Dank.

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Fragen zu Myranische Alchemie
« Antwort #22 am: 23. Juni 2016, 19:33:00 »
@okm
 :) freut mich, wenn Dir die regeln gefallen. Als wir die Regeln geschrieben haben wollten wir nicht so sehr die unbegrente ASP-Versorgung von Magofakturen ermöglich, sondern vor allem Versorgungsprobleme für unsere Magotechniker spielbarer machen. Worauf ich hinaus will:
Vielleicht sind gerade deshalb so viele Adepten in der Magofaktur beschäftigt und die Einnahmen so niedrig weil sie durch eine künstliche Kraftlinie versorgt werden:
Z.B. könnten Bergschäden aufgrund der Bergwerkstätigkeit Strukturschaden an den Pylonen erzeugen oder die Sichtlinien verändern und so die Effektivität der Magofaktur reduzierten. Oder der Ausgangsattraktor erzeugt eine zu starke astrale Austrocknung und gefährdet die Stadt. Oder andere Häuser sabotieren die Pylonen/Astrilithen oder zweigen illegal AE über Nebenlinien ab. Oder die Anschlußgebür wird immer weiter erhöht oder ....
Aufgabe der Helden könnte es dann sein, diese Probleme abzustellen - falls sie nicht selbst Ursache der Probleme sind.
Da ich es in all den Monaten leider immer noch nicht geschafft habe das Abenteuer zu lesen, kann ich allerdings nicht sagen ob solche Nebenplotlinien in dem Abenteuer irgendeinen Sinn ergeben.
@ Chao
 :) Stimmt, die Regeln sind extrem kompliziert. Wir haben sie uns halt ausgedacht, weil sich unsere Magotechniker/Regelfreaks explizit komplexe Regeln zum basteln gewünscht haben und das Thema für uns eine extrem wichtige Rolle spielt. Ansonsten hätten wir das Thema einfach per "Handwedeln" gelöst. Aber wir würden uns (auch über einfachere  ;D) Alternativ- oder Verbesserungsvorschläge, insbesondere auch zur astralen Austrocknung wirklich sehr freuen. :)
@Tabuin
wir hätten nicht gedacht, daß Ihr das wirklich publiziert, noch mal vielen Dank.

Bei der geringen Größe der Magofaktur durchaus möglich, da ansonsten gar nicht genug Asp verbrauchbar wären. 770 ASP sind eine ganze Menge Zauberspeicher die geladen werden.
Einen RW von 15 für Adepi Minores halte ich aber für zu hoch. Ich denke eher sie sind für permanente Verzauberungen dort mittels Beschwörungsmatrixen spielt deren Kompetenz keine Rolle und es lassen sich hochwertige Zauberspeicher herstellen die entsprechend Asp saugen. :)