Autor Thema: Ausrüstungsband - Endrunde  (Gelesen 27762 mal)

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #45 am: 20. September 2015, 14:25:12 »
Entwirf du mal den Regelblock, dann könnte ich mich vielleicht dazu breitschlagen lassen, die mit reinzunehmen. Als Zusatzmodul und Spezialmunition für Granatwerfer ggf.
Für gänzlich neue Waffen ist es schon zu spät, da (fast!) jede Waffe bebildert wurde und das Budget aufgebraucht ist.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Masterlupo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #46 am: 20. September 2015, 14:35:44 »
Air Burst Granate
Benötigt Granatwerfer mit Zielcomputer plus Entfernungsmesser.
Granate ignorierte jegliches Cover.
Schaden wie eine Splittergranate.
 8-)

Masterlupo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #47 am: 20. September 2015, 15:02:36 »
Air Burst Munition gibt es für 40mm Granatwerfer und für 25mm Autokanone.

StealingPica

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #48 am: 20. September 2015, 15:19:54 »
Da wir ja auch Durchsschussregeln bekommen möchte ich folgende Modifikation vorschlagen:
Volles ignorieren jeglicher Deckung würde bedeuten, dass ich damit auch durch(!) jegliche Wand schießen kann. Regeltechnishc müsste aber berücksichtigt werden, dass Wände mit Stärke x den Granaten genug Widerstand geben, dass sie daran abprallen, detonieren, was weiß ich. Beim indirekten Beschuss über eine Mauer/Hindernis hinweg habe ich keine Einwände.

Kosten von 1 oder 2 AP um die Granate von Computer konfigurieren zu lassen finde ich gerechtfertigt. Sonst rennen bald wirklich alle nur noch mit Granatwerfern herum.

desweiteren würde ich die Air Burst-Munition bei Tech-Level 2 einsortieren und die Verfügbarkeit niedrig halten um weiteres AB-Spamming zu vermeiden.

Was die 25mm Autokanone angeht, nehme ich an, dass du die Spriggan meinst, bei der extra angegeben ist, dass eine Chance besteht das Zielausrüstung (außer das mitgeliferte IR-Zielfernrohr) sich bei einem Schuss verabschiedet. Ich weiß nicht, ob ich da einen teuren Zielcomputer mit Entfernungsmesser draufsetzen würde. Da würde ich eher sagen 20mm Magma für Transportpanzer und/oder 56mm PAK für Schützenpanzer, was auch realistischer wäre.

Masterlupo

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 325
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #49 am: 20. September 2015, 16:59:06 »
Also neben der HK XM25 gibt es noch das XM307 Maschinengranatwerfer und die Barrett XM109 Gewehr für 25x59mm Airburstgranaten. Warum sollte es dann 2050 nicht das für die 25mm Spriggan geben.

Den Zielcomputer mit Entfernungsmesser muss man nur mit Schwingungsdämpfern an die 25mm Spriggan montieren. Muss sich wahrscheinlich nur mal einer der Eierköpfe anschauen. Mit technischer Mechanik 3 Semester und etwas FEM sollte das kein Problem sein so ein System auszulegen. Besonders in 2050ig. 

StealingPica

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #50 am: 20. September 2015, 17:16:13 »
Wollte nur auf eine regeltechnische Hürde aufmerksam machen.

Starwalker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #51 am: 20. September 2015, 23:51:50 »
Kleine Korrektur: sie verschießen Munition, die panzerdurchdringende Eigenschaften hat, da sie eher Gewehrmunition ähnelt, als normaler Pistolenmunition. Da allerdings auch die Five-Seven von FN diese Munition benutzt würde ich sie dennoch eher in den Bereich Pistolenmunition einsortieren als zur Gewehrmunition, die unter anderem mehr Treibladung besitzt.

Die Gruppe der panzerbrechenden Munition ist nochmal ein ganz anderes Kapitel, das mit Stahlkerngeschossen beginnt und mit Wolframcarbid- und Urangeschossen endet.

Erstere Kategorie durchdringen aufgrund ihrer Form, Geschwindigkeit und ihrem eher geringen Kalibers leichte Panzerungen, während bei zweiter Kategorie durch hohe Dichte des Geschosses auf die höhere kinetische Energie und Formfestigkeitgesetzt wird, die dazu beiträgt, auch stärkere Panzerungen zu durchdringen. So soll PDW-Munition hauptsächlich Schutzwesten durchdringen, während Vollblut-PB-Muni meist gegen leicht gepanzerte Fahrzeuge oder Stellungen eingesetzt wird. WC- und U-Geschosse werden dabei eher im Panzerkampf eingesetzt, als im Infanteriebereich.

Korrigiert mich wenn ich etwas falsches sage.
Also, die Geschosse, die normalerweise von P90 und FiveSeveN verschossen werden, haben eine Stahlspitze und einen Stahlmantel und ansonsten einen Aluminiumkern.
Bei harten Zielen durchbricht diese Munition aufgrund der extrem hohen geschwindigkeit und des sehr weit vorne liegenden Schwerpunktes.
In weichen Zielen dagegen fängt das leichte Heck des Geschosses an zu taumeln und den Wundkanal zu vergrößern.
Nach den Contact-Regeln wäre dieses Geschoss also sowohl panzerbrechend als auch wie ein Hohlspitzgeschoss zu behandeln. Eventuell mit einer Obergrenze, was Panzerung betrifft, da sie, wie du ja schon geschrieben hast, gegen Schutzwesten gedacht ist und nicht gegen 'richtige' harte Ziele.
Diese Geschosse benötigen für ihre Wirkung unbedingt die hohe Geschwindigkeit, man sollte sie also nicht benutzen wenn man leise sein will.
Unterschallmunition für die P90 hat Standardaufbau (Ummanteltes Bleigeschoss) und gilt somit als FMJ. Sie hat NICHT die oben beschriebenen Eigenschaften.
Würde man die Standardmunition unterladen, um Unterschallgeschwindigkeit zu erreichen, dann würde das Geschoss vermutlich schon von einer dicken Winterjacke aufgehalten...

Normale panzerbrechende Geschosse haben entweder einen Wolfram- oder Stahlkern, der die Panzerung durchbricht, während Bleiumhüllung und Mantel des Geschosses hängenbleiben und vom Kern abgestriffen werden.
Oder es sind formstabile Geschosse, die mit einem Treibspiegel verschossen werden um eine höhere Querschnittsbelastung erreichen zu können.
Außerdem gibt es da noch die KTW-Geschosse, die aus einer Messinglegierung bestehen und mit Teflon beschichtet sind. Da die einen Motorblock durchschlagen können würde ich die durchaus zur panzerbrechenden Munition zählen.

War nicht falsch was du geschrieben hast, ich wollte es nur etwas näher erläutern ;-)
Do not ask what the game can do for you, ask what you can do for the game ;)
JA2-1.13-Team from 2005-2011

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #52 am: 21. September 2015, 13:14:12 »
OK Leute, Timeout.

Die PDWs werden regeltechnisch wie Maschinenpistolen mit etwas höherem Schaden und besserer Reichweite behandelt, für die panzerbrechende Munition leichter verfügbar und gängiger ist als in den Pistolenkalibern der bisherigen Maschinenpistolen. Komplizierte Sonderregeln für PDW-Munition wird es nicht geben, und das war auch schon das Ende der ballistischen Fachdiskussion.

Echt jetzt. Freaks :P
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Medizinmann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #53 am: 21. September 2015, 17:38:52 »
du solltest das Regelwerk auch nicht soooo komplex machen das es Twilight 2000 Konkurenz macht.
Ein bischen Nerdy darf es sein, aber nicht zu Nerdy.
Ich denke das Ausrüstungsbuch wird auch eines der wenigen sein ,die Ich mir nächstes Jahr kaufe (weil mein Regelwerkschrank schon fast platzt und Ich sowieso schon so viel habe was ich nie spielen werde)
Ihr müßt das grosse,ganze im Auge behalten (wie das DocMorbid gerade zeigt ;) )
 

mit nerdigem Tanz
Medizinmann

StealingPica

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #54 am: 21. September 2015, 18:21:16 »
Habe mich etwas mitreißen lassen, von der Diskussion... aber ok.

Zurück zum Thema... Bisher ist noch kein Wort über meinen Vorschlag zu den VTOL-Motivatoren gefallen. OK so? Oder soll ich noch was nachbessern? Ist mir ein Rechenfehler unterlaufen? Zu kompliziert (formuliert/regeltechnisch)?

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #55 am: 22. September 2015, 07:38:19 »
Ach das - nach Betrachtung des Regelvorschlags möchte ich die Dinger doch rauslassen. Das brächte zu viele Fahrzeugaspekte in etwas, was letztlich eine Charakterklasse darstellt. Außerdem müßte noch viel mehr berücksichtigt werden, wie Kollisionen, Durchführen von anderen Handungen im Flug, Gewicht und Traglast wären vielfach relevant, usw. Das sprengt in meinen Augen den Rahmen. Es wird also bei den echten Fahrzeugdrohnen bleiben.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #56 am: 14. Oktober 2015, 08:58:07 »
Kleines Update: Das Lektorat der Texte für den Ausrüstungsband schreitet dank neu dazugekommener, tatkräftiger Hilfe sehr gut voran.

Als kleiner Teaser aus Vorfreude auf den Satz hier eine Auflistung neuer Waffen (aus dem Kopf und bei Weitem nicht vollständig...)

- Infinity Laserpistole
- Leichtes Plasmagewehr
- Plasma-Flammenwerfer
- Plasmakanone für Exos
- Gauss-Gewehr
- Infanterie-Railgun
- Nanomag (eine Railgun, die variable Nanotech-Muni verschießt)
- TSR (Dreistufen-Gewehr, eine Riesenkanone für Exos)
- Starblast Partikelgewehr (handlichere Version der Arclite)
- Partikelblaster (in Pistolenform)
- Maser-Scharfschützengewehr
- viele neue konventionelle Feuerwaffen und ein paar Nahkampf-Überraschungen!
 
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Medizinmann

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 95
    • Profil anzeigen
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #57 am: 14. Oktober 2015, 17:19:13 »
Anscheinend vergrößert Ihr den Anteil der Sci-Fi Waffen beträchtlich....
Hmmm Interessant, aber Ich hoffe die Spieler kommen auch irgendwann dazu diese Waffen zu benutzen , und nicht nur das damit auf Sie geschossen wird....

Mit Tanz in Deckung
Medizinmann

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #58 am: 22. Oktober 2015, 11:29:04 »
Also ich zähle 11 neue Sci-Fi-Waffen und über 50 konventionelle neue Waffen. Der Anteil steigt also nicht wirklich. Nur die Gesamtzahl.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: Ausrüstungsband - Endrunde
« Antwort #59 am: 12. November 2015, 08:53:06 »
Endspurt für neue Einträge,
jetzt soll es um die Kriegsbeute gehen, die im GRW etwas stiefmütterlich behandelt wurde, aber dennoch vorhanden ist:  Alle Alien-Artefakte und anderen Objekte, die keine Ausrüstung sind, aber dennoch für gutes Geld verkauft werden können, sollen in dieses Kapitel mit einer kurzen Beschreibung, Gewicht, Preisangabe und (neu!) einer Verfügbarkeit innerhalb Omegas rein. Es ist nicht leicht, hier wirklich ALLES abzudecken, da wird der Spielleiter sich an der einen oder anderen Stelle etwas selbst ausdenken müssen, wenn seine Spieler etwas besonderes finden. Natürlich ist es immer gut, möglichst viele brauchbare Anregungen grifbereit zu haben. An vieles wurde schon gedacht und intern darüber diskutiert, aber es sollte nicht schaden, wenn wir das einmal mit den Endverbrauchern abgleichen.

Was fällt euch noch an "loot" ein, das in dieses Kapitel sollte?
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)