Autor Thema: Frage zur Göttin Satuaria (MI)  (Gelesen 6341 mal)

zakkarus

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 72
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #15 am: 31. Juli 2015, 11:37:43 »
Die Ähnlichkeit zwischen Satuaria und Tsa fand ich immer ungewöhnlich groß ... entweder könnte dahinter eine Göttin stecken (was falsch ist) oder zwei "Geschwister", was ich als "Lösung" akzeptiere und auch zum Göttermythos paßt.

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #16 am: 14. September 2015, 21:44:06 »
Und ich verstehe bis heute nicht, warum meinte, das in der HA ändern zu müssen...
Weil die HA-Schreiber einfach keine Ahnung haben. Man hatmeiner Meinung nach mit der HA den großen Fehler gemacht, Elemente der derischen Geschichte, die am stärksten wirken, wenn sie vage sind, zu konkretisieren. Und ich weis nicht, ob die Neuazflage diesen Fehler korrigiert.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Coramur

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #17 am: 17. September 2015, 08:01:32 »
Laut neuer HA könnte so sein, das die Unsterbliche Tsatuaria den sanften, friedlichen Teil als Tsa von sich abgespalten hat, und zurück blieb grimme Zatura, die von einigen unter dem Namen "Satuaria" verehrt wird.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #18 am: 17. September 2015, 10:13:40 »
Und ich weis nicht, ob die Neuazflage diesen Fehler korrigiert.
Aus meine Perspektive wird jeder der angeprangerten Fehler in der Neuauflage korrigiert. :)
Allerdings gebe ich zu Bedenken, das ich auch so machen der genannten "Fehler" nicht als solchen sehe.

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #19 am: 17. September 2015, 10:33:01 »
Und ich weis nicht, ob die Neuazflage diesen Fehler korrigiert.
Aus meine Perspektive wird jeder der angeprangerten Fehler in der Neuauflage korrigiert. :)
Allerdings gebe ich zu Bedenken, das ich auch so machen der genannten "Fehler" nicht als solchen sehe.
Auch das Problem mit den Gottheiten aus MyGö und DDZ, die in der ersten Auflage der HA vollkommen ignoriert wurden?
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #20 am: 17. September 2015, 10:40:02 »
Jaein ;)
Es wird jetzt klar gesagt, das sich der Band auf Aventurien konzentriert und nur auf Aventurien ;)
Es fallen jetzt aber idT ein paar mehr Götternamen als in der alten Auflage.

Für mehr, müsste ich dein konkretes Problem kennen ;)

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #21 am: 17. September 2015, 11:04:16 »
Naja, OiC S.82ff. (DDZ-Box) gibt es ja eine schöne Liste mit allen damals in Aventurien verehrten Gottheiten. Diese Liste war, wie ihr Gegenstück in MyGö, so aufgebaut, dass zu mindest diese Götter wirklich existierten und auch Karma spendeten. Die erste Auflage von HA hat beide Listen aber ignoriert. Selbst die neue Setzung zu Hesinde und Nandus wird dadurch zum Problem.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« Antwort #22 am: 17. September 2015, 14:55:12 »
Selbst die neue Setzung zu Hesinde und Nandus wird dadurch zum Problem.
Nö, das "Nandus-Problem" ist sauber gelöst (jedenfalls in meinen Augen).
Und auch die Karma-Geschichte ist Aufgelöst worden.

Auch wenn die Karma-Maklerei nicht zu 100% abgeschafft wurde, so können jetzt alle Götter Karma Spenden und um ein Gott zu sein, muss man nicht mehr einen Amt in Alveran haben. Das wurde Abgeschafft und zwar Vollständig. Wer in Alveran sitzt hat einfach "nur", wie früher auch, Besonders große Vorräte und kann es besonders gut Umsetzen.
Ein Gott ist jetzt jemand, der sich einem "umfassenden Prinzip" verschrieben hat und selbst der Tod des Gottes sorgt nicht für sein Verschwinden. Zumindest solange das Prinzip nicht von einem anderen Gott "okkupiert" wird.
Im Effekt ist man im Grunde zu WdG zurückgekehrt. Plus/Minus der ein oder anderen Feinheit :)