Autor Thema: Neuling fängt an; welche Bücher?  (Gelesen 11058 mal)

Delayar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Neuling fängt an; welche Bücher?
« am: 28. Mai 2015, 15:31:16 »
Hallooo!

Ich möchte gerne in Myranor einsteigen (und das obwohl ich nicht DSA spiele), weil mir die Welt sehr gefällt.

Allerdings bin ich von den Produkten etwas verwirrt:

Es gab die Box, die scheint veraltet zu sein, benutzt aber noch die gleichen Regeln, oder? Benötigt man DSA Bände für die Box, um diese zu benutzen?

Es gab das Myranor HC, scheint auch veraltet zu sein, benutzt aber immer noch die gleichen Regeln oder? Benötigt man hier noch DSA Bände?

Es gibt Wege nach Myranor. Was ist das? Brauche ich hier noch DSA Bände?

Myranische Götter und Myranische Magie ist relativ selbsterklärend, diese Bände kann ich auch ohne weitere DSA Bände benutzen oder?

Wo besteht eigentlich der Unterschied von myranische Monstren und Codex Monstrorum?

Das ist ganz schön verwirrend, aber danke schonmal für etwaige Antworten!

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #1 am: 28. Mai 2015, 16:36:33 »
Also als erstes:
Herzlich Willkommen in der DSA-Myranor-Community :)

Fangen wir damit an, was du brauchst (den Rest kannst du lesen, wenn es dich Interessiert ;) ):
Du brauchst auf jeden Fall Wege nach Myranor (WnM) und Wege des Schwertes (WdS).

WdS ist der profane Regelband von DSA, der alle Grundegeln und die Kampfregeln enthält.
Und ist, wie die meisten DSA-Werke auf Aventurien Fixiert. Deswegen brauchst du noch WnM, welcher ein Regelupdate für WdS auf Myranische Verhältnise durchführt.
Darüber hinaus ist er auch Zeitgleich der sog. "Generierungsband". Er enthält also alles, was du brauchst um einen profanen bzw. magischen myranischen Helden zu generieren.

Myranische Magie (MyMA) und Myranische Götter (myGö) sind idT selbsterklärend.
Auch wenn man Anmerken muss, das die MyMa keine Artefakt- und Alchemie-Regeln enthält.
Zu MyGö muss man anmerken, es nach erscheinen des Bandes, mit WnM, ein verhältnismäßig umfangreiches Regelupdate gegeben hat. MyMa liegt bereits in einer geupdateten Version vor, MyGö hingegen nicht.
Das macht MyGö zwar nicht unbenutzbar, dennoch sollte man sich darauf einstellen das hier bald eine neue Version geben könnte (iirc ist sie in der Mache, bin mir aber nicht ganz sicher). Wenn ihr also nicht grade Geweihte spielen wollt, wäre es nicht Falsch mit der Anschaffung dieses Bandes noch zu Warten.

Myranische Monstren (MyMo) ist, wie der Name suggeriert, das Monster-Handbuch für Myranor. Bzw. das "Zoo-Botanica Aventurica"-Pendant für Myranor (falls du den Band kennst), da es nicht nur die Monster Aufführt, sondern auch die Nutztiere, allgemeines Wild und ein paar Regeln zum Domestizieren und co.
Der Codex Monstrorum ist letztlich ein IG-Bestiarium (mit SL-Anhang für Werte und Regeln), das ein paar ausgewählte Monstren durch die Feder eines myransichen Gelehrten vorstellt. Die meisten (iirc sind es idT nicht alle) davon sind in MyMo enthalten, nur halt aus einer anderen Perspektive aufgearbeitet.
Man braucht den Band  nicht unbedingt... Aber er ist so genial, das ich dennoch empfehle ihn sich, wenn auch eher spähter den früher, zu zulegen. :)


Eines gibt es da jedoch, das du Wissen solltest:
Derzeit befinden sich die DSA-Regeln in einem erneuten Versionswechsel. Und zwar nach DSA5. Und in dieser Version wird so einiges anders laufen als derzeit...
Und die Myranor-Redax hat (leider) nicht die Freiheit, ihre Werke noch lange unter DSA4.1-Regeln zu Publizieren.
Derzeit weiß niemand wann es Myranor-DSA5.0 geben wird. Außer das es eines Geben wird.
Wir freuen uns alle über jeden neuen Myranor-Jünger... Aber ob es im Moment wirklich Sinn macht sich mit den Myranor-Bänden ein zu decken... Das ist schwer zu sagen. Ich für meinen Teil würde sagen:
Wenn deine Bibilothek Myranor führt, ist es derzeit Sinnvoller sich die Sachen dort bei Bedarf aus zu leihen.
Oder sich zumindest vorerst auf den Kauf von PDFs zu beschränken. Die sind nicht ganz so teuer...




Ab jetzt nurnoch "weil du danach gefragt hast" ;) :
Mit der Myranor-Box hat damals alles Angefangen. Regeltechnisch gesehen, handelt es sich Quasie um die DSA4.0-Alpha. Man kann DSA4.0 bereits in den Regeln erkennne, mit den Regeln der spähter erschienen Basis-Box für DSA-Aventurien haben sie aber dennoch nicht viel gemeinsam.
Der Myranor-HC (auch kurz HC genant) ist im Grunde das Update der alten Box auf DSA4.1 (-Betha um genau zu sein. Wer ein Muster erkennt... schweigt bitte :D ). Er braucht zusätzlich die "Schwerter und Helden"-Box (SuH) aus DSA 4.0 und ist als Regelupdate für diese auf Myranor und DSA4.1 zu verstehen (nicht nötig war die alte Box).
Aber, wie in der Klammer angedeutet, zeigten sich auch hier Differenzen zu dem spähter erschienen WdS (WdS und "Wege der Helden" bilden gemeinsam den Nachfolger zur "Schwerter und Helden"-Box).
MyMa und MyGö sind auch ursprünglich auf den HC zugeschnitten gewesen. Erst mit WnM gab es ein endgültiges Update auf DSA4.1 und niemand braucht mehr Grabbelkisten nach SuH zu durchsuchen. Weil jetzt WdS an seine Stelle tritt.
Man hat dabei so einige Regeln, im Vergleich zum HC, mit WnM neu Aufgestellt, Sinnvoller geordnet und gestraffter Präsentiert.
MyMa wurde als nächstes Grundlegend überarbeitet und auch die Regeln teilweise neu Aufgestellt.
MyGö, wie gesagt, fehlt hier aber noch.

ottoantimon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 43
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #2 am: 28. Mai 2015, 17:03:44 »
Willkommen Delayar,

ich würde zu den Regelwerken, die ChaoGirDja schon genannt hat den Nordband Unter dem Sternenpfeiler ergänzent nennen. In ihm wird der Norden Myranors, mit dem Imperium und seiner angrenzenden Gebiete, beschrieben. Er eignet sich wunderbar zum schmökern, ist eines der besten DSA Produkte und ergänzt Wege nach Myranor, welches, im Gegensatz zum Aventurischen Equivalent (Wege der Helden) mehr Generierungsband ist und Kulturbeschreibungen, Demographische Verteilungen und typische Verhaltensweisen der einzelnen Rassen in ihm nur recht sparsam beschrieben werden.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #3 am: 28. Mai 2015, 17:36:25 »
äh... Stimmt.
Danke Ottoantimon ^^;

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #4 am: 28. Mai 2015, 17:42:45 »
Willkommen :)

ich habe hier vor einiger Zeit einmal aufgeschrieben, was die einzelnen Bücher - so sie noch erhältlich sind, leisten (sollen) und wann man sie braucht. Der Artikel ist nicht ganz aktuell, aber für den Einstieg reicht es nach wie vor.

Für den Einstieg nach Myranor braucht man derzeit zwingend 3 Bücher:
Wege des Schwertes – für die Regeln
Wege nach Myranor – um Helden erschaffen zu können und erste Einblicke in die Welt
Unter dem Sternenpfeiler – für einen umfassenden Überblick über die "Welt von Myranor"

DSA 5.0 ist für einen Einsteiger auf absehbare Zeit kein Thema. ;)

Für ein erstes Kennenlernen wird es sich lohnen zu schauen, ob man die Bücher ausleihen kann. Sobald ihr Gefallen an Myranor gefunden habt, lohnen sich dann eigene Myranor-Bücher, je nach Vorliebe die Print- oder pdf-Versionen.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #5 am: 28. Mai 2015, 18:26:12 »
DSA 5.0 ist für einen Einsteiger auf absehbare Zeit kein Thema. ;)
Naja...
Sicher Geplant ist DSA4.1 bis zum Zauberwerke-Band. Und der sollte doch, jedenfalls mWn, diesen Sommer erscheinen.
Genauso wie die alten ABs im Sammelband ^^;
DSA5 wird ebenso aller spätestens Weinachten kommen (und dafür müsste schon ganz schön was schief gehen. Die Spiel dürfte der nächste wichtige Termins ein).
Also "auf absehbare Zeit kein Thema" dürfte mittlerweile nicht mehr so wirklich Richtig sein...

Curima

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #6 am: 28. Mai 2015, 18:39:11 »
Also damit dieses Jahr noch eine Myranor-Adaption von DSA5 kommt, müsste daran jetzt schon gearbeitet werden. Das kann aber gar nicht der Fall sein, da sich das DSA5-Grundregelwerk ja selber noch im Test befindet und erst im August veröffentlicht wird.

Außerdem dürfte die Konzentration der Arbeiten jetzt bei den Sachen liegen, die noch unter DSA4.1 erscheinen sollen und danach kann man dann an DSA5 denken. Also spekulier ich hier jetzt mal wild.

Und ansonsten gilt ja weiterhin, dass man nun nicht gezwungermaßen auf DSA5 umsteigen muss. Mit dem erschienenen Material für Myranor unter 4.1 kann man vermutlich locker spielen, bis DSA6 erscheint. Insofern ist da die Frage nur, ob einem DSA4 oder DSA5 mehr zusagt.

@Myranor-Einstieg: Könnte man nicht theoretisch auch erstmal nur das Hardcover kaufen, auch wenns veraltet ist *grübel*? Also ich meine, wenn es einem nix ausmacht, später nochmal auf eine aktuellere Version umzusteigen. Zum erstmal spielen könnte das doch reichen, oder?
I'm Grumpycat.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #7 am: 28. Mai 2015, 19:06:35 »
Also damit dieses Jahr noch eine Myranor-Adaption von DSA5 kommt, müsste daran jetzt schon gearbeitet werden. Das kann aber gar nicht der Fall sein, da sich das DSA5-Grundregelwerk ja selber noch im Test befindet und erst im August veröffentlicht wird.

Außerdem dürfte die Konzentration der Arbeiten jetzt bei den Sachen liegen, die noch unter DSA4.1 erscheinen sollen und danach kann man dann an DSA5 denken. Also spekulier ich hier jetzt mal wild.
Stimmt.
Vor Ende nächtens Jahres wird das wohl nichts werden. ^^;
Totzdem...
Is schon gut nah dran.

Und ansonsten gilt ja weiterhin, dass man nun nicht gezwungermaßen auf DSA5 umsteigen muss. Mit dem erschienenen Material für Myranor unter 4.1 kann man vermutlich locker spielen, bis DSA6 erscheint. Insofern ist da die Frage nur, ob einem DSA4 oder DSA5 mehr zusagt.
Nja... Der Militärband wird z.B. sicher unter 5 erst erscheinen...
Ganz so frei ist man in der Wahl dann auch nicht. Jenachdem halt.
Aber ja, an sich hast du wohl recht.

Dennoch denke ich, das man jeden Neuling die Situation erklären sollte. Damit sie sich nicht veräppelt vor kommen, wenn nach einem Jahr ihre Bücher schon wieder veraltet sind. Und das obwohl es absehbar war...
Sie sollten wissen worauf sie sich Einlassen. Nur dann dann können sie auch selbst Entscheiden.

@Myranor-Einstieg: Könnte man nicht theoretisch auch erstmal nur das Hardcover kaufen, auch wenns veraltet ist *grübel*? Also ich meine, wenn es einem nix ausmacht, später nochmal auf eine aktuellere Version umzusteigen. Zum erstmal spielen könnte das doch reichen, oder?
Sicher kann man das. Kompatiebel sind sie ja immerhin.
Nur als Einsteiger muss man sich dann mit 2 unterschiedlichen Regelwerksversionen herumschlagen... (so man nicht zufällig SuH sebst hat, oder günstig ran kommt)
Die DSA-Regeln sind ja so schon nicht Einfach. Und das macht es dann wirklich... "nett".

Curima

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #8 am: 28. Mai 2015, 19:42:57 »
Zitat
Dennoch denke ich, das man jeden Neuling die Situation erklären sollte. Damit sie sich nicht veräppelt vor kommen, wenn nach einem Jahr ihre Bücher schon wieder veraltet sind. Und das obwohl es absehbar war...
Sie sollten wissen worauf sie sich Einlassen. Nur dann dann können sie auch selbst Entscheiden.

Das stimmt natürlich, da geb ich dir recht. Zumal, falls es wirklich so wird, dass man mit DSA5-GRW + Myranor-GRW-Aufsatzdingskirschen quasi alleine spielen kann, dann auch nur 2 Bücher zu kaufen wären.
Aber fürs jetzt loslegen wollen ist das halt alles noch ein wenig Zukunftsmusik.

Zitat
Nur als Einsteiger muss man sich dann mit 2 unterschiedlichen Regelwerksversionen herumschlagen... (so man nicht zufällig SuH sebst hat, oder günstig ran kommt)
Die DSA-Regeln sind ja so schon nicht Einfach. Und das macht es dann wirklich... "nett".
Das könnte in der Tat verwirrend sein. Wobei die Frage halt ist, wie viel Geld investiert werden soll und wie viel Regelwerk es denn sein soll (oder ob man sich nur von der Welt inspirieren lassen will ums dann evtl. mit anderen Regeln zu spielen).
I'm Grumpycat.

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #9 am: 29. Mai 2015, 11:51:18 »
Also "auf absehbare Zeit kein Thema" dürfte mittlerweile nicht mehr so wirklich Richtig sein...

Für DSA 5.0 in Myranor brauchen wir das DSA 5.-Grundregelwerk, was dieses Jahr kommen soll. Für Myranor zwingend ist dann das Werk für die Magie und für magische Artefakte ... was nach dem GRW kommen wird. Bevor die beiden (evtl. drei) Bücher nicht zu haben sind, ist eine Konvertierung der Regeln für Myranor gar nicht erst anzufangen. Dann brauchen wir als Autoren auch ein bisschen Zeit, das ganze Material zu lesen, zu verstehen und das neue zu schreiben ...
Auf absehbare Zeit heißt ganz einfach, dass es keine Garantie geben kann, dass Myranor parallel zu Aventurien auf DSA 5.0 umsteigen wird. Das ist technisch schlicht nicht möglich. Wer jetzt (innerhalb der kommenden 2-3 Jahre) also Myranor ausprobieren will, braucht kein DSA 5.

@Myranor-Einstieg: Könnte man nicht theoretisch auch erstmal nur das Hardcover kaufen, auch wenns veraltet ist *grübel*? Also ich meine, wenn es einem nix ausmacht, später nochmal auf eine aktuellere Version umzusteigen. Zum erstmal spielen könnte das doch reichen, oder?

Ganz persönliche Einschätzung: Ja. Man wird hinterher zwar einige Dinge ändern müssen, aber für einen Einstieg oder ein Antesten reicht es völlig aus. Zumindest der Spielwelt-Teil kann da helfen. Ich würde einem Einsteiger eh nicht raten, gleich einen magisch potenten Geweihten auszuprobieren, insofern kann man auch mit den Regeln agieren.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #10 am: 29. Mai 2015, 11:53:38 »
Auf absehbare Zeit heißt ganz einfach, dass es keine Garantie geben kann, dass Myranor parallel zu Aventurien auf DSA 5.0 umsteigen wird. Das ist technisch schlicht nicht möglich. Wer jetzt (innerhalb der kommenden 2-3 Jahre) also Myranor ausprobieren will, braucht kein DSA 5.
Na, das ist doch mal eine klare Ansage :)
Was es bisher so gab, ließ halt nicht unbedingt darauf schließen ^^;

Vielen Dank :)

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #11 am: 29. Mai 2015, 12:57:24 »
Leicht OT-Frage: Betrifft die Sperre für DSA4.1-Bücher eigentlich auch Abenteuer?
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Curima

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 45
  • Geschlecht: Weiblich
    • Profil anzeigen
    • Mein Blog
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #12 am: 29. Mai 2015, 13:38:24 »
Ja.
I'm Grumpycat.

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #13 am: 29. Mai 2015, 14:03:47 »
Die spinnen doch.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Delayar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« Antwort #14 am: 29. Mai 2015, 14:44:54 »
Wow!

Ich bin absolut überwältigt von den lieben und ausführlichen Antworten!

Vielen, vielen Dank! Ich werde das jetzt mal aufmerksam durcharbeiten, falls ich noch fragen haben sollte melde ich mich!

Nochmals: Danke!