Autor Thema: Meine Numenera-Abenteuer  (Gelesen 8825 mal)

queery

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #30 am: 19. Mai 2015, 14:40:26 »
Die Frage ist eh, ob diese Lizensierung überhaupt mit dem deutschen Urheberrecht kompatibel ist. Klar ich kann in Deutschland einen Markennamen Schützen (was aber nicht ausschließt das ich ihn erwähnen darf), aber ich kann keine Idee (die Spielwelt/ das Setting) schützen.
Aber da ist m.E. eh die Frage, ob es realistisch ist, dass MCG mit Abmahnungen gegen Fan-Portale in Deutschland vorgehen würde. Der Deutsche Markt ist ja wahrscheinlich nicht so relevant für die und es geht ihnen mit der Lizensierung wahrscheinlich am ehesten darum die Kontrolle über Veröffentlichungen im englischsprachigen Markt zu behalten um "Schaden von der Marke" (z.B. Erotikveröffentlichungen wie im alten D&D Kontext) zu verhindern. Also es bleibt ärgerlich, die Frage ist aber schon, ob wir uns nicht dazu entschließen sollten auf diese Bestimmungen einfach geflissentlich zu scheißen.

Aber damit das nicht untergeht: Cool das du dein Abenteuer im Uhrwerk-Magazin veröffentlichst. Cool das ihr von Uhrwerk das macht.

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #31 am: 20. Mai 2015, 13:09:09 »
Ich kann den Ärger verstehen, denke aber, dass es in den Gesprächen mit dem Lizenzgeber viel erfolgreicher wäre, wenn man ihm ein paar gute Beispiele nennen kann.

Wenn wir auf ein paar gute Abenteuer/Fan-Artikel verweisen können und damit belegen, dass es keinen Grund für Misstrauen gibt, wird man dort sicher eher zu mehr Entgegenkommen bereit sein, als wenn sie ein Dutzend wilde Texte im Netz herumschwirren sehen.

Man selber ist zu Zugeständnissen ja meist auch eher bereit, wenn man vorher nicht getreten wurde, oder? ;)
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

asquartipapetel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #32 am: 20. Mai 2015, 15:15:16 »
Mich persönlich hatte diese Haltung von MCG ziemlich vom Spiel entfremdet. Eigentlich gefällt mir Numeneras Setting sehr gut (bin sonst nur Mittelalter-Fantasy gewohnt), aber da ein System auch vom kreativen Output der Community gemarktet wird, konnte ich mich mit dieser Restriktion nicht anfreunden. Solange Fanwerk als solches gekennzeichnet wird, sollte es doch kein Problem sein. Das ist nur meine bescheidene Meinung, kenne mich aber mit den Querelen der juristischen Gegebenheiten nicht aus.

Ich habe das Spiel auf Englisch als PDF und hatte schon an einer Kurzgeschichte und einem Szenario gewerkelt - dann aber auch enttäuscht bei Seite gelegt. Da ja für die Luft-Ausgabe schon die Abgabefrist durch ist, würde das Uhrwerk-Magazin auch in der nächsten Ausgabe "luftspezifisches" zu Numenera annehmen? Ich bin mir noch unschlüssig, aber vielleicht setze ich mich wieder dran und schreibe die Sachen bis dahin dann doch noch fertig.
Für Susi, für Frauke, für Trude!

asquartipapetel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #33 am: 20. Mai 2015, 15:17:22 »
Man selber ist zu Zugeständnissen ja meist auch eher bereit, wenn man vorher nicht getreten wurde, oder? ;)

Ist stark kontext- und personenabhängig, würde ich meinen.  ;)
Für Susi, für Frauke, für Trude!

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #34 am: 20. Mai 2015, 15:32:53 »
würde das Uhrwerk-Magazin auch in der nächsten Ausgabe "luftspezifisches" zu Numenera annehmen?

Ja, ohne Probleme. :)
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Rukus

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #35 am: 21. Mai 2015, 14:01:51 »
Man selber ist zu Zugeständnissen ja meist auch eher bereit, wenn man vorher nicht getreten wurde, oder? ;)

Japp, kann man so sehen. Die Frage ist dann nur, wer zuerst getreten hat. Es gibt sicher einige Leute, die sich mehr als nur auf den Schlips getreten fühlen, wenn sie die Regularien von MCG lesen. :P

Aber generell würd ich ma sagen - reden is besser als treden. ;)
DSA5 ist der Kristallschädel!

Schöne Grüße an alle Fans der Indiana Jones TRILOGIE. ;)

aikar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #36 am: 23. Mai 2015, 18:16:06 »
Hmm, ich bemerke gerade beim Überarbeiten, dass ich relativ oft auf das Bestiary verweise. Wieviel Zeit wird denn ungefähr zwischen dem GRW und dem Bestiarium vergehen?
Sollte ich versuchen, die entsprechenden Kreaturen zu ersetzen oder auf das Erscheinen des Bestiariums warten?

aikar

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 38
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #37 am: 09. Juli 2015, 16:29:19 »
up

Zitat
Hmm, ich bemerke gerade beim Überarbeiten, dass ich relativ oft auf das Bestiary verweise. Wieviel Zeit wird denn ungefähr zwischen dem GRW und dem Bestiarium vergehen?
Sollte ich versuchen, die entsprechenden Kreaturen zu ersetzen oder auf das Erscheinen des Bestiariums warten?

queery

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 80
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Meine Numenera-Abenteuer
« Antwort #38 am: 17. Juli 2015, 10:30:32 »
Kannst du nicht ner kurze Beschreibung der Kreaturen und die Werte aus dem Bestarium einfach übernehmen? Ich denke nach der Abstimmung dass das begrenzte verwenden von Material für das Uhrwerk-Magazin OK ist müsste das doch eigentlich kein Problem darstellen.