Autor Thema: Atompunk  (Gelesen 2254 mal)

simius

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
  • Space 1889 - Supporter
    • Profil anzeigen
Atompunk
« am: 19. Januar 2015, 17:03:53 »
Hi,

ich bin zufällig auf einige Bücher mit dem Thema Atomic Horror gestoßen. U.a. GURPS Atomic Horror und Atomic Age Chtulhu. Denkt ihr ich kann mit HEX auch gut ein Atompunk-Setting bespielen oder habt ihr evtl damit Erfahrung gemacht? Habt ihr evtl. noch Hinweise zum Rollenspiel in einem pulpigen Golden Age der 50er?

Beste Grüße,

simius
“You may be whatever you resolve to be.”
― Stonewall Jackson

Waldviech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #1 am: 19. Januar 2015, 22:03:22 »
Ich denke mal, das "Atomic Punk" dem Pulp verwandt genug ist, um mit HEX bespielbar zu sein. Große Probleme sehe ich da nicht.
Zumindest gefühlt würde ich allerdings einen ziemlich wichtigen Unterschied einbauen - nämlich Magie! Diese fehlt in der Regel, oder ist in einem "Science-Fiction-Sinne" uminterpretiert. Phantastik im Stil der 50er neigt IMHO weit mehr dazu, die Dinge durch eine SF-Brille zu betrachten als das der Pulp der 30er tut. Kommen in letzterem auch mal Zauberringe, Dämonen oder magische Sprüche aus okkulten Folianten vor, sind es in der 50er-Phantastik eher "unerforschte Phänomene", Aliens oder Maschinen (seien es irdische oder außerirdische), die für Paranormales sorgen. Klar kann ein seltsames Phänomen von "primitiven" Völkern auch mal "magisch" interpretiert worden sein, allerdings liegt der Fokus nicht mehr so sehr darauf. Das liegt auch am reichlich progressiven Zeitgeist der 50er. Man schaut weit ins All und andere neue Bereiche statt zurück zu altem Aberglauben und findet dort Geheimnisvolles und Atemberaubendes.
Eine gute Inspiration für den Pulp des Atomzeitalters wären die alten Schwarzweiß-Folgen von Outer-Limits:
https://archive.org/details/TheOuterLimitsTheOriginalSeries1x01-TheGalaxyBeing
Die erste Folge gibts legal gratis im Internetarchiv, der Rest der Serie ist auf Hulu anschaubar.

Edit: Ich seh grad, man muss sich nicht mit zwingend mit Hulu rumärgern. Das Internet Archive bietet auch noch ein paar andere Outer-Limits-Folgen! Sehr empfehlenswert (grad, wenn man seine SC in andere Welten pfeffern will, wie das bei HEX des Öfteren vorkommt) ist z.b. diese Folge hier:
https://archive.org/details/TheOuterLimits-Tos-1x12-TheBorderland.avi

Edit2:
Falls sie noch nicht bekannt sein sollte, die Comicreihe "Blake&Mortimer" ist auch eine hervorragene Inspiration für 50er-Jahre-Abenteuer:
http://de.wikipedia.org/wiki/Blake_und_Mortimer

simius

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
  • Space 1889 - Supporter
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #2 am: 20. Januar 2015, 16:20:39 »
Vielen Dank für die Hinweise zur Magie bzw. den unterschiedlichen Schwerpunkt.

Wie haltet ihr es mit Flugtechnik bei HEX? Gibt es schon experimentelle Jets oder z.B. einen Aircarrier wie bei Skycaptain and the World of Tomorrow? Gab es bei euch schon einmal Fliegerduelle zwischen Jets und Fliegenden Untertassen (eher in einen Atompunk-Setting vielleicht)? Geben die HEX-Regeln auch einen Luftkampf dieser Art her?

Ich habe selber auch noch recherchiert. Ich denke das Buch "Welcome to Mars: Politics, Pop Culture, and Weird Science in 1950s America" von Ken Hollings oder "Mein Amerika" von Bill Bryson sind gute Ideenlieferanten.

Pulpige Grüße
“You may be whatever you resolve to be.”
― Stonewall Jackson

Waldviech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 185
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #3 am: 20. Januar 2015, 17:06:45 »
Also Jets sind in den 50ern definitv schon gebräuchlich, und auch nicht mehr besonders experimentell. Zumindest die Großmächte haben sowas. Allerdings gab es auch reichlich viele Neuentwicklungen und Testflüge - das da irgendwelche Jet-Prototypen ausprobiert werden, gehört zum Topos des Atompunks. Wie das allerdings mit den HEX-Luftkampfregeln aussieht, weiß ich grad nicht.

eldaen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #4 am: 29. April 2015, 08:35:24 »
Jaaa, ich bin etwas spät zur Party, aber dennoch: Sechin Tower (aka Prof. Scrumtumbler, Co-Author bei Exile Games) hat eine eigene Ubiquity Version für Atomic Horror in der Mache. Sie nennt sich "Menace From beyond". Leider scheint die Seite (siegetowergames.com) gerade offline zu sein, aber da gab es mal nette Artikel, und auch Demo Abenteuer und ein paar Regeln dazu. Wenn man ihn anschreibt ist er vielleicht so nett, einem seine Beta-Regeln zukommen zu lassen *nudgenudge*

simius

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
  • Space 1889 - Supporter
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #5 am: 30. April 2015, 11:33:15 »
Cool, danke für den Hinweis.
“You may be whatever you resolve to be.”
― Stonewall Jackson

eldaen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Atompunk
« Antwort #6 am: 30. April 2015, 15:39:32 »
Gerne! :) Sag Bescheid, wenn du seine Kontaktdaten brauchst.