Autor Thema: Kampf und Schaden  (Gelesen 3227 mal)

Penslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Kampf und Schaden
« am: 02. Januar 2015, 15:13:49 »
Hallo Allerseits!

In unserer P&P Gruppe haben wir vor kurzem mit Space: 1889 angefangen und sind sehr begeistert vom Setting und dem System an und für sich. Ich darf - da ich das System vorschlug - als SL die Gruppe durch die Steppen des Mars und die Dschungel der Venus jagen, habe aber eine kleine Frage zu den Kampfregeln.
 
Eine Sache erschließt sich mir noch nicht so richtig beim Kampf bzw. wie der Schaden errechnet wird. Entweder habe ich es bei mehrmaligen Lesen der Regeln gekonnt ignoriert oder verstehe die Regeln nicht.

Im Folgenden mein Verständnis bzw. wie ich glaube es verstanden zu haben:
Der Angreifer und der Verteidiger würfeln mit den ihnen zur Verfügung stehenden Würfeln. Hat der Angreifer mehr Erfolge tritt er und kann Schaden machen (soweit klar). Der Schaden ergibt sich nun aus den überzähligen Erfolgen plus dem Basisschaden der Waffe?

Habe ich das Korrekt verstanden oder bin ich irgendwo falsch abgebogen?

Hintergrund meiner Unsicherheit ist zum einen, dass sich für mich die Regelbeschreibungen für den Schaden etwas schwammig anfühlen und das Einsteigerabenteuer (glaube von einem Gratis-Rollenspiel-Tag) "Ein gefährlicher Ausflug" welches man bei Uhrwerk herunterladen kann macht die Verwirrung nun komplett.
Dort sind bei den NSCs teils 3 verschiedene Schadenswerte bei den Waffen angegeben (z.b. Hochlandmarsianer auf Seite 7); Speer: Wert 3T / Anriff 8T / Durschschnitt 4T.

Ich hoffe einer von euch kann hier ein wenig Licht in den Äther bringen!

unverstandene Grüße
Penslingers Seele

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kampf und Schaden
« Antwort #1 am: 02. Januar 2015, 16:11:00 »
Ne du hast das Kampfsystem substantiell falsch verstanden ;)

Aber erst einmal: Willkommen!

Eigentlich ist es total einfach, Fertigkeit+Waffenschaden gibt die Angriffswürfel vor, Gegner hat Würfel in höhe der Abwehr. Schaden sind die Nettoerfolge des Angreifers.

Bei dem offiziellen Einstiegsabenteuer "Ein gefährlicher Ausflug" sind die Werte wie auch auf einem Charakterbogen angegeben. Waffe|Waffe+Fertigkeit(also Angriffswert)|Durchschnitt(den man immer als Erfolge nehmen kann statt zu würfeln)

Ich kann dir den Tipp (weiter-)geben, für deine NSC immer den Schnitt zu nehmen. Das macht Kämpfe noch ein bisschen schneller, und etwas planbarer.
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine

Penslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Kampf und Schaden
« Antwort #2 am: 02. Januar 2015, 17:50:50 »
Hallo Orok!

Danke fürs "Willkommen" und danke für die Berichtigung, das macht dann freilich von den Angaben her weit mehr Sinn. Da kam mir wohl meine Erwartungshaltung an die Regeln etwas in die Quere. Einiges ließt sich mit unter wie (nicht nur aber auch) Shadowrunregeln (weil Poolsystem etc) und daher ging ich wohl mit dem falschen Gedankengang an die Sache ran. Und wenn man dann schon mal festfahren ist, ließt man halt irgendwie nur mehr bestimmte Pasagen und die sind dann halt auch mal die falschen. *g* Aber danke, dass du mich auf den richtigen Weg zurück geführt hast :)

dankbare Grüße
Penslingers Seele

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kampf und Schaden
« Antwort #3 am: 02. Januar 2015, 22:43:07 »
Stets zu Diensten. Wenn du weitere Fragen hast, nur heraus damit. Ich helfe da gerne als "alter" Space-Liebhaber.
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine

Penslinger

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Kampf und Schaden
« Antwort #4 am: 22. Juli 2016, 16:08:14 »
Auch wenn der Thread schon älter ist, trat dazu eine neue Frage auf, die sich um gezielte Angriffe dreht.

Beim gezielten Schuss steht: der Angreifer bekommt eine Würfelabzug (für seinen Angriffswurf) in der Höhe des Abwehrwerts des Gegners. Wenn man von obiger Beschreibung ausgeht (Schaden =  Würfelergebnis (Angriffs-Fertigkeit + Waffenschaden minus aktiver Abwehr) bringt das irgendwie keinen Vorteil.

Nehmen wir an, der Verteidiger hat eine Aktive Abwehr von 5. Der Angreifer hat einen Angriffswert (Fertigkeit + Waffe) von 9. Dann würde rein aus der Wahrscheinlichkeit ein gezielter Schuss keinen Sinn machen, da man vermutlich mit einem normalen Angriff mehr Erfolge erzielen würde. Durchschnitt 2,5 Erfolge (Verteidiger) und 4,5 Erfolge (Angreifer).
Bei einem gezielten Schuss würden 4 Würfel übrig bleiben (9 - 5), was einen Erfolg von Durchschnittswert von 2 ergäbe.

Bring einem der gezielte Angriff wirklich nur (!) dann etwas, wenn die Abwehr im Normalfall nur durch Boni erhöht wird und man damit durch gezielten Angriff die Boni umgehen würde (hoffe das war klar, was ich meinte)?

dankende Grüße
Penslingers Seele


Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kampf und Schaden
« Antwort #5 am: 17. August 2016, 11:14:05 »
Entschuldige bitte die späte Antwort. Generell hast du recht. Das Manöver macht erst wirklich Sinn, wenn du das entsprechende Talent Accuracy hast. Der deutsche Name will mir gerade nicht einfallen. Ist aber bei einigen Manövern so...
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine