Autor Thema: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?  (Gelesen 2639 mal)

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« am: 26. Januar 2015, 18:04:14 »
Machen wir es kurz:
Ich hab das Kapitel über Dämonen angefangen zu lesen und ja.
Der Fließtext beginnt auf Seite 57, aber ließt sich so als wäre er das Ende eines längeren Textes.
Und Tatsächlich, vergleich man den Text mit alten MyMa (Seite 84f) stellt man fest, das mindestens die Hälfte, wenn nicht sogar 2/3, des Textes Fehlen!
Das kann man deswegen so klar sagen, weil der vorhanden Text weitestgehend einfach ein C&P aus dem Text auf der rechten Seite von der ersten Auflage MyMa 84 ist.
Und vor allem mitten im Text anfängt, man deutlich merkt.

Uhrwerk, was habt ihr vor dagegen zu tun?

Theaitetos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
  • Geschlecht: Männlich
  • Herr des verborgenen Wissens
    • Profil anzeigen
    • Wiki Aventurica

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #2 am: 26. Januar 2015, 19:34:46 »
Was fehlt, ist vor allem Flavor-Text (z. B. einige Gedanken über die Macht der Archonten), der vermutlich der Seitenzahlbegrenzung zum Opfer gefallen ist. Die wichtigsten Informationen sind aber immer noch da. Dinge wie Resistenzen und Immunitäten stehen nun, wie bei allen anderen beschwörbaren Wesens auch, in einem Kasten. Der Text zum Verhalten wurde verkürzt und ebenfalls in einen Kasten gepackt, macht aber im Grunde genommen immer noch die gleichen Aussagen. Dass nun ein wohlklingender Einleitungssatz fehlt, ist natürlich unschön, aber für die Regelmechanik zumindest kein Beinbruch.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #3 am: 27. Januar 2015, 09:00:08 »
Sicher, den Regeln macht es keinen Abbruch.
Ich habe ja auch nicht Gesagt, das den Regeln was fehlt.

Aber das etwas Fehlt ist offensichtlich und das ärgert mich.
Das Buch ist verdammt Teuer, da darf so ein grober Schnitzer einfach nicht passieren.
DAS hätte Auffallen müssen. Das hätte man korrigieren müssen.
Denn so, ist das einfach nur schlampige Arbeit.

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #4 am: 27. Januar 2015, 13:30:16 »
Wenn ein stilistisch nicht ganz hübsch geratener Text (der alle relevanten Informationen enthält und rein grammatikalisch auch korrekt ist) schon ein "grober Schnitzer" ist, bin ich doch ein wenig gespannt, welche Begriffe du für Werke wie das WdZ finden würdest.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #5 am: 27. Januar 2015, 16:20:30 »
Er enthält keineswegs alle relevanten Informationen...
Lediglich ein paar Regel-Festlegungen (die aber auch im Kasten zu finden sind) und ein kurzer Hinweise zu Spielweise (Als Kasten, aber ausreichend).
Es fehlt aber die komplette allgemeine Beschriebung der Dämonen (in der ersten Auflage immerhin etwa eine Halbe Seite).

Und "nicht ganz hübsch" ist eine hoffnungslose Untertreibung für einen Text, der mitten im Text anfängt.
Solche groben handwerklichen Schnitzer, hat man sich in WdZ nicht geleistet.
Auch Ulisses hat bisher so etwas nicht abgeliefert.
Im Thred zum Errata klingt sogar an, das dies nicht der einzige grobe Schnitzer dieser Art in dem Werk ist...

Hier muss(!) mEn Ulisses etwas Unternehmen.
Das Buch ist zu teuer, als das man solche Fehler tolerieren kann. Weder als Kunde, noch als Herausgeber.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #6 am: 27. Januar 2015, 16:41:36 »
Ähm, die von dir erwähnt "halbe Seite mit der kompletten allgemeinen Beschreibung der Dämonen" enthielt doch weitgehend die Aussagen, die nun in den Kästen stehen. Dazu gehören deren allgemeine Stärken und Schwächen sowie deren allgemeines Verhalten.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #7 am: 27. Januar 2015, 17:04:43 »
Teils Teils.
Genauso wie der Abgedruckte Text Teilweise im Kasten wieder zu finden ist.

Was auf jeden Fall fehlt, ist der erste Absatz auf MyMaI 84 links oben.
Nicht viel vielleicht, aber mit dem würde der Dämonen-Text vollständig erscheinen.
Es fehlt schlicht ein paar allgemeine Worte zu Einleitung, die mit den Regeln nicht direkt etwas zu tun haben.

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #8 am: 27. Januar 2015, 18:28:01 »
@Chao
Jetzt mal Butter bei die Fische:
Welche Informationen fehlen dir?

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #9 am: 28. Januar 2015, 09:45:30 »
@Cifer,
mir persönlich? Garkeine...
Aber ich habe auch WdZ und die alte Auflage!

Es fehlt das gesamte allgemeine Geblubber-Schwalle, das es zu den Elementaren, Totenwesen und auch Stellaren gibt.
Nur die Tiergeister sind ähnlich unvollständig beschrieben, aber dort merkt man es nicht so. Weil der Text nicht ganz so offenkundig mitten im Text anfängt.

Sorry,
aber ist es wirklich so schwer zu verstehen, das ich es als eine ungeheurliche Schlamperei betrachte, das in einem 40(!)@ teuren Buch unvollständige Textblöcke abgedruckt sind?
Textblöcke bei denen man ganz genau merkt, das sie eigentlich erst Absatz 2 oder 3 sind?
Ist es wirklich zu viel von mir verlangt, wenn ich Denke das solch ein Fehler in jedem Stadium der Entwicklung auffallen MUSS?
Und das entsprechend jeder in der Kette, außer dem Drucker, sich Schlamperei vorwerfen lassen muss?
Ist es wirklich so schwer zu verstehen, das mich diese Schlamperei wütend macht?
Ist es das wirklich? Bin ich wirklich mit meinem Qualitätsdenken alleine?

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #10 am: 28. Januar 2015, 12:24:40 »
Zum einen gehe ich davon aus, dass es sich hier um eine bewusste (wenn auch wenig elegante) Kürzung handelt. "Schlamperei" äußert sich meistens eher darin, dass das Ende eines Textes

Zum anderen: Die neue MyMag versucht, alle relevanten Informationen aus der alten MyMag und WdZ in ein Buch zu pressen, das nur sechs Seiten länger als die alte MyMag ist. Entweder wurde da massiv mit Raum-/Zeitkrümmung gearbeitet oder irgendwas musste rausfliegen.

Insofern: Ja, das ist wirklich so schwer zu verstehen.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #11 am: 28. Januar 2015, 15:15:04 »
Zum einen gehe ich davon aus, dass es sich hier um eine bewusste (wenn auch wenig elegante) Kürzung handelt. "Schlamperei" äußert sich meistens eher darin, dass das Ende eines Textes
Mitten drin Anfangen, ist genauso "Schlamperei".

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #12 am: 28. Januar 2015, 17:33:04 »
... drin anfangen, und dann mittendrin aufhören, ja das wäre erstmal ... ;)
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #13 am: 28. Januar 2015, 17:35:36 »
... ohne Worte ...
;)

Agrimoth

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 77
    • Profil anzeigen
Re: Fehlender Text in der Neuauflage von MyMa?
« Antwort #14 am: 28. Januar 2015, 19:16:54 »

aber ist es wirklich so schwer zu verstehen, das ich es als eine ungeheurliche Schlamperei betrachte, das in einem 40(!)@ teuren Buch unvollständige Textblöcke abgedruckt sind?

Da das Buch allgemein den Eindruck macht, dass man sich das Lektorat gesparrt hat, sollte man sich nicht an diese einzelenen, nicht wirklcih wichtigen Stelle aufhängen. Die Traditionsbeschreibungen fand ich viel schlimmer... Ich sage nur Eupherban und Horas.