Autor Thema: Errata zu Myranische Magie  (Gelesen 62292 mal)

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #315 am: 27. Januar 2015, 22:53:07 »
@Chanil:
Für mich klingt das erst mal nach einem hochgetuneten Spezialisten, auf den eine Repräsentation (jedenfalls meiner Meinung nach) grundsätzlich nicht ausgelegt sein sollte. Ich meine, wie bekommst du bitte "Essenzbeschwörung von Humus" von Spalte D auf Spalte A gebracht? Begabung für Quelle Humus plus Quellenkenntnis Humus plus was noch?
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #316 am: 27. Januar 2015, 23:14:57 »
Alle Traditionen sind auf ein Spezielles Gebiet ausgelegt, in dem sie gut sind. Schon mal das Spezialwissen der einzelnen Optimatenhäuser angesehen?

Nun Hauszauber Humus von D auf C, Quellenkenntnis Humus von C auf B, (Ab da mit Lehrmeister bis:) Sphärenkenntnis Elementar von B auf A.

Ja, ich habe einen Zauberer der sich als Heilzauberer auf die Heilung spezialisiert hat... machst du mir das etwas wirklich zum Vorwurf? Oder habe ich die Überschrift im Myranische Magie missverstanden, als dort stand "Die Thulna´il - Heilzauberer der Neristu"

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #317 am: 27. Januar 2015, 23:36:03 »
Okay, den Hauszauber habe ich übersehen. Allerdings hast du dich damit trotzdem hochgradig auf eine einzige Quelle spezialisiert, was natürlich kein Vorwurf sein soll. Allerdings halte ich es dennoch nicht für sinnvoll die Vorteile einer Repräsentation extra so zu gestalten, dass Min-Max-Spezialisten ihre Optimierungsgrenzen noch ein Stück weit mehr ausweiten können. Zugeben muss ich allerdings, dass einem Spieler, der nicht solchen Wert auf Optimierung legt, zwischen "3 ZfP* mehr" und "10 % weniger AsP-Kosten" kein spürbarer Unterschied besteht, und "10 % weniger AsP-Kosten" die Sache für den Spieler in dem Fall schnelle auf den Punkt bringt. Ob das ein Erratum wert ist, weiß nicht ... Ich würde es aber auf jedem Fall weiter an den Instruktionen ausmachen und nicht an Humus.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #318 am: 28. Januar 2015, 00:06:28 »
Es geht, schließlich liegen alle Elementaren Zauber bei C, mit Lehrmeister bei B. Und letzten Endes, will man wirklich gut werden muss man sich auf einen Zauber spezialisieren. Egal welchen Zauberer man macht.

Bei Repräsentation hast du Recht. Hier würde ich auch eher an die Instruktionen gehen und nicht an die Quellen. Denn Zauber sind einige verbreitet und nicht jeder Heiler heilt mit Humus.
Ich muss zugeben, ich würde auch mehr auf die Verwandlung eingehen. Aber es gibt ja nicht nur die Heiler. Für den Zauberer sind die 3 ZfP* vielleicht nicht so wertvoll, aber für die drei anderen Ausbildungen vielleicht ja schon. Wenn diese denn irgend wann einmal ausgearbeitet sind.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #319 am: 28. Januar 2015, 09:36:24 »
Ja, pAsP-Kosten treten kaum noch auf, generell bei Verwandlung, bei Heilung braucht man die nicht mehr, da man selbst fehlende oder zerstörte Körperteile ohne pAsP-Kosten erneuern kann.
So kann man es Natürlich auch nennen, wenn etwas ganricht mehr geht...
Auch ein Punkt, der mich beim Lesen massiv irritiert hat.
Beide Instruktionen, sowohl Heilung wie Regeneration, schließen explizit die Wiederherstellung verlorener Gliedmaßen aus.

Und nur wenn man die Amputations-Stelle als große Wunde interpretiert, lassen sich abgetrennte Gliedmaßen wieder Anfügen (wie beim BALSAM strengenommen).

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #320 am: 28. Januar 2015, 10:20:40 »
Nur damit kein Missverständnis entsteht. Die Gliedmaßen eines Menschen sind dessen Arme und Beine, und das ist unter anderem auch gemeint, wenn die Instruktionsregeln sagen, dass "fehlende Teile größeren Ausmaßes" nicht ersetzt werden können. Man kriegt also keinen neuen halben Arm oder einen neuen Fuß. Die Wiederherstellung lediglich eines zertrümmerten Fingersegments wird hingegen nicht so kategorisch ausgeschlossen (das würde dann wohl eher in die Kategorie "fehlende Teile kleineren Ausmaßes" fallen).
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #321 am: 28. Januar 2015, 10:28:46 »
Das ist eine Frage der Auslegung von "größeren Ausmaßes" ^^;
Aber ja, die Regeln sagen "nur" das man ab Gliedmaßen-Größe keine Regeneration bekommt...
Reicht ansich aber auch, das dass Ausgeschlossen wird. Denn das war genau der Punkt auf den Chanil abgespielt hat, welcher in der alten Auflage noch ging ^^;
Nur halt das er jetzt nicht einfach "ohne pAsP-Kosten" geht, sondern das er garnicht mehr geht.

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #322 am: 28. Januar 2015, 17:57:49 »
Mom... die haben "Heilung" nur noch auf die Wiederherstellung von LeP und regeltechnischen Wunden reduziert?
Wo bekomme ich den blöden Anhang her der Errata her, der so dolle im Uhrwerk-Magazin stehen soll...

Gut, Heiler können also fast gar nichts mehr... da bekomme ich wieder viel Lust meinen zu spielen, wenn ich 1/3 seiner Formeln praktisch streichen kann...

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #323 am: 28. Januar 2015, 18:06:10 »
Mom... die haben "Heilung" nur noch auf die Wiederherstellung von LeP und regeltechnischen Wunden reduziert?
Jaien.
Du kannst halt nur keine Gliedmaßen regenerieren (mit Heilung ging es so oder so nie). Bei allem darunter, ist es der Gruppe überlassen.
Das hat vermutlich etwas damit zu tun, das amputierte Gliedmaßen Effekte in Nachteilshöhe haben (anders als ein Finger...) und das die Protesen-Macher der Neristu nicht durch die Heiler arbeitslos werden (wer braucht schon eine Protese, wenn man ziemlich einfach und güstig den Arm neu wachsen lassen kann? Weniger pAsP werden es nämlich ziemlich sicher sein...).
So das man die entsprechende Instruktionen zum aufheben dieser Heranziehen muss. Und entsprechend auf p verlängert werden müssen.
Das ist sehr schwer und sehr teuer. Womit die Konkurenz zu den Protesenbauern flach fällt.

Wo bekomme ich den blöden Anhang her der Errata her, der so dolle im Uhrwerk-Magazin stehen soll...
In dem du das Magazin herunterlädst? Oo
(Lass dir einfach die neue Auflage schenken. Hab ich auch gemacht ;) )

Gut, Heiler können also fast gar nichts mehr... da bekomme ich wieder viel Lust meinen zu spielen, wenn ich 1/3 seiner Formeln praktisch streichen kann...
Nja... in meinen Augen waren viele die Optionen für Heiler in der ersten Auflage mehr Bug, den Feature...
Heiler sind halt wichtig, aber als Abenteurer? Da muss man das schon wollen, sonst hat man keinen Spaß an ihnen.
(sagt btw. jemand, der einen profanen Heiler in Aventurien spielt. Mit 3 Magiern in der Gruppe...)

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #324 am: 28. Januar 2015, 18:18:23 »
Früher waren abgeschlagene Körperteile durchaus möglich wieder nachwachsen zu lassen, halt mir einer verdammt hohen Komplexität.
Auch wirkliche Konkurrenz waren die nicht. Zauberkundige sind rar und wenn von den 0,8% der Neristu um Imperium 1% Zaubern kann und von diesem 1% noch mal 10% magische Heiler sind ist die Zahl nicht hoch. Und rechtzeitig einen spezialisierten Heiler zu finden, der abgeschlagene Körperteile nachwachsen lässt bevor die 24-ZfW Stunden abgelaufen sind, ist sehr unwahrscheinlich.

Das hätte man ohne Probleme lassen können. Ja, für den Charakter ist es recht machtvoll, aber in der Spielwelt gesehen macht es keinen großen Unterschied.

In der 4/14 sind die Errata drin. Aber der Anhang (in dem hoffentlich auch die Beschreibung der Instruktionen steht), soll in einer Sonderausgabe zum Jahreswechsel stehen.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #325 am: 28. Januar 2015, 18:41:04 »
Zum Jahreswechsel? Redest du etwa vom Jahreswechsel 2015/2016? Eine derartig gestaltete Ankündigung käme mir doch sehr seltsam vor. o_O
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #326 am: 28. Januar 2015, 18:48:51 »
Uhrwerk-Magazin Seite 55, Anmerkung der Redaktion. Schau selbst.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #327 am: 28. Januar 2015, 19:24:25 »
Hmmm, ich habe inzwischen ja eine ganze Liste von Erratierungsvorschlägen angefertigt; inklusive einiger Fehler, die noch nicht in der Wiki stehen. Aber ich bin mir nicht sicher, ob es eine gute Idee wäre oder nicht, sie hier einfach mal rauszuhauen. ???
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Chanil

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 132
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #328 am: 28. Januar 2015, 19:30:56 »
Na, ein separater Beitrag könnte eher das richtige sein. Schließlich wird es darüber auch wieder viele Diskussionen geben.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Errata zu Myranische Magie
« Antwort #329 am: 28. Januar 2015, 19:45:19 »
Na, ein separater Beitrag könnte eher das richtige sein. Schließlich wird es darüber auch wieder viele Diskussionen geben.
Ja, vor allem geschmackliche Diskussionen. ;)
Ich hatte Leonidas schon deswegen angeschrieben, bislang aber noch keine Rückmeldung erhalten. Kann natürlich X Gründe haben, von "Unwichtig" über "Grad keine Zeit"  bis hin zu "Huch!? Da war eine Mail?"
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger