Autor Thema: Ubiquity-Universalregeln  (Gelesen 3048 mal)

Little Indian #5

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Ubiquity-Universalregeln
« am: 03. April 2014, 17:56:56 »
Gibt es eigentlich Pläne, die HEX und Space 1889 zugrunde liegenden (hervorragenden) Ubiquitiy-Regeln als setting-neutrales Universalregelwerk zu veröffentlichen?

Ich gehe mal davon aus, dass Uhrwerk eine entsprechende Lizenz hat - immerhin durften sie ja ein mit Space 1889 ein Nicht-Ubiquity-Setting mit diesen Regeln versehen. Außerdem scheint Exile Games, die das System - soweit ich weiß - damals für das Original-HEX entwickelt haben, mittlerweile ja zumindest scheintot zu sein. Wahrscheinlich würden die sich sogar über ein deutschsprachiges Universalregelwerk freuen, das man hinterher (so wie Space 1889) ins Englische übersetzen kann.

Gibt es vielleicht sogar schon entsprechende (Geheim-)Pläne?

Ein entsprechendes Universalregelwerk könnte ja vielleicht sogar einen vergleichbaren Boom hervorrufen wie damals Savage Worlds (verdient hätte Ubiquity das allemal).

Also, wie wär's?

Wenn ein entsprechendes Crowdfunding-Projekt gestartet würde, mein Geld hättet Ihr!

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Ubiquity-Universalregeln
« Antwort #1 am: 04. April 2014, 23:09:40 »
Ist meines Wissens nach nicht geplant. Wäre aber sicherlich ganz cool. Ich persönlich nutze die Hex-Regeln aber auch quasi als Universalregeln, denn da hat es eigentlich alles. Benutze ich dann eben auch für andere/eigene Settings.
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Ubiquity-Universalregeln
« Antwort #2 am: 07. April 2014, 14:07:23 »
Ist meines Wissens nach nicht geplant. Wäre aber sicherlich ganz cool. Ich persönlich nutze die Hex-Regeln aber auch quasi als Universalregeln, denn da hat es eigentlich alles.

Schön wär's. Was mir immer fehlt, ist ein Satz einigermaßen universeller Magieregeln. Da sind die Regeln, die es derzeit gibt, doch immer stark auf einzelne Settings eingeschränkt.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Ubiquity-Universalregeln
« Antwort #3 am: 07. April 2014, 20:22:57 »
Welche Spiele gibt es denn mit Ubiquity? Mir sind bekannt: Space 1889, HEX, Desolation, All for One, Leagues of Adventure. Ich kenne nur die ersten drei, wovon HEX und Desolation Magieregeln haben. Wie ist das bei AfO und LoA?
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Ubiquity-Universalregeln
« Antwort #4 am: 07. April 2014, 21:37:19 »
Wenn ich jetzt keinen Blackout habe, hast du alle offiziellen Ubiquity-Regeln genannt. All for One hat auch Magieregeln, aber sehr restriktive (soll ja schließlich noch in unsere Welt passen). HEX genauso. Und auch bei Desolation hast du durch das Setting bedingte Einschränkungen beim Zaubern. Für ein klassisches Fantasy-Genre (oder, sagen wir mal, die Psioniker einer Sci-Fi-Welt) scheint mir das alles nicht so geeignet. Das ist aber ein generelles Problem, das ich mit Universalsystemen habe - dass sie den Besonderheiten eines Settings gerade in puncto Magie oft nicht gerecht werden.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Ubiquity-Universalregeln
« Antwort #5 am: 09. April 2014, 11:39:15 »
Ich mag das Magiesystem von Desolation. Eigentlich bilden die verschiedenen Magieschulen doch schon sehr viel typische Fantasy-Magie ab. Neue Magieschulen kann man ja analog hinzuerfinden, z.B. für ein Psionik-System. Den Verbrennungsschaden muss man dann eben in einer anderen Welt anders deuten. Für Realwelt-Settings, in denen Magie eher so als Mystery-Aspekt vorkommt, ist die Freizauberei aber vermutlich zu mächtig bzw. zu umfangreich.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.