Autor Thema: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar  (Gelesen 8301 mal)

Quendan von Silas

  • Gast
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #15 am: 10. März 2014, 20:18:33 »
-Was kommt in Myranische Mysterien, was in die Neuauflage der myranischen Magie?

Die Myranische Magie-Neuauflage wird alle alten Inhalte enthalten, sowie neue Texte zu den in WnM bereits vorgestellten neuen magischen Traditionen.

In Myranische Mysterien hingegen sind losgelöste und einzeln verwendbare Artikel zu unterschiedlichen Myranischen Themen enthalten. Hier kann dir Kouramnion sicher mehr sagen - dann aber am besten in einem neuen Topic.

Zitat
-Könt ihr schon verraten, wo das Einzelabenteuer spielen und welches Thema etwa behandeln wird?

Da sollte am besten zendijian/Marc Jenneßen etwas zu sagen, wenn er das möchte. :) Er ist nämlich der Autor. Heißen wird das Abenteuer voraussichtlich "Stein der Götter" (ist natürlich zu so einem frühen Zeitpunkt noch ein Arbeitstitel und kann sich ändern).

MyMy2: Okay, auch wenn der Titel halt nach wie vor etwas unglücklich ist. (Also nicht der Titel an sich, der ist gut, sondern daß es ihn schon mal gab.)

Ich sagte auf dem Workshop extra, dass es nur ein Arbeitstitel ist. ;) Ich selbst gehe nämlich stark davon aus, dass wir aufgrund der Titelgleichheit eben etwas anderes auf den Einband schreiben werden. Was es genau wird ist aber noch nicht entschieden.

Zitat
Edit: Nachfrage wieder rausgenommen. Bringt eh nix.

?

War der Südband zur letzten HeinzCon nicht schon ziemlich weit?

Nein, er war konzeptionell abgeschlossen, erste Texte waren fertig und der Rest in Arbeit. Bald danach kam aber die Arbeitspause (unter anderem, weil ich als Bandredakteur von Myranische Monstren stark eingespannt war), aus der er seitdem nicht mehr rauskam.

Zitat
Machen eigentlich Jörg Raddatz und Heike Kamaris noch irgendwas für Myranor?

Sie waren gesundheitsbedingt jetzt länger nicht sehr präsent, waren jetzt aber auf der HeinzCon. :) Ich hoffe, dass sie in Zukunft wieder mehr Zeit haben sich einzubringen - sie sind weiterhin Chefredakteure.


Marc Jenneßen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #16 am: 11. März 2014, 00:48:07 »
Na dann will ich mal ;-)

Stein der Götter handelt von einer Bergwerksstadt im nördlichen Myranor (es ist innerhalb gewisser Parameter recht frei verortbar), in der Optrilith gefunden wird. Da dieses eher selten ist, beginnen vor Ort schnell Intrigen (die Teils recht rabiat ausgefochten werden). Insgesamt ist das Abenteuer eine Sandbox mit einer ausführlichen Beschreibung der Stadt Brajanopolis (Die Stadt ist relativ groß, aber keine Provinzhauptstadt - es wird keine Provinz oder ein Horasiat genannt, in der sich die Stadt genau befindet - allerdings gibt es Vorschläge. Dadurch kann man die Stadt relativ frei da hinsetzen, wo der Meister dies gerade benötigt).

Nach der Stadtbeschreibung werden etliche örtliche Personen und Gruppierungen vorgestellt und es gibt ausführliche Ereignistabellen (ca. 70 - 80 Ereignisse bzw. ein, zwei Satz Abenteueraufhänger). Danach folgen einige Szenarien, die so aufgebaut sind, dass man sie im Auftrag der verschiedenen örtlichen Mächtegruppen spielen kann (und das können auch mal moralisch ziemlich fragwürdige Sachen sein). Allerdings können Spieleroptimaten mit einer gewissen Macht durchaus keine reinen Befehlsempfänger sein, sondern im Spiel der Mächtigen mitspielen. Auch Verrat eines Auftraggebers ist möglich. Aber die anderen Parteien können darauf ebenfalls reagieren... Die Szenarien bieten so viele Regeltechnische Hilfen, Variationen (durch die unterschiedlichen Parteien) usw. sind aber trotzdem sehr reduziert (Sehr, sehr, sehr wenige Vorlesetexte!) bieten aber maximale Freiheit. Theoretisch können die Spielercharaktere sogar die Macht in der Stadt übernehmen - wenn sie sich halten können. Es verlangt vom SL ein wenig Vorarbeit, aber es ist schienenfrei... Die Szenarien stellen eine Art Grundplot dar, der aber auch ziemlich variabel ist.

Vom Setting diente als Grundinspiration her die Serie Deadwood - aber eher vom Beziehungsgeflecht, vom Feeling, vom Dreck... aber es ist kein Western! Es ist höchstens dass, was in Myranor an einen Western erinnern könnte! Aber es gibt keine Cowboyhütte, keine 12-Uhr-Mittags Shootouts, keine Lucky Luke Anleihen, Mormonen oder Indianer! Dafür Optimatenintrigen, einen Wolfalbischen Verbrecherboss (Albino), ein rhogolanisches Bergarbeitercollectiv, Minotauren, die in den Minen schuften, Amaunirhuren (männlich und weiblich ;-) und Glücksritter, die hoffen schnell reich zu werden. Ich hoffe, dass ich euch neugierig machen konnte....

Viele Grüße

Marc

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #17 am: 11. März 2014, 10:12:54 »
Ich hoffe, dass ich euch neugierig machen konnte....

Auf jeden Fall! Ich frage mich nur, ob ich es lieber leiten oder spielen möchte.  :)

Zu den weiteren Veröffentlichungen: Meine persönlichen Prioritäten liegen auch eher auf den Zauberwerken und dem Südband. Schade, dass wir da noch warten müssen. Auf den Meeresband freue ich mich aber auch sehr und wenn die neuen Mysterien ebenso ergiebig sind wie die alten, dann wird das bestimmt auch eine super Spielhilfe, von daher keine Beschwerden. Den Arbeitstitel finde ich ebenfalls eher unglücklich. Da es kein Problem war, den Titel "Wege nach Myranor" nochmal zu verwenden und "Myranische Mysterien" sehr klangvoll ist, finde ich die Idee von GSandSDS mit dem kleinen Untertitel wirklich gut.

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #18 am: 11. März 2014, 10:21:40 »
Irgendwie kann ich mir unter dem Meeresband noch immer nicht so recht was vorstellen. Für allgemeine Informationen zu Abenteuern auf und unter dem Meer (inkl. Schiffsregeln) gibt es "Efferds Wogen", die Kulturen der angrenzenden Völker werden weitgehend von UdS und dem Südband abgedeckt. Was also steht dann im Meeresband? Nequaner, Abishai, Loualil, okay. Aber dann?

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #19 am: 11. März 2014, 10:37:10 »
Mholuren!

Allein als Regionalspielhilfe zum Meer der schwimmenden Inseln gibt ein Meeresband bestimmt viel her. Dann noch die Thalassionküste und ggf. noch kerrishitisches Seegebiet? Da kommt was zusammen. Und ich hoffe sehr, dass relevante Passagen aus Efferds Wogen auch im Meeresband zu finden sind. Mit dem Ansatz, dass myranische Produkte immer eher Add-Ons zu aventurischem Material sind, ist doch Schluss oder? Ich hoffe auch sehr, dass die Überarbeitung der myranischem Magie jetzt auf Querverweise zu Wege der Zauberei verzichtet. Ich möchte wirklich nicht das ganze aventurische Zeug kaufen, nur um mein Myranor-Material vollständig zu haben.

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #20 am: 11. März 2014, 13:29:53 »
Ja, Mholuren sind drin .. und Ziliten, Norkosh, Ruritirna, Pristiden ... jede Menge Schiffe, Infos zu Flotten, den einzelnen Regionen unter Wasser ... zumindest war das in den Abgabetexten dabei ;)
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #21 am: 11. März 2014, 14:19:55 »
Oh, mal eine ordentliche Nequaner-Beschreibung ist schon sehr sinnvoll, das bewegte sich bisher ja alles eher im Ungefähren und dem üblichen "man sagt, es soll, vermutlich"-Zeug. :)
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #22 am: 11. März 2014, 14:32:43 »
Ja, Mholuren sind drin .. und Ziliten, Norkosh, Ruritirna, Pristiden ... jede Menge Schiffe, Infos zu Flotten, den einzelnen Regionen unter Wasser ... zumindest war das in den Abgabetexten dabei ;)

Naja, das klingt zwar nett, aber wenn ich das vergleiche mit dem Kerrishitischen Imperium, dem Land der Vesai, der Nakramar, Makshapuram, Te'Sumurru, Shindrabar,... dann bin ich immer noch dafür, dass der Südband so bald wie möglich kommt! ;)

Ich weiß, ich weiß, ich hab die Argumente für die Verschiebung gelesen und verstanden, aber trotzdem...! ;D

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #23 am: 11. März 2014, 19:57:30 »
Das Land der Vesai wird wohl im Südband nicht wirklich mit drin sein ... das im Imperium als "Meralis" bekannte Gebiet ist ein eigener Sub-Kontinent ... da kann man gleich zwei weitere 300-Seiter schreiben ;)
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #24 am: 11. März 2014, 21:49:56 »
Das Land der Vesai wird wohl im Südband nicht wirklich mit drin sein ... das im Imperium als "Meralis" bekannte Gebiet ist ein eigener Sub-Kontinent ... da kann man gleich zwei weitere 300-Seiter schreiben ;)
Ich weiß jetzt zwar nicht, wie weit das Reich der Vesai da reicht, aber das Kerrishiter-Gebiet liegt ja auch teilweise auf Meralis, also kartentechnisch Ost-Meralis jetzt (siehe Karte des HC). Zumindest angerissen müsste der Kontinent mit den Kerrishitern also ohnehin werden.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #25 am: 12. März 2014, 10:41:36 »
Das Land der Vesai wird wohl im Südband nicht wirklich mit drin sein ... das im Imperium als "Meralis" bekannte Gebiet ist ein eigener Sub-Kontinent ... da kann man gleich zwei weitere 300-Seiter schreiben ;)

Dafür! ;D
(solange ich sie nicht schreiben muss)

Der Norbarde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #26 am: 12. März 2014, 23:14:08 »
Mholuren!

Allein als Regionalspielhilfe zum Meer der schwimmenden Inseln gibt ein Meeresband bestimmt viel her. Dann noch die Thalassionküste und ggf. noch kerrishitisches Seegebiet? Da kommt was zusammen. Und ich hoffe sehr, dass relevante Passagen aus Efferds Wogen auch im Meeresband zu finden sind.

Du hast das Westliche und das Östliche Gletschermeer vergessen.  ;) Ja, das sind ziemlich große Regionen für Abenteuer auf und unter Wasser.
Was meinst du mit relevanten Passagen aus Efferds Wogen?

Der Norbarde

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #27 am: 12. März 2014, 23:32:18 »
Irgendwie kann ich mir unter dem Meeresband noch immer nicht so recht was vorstellen. Für allgemeine Informationen zu Abenteuern auf und unter dem Meer (inkl. Schiffsregeln) gibt es "Efferds Wogen", die Kulturen der angrenzenden Völker werden weitgehend von UdS und dem Südband abgedeckt. Was also steht dann im Meeresband? Nequaner, Abishai, Loualil, okay. Aber dann?

Zu Demergatoren und deren Nutzung finde ich, in den von dir genannten Bänden z.B. nichts. Auch finden sich in Efferds Wogen keine myranischen Schiffe. Diese Aufzählung könnte ich noch weiter führen.

Mythos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #28 am: 13. März 2014, 07:38:31 »
Ich hoffe, von Efferds Wogen ist nichts drin. Ich will neues lesen.

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« Antwort #29 am: 13. März 2014, 07:41:43 »
Zu Demergatoren und deren Nutzung finde ich, in den von dir genannten Bänden z.B. nichts.

Ja, und kaum vorzustellen, wie wir bisher ohne diese Beschreibung Myranor spielen konnten, nicht wahr? :P

Aber du darfst den Band ja ruhig toll finden. Ich hätte andere Dinge wichtiger gefunden. Aber das ist ja Geschmackssache, ich sehe da kein Problem.