Autor Thema: Myranisches Militär  (Gelesen 12763 mal)

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Myranisches Militär
« am: 11. Februar 2014, 15:58:18 »
Hier soll es darum gehen, was ihr an Themen in einem solchen Band besprochen haben wollt.

Achtung: Für die Diskussion was für Unterschiede es zwischen HC und UdS gibt und ob da etwas zurückgeschrieben werden sollte, haben wir hier im Forum einen eigenen Thread.  => hier ;)
  • Die einzelnen Schiffstypen werden in der Meeresspielhilfe vorgestellt werden!
  • Es wird nicht ausreichend Platz sein, alle Haustruppen vorzustellen. Das wird es evtl. in den Regionalspielhilfen geben, wenn dort die Hohen Häuser thematisiert werden.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Myranisches Militär
« Antwort #1 am: 11. Februar 2014, 16:20:03 »
Was ist denn mit Luftschiffen? Also, ich bin nicht besonders militärbegeistert, aber wenn es mehr zu den Insektoptern - mal alle übersichtlich im Bild, mit Daten - und ihren Piloten (Mechanopathen? Aerialmyrmidonen?) geben würde, dann wäre das ein sicherer Kauf. Auch Befestigungsanlagen fänd ich interessant oder Infos zu aktuellen Krisenherden. Oh, und vielleicht Details zu den erasumischen Klosterkriegern.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #2 am: 11. Februar 2014, 16:43:12 »
Mein Wunsch sollte eigentlich klar sein:
Zurück zur Struktur aus dem HC!
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Mythos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #3 am: 11. Februar 2014, 17:35:07 »
Ich möchte den Universalmyrmidonen als Standard-Myrmidonentyp bestätigt wissen.

Die Elite-Haustruppen der einzelnen Häuser sollten zumindest mit einem Satz (Name und Kurzbeschreibung) alle gelistet sein.

Anzahl der Myriaden; Name, Aufgabe, Stationierung, wichtige Offiziere aller Myrmiaden, die offiziell gesetzt sind (wobei eigentlich müssten sie alle gesetzt werden, müssten ja begrenzt und überschaubar sein).

Benennungstradition der Myriaden. Historische Myriaden.

Die griechischen Ränge in einer Gegenüberstellung und alle Myriaden, die sie nutzen. Ränge der anderen Reiche.

Eine typische Myriade mit allen Mann vorgestellt. Natürlich bei den meisten Personen bloß mit Anzahl neben der Bezeichnung. Aber komplett aufgeschlüsselt, insbesondere der Stab der Myriade und der Unterabteilungen. Außerdem Beschreibung des Hexagons dieser Myriade. Bitte wirklich typisch.

Detailiert die typische Ausrüstung von Myrmidonen.

Lebensweg von (viertelmagischen) Optimaten, die Soldat sind und von Optimaten, die die Offiziersränge durchlaufen.


ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #4 am: 11. Februar 2014, 17:46:55 »
Ich möchte den Universalmyrmidonen als Standard-Myrmidonentyp bestätigt wissen.
Auch wenn GeRetCond der korrektere Begriff wäre...
Dem schließe ich mich an.
Auch wenn das ein Errata für WnM bedeuten dürfte.

Auch dem Rest kann ich mich nur anschließen.

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #5 am: 11. Februar 2014, 18:05:09 »
Mein Wunsch sollte eigentlich klar sein:
MEHR ROM!!!!!

Zant

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 49
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #6 am: 11. Februar 2014, 20:13:41 »
Spontane Ideen:
  • ein exemplarisches Kastell / Feldlager
  • Szenario-Anregungen für militärische Abenteuer
  • Militärische Artefakte - vom Streitwagen bis zur Mago-Artillerie
  • die Original-Myrmidonen
  • die Rolle der Optimaten im Militär

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #7 am: 11. Februar 2014, 22:04:03 »
Ich schließe mich Mythos und Chao an (und lehne Finarfins Vorschlag vehement ab!).

Außerdem wäre ein Regelteil gut mit Professionen im Stil des HC.

Die römische Struktur wäre für die Provinztruppen hingegen passend, weil ja in Aventurien die Bosparanischen Legionen ja nicht aus den Imperialen Myriaden und den Haustruppen hervorgegangen sind, sondern (wie der Name Legion ja schon andeutet) aus den Provinztruppen des Horasiats Yaquiro.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #8 am: 11. Februar 2014, 23:03:29 »
  • Militärische Artefakte - vom Streitwagen bis zur Mago-Artillerie
Ja, gerne viel davon! Im Arsenal wurden ja gerade magotechnische Geschütze ausgespart. Bitte die volle Breitseite imperialer Militärmacht inkl. "Panzer".

Nett wäre auch eine Übersicht über die Feinde des Imperiums. Wie sind Draydal, Chrattac, BanBargui, evtl. die Rhacornier etc. organisiert. Wie stellt man ggf. Szenarien an solchen Fronten bzw. hinter den feindlichen Linien dar?

Ansonsten auch von mir ein: Pro klassische Myrmidonen aber Beibehaltung der so genannten Romanisierung. Definitiv keine Abkehr vom WnM-Konzept (nicht, dass ich das befürchte; wollts nur mal gesagt haben).

Die Elite-Haustruppen hätte ich auch gerne komplett, aber gut. Zur Not tuns auch die für das Schlachtfeld relevanten.

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #9 am: 11. Februar 2014, 23:11:18 »
Sorry, aber das WnM-Konzept mit den Meta-Professionen ist das Militär ungeeignet, da dort die Ausbildung (für jede Waffengattung) einheitlich ist. Das WnM-Konzept führt aber leider dazu, dass zwei Charaktere aus der gleichen Einheit unterschiedliche Talente lernen.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #10 am: 11. Februar 2014, 23:25:01 »
Ich glaube, diese Diskussion haben wir schon bis zum Erbrechen geführt. Ich sehe das anders.

Mardugh Orkhan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #11 am: 11. Februar 2014, 23:30:42 »
Ich bin ebenfalls für viel Mago-technik und Sonderequipment. Was auf jeden Fall vermieden werden sollte ist ein Band der mehr nach historischer Abhandlung riecht, als nach Fantasy. Ich will kein Buch das zu großen Teilen nur die römischen Legionen beschreibt, sondern eines, das von dem myranischen Militär handelt und Eigenkreationen der Autoren und auch etliche "abgefahrene" Sachen enthält.

Das ist übrigens auch mein Hauptkritikpunkt, der mir immer häufiger seit dem Arsenal untergekommen ist. Die Autoren haben einfach irgendetwas integriert (Rondrflamme, Khorrpranke etc.) das schon da war. Ich erwarte aber von Fantasyautoren auch Eigenkreationen die sich nicht in Konvertiertung und/oder Kopierung schon vorhandener irdischer historischer Inhalte, oder bereits vorhandenem Materiel erschöpft. Das kann man sicher bis zu einem gewissen Grat machen, aber insgesamt darf so etwas nicht überhand nehmen. Bei MyrGö habe ich z.B. so etwas komplett vermisst, da im Grunde nur bereits bekannte Gottheiten dargestellt wurden (die Tharuner, bereits bekannte Oktadengötter und die 12G mit Anhang) und es sich sonst wie die historische Betrachtung der römischen Religion gelesen hat . Macht sowas bitte nicht, sondern bringt auch etwas neues !

Auch nett wären Abschnitte zu der Panther- und Löwengarde. Sowie eine wiederbelebte Ektarchengarde. Zu denen war noch nicht so viel bekannt und da könnte man viel mit Leben füllen.

Die Haustruppen müssen da nicht zwingend rein. Sie sind ja auch keine regulären Einheiten. Insofern kann man sie auch im Kontext ihrer Häuser nennen. Falls doch ein paar den Weg finden sollten auch diese sich durch besondere Eigenheiten auszeichnen und nicht einfach eines Miliz des Hauses XY darstellen.

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #12 am: 11. Februar 2014, 23:48:22 »
Genau. Legt die Geschichtsbücher zur Seite und entwickelt etwas eigenes!
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Myranisches Militär
« Antwort #13 am: 12. Februar 2014, 01:24:23 »
kurzes Feedback. Die Seitenplanung und Vergabe ist noch nicht endgültig, weshalb dieses Feedback keine finale Aussage ist. ;) Gute Ideen werden gerne noch aufgenommen.

  • schon mal Danke für die bisherigen Antworten. :)
  • Luftschiffe/Fluggeräte
    • wird mit dem Magotech-Zauberwerk-Band abzuklären sein, was wo beschrieben wird. Aber ja, ich will da auch mehr Infos zu
  • Die Elite-Haustruppen zumindest mit Kurzbeschreibung
    • ist im Konzept auch so vorgesehen (ca. 4 Seiten + ausführlich für ausgesuchte Bsp.)
  • Anzahl der Myriaden; Name, Aufgabe, Stationierung, wichtige Offiziere aller Myrmiaden
    • tlw. bereits vorgesehen. ob vollständig ist noch in der Diskussion, da es für spätere Publikationen enorme Festlegungen zur Folge hat.
  • Benennungstradition der Myriaden. Historische Myriaden.
    • evtl. eher mit dem nächsten Punkt in einem Extra-Artikel ... kommt auf die Seitenverteilung an.
  • Die griechischen Ränge in einer Gegenüberstellung und alle Myriaden, die sie nutzen. Ränge der anderen Reiche.
    • Wenn wir in dem Band für alle Reiche die militärischen Grundlagen festlegen, wird er min. 300 Seiten haben und dann von anderen Autoren wegen der vielen Festlegungen  benutzt werden, um die Bandredakteure zu erschlagen ... also eher unwahrscheinlich. Evtl. ist da auch eine Artikel-Serie im Magazin praktischer oder entsprechende Info-Kästen im Südband etc.
  • Eine typische Myriade mit allen Mann vorgestellt.
    • Im Konzept enthalten ist die Beschreibung einer typischen Kaserne, ebenso die Vorstellung von 1-3 Myriaden. Ob das bis auf den letzen Myrmi geschehen wird, kann ich nicht sagen, aber Ziel ist es, ausreichende Infos für den Meister zu liefern, alles präsentieren zu können.
  • Detailiert die typische Ausrüstung von Myrmidonen
    • ist eingeplant
  • Lebenswege
    • ist in versch. Arten eingeplant (Alltagsbeschreibung, Laufbahn etc.)
  • ein Errata für WnM
    • Der "Regelteil" wird sich eh an die zu erwartenden Neuerungen mit DSA5 orientieren, da kann man aktuell keine finalen Aussagen zu machen.
  • Mehr Rom vs. weniger Rom vs. mehr eigene Idee
    • s. 1. Posting ;) - wird sich zeigen, gibt es auf mehreren Ebenen Gespräche zu. Können wir auch gerne auf der Heinz noch drüber reden.
  • ein exemplarisches Kastell / Feldlager
    • s. o.
  • Szenario-Anregungen für militärische Abenteuer
    • sowas in der Art ist eingeplant, wird evtl. ausgebaut
  • Militärische Artefakte - vom Streitwagen bis zur Mago-Artillerie
    • s. Antwort zu Magotech
  • die Rolle der Optimaten im Militär
    • sind (bisher) etwa 4 Seiten für eingeplant
  • die Feinde des Imperiums
    • s. o. - eine detaillierte Darstellung wird eine Menge Raum brauchen ... aber sinnvoll wäre es schon beide Seiten zu haben ... hm. Wird drüber nachgedacht werden müssen.
  • bringt auch etwas neues
    • haben wir vor :)
  • Panther- und Löwengarde
    • ist fest eingeplant, Leos, Ashariel, Pardir, Tighrir
  • Ektarchengarde
    • die Grünen Chrattac werden ihren Platz haben ... aber der Titel ''Ektarch'' ist wohl Geschichte. Ich rede da noch mal mit dem Dorokraten drüber.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranisches Militär
« Antwort #14 am: 12. Februar 2014, 09:07:38 »
Danke für den Einblick. Es ist schön, dass Du das so transparent machst, besonders, bevor alles sowieso feststeht!

Ich fände es gut, wenn nicht alle Einzelheiten, z.B. die Auflistung und Verortung sämtlicher Myriaden festgelegt werden. Das widerspräche für mein Empfinden dem offenen Grundprinzip Myranors.

  • Der "Regelteil" wird sich eh an die zu erwartenden Neuerungen mit DSA5 orientieren, da kann man aktuell keine finalen Aussagen zu machen.
Der Militärband kommt nicht mehr unter DSA4 raus? Wird das wieder so ein Zwischending nach modifizierten Beta Regeln? Oder wartet ihr wegen der Professionen tatsächlich eine finale DSA5-Version ab? Ich weiß, ich steche damit ein riesiges Fass an, aber bitte macht den mutigen Schritt aus WnM nicht wieder rückgängig, egal, was DSA5 präsentiert. Oder meinst Du damit eher die Frage, welche Talente es in Zukunft überhaupt noch geben wird?

edit: Eine Darstellung der Feinde des Imperiums ließe sich ja z.B. in Form von exemplarischen Szenarien realisieren, z.B. ein "run" auf ein Chrattac-Lager, eine Infiltration in Rhacornos o.ä..