Autor Thema: redundante Veröffentlichungen  (Gelesen 3141 mal)

Apalos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
redundante Veröffentlichungen
« am: 06. Dezember 2013, 14:37:51 »
Hallo Gemeinde.
Ich versuche gerade meine ersten Gehversuche als Spielleiter, gesegnet mit DSA-Halbwissen und Mut zur Lücke. Natürlich ist aller Anfang schwer, aber ich habe eine Spielergruppe, die mir so manchen Faux-Pas verzeiht, und ich bin redlich bemüht, mich zu bessern.
Jetzt die Fragen an euch:
Seit 2000 sind ja schon einige Publikationen herausgekommen, es gibt ja eine super Liste bei http://myrana.de. Die Frage, die sich mir als Anfänger stellt ist, inwiefern ältere durch neuere Werke redundant geworden sind oder ob die Informationen, die in älteren Werken stehen, überhaupt noch Gültigkeit haben.
Meine Vermutung ist, dass Regionalbeschreibungen wie "von Schindrabar nach Xarxaron" und "Handelsfürsten und Wüstenkrieger" nach wie vor ihre Daseinsberechtigung haben, da sie ja immer einen Teil des Kontinents beschreiben.
Wie sieht es mit Myranische Mysterien aus? Ist das durch Myranische Magie vollständig abgelöst worden?
Wege nach Myranor löst wahrscheinlich HC komplett ab, richtig?
An DSA-Werken ist eigentlich nur Wege des Schwertes notwendig, um My zu spielen. Wege des Helden/der Magie oder andere Werke kann man sich sparen, richtig?
Und als letzte Frage: Es gibt ja zahlreiche Publikationen im Aventurischen Boten. Gibt es eine legale Möglichkeit, an diese Ausgaben ranzukommen, ohne dass ich den AVB abonnieren zu müssen? oder ist hier ggf. ein AVB-Myranor-Sammelband geplant?

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2013, 16:49:15 »
Hi!

Ohne jetzt in alle Bücher zu gucken, schätze ich das so ein... (kenn sie ganz gut, aber gebe keine Garantie)

Meine Vermutung ist, dass Regionalbeschreibungen wie "von Schindrabar nach Xarxaron" und "Handelsfürsten und Wüstenkrieger" nach wie vor ihre Daseinsberechtigung haben, da sie ja immer einen Teil des Kontinents beschreiben.

Letzteres ja, ersteres wurde wiederverwendet im Myranor-Hardcover, und irgendwann wird es auch einen Südband geben. Teile sind auch schon im Nordband (Unter dem Sternenpfeiler) abgedeckt.

(Du kannst aber auch die alte Myranor-Box mit Shindrabar... erwerben und hast ein komplettes Spiel, ohne Wege des Schwerts zu benötigen. Würdest dann allerdings mit veralteten Regeln spielen.)

Wie sieht es mit Myranische Mysterien aus? Ist das durch Myranische Magie vollständig abgelöst worden?

Nur im Regelteil. Im Hintergrundteil sind noch Dinge wie Szenarien oder die Beschreibung einer Festung. Die Beschreibung von Draydalan wiederum ist im Hardcover aufgegangen.

Wege nach Myranor löst wahrscheinlich HC komplett ab, richtig?

Bei den Erschaffungsregeln ja. Im HC sind noch Magieregeln (mittlerweile auch veraltet) und Hintergrund (siehe oben).

An DSA-Werken ist eigentlich nur Wege des Schwertes notwendig, um My zu spielen. Wege des Helden/der Magie oder andere Werke kann man sich sparen, richtig?

Ja.

Und als letzte Frage: Es gibt ja zahlreiche Publikationen im Aventurischen Boten. Gibt es eine legale Möglichkeit, an diese Ausgaben ranzukommen, ohne dass ich den AVB abonnieren zu müssen? oder ist hier ggf. ein AVB-Myranor-Sammelband geplant?

Man kann die Boten auch einzeln kaufen, z.B. in den meisten Rollenspielläden.

Hoffe, ich konnte ein bisschen beim Entwirren helfen.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #2 am: 06. Dezember 2013, 22:40:29 »
Raindrop hat die Fragen schon richtig beantwortet. Publikationen vor 2006 sind weitgehend überholt. Einzelne Kleinkapitel sind in neueren Werken nicht übernommen worden, werden evtl. auch nicht. Da wird sich aber eine andere Möglichkeit finden, an das Material zu kommen. Was die Botenartikel angeht ... ist was in der Überlegung aber ohne konkrete Jahreszahlen.

Ich habe aufgrund der Fragen mal die Seite Was brauche ich wann aktualisiert. Die Romane fehlen da immer noch, auch der SL-Schirm, den ich persönlich nur empfehlen kann (auch wenn ich nicht mitgeschrieben habe ;) ) Beides gilt übrigens auch für die Romane und die Kurzgeschichten-Sammlung.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Apalos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2013, 01:09:38 »
Danke für deine ausführlichen und überaus hilfreichen Antworten Raindrop! Daumenhoch dafür. Im Grunde genommen hast du meinen Plan, wie ich meine Myranor-Bibliothek vervollständige, damit verifiziert. (Den SL-Schirm, UdS, WnM und MyGö habe ich mir bereits nach und nach zugelegt, zusammen mit einer Handvoll Abenteuer und den Romanen. Viel Lesestoff für dunkle Wintertage. aber eshat sich halt noch nicht vollständig angefühlt.)

Danke auch dir, Tabuin. Die Ergänzung der "Was brauche ich wann"-Seite ist echt hilfreich. Ich verzichte dann auf die älteren Werke und warte sehnsüchtig auf den Meeresband, den Südwestband und vor allem auf die Neuauflage von MyMa.

Ich bin ja echt mal gespannt, was die Überlegungen bezüglich der Botenartikel angeht :) Naja, die Zeit wird es zeigen.

Noch eine letzte Frage: Das angekündigte "Myranische Mysterien II" - soll das Ergänzungsmaterial zu MyMa und MyGö werden oder eine Neuauflage von dem ursprünglichen MyMy? Das wäre ja dann wiederum eine inhaltliche Überlappung mit den oben genannten, und MyMa ist ja ebenfalls als Neuauflage für 2014 angekündigt.

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 449
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2013, 13:17:13 »
Myranische Mysterien II wird keine Neuauflage des ersten Bandes. Es wird das Konzept einer Artikel-Sammlung übernehmen. Inhaltlich wird es sich auf den myranischen Norden (Nord-Osten) beschränken, d. h. Texte enthalten, die von Karonius im Norden bis nach Cantera im Süden reichen. Dabei werden sowohl Orte, als auch Personen, Gruppierungen oder magische Rituale beschrieben. Das war die bisherige Planung und die Texte sind auch so gesammelt, bzw. neu erstellt worden.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #5 am: 08. Dezember 2013, 11:49:19 »
Wege des Helden/der Magie oder andere Werke kann man sich sparen, richtig?
Zu WdZ, also Wege der Zauberei: Ja, mit einem kleinen "aber". MyMa, also Myranische Magie, lässt bestimmte Dinge halt aus. Dazu gehören unter anderem eine große Liste mit der Beschreibung einzelner Dämonen (es gibt allerdings einige exemplarische Beschreibungen in MyMa, sogar mit exklusiven neuen Dämonen), die Regeln zum Umgang mit magischen Waffen, einige Zauberzeichen, Werte und Steigerungsregeln für Vertrautentiere und ein paar andere Dinge. Wenn du dazu noch alte DSA4.0-Werke hast, wirst du deswegen vermutlich allerdings nicht noch einmal WdZ oder vergleichbare Werke neu kaufen müssen brauchen, es sei denn du willst es wirklich exakt auf neuestem Stand haben.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Apalos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #6 am: 08. Dezember 2013, 23:30:14 »
Myranische Mysterien II wird keine Neuauflage des ersten Bandes. Es wird das Konzept einer Artikel-Sammlung übernehmen. Inhaltlich wird es sich auf den myranischen Norden (Nord-Osten) beschränken, d. h. Texte enthalten, die von Karonius im Norden bis nach Cantera im Süden reichen. Dabei werden sowohl Orte, als auch Personen, Gruppierungen oder magische Rituale beschrieben. Das war die bisherige Planung und die Texte sind auch so gesammelt, bzw. neu erstellt worden.
Interessant :) Lohnt sich dann vielleicht, nach Erscheinung im Händler um die Ecke in die Hand zu nehmen.

Wege des Helden/der Magie oder andere Werke kann man sich sparen, richtig?
Zu WdZ, also Wege der Zauberei: Ja, mit einem kleinen "aber". MyMa, also Myranische Magie, lässt bestimmte Dinge halt aus. Dazu gehören unter anderem eine große Liste mit der Beschreibung einzelner Dämonen (es gibt allerdings einige exemplarische Beschreibungen in MyMa, sogar mit exklusiven neuen Dämonen), die Regeln zum Umgang mit magischen Waffen, einige Zauberzeichen, Werte und Steigerungsregeln für Vertrautentiere und ein paar andere Dinge. Wenn du dazu noch alte DSA4.0-Werke hast, wirst du deswegen vermutlich allerdings nicht noch einmal WdZ oder vergleichbare Werke neu kaufen müssen brauchen, es sei denn du willst es wirklich exakt auf neuestem Stand haben.
naja, ich war bisher nur DSA-Spieler nach DSA3 - daher Halbwissen. Demzufolge ist meine DSA-Literatur auch nicht sonderlich ausgeprägt und hoffnungslos veraltet. Aber nachdem, was du über WdZ schreibst, ist es zumindest eine Überlegung wert. Kommt auf die Wunschliste, aber nicht mit hoher Prio. MyMa ist da wesentlich wichtiger.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2013, 12:52:38 »
Myranische Mysterien II wird keine Neuauflage des ersten Bandes. Es wird das Konzept einer Artikel-Sammlung übernehmen. Inhaltlich wird es sich auf den myranischen Norden (Nord-Osten) beschränken, d. h. Texte enthalten, die von Karonius im Norden bis nach Cantera im Süden reichen. Dabei werden sowohl Orte, als auch Personen, Gruppierungen oder magische Rituale beschrieben. Das war die bisherige Planung und die Texte sind auch so gesammelt, bzw. neu erstellt worden.
Ich dachte bisher, das sollte der Artefakt-Band werden???
Könnt ihr vielleicht näher beleuchten, was dieser Band nun sein will und was er liefern wird?
Bei der Erläuterung von dir, steige ich irgendwie nicht durch...

Edit:
@Apalos
Für Zauberzeichen und co. solltest du eher auf den "Artefakt- und Alchemie-Band" für Myranor (quaise das "Stäbe Ringe und Dschinnlampen" bzw. "Wege der Alchemie" für Myranor) warten. Nur dafür, und für die Dämonen-Werte, lohnt sich der Kauf von WdZ schlicht nicht. Und außer diesem Kapittel, ist nichts in WdZ für Myranorspieler von echtem Interesse, was nicht eh schon in den aktuellen, bzw. "bald erscheinenden", Myranor-Werken steht (inc. dem Methahintergrund).
Zwar findest du du das Phändemonium (so heist der Abschnitt mit den Dämonen in WdZ) zwar idT nur dort... Aber irgendwie wird sich sicher jemand finden, de WdZ hat von dem du die Seiten kopieren kannst (größere Bibiliotheken haben bisweilen die DSA-Werke... FÜr mich interessanterweise) .
Das klingt zwar hart... Aber wenn Ulisses, oder Uhrwerk (das wäre Sinnvoller), das Kapitel nicht irgendwann mal einzeln Verkaufen, ist das der einzige Sinnvolle Weg an diese Infos zu kommen. Denn das komplette WdZ, das noch obendrein auf absehbare Zeit (so 2 oder 3 Jahre) eh vollkommen veraltet sein wird, für teures Geld zukaufen... ist nicht(!) Sinnvoll.

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2013, 08:13:42 »
Ich hoffe jedenfalls immer noch, dass das Ding nicht wirklich "Myranische Mysterien 2" heißen wird - ich finde es einfach unpassend, im Titel auf einen Band zu verweisen, der inzwischen redundant geworden und in anderen Publikationen aufgegangen ist.

Apalos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #9 am: 17. Dezember 2013, 16:28:01 »
Für Zauberzeichen und co. solltest du eher auf den "Artefakt- und Alchemie-Band" für Myranor (quaise das "Stäbe Ringe und Dschinnlampen" bzw. "Wege der Alchemie" für Myranor) warten. Nur dafür, und für die Dämonen-Werte, lohnt sich der Kauf von WdZ schlicht nicht. Und außer diesem Kapittel, ist nichts in WdZ für Myranorspieler von echtem Interesse, was nicht eh schon in den aktuellen, bzw. "bald erscheinenden", Myranor-Werken steht (inc. dem Methahintergrund).
Zwar findest du du das Phändemonium (so heist der Abschnitt mit den Dämonen in WdZ) zwar idT nur dort... Aber irgendwie wird sich sicher jemand finden, de WdZ hat von dem du die Seiten kopieren kannst (größere Bibiliotheken haben bisweilen die DSA-Werke... FÜr mich interessanterweise) .
Das klingt zwar hart... Aber wenn Ulisses, oder Uhrwerk (das wäre Sinnvoller), das Kapitel nicht irgendwann mal einzeln Verkaufen, ist das der einzige Sinnvolle Weg an diese Infos zu kommen. Denn das komplette WdZ, das noch obendrein auf absehbare Zeit (so 2 oder 3 Jahre) eh vollkommen veraltet sein wird, für teures Geld zukaufen... ist nicht(!) Sinnvoll.
Du hast recht. Das Hobby ist eh schon teuer genug.

Ich hoffe jedenfalls immer noch, dass das Ding nicht wirklich "Myranische Mysterien 2" heißen wird - ich finde es einfach unpassend, im Titel auf einen Band zu verweisen, der inzwischen redundant geworden und in anderen Publikationen aufgegangen ist.
Volle Zustimmung. Genau das hat mich ja auch total irritiert.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #10 am: 21. Dezember 2013, 12:31:47 »
Mir gefällt der Name als Hommage an die alten Zeiten. Er schlägt eine Brücke zu den alten Publikationen und zeigt, dass das alles noch irgendwie zusammengehört. Und komplett redundant ist MyMy 1 auch noch nicht.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #11 am: 21. Dezember 2013, 12:44:35 »
Wieso?

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 216
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #12 am: 21. Dezember 2013, 12:53:32 »
Nicht im Regelteil, aber es sind ja noch Szenarien drin, die Festungsbeschreibung, alchemistische Substanzen und technomantische Artefakte.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: redundante Veröffentlichungen
« Antwort #13 am: 21. Dezember 2013, 12:55:35 »
Achso :D
Ja, stimmt.
Das Scenario könnte sie Eingentich mal überarbeiten...