Autor Thema: Status aventurischer Magier in Myranor  (Gelesen 11509 mal)

SssnakeByte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Status aventurischer Magier in Myranor
« am: 12. Oktober 2013, 00:52:04 »
hi,

ich würde gerne wissen wie ein in Myranor gelandeter aventurischer Gildenmagier dort behandelt würde.

Im Besonderen geht es im hier relevanten Fall um einen Dämonologen der Pentagramm-Akademie zu Rashdul (vor dem Rausschmiss der Dämonologen erstellt worden) mit eher grauer (leicht tendenziell schwarzer) Einstellung (strikt gegen Paktiererei). Er beherrscht ein wenig bis leidlich Aureliani (allerdings mit Schwerpunkt auf lesen/schreiben).

Wird er als Optimaten-Vorspiegler verhaftet und verurteilt? Wird er als oder wie ein Optimat behandelt? wird er von Optimaten eingeladen einem Haus beizutreten? Wird er eher weniger beachtet oder als Kuriosität angesehen? Oder entledigt man sich seiner im Vorbeigehen als kleines Ärgernis?

Zu dem Thema habe ich bisher in den Foren leider eher wenig gefunden.
Das hauptsächliche war: http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Myranische_Magie/Rezension
"Was leider fehlt, sind Aussagen zum Status der Zauberkundigen auf dem jeweils anderen Kontinent (zum Beispiel "Kann ein aventurischer Magier in Myranor öffentlich zaubern oder muss er damit rechnen, als Anhänger des Schädelgottes gesteinigt zu werden?")"
was mir natürlich nicht weiterhilft...

Es wäre nett wenn mir jemand da eine Vorstellung geben könnte...

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #1 am: 12. Oktober 2013, 10:20:22 »
Die (vor)herrschende Gruppe der imperialen Magieanwender sind die Optimaten. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Animisten, die je nach Herkunft ihre mal mehr, mal weniger eigene Art der magischen Betätigung haben. Hinzu kommen weitere magisch Begabte aus anderen Regionen Myranors.

Insofern gibt es ein buntes Bild von Magie-Nutzern. Die gesellschaftliche Akzeptanz fußt dabei weniger auf der Begabung selber, sondern der Zugehörigkeit zu einem Stand und auf der Spezies.

  • Optimaten sind Nachfahren der Archäer und damit zur Herrschaft geboren und durch ihre Begabung auch befähigt!
    • Sie sehen aus wie Menschen, mit einem Dritten Auge
  • Es gibt auch Optimatiker - d. h. magisch Begabte mit ähnlichem Verständnis von Magie - aus anderen Regionen, die im Imperium (weitgehend) anerkannt sind, z. B. die Alshinjira aus den Wüstenstädten.
  • Animisten entstammen meist einer nichtmenschlichen Rasse und gehören einem Stand an, der nicht zur Oberschicht zählt.
    • Sie werden vor allem wegen ihrer Art des Verständnisses der Magie als geringer angesehen - von den Optimaten aus gesehen

Mit Verfolgung und Einschränkung muss ein aventurischer Magier nur dann wirklich rechnen, wenn
  • er sich kleidet wie ein Optimat (Stab, Maske etc.)
  • er auf Anrede und Behandlung der Oberschicht besteht
  • er offensichtlich einem Kult angehört, der imperiumsweit oder lokal verboten ist
  • er mit seiner Magie Dinge tut, welche die allgemeine Ordnung gefährden

Bei "friedlichem" Verhalten wird er als "freier Optimatiker" angesehen werden und bei entsprechender Begabung und Auffälligkeit gegenüber einem Haus evtl. als "verlorener Vetter" erkannt und das Angebot erhalten, Mitglied des Hauses zu werden.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

SssnakeByte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #2 am: 12. Oktober 2013, 11:40:58 »
Danke, das hilft mir sehr weiter

Stab trägt er selbstverständlich (sowas persönliches wirft man ja nicht weg ;)
aber eine Maske trägt er selbstverständlich nicht

dementsprechend würde ich bei seinem Standardverhalten davon ausgehen,
dass er vornehmlich als freier Optimatiker akzeptiert werden und
eventuell bei einer entsprechenden Begebenheit (bei Beschörung von Skeletten, Totes Handle, Geisterruf oder Nekropatia) von einem Onachos angesprochen werden wird
wenn er dagegen einen seiner kleinen dämonischen Gehilfen ruft (Difar, Gotongi, Karunga, Braggu, Karakil, Uttara'Vha) bin ich mir nicht so sicher, ob und von welchem Haus er angesprochen würde...


Barl

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 63
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #3 am: 12. Oktober 2013, 14:01:31 »
Als Beschwörer hat man es in Myranor meines Erachtens sogar einfacher akzeptiert zu werden als reiner aventurischer Spruchmagier.

Aber trotzdem würde ich sagen das ein aventurischer Magier, wie jeder Fremde im Imperium, erst einmal als Untertan gilt und dementsprechend behandelt wird. Man ist zwar frei, wird aber nicht einfach mal in ein Cammer Gebäude eines Optimatenhauses spazieren können um Hallo zu sagen. Und in den Rang eines Optimaten wird man wohl auch nie aufgenommen. Wenn es hoch kommt kann vielleicht in den Rang eines Honoraten aufsteigen. Dazu muss man aber irgendwie wertvoll für ein Haus sein und gute Dienste geleistet haben.       

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #4 am: 12. Oktober 2013, 15:55:42 »
Das Rufen von Dämonen an sich ist ja nicht weiter schlimm und (im Vergleich zu Aventurien) weiter verbreitet. Keiner der Dämonen stammt aus einer Domäne, die wirklich eindeutig einem Haus nahe steht, von daher kommen da mehrere in Frage, aber ein Hindernis ist es sicher nicht. Ob Feuerball oder Gotongi, ist da relativ egal.

Wenn es genügend Vorteile bringt (in dem Fall wohl v.a.: der Magier gut genug ist), kann ich mir eine Aufnahme in ein Optimatenhaus auch vorstellen.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #5 am: 13. Oktober 2013, 14:23:15 »
Kleiner Einwand:
Ein aventurischer Gildenmagier ist technisch betrachtet kein Optimatiker, da er nicht die optimatische Repräsentation benutzt. Insofern könnte er bei einigen Optimaten (vor allem bei solchen, die sich mit Magietheorie beschäftigen) ggf. Neugier wecken.

Ansonsten:
Ein aventurischer Dämonenbeschwörer wird in Myranor sicher nicht mit den gleichen Vorurteilen wie in Aventurien zu kämpfen haben. Allerdings nehme ich mal an, dass er dennoch vorsichtig sein sollte. Wenn von der Ungezwungenheit der Dämonenbeschwörung gesprochen wird, bezieht sich das vermutlich erst mal auf das Wirken der Optimaten selbst. Denn sie sind es ja, die in ihrem Selbstbild die einzig wahre Kunst der Magie gelernt haben. Bei allen anderen wird man sicher erst einmal dem leichten Vorurteil begegnen "ja kann er damit überhaupt verantwortungsvoll umgehen"? Vor allem bezweifle ich auch für Myranor, dass man es gerne sieht, wenn auf einmal "irgendwer" mittem in Ortschaften Braggus, Difare und Co. aus dem Hut zaubert. Man kennt ja die Absichten des nicht-optimatischen Zauberers nicht, und die Teile sind potentiell gefährlich.

Nachtrag:
Paktiererei wird auch in Myranor (gelinde gesagt) nicht gern gesehen. Wenn sich herausstellt, dass jemand einen Pakt eingegangen ist und anfängt auffällig zu werden, kann es durchaus passieren, dass er auf einmal Besuch von einem Inquisitor des Hauses Aphirdanos oder einer vergleichbaren Autorität eines anderen Hauses ... oder sogar von einem autorisierten Priester oder sonstigen Repräsentanten der Oktade (z. B. Brajan oder Sindarius) bekommt. Je nachdem wem es vor Ort halt aufgefallen ist.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

SssnakeByte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #6 am: 13. Oktober 2013, 17:56:09 »
also...
wenn er Dämonen/Untoten beschwört und es bemerkt wird, dann bekommt er erstmal Besuch von einem Optimaten in Begleitung von einer Garde, die untersuchen wollen was los ist. Wenn er eine gute Erklärung hat und verantwortungsbewußt wirkt, dann erhält er eventuell die Erlaubnis zu zaubern, wenn er sich einem passenden Haus anschließt (nicht Optimat, sondern niederer Rang, eventuell bis Honorat)
Wenn er sich als Gewinn erweist, fähig ist und Wissen beizusteuern hat, dann könnte er eventuell auch eine Ausbildung erhalten...

klingt das nach allen Ausführungen sinnvoll und nachvollziehbar?

Paktiererei ist keine Frage in diesem konkreten Fall

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #7 am: 14. Oktober 2013, 17:29:59 »
Wenn er Dämonen/Untote beschwört und damit nichts Schlimmes anstellt (keinen Schaden verursacht, keine Gräber schändet...), passiert gar nichts, und er erhält auch keinen Besuch. Freie Optimatiker, aber auch BaLoas und sonstige Schamanen zaubern ständig irgendwelches Zeug und können auch beschwören. Weder Zauberei noch die Beschwörung an sich sind verboten. Macht der Dämon Streß, wird das untersucht werden - aber nicht, weil er beschworen hat, sondern weil er Unsinn angestellt hat.
Zeigt er sich außergewöhnlich begabt, mag ein Haus auf ihn zukommen, und wenn er sich als sehr begabter Nekromant erweist, werden es wohl die Onachos sein (weil das ihr Spezialgebiet ist).
Aber nur das harmlose Beschwören wird mMn nicht untersucht.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Icestorm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #8 am: 14. Oktober 2013, 18:06:35 »
Aber nur das harmlose Beschwören wird mMn nicht untersucht.

Diese Aussage hat was.  ;D

SssnakeByte

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 13
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #9 am: 14. Oktober 2013, 19:18:58 »
ok, danke
das hilft mir weiter
dann kann er sich ja relativ normal und frei bewegen solange er nix außergewöhnlich tolles oder blödes macht ;)

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #10 am: 15. Oktober 2013, 10:22:11 »
also...
[...] wenn er sich einem passenden Haus anschließt (nicht Optimat, sondern niederer Rang, eventuell bis Honorat)
Wenn er sich als Gewinn erweist, fähig ist und Wissen beizusteuern hat, dann könnte er eventuell auch eine Ausbildung erhalten...

Das dürfte ein sowohl realistischer als auch spielbarer Weg sein. Wenn er mehrfach positiv aufgefallen ist, wird er kontaktiert. Dann als "Eleve" (Schüler) aufgenommen, sozusagen auf Probe. Später kann er dann die einzelnen Weihegrade eines Magiers erhalten und so auch gesellschaftlich massiv aufsteigen. ... auch wenn das bedeuten würde, dass er locker 1-3 Jahre mal nicht auf weitschweifige Abenteuer gehen kann, da man ihn vor Ort ! (Cammer-abhängig, aber eben myranisch, regional gedacht) ausbilden und befragen/studieren werden will. Das heißt natürlich nicht, dass er (und der Rest der Gruppe) nicht vor Ort eine Menge erleben kann.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #11 am: 15. Oktober 2013, 13:50:47 »
Bei "friedlichem" Verhalten wird er als "freier Optimatiker" angesehen werden und bei entsprechender Begabung und Auffälligkeit gegenüber einem Haus evtl. als "verlorener Vetter" erkannt und das Angebot erhalten, Mitglied des Hauses zu werden.
Wobei halt der Status der Spruchmagie ein großes Fragezeichen erzeugt.
Zumindest zu Zeiten das alten HCs und davor, waren Spruchmagier nicht gut angesehen bis hin zu Gefährlich eingestuft. Eben weil die Shakara Spruchmagier sind und auch das Imperium mit ihnen unschöne Bekanntschaft gemacht hat...
Inwieweit man das jetzt aber in neuere Publikationen übertragen hat, weiß ich nicht.
Ich kann mich zumindest an keine Aussagen zu diesem Themenkomplex erinnern.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #12 am: 15. Oktober 2013, 17:34:01 »
Wenn er Dämonen/Untote beschwört und damit nichts Schlimmes anstellt (keinen Schaden verursacht, keine Gräber schändet...), passiert gar nichts, und er erhält auch keinen Besuch.
Würde ich nicht so unterschreiben. Es hängt von der Situation ab. Wer einfach mal aus Lust und Laune drei Zantim mitten auf dem Marktplatz von Sidor Ottonormalstadt beschwört, wird wohl auch als Optimat und dann, wenn die Zantim gar nichts machen und kurz darauf wieder verschwinden, sehr wohl Besuch bekommen. Ein Besuch mit der Frage, wieso er es es für angemessen hielt unbedingt jetzt am Markttag eine Massenpanik zu verursachen.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #13 am: 15. Oktober 2013, 18:24:52 »
Magier haben eine Mindest-KL. Die hatte ich mal als gegeben vorausgesetzt. :D

Worauf ich jedenfalls hinauswollte: Im Beitrag von SssnakeByte klang es so, als würde der "Besuch" allein aufgrund der Tatsache erfolgen, daß es sich um Dämonen/Untote handelte, also eine Sonderstellung dieser Bereiche, wie es sie in Aventurien gibt. Das ist mMn in Myranor nicht so. Natürlich sind Dämonen für bestimmte potentiell gefährliche Zwecke besonders geeignet, aber der Magier wird nicht fürs Beschwören Besuch bekommen, sondern für das Auslösen einer Massenpanik. Hätte er das mit Illusionen oder einem stellaren Massenzauber getan, würde die Reaktion nicht anders ausfallen.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

BoMauKokh

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Status aventurischer Magier in Myranor
« Antwort #14 am: 15. Oktober 2013, 21:55:06 »
Wobei der Dämone auch keine Passenpanik auslösen muss. Bauarbeiten mit Lastendämonen. Botendämone etc gehören durchaus zum gewohnten Anblick.  Nicht spricht gegen einen Zant auf den Marktplatz im Rahmen einer Gauklervorstellung ;-) . OK wenn er jetzt Zuschauer umbringt hat er ein Problem. Aber bevor er Ärger mit der Garde hat, soll er erstmal überlegen was der Zant jetzt wohl mit ihm macht ;-)