Autor Thema: Stellung von entmachteten Häusern  (Gelesen 1928 mal)

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Stellung von entmachteten Häusern
« am: 12. Juli 2015, 13:46:43 »
Wie machtlos sind eigentlich die entmachteten Häuser?
Haben die Mitglieder noch die üblichen Standesrechte?

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Stellung von entmachteten Häusern
« Antwort #1 am: 12. Juli 2015, 14:09:01 »
Das kommt auf das Haus an.
Celiu-Brajanos scheint lediglich politisch im wahrsten Sinne des Wortes entmachtet worden zu sein - seine Optimaten werden also außer ggf. in Tempeln fast keine Posten mehr bekleiden, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie ansonsten meist noch als reguläre Optimaten betrachtet werden.
Charybalis, Melarythor und Chrysotheos sind da etwas anders. Deren Optimaten müssen sich und ihre Abstammung verstecken, weil sie an den meisten Orten vermutlich auf Sicht getötet würden.
Und bei Nesseria habe ich schlicht keine Ahnung, die kenne ich zu wenig. Angesichts der Vermutung, sie seien von den Chrattac kontrolliert, scheinen sie mir aber auch eher verfemt zu sein.

Für weitere Diskussionen vermute ich, dass eine Auslagerung aus dem kFkA-Thread hilfreich wäre.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Stellung von entmachteten Häusern
« Antwort #2 am: 12. Juli 2015, 14:35:05 »
Ich denke dazu alles bekannte gesagt wurde ^^;
Mit Ausnahme der Celiu-Brajanos, die ja nie wirklich entmachtet wurden sondern vorher einfach größtentiels Ausgewandert sind, wurden alle andere entmachtet Häuser aktiv bekämpft und auch Verfolgt.
Innerhalb des Imperiums sind die maximal noch lokal im Untergrund ein Machtfaktor, ansonsten einfach nur gesuchte Kriminelle (gleich ob der jeweilige Opti nun wirklich etwas verbrochen hat, äußer Mitglied von X zu sein, oder nicht). Was sich sinnigerweise nicht mit "übliche Standesrechte" verträgt. Äußer vielleicht, das sie nur von ihresgleichen Verurteilt werden dürfen. Dieses Recht wird wohl erhalten geblieben sein. Den Optis sind sie ja noch immer... Die Häuser wurden ja nicht zu "gibt es nicht" erklärt, sondern "nur" zur verfemtet. Das ist ein ziemlich Unterscheidet ^^;
Außerhalb, oder in sehr sehr abgelegenen Regionen innerhalb, des Imperiums kann das aber anders Aussehen. Besonderes in ehemaligen imperialen Horasiaten und Provinzen mag es hier und da noch "Nester" dieser Häuser geben, die noch in Amt und Würden sind.
Mehr kann man aber, soweit ich das sehe, aus der Quellenlage heraus nicht sagen.
Und irgendwo ist das auch Ausreichend ^^;

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Stellung von entmachteten Häusern
« Antwort #3 am: 13. Juli 2015, 12:19:56 »
Das kommt auf das Haus an.
Celiu-Brajanos scheint lediglich politisch im wahrsten Sinne des Wortes entmachtet worden zu sein - seine Optimaten werden also außer ggf. in Tempeln fast keine Posten mehr bekleiden, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie ansonsten meist noch als reguläre Optimaten betrachtet werden.
Charybalis, Melarythor und Chrysotheos sind da etwas anders. Deren Optimaten müssen sich und ihre Abstammung verstecken, weil sie an den meisten Orten vermutlich auf Sicht getötet würden.
Und bei Nesseria habe ich schlicht keine Ahnung, die kenne ich zu wenig. Angesichts der Vermutung, sie seien von den Chrattac kontrolliert, scheinen sie mir aber auch eher verfemt zu sein.

Für weitere Diskussionen vermute ich, dass eine Auslagerung aus dem kFkA-Thread hilfreich wäre.

Bei den Melarythor soll es einen geben der sich als Entschwörer betätigt.
Zu den Nesseria gab es zwei Geschichte in Netz der Intrige.
Ein ermordeter Nesseria wurde wie ein ermordeter Optimat behandelt musste sich aber vorher verstecken.