Autor Thema: Aktueller Stand der Dinge  (Gelesen 34049 mal)

Mythos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 139
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #120 am: 02. Februar 2014, 14:01:35 »
Die massiven Auswahllisten in WnM sind das Problem. Besser gesagt sie sind eigentlich nur dort nützlich, wo es nicht möglich ist jede Kultur und jede Professiosnvariante mit eindeutigen Werten zu versehen, weil es einfach viel zu viele werden. Hätte man WnM genauso aufgebaut wie WdH, wäre der Band bestimmt doppelt oder sogar dreimal so dick geworden.
Das stimmt mMn nicht. Ich war von Kulturaufsätzen ausgegangen und hatte das mal ausgerechnet. Es war durchaus im Rahmen beglieben. Der Platz ist mMn nur eine Ausrede für das Myranor-System.

Ich wollte nur sagen, dass man ZUSÄTZLICH zum Inhalt des Regelbuches auch eigene Kulturen erstellen kann, wenn einem die enthaltenen zu konkret sind.

Genau wie ich umgekehrt etliche nordimperiale und hjaldingsche Kulturen (sowie ein paar Vesaiitische) für mein Myranor erstellt habe.
Das wäre nichts für mich. Ich bin durchaus bereit, Werte für eigene Kulturen und Professionen zu erstellen – was ich auch schon gemacht habe, die dann aber nicht für SC vorgesehen sind –, aber ich habe weder Interesse noch Zeit, um offiziellen Hintergrund selbst in Werte umzusetzen, nur weil man sich das in offiziellen Bänden spart. Ich kaufe die Regelbände wegen diesen Werten. Dafür bin ich bereit, Geld zu zahlen. Ich brauche hingegen keine Regelbände, wenn ich selbst Werte basteln muss. Ich würde das Spiel dann aber auch nicht spielen, weil ich ein Spiel spielen will, in dem ich nichts selber machen muss, was mit Werten oder Regeln zusammenhängt.



barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #121 am: 02. Februar 2014, 14:09:01 »
Die massiven Auswahllisten in WnM sind das Problem. Besser gesagt sie sind eigentlich nur dort nützlich, wo es nicht möglich ist jede Kultur und jede Professiosnvariante mit eindeutigen Werten zu versehen, weil es einfach viel zu viele werden. Hätte man WnM genauso aufgebaut wie WdH, wäre der Band bestimmt doppelt oder sogar dreimal so dick geworden.
Das stimmt mMn nicht. Ich war von Kulturaufsätzen ausgegangen und hatte das mal ausgerechnet. Es war durchaus im Rahmen beglieben. Der Platz ist mMn nur eine Ausrede für das Myranor-System.
Was meine These vom Versuchsballon und von der Faulheit der Myranormacher (was man aber auch als Grundsätzlich alles anders machen als bisher auslegen kann) stützt. Ich hatte damals an ein Dokument gearbeitet, welches die Meta-Kulturen durch Kulturpakete im Stil vom HC ersetzen sollte. Leider ist dieses Projekt eingeschlafen.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Mardugh Orkhan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #122 am: 02. Februar 2014, 14:14:32 »
Tja, man kann es eben nicht jedem recht machen. Wie gesagt - wenn das in Tharun läuft wie in WdH bin ich auch zufrieden, aber wer unzufrieden ist kann sich wie gesagt auch die abstrakten Kulturen selber basteln. Und das ist gerade wenn man es abstrakt haben will kaum Aufwand.

Keine Ahnung, ob hier schonmal jemand in den Berechnungsschlüssel geschaut hat, aber es sind recht einfache Multiplikationen. Genau genommen kann man das in eine Werbepause beim Fernsehen machen.

Die Einstellung dass man für sein Geld auch was haben will ist durchaus richtig. Aber ich bleibe dabei, dass der Kulturenteil nicht überbewertet werden sollte, sondern eigentlich der Fokus auf den Regeln und Professionen liegt. (zumindest liegen sollte)

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #123 am: 02. Februar 2014, 14:18:08 »
Und bis das alles in den Charaktergeneratoren gelandet ist, dauert das wieder Ewigkeiten, anstatt Dinge zu nutzen, die schon implementiert sind, einschl. der Professionen.

Aber die Regeln werden in der Tat interessanter sein. Ein Vorgucker wäre echt gut, damit die Leute wissen, ob sie sich freuen können oder ob sie lieber gleich anfangen, etwas selbst zu basteln.

Arne Gniech

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #124 am: 02. Februar 2014, 16:50:22 »
Die Charaktergenerierung nimmt nur einen kleinen Teil in Wege nach Tharun ein. Inhaltliches Schwergewicht sind die Runenmagie und ihre verschiedenen Formen von Runenmeditation über Runenorakel, Runenopfer oder Runenartefakten bis hin zur Runenmagie mit drei oder fünf Steinen.
Außerdem haben wir einige neue Kampffertigkeiten entworfen, die der bevorzugten Waffe der Schwertmeister, der Schwinge, gewidmet sind.
Tharunische Waffen und Rüstungen sowie natürlich die magischen Metalle werden ebenfalls Raum einnehmen.
Schließlich bekommen die Reittiere und die Schiffe sowie die Berufsgruppen der Kymanai und Numinai gebührenden Platz.
Wesenheiten und Bestien dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.



 

Mardugh Orkhan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 54
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #125 am: 02. Februar 2014, 16:54:37 »
Klingt doch vielversprechend!  8-)

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #126 am: 02. Februar 2014, 17:36:38 »
Klingt doch gut ... aber warum werden die Schwingen nicht einfach über Anderthalbhänder, Zweihandhiebwaffen und/oder Schwerter geführt? Man muss das Rad ja nicht neu erfinden.

Arne Gniech

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #127 am: 02. Februar 2014, 17:47:57 »
Wer hat gesagt, dass sie das nicht werden? Natürlich werden wir keine neuen Talente einführen, um Schwingen zu führen!

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #128 am: 02. Februar 2014, 18:11:13 »
Zitat
Außerdem haben wir einige neue Kampffertigkeiten entworfen

Dann habe ich das im Zitat von mir hervorgehobene falsch verstanden. Meintest du Sonderfertigkeiten?

Arne Gniech

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #129 am: 02. Februar 2014, 18:12:23 »
Jup, das meinte ich!

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #130 am: 02. Februar 2014, 19:39:20 »
Zitat
Ich finde das WnM-System gerade deswegen besser, WEIL dann durch unterschiedliche Horden etc. zwei Guerai aus Kuum verschiedene Wertesätze bekommen. Ich finde es super, wenn zwei Spieler die Beschreibungen unterschiedlich interpretieren können und nicht ihre Interpretation im Widerspruch zum vorgefertigten Wertesatz treffen. So sind dann beide Deutungen absolut korrekt, wenn man nach WnM arbeitet.
Sagen wir mal es wird ein Zwischen Ding.

Es wird zumindestens eine sehr flexible Guerai Variante geben, während die anderen schon mehr oder weniger auf die Reichstypischen Schwingen ausgerichtet sind, aber dank Akademischer Ausbildung sollte es durch aus drin sein noch einen Zweitstil zu lernen.

Und die Brigantai Profession ist natürlich sehr flexibel aufgebaut, aber für Leute, die das nicht mögen, gibt es auch ein paar Beispiel Brigantai (das ist so ähnlich gemacht wie bei den Magiern in der DZ-Box).

Wo wir uns auch etwas an WnM orientiert haben ist die Kostennomierung, so Kosten z.b. alle Guraivaianten gleich viel GP und bei den Kulturen haben wir drauf geachtet das die "Stände" jeweils identische Kosten haben, sprich kostet in der höfischen Variante genau so viel wie die höfische Variante von Hashandra und beide sind teurer als als die jeweilige Bäuerliche Variante (wobei beide Bäuerlichen Varianten wieder das selbe kosten).

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #131 am: 02. Februar 2014, 21:04:09 »
Meine Nackenmuskeln entspannen sich immer mehr :D

So als Vorgeschmack:
Wie heißen denn ein oder zwei der neuen Kampf-SF (klar, alles sollt Ihr noch nicht verraten)?

Mit dem Wissen würde ich gerne vor dem Einschlafen KIIIIIIAAAAYYYYY! rufen können.

Gecq

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 161
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #132 am: 03. Februar 2014, 00:27:59 »
Also gut, weil Du's bist, zwei Beispiele:
"Meister der harmonischen Schwinge"
"Schwingenlauf: Der zügellose Sturm"
 ;)

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #133 am: 03. Februar 2014, 06:30:40 »

Skolman

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Aktueller Stand der Dinge
« Antwort #134 am: 04. Februar 2014, 15:50:00 »
Was für Professionen sind denn geplant?

Rassen sollte es ja nicht so viele geben; unterscheiden sich ja mehr optisch als in spiel relevanten Dingen.

oder sind gar Aquatische Rassen geplant oder gar eine Variante desr Rakshazar??

Zu den Kampfregeln und Sf: ich finde die dsa 4 Kampfregeln sind ohnehin unbrauchbar, daher brauche ich da nicht extra Sf die ich ohnehin grob umarbeiten muss umsie zu nutzen...

Gespant bin ich auch aufs Bestiarium! Hoffe man greift da auch auf old school Iillustrationen zurück!!!