Autor Thema: Raumhäfen auf dem Mars  (Gelesen 5067 mal)

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Raumhäfen auf dem Mars
« am: 02. April 2013, 20:07:55 »
Weiß jemand mehr? Gibt es nur den einen Raumhafen in Syrtis Major oder auch welche in anderen Städten?

Der Raumhafen in SyMa ist im Regelbuch auf S. 91 beschrieben. Daraus geht hervor, dass ein Raumhafen speziell für Ätherschiffe eingerichtet sein muss. Es dürfte also nicht jedes "Landing Field" aus den alten englischsprachigen Publikationen auch Ätherschiffe aufnehmen können. Der Text legt außerdem nahe, dass die meisten (alle?) Flüge zum Mars in genau diesem Raumhafen in SyMa enden, und man fliegt dann mit einem normalen Flugschiff weiter. Oder interpretiere ich das falsch?
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Waldviech

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 186
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #1 am: 03. April 2013, 10:56:13 »
IMHO ist ziemlich genau das der Fall. Syrtis Major ist sozusagen DAS Tor zum Mars. Allerdings dürften ein paar der anderen Großmächte zu militärischen Zwecken eigene Raumhäfen einrichten. Insbesondere bei den Schergen von Leopold II kann ich mir vorstellen, dass ihre Schiffe nicht in SyMa landen.

Tsu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Aethernaut
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #2 am: 03. April 2013, 15:12:34 »
Ich bin mir nicht sicher, aber eigentlich sollte ein Aetherschiff überall landen können.

Tsu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Aethernaut
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #3 am: 03. April 2013, 19:19:34 »
Etwas ausführlicher:

Das Liftwood sorgt dafür das Aetherschiffe die Atmo des Planeten verlassen können und auch in dieser wie Luftschiffe fliegen können. Dies sollte dafür sorgen, das sie auch auf Nicht Häfen laden können.

Ein Aetherhafen / -werft sorgt trotzdem für Vorteile:

  • Ein "Trockendock" für Reperaturen, auch eventuell Gerüste für Reperaturen an der Hülle
  • Versorgung mit Vorräten, Ersatzpflanzen für die Luftversorgung / -reinigung
  • Erfahrenes Personal
  • Verladekräne und Co

Wenn man al das mit einbezieht ist es unwahrscheinlich das nicht-britische Aetherschiffe nur in Syrtis Major landen, anstatt nochmals  ~ 2000 Meilen abzukürzen.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #4 am: 03. April 2013, 19:38:10 »
Ich danke euch beiden für die ausführlichen Antworten! Auch wenn jetzt Aussage gegen Aussage steht ;) Aber ich denke, ich werde es so handhaben: Passagiere, die in britisches oder noch marsianisch kontolliertes Gebiet reisen, das nicht allzu weit von SyMa entfernt ist, werden zunächst dort landen und dann umsteigen. In anderen Fällen steuert das Ätherschiff einen kleineren Flughafen an, was dann allerdings weniger komfortabel in der Abwicklung ist.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #5 am: 04. April 2013, 10:46:42 »
Auch wenns wohl schon beantwortet ist: +1 Tsu
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine

Stefan Küppers

  • Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #6 am: 05. April 2013, 13:55:30 »
Und noch eine kleine Ergänzung von mir: Zumindest Parhoon hat (lt. Canalpriests) auch einen häufig (britisch) angeflogenen Raumhafen.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #7 am: 07. April 2013, 10:38:45 »
Interessant, danke! Das Buch muss ich mir sowieso auch mal vornehmen :)
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Stefan Küppers

  • Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #8 am: 13. April 2013, 19:07:29 »
Interessant, danke! Das Buch muss ich mir sowieso auch mal vornehmen :)

Du könntest damit warten bis wir die deutsche Ausgabe bringen.
Nein, ich weiß noch nicht wann es soweit ist, aber übersetzt ist es schon. ;-)

Tsu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Aethernaut
    • Profil anzeigen
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #9 am: 14. April 2013, 12:29:38 »
Das ist ja mal eine gute Nachricht :) Als nächstes nach dem Abenteuerband ist immer noch der Venusband geplant?

Quendan von Silas

  • Gast
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #10 am: 14. April 2013, 13:34:00 »
Nach "Äther, Dampf und Stahlgiganten" wird voraussichtlich erst noch eine weitere Anthologie (mit komplett neuen Abenteuern) erscheinen. Der Venusband vermutlich erst danach. Aber wahrscheinlich noch vor Canalpriests, da ist bisher nämlich nur übersetzt - aber überarbeitet werden muss da schon noch einiges. ;)

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Raumhäfen auf dem Mars
« Antwort #11 am: 11. Februar 2014, 20:48:33 »
Ich habe jetzt zum Thema Raumhäfen und Ätherflugverbindungen einen interessanten Artikel in den Transactions of the Royal Martian Geographical Society Vol. 2 gefunden, "Interplanetary Trade and Comunication".

Es sind dort 13 Ätherfluglinien vorgestellt, die über mehr als ein Schiff verfügen. An marsianischen Zielraumhäfen sind dort genannt: Syrtis Major, Thymiamata, Idaeus Fons, Copratia, Parhoon, Dioscuria, Euxinus Lacus, Melas. Die verkehrenden Schiffe sind auch genannt. Zusätzlich gibt es 20 kleine Verkehrsgesellschaften mit nur einem Schiff. Außerdem ist angegeben, wie oft man von welchem Land zu welchem Planeten fliegen kann.

Wollt ich noch ergänzen, falls noch jemand mal über diesen Dingen grübelt.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.