Autor Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie  (Gelesen 104294 mal)

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #375 am: 03. November 2015, 10:16:09 »
Lassen sich die Randparameter einer Wesensbeschwörung(Geist) beliebig festlegen, wenn man über die Spontanzauberei(Invokation) verfügt.
Gelten für die Kosten und Erschwernisse die selben Regeln wie bei der Essenzbeschwörung?
Lässt sich so ein Geist für 264 Asp und 7 Punkte Erschwernis permanent beschwören?
Sind dann bei einer Massenbeschwörung nur Zeitkosten+Wesenskosten zu bezahlen?
Also 8 pro Geist und 256Asp für die Wirkungsdauer?

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #376 am: 03. November 2015, 10:53:20 »
Zitat
Sind dann bei einer Massenbeschwörung nur Zeitkosten+Wesenskosten zu bezahlen?
Also 8 pro Geist und 256Asp für die Wirkungsdauer?
Ich befürchte, Zauber mit mehreren Zielen vervielfachen ihre gesamten Kosten.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #377 am: 04. November 2015, 03:00:19 »
@okm:
Du kannst bei spontanen Wesensbeschwörungen alle Randparameter mit den Modifikationen –1 und 0 frei wählen. Damit du auch Genien und Archonten beschwören kannst (wofür es höherer Stufen des Randparameters "Struktur" bedarf) benötigst du die Sonderfertigkeiten "Geniusbeschwörung" und "Archonbeschwörung". Die übrigen Randparameter stehen grundsätzlich nicht in höheren Stufen zur Verfügung; das geht nur bei spontanen Essenzbeschwörungen bei Erwerb der entsprechenden Varianten der Sonderfertigkeiten "Spontanzauberei I / II / III / IV" (beschrieben auf Seite 147).

Was die Kosten betrifft, gelten für formale wie spontane Wesenbeschwörungen die selben Kostenregeln (beschrieben in MyMa Auflage 2 auf Seite 40). Dein Beispiel mit dem Geist funktioniert deshalb nicht, da die Wirkungsdauer "permanent" eine Modifikation von +7 darstellt, was jenseits von –1 und 0 liegt. Gäbe es bei der Wirkungsdauer diese Beschränkung nicht, wären die Kosten aber plausibel. Die Erschwernis läge dann allerdings schlimmstenfalls bei +6 (+0 für Zauberdauer, –1 für Zielobjekt Einzelwesen, +0 für Reichweite, +7 für Wirkungsdauer, +0 für Struktur).

Was die Kosten betrifft: Bei Zaubern gilt grundsätzlich, dass man stets die vollen Kosten "pro Zielobjekt" zahlen muss. Für 8 Geister permanent müsstest du also theoretisch 8 x 264 AsP zahlen, davon 8 x 26 permanent – was zeigt, dass Massenbeschwörungen für lange Wirkungsdauern alles andere als rentabel sind. Die eigentlich als allgemeine Regel gedachte Textpassage über die Mehrfachkosten bei mehreren Zielobjekten ist in MyMa Auflage 2 leider unglücklich in einen Textabschnitt verschoben worden, wo man nicht nach suchen würde: In den Abschnitt über das Gewicht von Zielobjekten auf Seite 27. Alle Beispielformeln mit mehreren Zielbojekten in MyMa richten sich allerdings danach.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Leonidas

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 59
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #378 am: 04. November 2015, 07:46:16 »
Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut und tatsächlich habe ich übersehen, bei der Beschreibung der SF Spontanzauberei das "Essenz" aus "Essenzbeschwörungen" zu streichen. Dabei handelt es sich um einen Fehler, schließlich sollte die Wesenbeschwörung die gleiche Flexibilität erhalten wie die Essenzbeschwörung.

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #379 am: 04. November 2015, 10:38:18 »
Der Manakim S.59 beherrscht Kontrolle über Humus(nur Fleischformung). In der Beschreibung des Dienstes Kontrolle über Element steht aber Wesen seien als Ziel nicht zugelassen.
Ist das gewollt? Funktioniert eine Änderung des Aussehens nur über den Dienst Verwandlung und kostet augenblicklich(p) 1032 Asp und somit 103 Permanente Asp?
Wie funktioniert der permanente Transfer von Lebenszeit bei diesen Kosten beim Dienst Transfer?

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #380 am: 04. November 2015, 10:47:13 »
Ist die SF Magischer Experte auch bei Influktionen bzw. Wesensbeschwörungen möglich?

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #381 am: 04. November 2015, 10:47:56 »
Ist das gewollt? Funktioniert eine Änderung des Aussehens nur über den Dienst Verwandlung und kostet augenblicklich(p) 1032 Asp und somit 103 Permanente Asp?
Leider ja...
Auch wenn mir deine AsP grad spanisch vorkommen.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #382 am: 04. November 2015, 15:35:55 »
Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut und tatsächlich habe ich übersehen, bei der Beschreibung der SF Spontanzauberei das "Essenz" aus "Essenzbeschwörungen" zu streichen. Dabei handelt es sich um einen Fehler, schließlich sollte die Wesenbeschwörung die gleiche Flexibilität erhalten wie die Essenzbeschwörung.
Ich glaube, dann kommt es zu einem möglichen Konflikt mit der SF "Geniusbeschwörung" und der SF "Archonbeschwörung". Gut, weniger ein konkreter Konflikt, aber die Sache wird etwas verwirrend. Die beiden Sonderfertigkeiten werden für die spontane Beschwörung in den grundlegenden Regeln auf Seite 26 bislang nicht vorausgesetzt (ganz im Gegensatz zur SF Spontanzauberei [Kategorie] I-IV). Man stößt nur auf sie, wenn man explizit nach ihnen sucht oder zufällig im Abschnitt zu den Sonderfertikeiten darauf stößt. Das könnte den Leser glauben lassen, dass man für die Beschwörung von Genien oder Archonten lediglich eine entsprechende Variante der SF Spontanzauberei (Struktur) II-IV braucht, denn diese schaltet ja bereits das für die Genius- und Archonbeschwörung notwendige Struktur-Niveau frei.
Gehen wir nun mal davon aus, dass der Leser den Regeltext durchaus so liest, dass man alle notwendigen Stufen der SF "Spontanbeschwörung (Struktur) I-IV" plus SF Geniusbeschwörung bzw. SF Archonbeschwörung (für jede Sphäre extra zu lernen) braucht, findet er natürlich jetzt recht großes AP-Grab vor, das urpsrünglich so nicht beabsichtig war. In Auflage 1 brauchte man ja bis dahin "nur" die SF Geniusbeschwörung bzw. SF Archonbeschwörung für höhere Wesen und sonst nichts, daher hatte man für beide SFs entsprechend hohe AP-Kosten gewählt.

Beispiel:
Spontane Beschwörung eines Feuer-Archon mit Zauberdauer 6 SR, 7 Schritt Reichweite, Wirkungsdauer 1 Tag (MyMa v1)
Spontanzauberer [Invokation] + Geniusbeschwörung [Elementar] + Archonbeschwörung [Elementar] => 950 AP

Spontane Beschwörung eines Feuer-Archon mit Zauberdauer 6 SR, 7 Schritt Reichweite, Wirkungsdauer ZfP*/3 Tage (MyMa v2)
Spontanzauberer [Invokation] + Geniusbeschwörung [Elementar] + Archonbeschwörung [Elementar] + Spontanzauberei I (Struktur) + Spontanzauberei II (Struktur) + Spontanzauberei III (Struktur) + Spontanzauberei I (Reichweite) + Spontanzauberei II (Reichweite) + Spontanzauberei I (Wirkungsdauer) + Spontanzauberei II (Wirkungsdauer) => 2150 AP

Was nun ebenso merkwürdig wird, dass die Verbreitungen der SF Archonbeschwörung und Geniusbeschwörung ggf. höher ausfallen kann, als die eigentlich grundlegender benötigte SF Spontanzauberei III (Struktur).

Man kann von der ganzen Sache jetzt natürlich halten was man will. Kann ja durchaus Leute geben, die es durchaus vorziehen, dass höhere spontane Wesensbeschwörung wirklich etwas für alte Großmeister ist, die halt so viele AP angesammelt haben und 2150 AP alleine für die benötigten SFs daher durchaus angemessen sind (zumal man eine Reihe der SF ja auch für Essenzbeschwörungen nutzen kann). Ich wollte damit auch nur auf die aktuellen Konsequenzen hinweisen. ;)
Gut, das mit den Verbreitungen ist dann natürlich Unsinn, aber hier ein eher kleinerer Fehler.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Lyrmathos te Onachos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #383 am: 04. November 2015, 17:23:10 »
Ja, nach der genaueren Lektüre von Myranische Magie (2. Auflage) bin ich inzwischen auch etwas verwirrt, welche SFen man benötigt um spontan einen Genius oder einen Archonten zu beschwören. Eine Klarstellung dazu wäre wirklich hilfreich.
Chalik aus dem Splittermond-Forum

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #384 am: 04. November 2015, 19:48:45 »
Ist das gewollt? Funktioniert eine Änderung des Aussehens nur über den Dienst Verwandlung und kostet augenblicklich(p) 1032 Asp und somit 103 Permanente Asp?
Leider ja...
Auch wenn mir deine AsP grad spanisch vorkommen.

Laut der Tabelle auf Seite 27 liegen 8 Verdopplungsschritte zwischen 1 SR und augenblicklich(p) was einer Verzweihundersechstundfünfzigfachung der Zeitkosten entspricht ergo 4+4*256+4=1032.

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #385 am: 04. November 2015, 19:57:49 »
Lassen sich mittels Kombinationszauberei Illusionen erschaffen die alle 5 oder 6 Sinne täuschen oder müssen hierzu 2 Illusionen übereinander gelegt werden?

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #386 am: 04. November 2015, 22:49:36 »
Der Manakim S.59 beherrscht Kontrolle über Humus(nur Fleischformung). In der Beschreibung des Dienstes Kontrolle über Element steht aber Wesen seien als Ziel nicht zugelassen.
Der Text-Abschnitt stammt noch aus Zeiten von MyMa Auflage 1, wo die Manipulation von Lebewesen via Kontrolle über Humus getätigt wurde. In MyMa Auflage 2 müsste es wohl eher Beseelung des Körpers heißen, was den Regelteil einer teilweisen Manipulation (ohne komplette Verwandlung in eine andere Spezies) übernommen hat. Das Problem ist, dass es hierbei allerdings um den Wesen-Dienst "Kontrolle über Element" geht, nicht direkt um den Zauber-Dienst (sprich die Instruktion) "Kontrolle über Element". Der Wesen-Dienst verweist allerdings wiederum auf den Zauberdienst, was für einen Manakim jetzt recht problematisch ist, da der Zauber-Dienst nicht das erlaubt, was der Wesen-Dienst hier können sollte. Einen Wesen-Dienst "Beseelung" gibt es wiederum nicht und würde hier wohl auch zu weit führen.

Anmerkung: Habe meinen letzten Beitrag auch nochmal editiert und einige Dinge ergänzt.
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=29.msg11048#msg11048
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #387 am: 05. November 2015, 08:23:00 »
Ist das gewollt? Funktioniert eine Änderung des Aussehens nur über den Dienst Verwandlung und kostet augenblicklich(p) 1032 Asp und somit 103 Permanente Asp?
Leider ja...
Auch wenn mir deine AsP grad spanisch vorkommen.
Laut der Tabelle auf Seite 27 liegen 8 Verdopplungsschritte zwischen 1 SR und augenblicklich(p) was einer Verzweihundersechstundfünfzigfachung der Zeitkosten entspricht ergo 4+4*256+4=1032.
!.!
Stimmt... da war ja was ^^;
(Wir addieren die Multiplikatoren auf und wenn sie erst dann an. Die Mulpikatoren zu Multiplizieren ist in unseren Augen einfach nur Unsinn und führt viel zu schnell zu viel zu hohen Kosten)

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #388 am: 05. November 2015, 12:07:56 »
Dank der Kraftspeicher sind letztlich nur die permanenten Kosten ein Problem.

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #389 am: 05. November 2015, 12:15:16 »
Der Manakim S.59 beherrscht Kontrolle über Humus(nur Fleischformung). In der Beschreibung des Dienstes Kontrolle über Element steht aber Wesen seien als Ziel nicht zugelassen.
Der Text-Abschnitt stammt noch aus Zeiten von MyMa Auflage 1, wo die Manipulation von Lebewesen via Kontrolle über Humus getätigt wurde. In MyMa Auflage 2 müsste es wohl eher Beseelung des Körpers heißen, was den Regelteil einer teilweisen Manipulation (ohne komplette Verwandlung in eine andere Spezies) übernommen hat. Das Problem ist, dass es hierbei allerdings um den Wesen-Dienst "Kontrolle über Element" geht, nicht direkt um den Zauber-Dienst (sprich die Instruktion) "Kontrolle über Element". Der Wesen-Dienst verweist allerdings wiederum auf den Zauberdienst, was für einen Manakim jetzt recht problematisch ist, da der Zauber-Dienst nicht das erlaubt, was der Wesen-Dienst hier können sollte. Einen Wesen-Dienst "Beseelung" gibt es wiederum nicht und würde hier wohl auch zu weit führen.

Anmerkung: Habe meinen letzten Beitrag auch nochmal editiert und einige Dinge ergänzt.
http://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=29.msg11048#msg11048

Ist das um 20 Jahre jünger erscheinen grundlegend oder schon herausfordernd?
Auf Anspruchsvoll lässt sich eine tatsächliche Verjüngung erreichen.
Wie wird Ingame verhindert das Optimaten ihr Leben beliebig verlängern?