Autor Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie  (Gelesen 93241 mal)

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #60 am: 04. Februar 2013, 23:35:22 »
MyMa 99, die Optionalregel zur "Wahl der Kontrolle". Das sollte man sich aber gut durchlesen und durchdenken, denn das krempelt das eigentliche System doch ziemlich um. Da hängt noch einiges mehr dran als nur die Kostenvariation.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Lonwyr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #61 am: 06. Februar 2013, 15:01:03 »
S. 99 (1. Punkt unter "Der Befehl" Abschnitt "Wahl der Kontrolle")

  • Die Anrufung kostet nur ein Drittel der üblichen Astralenenergie.

und auf der rechten Seite ist noch
  • Alle Dienstkosten müssen vom Beschwörer entweder (das ist wohl ein böser Fehler, da der Satz so keinen sinn ergibt) mit den eigenen AsP bezahlt werden, aber dafür gibt es keine Obergrenze mehr für die Dienstkosten. [...]
Nette Charaktere werden Zuckerbäcker, Bettler oder Diebe. Nur die, die Krankhaft reinlich sind, aber Angst vor Wasser haben, grausam aussehen und denen das Pech an den Fersen klebt, die haben das Zeug zu einer magischen Karriere!

fehler in der matrix

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 16
  • ich bih der Geist, der stets verneint
    • Profil anzeigen
    • DSA Wölfe
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #62 am: 16. Februar 2013, 13:46:43 »
Stichwort Vorteil: Astrale Ausstrahlung

Wenn ich dieses Feld erschaffe, kann ich den Vorteil daraus dann auch selber nutzen?


GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #63 am: 17. Februar 2013, 02:04:40 »
Müsste er eigentlich. Er steht ja sozusagen zwansgweise auch in dem Feld. Dass auch andere davon betroffen sind, kann sich wiederum sowohl als (nicht-regeltenischer) Vorteil wie auch als Nachteil erweisen.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Oldschool

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • An epic of epic epicness!
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #64 am: 25. Februar 2013, 14:10:43 »
Hier frage mal hier.

Wie schaut es aus mit Magotechnik-Band?
Und wann kommt endlich die Errata zu MyMa?
Oldschool Baby!

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #65 am: 25. Februar 2013, 19:10:50 »
Von der Heinz-Con, sinngemäß (für wörtliche Wiedergabe des Gesagten vielleicht einen evtl. Nandurion-Bericht abwarten):
- Zauberwerk (i.e. Technomantie): Liegt derzeit bei Jörg Raddatz. Einen Termin zu nennen, wann es von dort zur Publikation kommt - soweit aus dem Fenster lehnen wollte sich keiner.
- MyMa-Errata: Kommen in Form einer Überarbeitung des Buches. Man würde gerne nicht nur Errata einarbeiten, sondern auch etwas umstrukturieren. Ging aus diversen Gründen langsamer als erwartet, soll aber zeitnah erscheinen. ;D
MyMa vergleichsweise bald, Zauberwerk später, hoffentlich noch dieses Jahr. Wie gesagt - wenn ich mich recht erinnere. Die Aussagen waren so schwammig, die hab ich mir nicht im einzelnen gemerkt außer halt dem üblichen "Kommt, wenn es fertig ist, in Myranor W6-1 Jahre später". :)
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Oldschool

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 91
  • An epic of epic epicness!
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #66 am: 25. Februar 2013, 19:59:39 »
Danke Varana.
na dann warte ich mal weiter.  :P
Oldschool Baby!

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #67 am: 26. Februar 2013, 15:02:47 »
- MyMa-Errata: Kommen in Form einer Überarbeitung des Buches. Man würde gerne nicht nur Errata einarbeiten, sondern auch etwas umstrukturieren. Ging aus diversen Gründen langsamer als erwartet, soll aber zeitnah erscheinen. ;D
Also anders ausgedrückt, wer das Buch hat und es fehlerbereinigt will, muss es sich nochmal kaufen. *seufz*
Nunja, es hat sich ja inzwischen einiges an Fehlerchen angesammelt. Von Formeln die einfach nur falsch berechnet sind; über Formeln, die den Instruktionsregeln widersprechen (was nicht immer wie ein Makel der Formel wirkt, sondern öfter auch als Makel der Instruktionsregel, welche bestimmte Formel-Ideen einfach nicht im bezahlbaren Rahmen zulassen -- Beispiel: Die bereits einfachste Umweltzauber, die aufgrund der zu bewegenden Massen nicht machbar sind, und das obwohl bei den aventurischen Versionen bisweilen ein güldenländischer Ursprung angenommen wird); über Instruktionsregeln, die im Widerspruch zu einzelnen Quellenbeschreibungen stehen (Beispiel: Nicht-unelementare dämonische Beseelungen dürften nicht stofflich sein, im Quellenkapitel ist aber genau das bei der quelle Carafai explizit erlaubt und auch nachvollziebar); vergessene/undefinierte Repräsentationen, vergessene/undefinierte Rituale; unangepasst aus WdZ übernommene Regeltexte (Beispiel: Kraft als Element vs. Immunität gegen profane Angriffe); und und und ...
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #68 am: 26. Februar 2013, 15:04:46 »
- MyMa-Errata: Kommen in Form einer Überarbeitung des Buches. Man würde gerne nicht nur Errata einarbeiten, sondern auch etwas umstrukturieren. Ging aus diversen Gründen langsamer als erwartet, soll aber zeitnah erscheinen. ;D
Also anders ausgedrückt, wer das Buch hat und es fehlerbereinigt will, muss es sich nochmal kaufen. *seufz*
Ja, irgendwie hat man grade den Eindruck.
Und das ist bei den Preisen schon ziemlich.... *Zensiert*

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #69 am: 26. Februar 2013, 16:00:40 »
Grundsätzlich habe ich durchaus den Eindruck gehabt, daß man sich der positiven Wirkung, die eine Bereitstellung solcher Sachen übers Internet hat, durchaus bewußt ist. :D Man hat ja auch die HC-Versionen der WnM-Rassen online gestellt.
Die Frage wäre in diesem Fall mMn eher: Wenn es eine weitergehende Überarbeitung wird, es also mit einer reinen Errata-Liste nicht getan ist, müssen die Änderungen ausgewählt und in ein brauchbares Format gebracht werden. Das muß irgendjemand machen, dann muß es ins Layout, und dann online gestellt. Alle drei Arbeitsschritte dauern gerne mal ein paar Wochen bis Monate. :D
Den Willen, zumindest die wesentlichen Änderungen online zu stellen, hat Uhrwerk, glaube ich, grundsätzlich schon.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #70 am: 26. Februar 2013, 17:57:04 »
Pro Buch. Ich erhoffe mir davon auch neuen Content, z.B. Rituale der Wolfsalben und was noch so fehlt seit der Veröffentlichung von WnM. (hoffe, mit der Hoffnung liege ich richtig ;) )
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Quendan von Silas

  • Gast
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #71 am: 26. Februar 2013, 18:05:05 »
Ich weiß nicht wie ihr darauf kommt, dass die Errata nicht online gestellt würden. Unsere bisherige Firmenpolitik gibt dafür keinen Einlass zur Sorge. ;) Die Errata sind nicht fertig. Es zieht sich grad, ja. Das tut uns auch Leid. Sobald die Errata fertig sind werden sie natürlich auch online gestellt. Inklusive des neuen Materials im gedruckten Werk wie etwa die Rituale der Wolfalben (@Raindrop: Ja, die sollen rein).

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #72 am: 26. Februar 2013, 18:20:49 »
Ich weiß nicht wie ihr darauf kommt, dass die Errata nicht online gestellt würden.
Naja... "Umstrukturierung von MyMa" klingt da nicht grade Hoffnungsvoll...
Aber stimmt eigentlich das
Unsere bisherige Firmenpolitik gibt dafür keinen Einlass zur Sorge. ;)
dem so ist ^^;

.oO(kann man nur hoffen, das ein PDF-Bundle auch rückwirkend läuft... sollte so was mal kommen)

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 218
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #73 am: 26. Februar 2013, 18:30:48 »
Juhu @ Wolfalben.

Ich finde auch, dass das mit der Umstrukturierung vielversprechend klingt. Beim Charaktererschaffen mit MyMa musste ich irgendwie ständig vor- und zurückblättern zwischen Professionen, Kulturaufsätzen usw. Vielleicht lässt man sich da ja was einfallen. Auch den Ablauf der drei Probentypen (Inspiration, Invokation, Wesenbeschwörung) musste ich mir irgendwie immer wieder anhand der Beispiele neu erschließen. Na ja, ich will nicht nörgeln, irgendwie funktioniert es. Ich wäre nur positiv überrascht, würde das alles mal ein bisschen übersichtlicher werden.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #74 am: 01. März 2013, 00:38:57 »
Beim Stabzauber "Elementarklinge" habe ich zwei Fragen:

Bei der Wahl des Waffentyps steht dort: "Dies könnte ein beliebiger Bastardstab, Speer, Schwert oder Säbel sein." Es steht dort ein "könnte", also ein Konjunktiv. Dies suggeriert eine eher beispielhafte Benennung von Waffentypen und nichts Absolutes. Sprich, man dürfte sich z. B. als Partholon-Optimat mit seinem viel zu kurzen aber dafür um so dickeren Magierstab auch ein Element-Erz-Beil, basierend auf dem Konzept eines ganz normalen Kriegsbeils anlachen? Oder ist das am Ende von offizieller Seite gar nicht so gemeint und es war eigentlich ein: "Dies kann dabei ein beliebiger Bastardstab, Speer, Schwert oder Säbel sein.", gemeint?

Zweitens: Wie ist das mit dem elementaren Sekundäreffekt bei Wasser-Waffen? Der Effekt ist ja sehr heftig (Kampfunfähigkeit für so-und-so-viel KR), basiert aber eigentlich darauf, dass bei einem Wasserzauber immer auch etwas Wasser in die Lunge eindringt. Geschieht dies auch, wenn ein Lungenatmer von einem Wasser-Schwert z. B. am Arm getroffen wird oder sonst irgendwo konkret getroffen? Und welche Folgen hat der Umstand, dass der Sekundäreffekt von Wasser ZfP* erfordert, man beim Stabzauber aber nur RkP* generiert?
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger