Autor Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie  (Gelesen 66889 mal)

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #525 am: 11. Dezember 2017, 12:50:35 »
Dem Wahnwitz zum Gruße!

Ich hatte mich letztenz in einer Myranor Runde eingefunden. Dort hat man mir erzählt das sich die Stellaren mächte nicht in Artefakte binden lassen... genaue Regelquellen konnten mir aber so spontan zu dieser Aussage nicht genannt werden.
Im MyMa und MyZa habe ich dazu nichts gefunden... hinzu kommt das wenn es diese setzung der einst mal gan diese ja anscheinend durch MyZA abgesetzt wurde.
Meine Frage ist also:
Wo finde ich die Quellen für diese (vermutlich) veraltete Setzung und ist dieses jetzt mittlerweile wirklich abgesetzt?

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Myredonius te Kouramnion

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 18
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #526 am: 11. Dezember 2017, 17:00:33 »
Die Setzung fand sich schon im allerersten Regelbuch und ist i.d.T offiziell überholt. Stellare konnten generell nur Wesen aber keine Objekte verzaubern. Basierend auf dieser Setzung gab es damals das Abenteuer" Auf der Spur des Stenrenprinzen" was darauf basierte, das nur der Sternenprinz so was konnte.

Kreggen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #527 am: 11. Dezember 2017, 19:07:23 »
Die Setzung fand sich schon im allerersten Regelbuch und ist i.d.T offiziell überholt. Stellare konnten generell nur Wesen aber keine Objekte verzaubern. Basierend auf dieser Setzung gab es damals das Abenteuer" Auf der Spur des Stenrenprinzen" was darauf basierte, das nur der Sternenprinz so was konnte.

An die Setzung kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #528 am: 11. Dezember 2017, 19:19:14 »
Dennoch gab es sie ^^


Kreggen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #529 am: 11. Dezember 2017, 21:14:34 »
Dennoch gab es sie ^^

Ich kannte sie jedenfalls nicht, als ich das Abenteuer schrieb. Vielleicht gibt's im alten Murks-Regelwerk 'nen Satz dazu, keine Ahnung. Im Vorpost liest sich das allerdings so, als das Abenteuer um diese Setzung herum aufgebaut, was ich definitiv verneinen kann.

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #530 am: 12. Dezember 2017, 00:38:52 »
Mit hilfe des verweises auf ältere Regelquellen, habe ich meinen Blick nun von DSA 4.X abgewand und bin in Myranische Mysterien im Kapitel zur Technomantie fündig geworden.  Danke sehr.   ;)

Ich kannte sie jedenfalls nicht, als ich das Abenteuer schrieb. Vielleicht gibt's im alten Murks-Regelwerk 'nen Satz dazu, keine Ahnung.
Tjaha... Solche Gedanken kamen gewiss garnicht mal so selten unter der 'DSA-Abenteuer-Autorenschaft' vor. xDDD
Wobei...  ???
Hab das Abenteuer tatsächlich in meinen persönlichen Fundus, und muss sagen das wenn man (... so wie ich um einem das ganze Abenteuer nicht vorweg zu nehmen...) einfach mal den Anhang 1 aufblättert, dann finde ich das der Text aber überraschend gut in die Richtung der alten Setzung passt:
Zitat
Welche arkanen Kräfte er jedoch dazu benutzte ist heutzutage (immer noch) unbekannt, denn der Magier nahm sein Geheimnis der der Verschmelzung mit ins Grab - niemand, auch nicht die besten Technomanten Myranors, die G' Rolmur, weiß heute, wie man die stellaren Kräfte mit Hilfe von Eternium-Splittern in das zu schaffende Artefakt bannt.
Ist das jetzt eine zufällige Übereinstimmung mit der damaligen Setzung über das-Binden-der-Stellaren-Kräfte die ich da in deinen Text 'hinein lese', etwas das zum ende der Entwicklung des Abenteuers mit beigefügt wurde, oder wusste dein damaliges Ich etwas, was dein heutiges Ich nicht (mehr) weiß?  :o ;D
Wünsch mir jedenfalls mal glück das ich dein Abenteuer irgend wann bespielt bekomme!  8-)

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Kreggen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #531 am: 12. Dezember 2017, 06:46:24 »
Ist das jetzt eine zufällige Übereinstimmung mit der damaligen Setzung über das-Binden-der-Stellaren-Kräfte die ich da in deinen Text 'hinein lese', etwas das zum ende der Entwicklung des Abenteuers mit beigefügt wurde, oder wusste dein damaliges Ich etwas, was dein heutiges Ich nicht (mehr) weiß?  :o ;D


Das wird spannend. Ich such mir mal meinen Abgabetext raus und vergleiche. Es kann auch sein, dass ich das ursprünglich anders geschrieben habe, der Passus aber von redaktioneller Seite hinzugefügt wurde, um das ganze regelkonform zu halten. Wie dem auch sei, ich recherchiere mal und melde mich wieder :-)

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #532 am: 12. Dezember 2017, 18:47:06 »
Wie spannend doch die Vergangenheit sein kann :D

Aber dennoch Interessant. Denn grade wegen diesem AB ist mir die Setzung so im Kopf geblieben ^^;


Flüster: Was ist mit einer Fortsetzung der Kampagne? ;)
Auch wenn es schade ist, das der Hintergrund-Gag an den Artefakten "heutzutage" ja kein so aufsehenerregender Punkt ist.
Ändert aber nichts an dem AB.

Kreggen

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #533 am: 12. Dezember 2017, 19:57:58 »
Flüster: Was ist mit einer Fortsetzung der Kampagne? ;)

War nie eine geplant. Meine Farbe ist jetzt auch eher himmelblau ...

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #534 am: 12. Dezember 2017, 20:43:13 »
Auch wenn es schade ist, das der Hintergrund-Gag an den Artefakten "heutzutage" ja kein so aufsehenerregender Punkt ist.
Ach iwo... dann dreht man einfach was am Effekt dieser Wunderdinger so das sie halt mit normalen Regeln nicht schaffbar sind, so das man sich nicht wundert wie der stellare Tribun es überhaupt schafte stellare Machte zu binden, sonder über das was er da aus den stellaren Mächten hervorgebracht hat. ;)
Wenn ich mich recht entsinne, laufen bei der oben erwähnten Gruppe 2 Optimaten mit solchen Artefakten herum... eines gibt dem Träger +5TaW (...oder waren es TaP*?...) auf alle Wissensproben und der Träger wird zögerlich weil er alles genau überdenken muss, das andere hat glaube ich alles mögliche an Handwerk/Kunst geboostet, oder so.
Beides Effekte die man so wohl kaum mit normaler Influxion bewerkstelligen könnte.  ;D

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #535 am: 19. Dezember 2017, 12:31:16 »
Ist es mittels der Instruktion Beseelung des Geistes möglich, über die Quellen Kraft und/oder Zauberei den ZfW einer Essenzbeschwörung zu aktivieren/ beziehungsweise einen Vorhandenen zu erhöhen? (Die Instruktion spricht ja erst mal nur von einen Talent...)

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #536 am: 10. Januar 2018, 17:09:51 »
Ist es mittels der Instruktion Beseelung des Geistes möglich, über die Quellen Kraft und/oder Zauberei den ZfW einer Essenzbeschwörung zu aktivieren/ beziehungsweise einen Vorhandenen zu erhöhen? (Die Instruktion spricht ja erst mal nur von einen Talent...)
Uh, späte Antwort. Soweit ich mich entsinne war das in der ersten Auflage von MyMa noch mit der Quelle Zauberei möglich. In der zweiten Auflage wurden die ZfW gestrichen. Das heißt nicht, dass ihr das in eurer Gruppe nicht wieder zulassen könnt (die Liste der positiven und negativen Auswirkungen bei den Quellen ist ja nicht abgeschlossen), aber offiziell ist das jetzt erst mal nicht mehr drin. Soll vermutlich verhindern, dass man am Ende einfach nur noch seine Fähigkeiten in der Quelle "Zauberei" aufbessert und dann einfach billig lauter Formeln zum boosten anderer Zauber (Essenzbeschwörung zu Quelle X) lernt.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #537 am: 11. Januar 2018, 10:58:19 »
Hmmm das man 'Eine-Beschwörungszauber-ersetzt-alle-anderen-Beschwörungszauber' verhindern wollte kann ich nachvollziehen... aber wenn ich anderer seits mal etwas genauer darüber nachdenke  ??? ... Erkenntnis ersetzt auch mal eben 'alle' Wissenstalente, Humus die gängigst plotrelevanteren Körpertalente, Kreativität alles mit Handwerk, Musik, Gesang, Tanz, Schriftlicher Ausdruck, die Quelle Erfolg ist auch so ein one-hit-wonder, usw ...  :o ... von Prinzip her haben wir so oder so schon haufenweise Beschwörungszauber die alles mögliche ersetzen können.   ;D
Das Herausstreichen der Vergabe von ZfW empfinde ich aber dennoch als Sinnvoll. Zumal man ja die Möglichkeit hat, über Kraft und Zauberei zumindest mittels allzweck-Beschwörungstalismanen gelungene Zauber zu boosten (auch wenn allzweck-Talismane AsP technisch recht teuer sind...).
*edit* Wobei mir gerade aufgefallen ist, dass wenn man die Vergabe von ZfW zulassen würde, man sich von den ZfW endlos in die höhe schrauben könnte (und zwar nach jeder erneuten Beseelung der Quelle Kraft/Zauberei wenn man sie sich selber boosten lässt, weil ZfW+ höchster wirkender Beseelungszauber der die gewählte Quelle verstärkt)... von daher fällt dieses als Hausregel definitiv flach! */edit*

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #538 am: 11. Januar 2018, 12:22:05 »
Ich für meinen Teil erlaube btw. auch nur das Boosten von Fertigkeiten man schon hat.
Sich einfach mal eben eine neue Fertigkeit mittels Magie verschaffen, finde ich schon ziemlich... Blöd.
Jedenfalls so aus dem Nichts. Im Sinne einer zeitweiligen Wissensübertragung, stört es mich dann weniger.

Ich hab auch mal darüber nachgedacht, ob die "künstlichen Fertigkeiten" vielleicht ähnlichen EInschränkungen unterwerfen kann, wie es sie in SR4.1D für diese "Wissens-Soft" gibt.
Bin da aber auch nie weiterkommen, als mich zu Fragen ob es eine gute Idee wäre ^^,

LordShadowGizar

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
  • ludere ut lusitare
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #539 am: 11. Januar 2018, 15:03:09 »
Irre ich mich, oder haben die Beseelungszauber nicht so schon eine Wirkung wie es Wissens-/Talentsoftware bei SR haben?
So lange der Zauber wirkt kann man auf das Talent zugreifen, sobald sie erlöschen bleiben einen nurnoch die Erkenntnisse die man um eine spezielle Sache gewonnen hat (z.b.: Tulpenzwiebeln sind beim Verzehr giftig) das Verständnis über das Themengebiet oder einer Tätigkeit die man bis eben gemacht hat geht aber verloren.

Bis auf das bei z.B.: Eskort-Anbietern es vorkommt das sie noch zusätzliche geräte in ihre Angestellten implatieren die verhindern das sich die Begleiter an die Zeit ihrer 'Dienstleistung' erinnern können, fällt mir jetzt auf anhieb kein unterschied zur myranischen Beseelung der Quelle und Wissens-/Talentsoftware aus SR 4.1D ein.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...