Autor Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie  (Gelesen 92579 mal)

Wanderer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
  • Geschlecht: Männlich
  • Spieler von DSA, Myranor, Exalted, u.a.
    • Profil anzeigen
    • Sternenwanderer - ein Fantasy-Blog
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #45 am: 22. November 2012, 23:35:30 »
Kosten Geistillusionen nur die Grundkosten von 7 AsP (1 SR), wenn sie keinen Sinn betreffen? Die Formel Typimitation (MyMa S. 52) würde sonst ja mehr als 14 AsP kosten (ZfP*SR ist eine Verdopplung auf der Zeitskala nach 1 SR).
Naja... Wenn du keinen Sinn manipulierst... woher sollen dann die Zusatzkosten je Sinn kommen?
Von daher: Ja, dann fallen nur die Grundkosten an (hätte man aber vielleicht wirklich als Anmerkung in Klammern dabei schreiben können).
Macht Sinn, wollte mich aber vergewissern, dass ich das nicht als Einziger so sehe.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #46 am: 01. Dezember 2012, 12:19:43 »
Eine Frage nach "Wahren Namen". Mit den myranischen Regeln ist ja ein Wahrer Name praktisch gleichzusetzen mit der Qualität einer Formel. Formeln existieren allerdings immer bezogen auf eine bestimmte Repräsentation. Jetzt gibt es aber auch individuelle Wahre Namen für Einzelwesen, die offenbar unabhängig von irgendwelchen Formeln existieren. Dazu gehört unter anderem der Wahre Name eines Menschen, der eines höheren Totenwesens oder auch der einer Fee. Aber wie ist es hier mit den Repräsentationen bestellt? Wenn eine Fee beispielsweise ihren Wahren Namen auf Q7 verraten sollte, damit ihr Freund sie in Zeiten der Not beschwören kann, hat man dann damit praktisch die Beschwörungsformeln für alle Repräsentationen? Oder könnte man sich damit ohne weiteren Aufwand zumindest für jede Repräsentation eine Beschwörungsformel auf Q7 sofort mit AP kaufen? Dass die Formeln ohne passenden Zauber nicht einsetzbar sind, davon gehe ich natürlich aus.

Und wie wirkt sich das Wissen über den Wahren Namen auf den aufwändigen Prozess der eigenständigen Formelentwicklung aus? Es ist ja was wanderes, ob man eine Formel auf Q1 kann und dann langwierig auf Q7 hochrecherchiert oder ob man den Wahren Namen von Anfang an auf Q7 kennt.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #47 am: 01. Dezember 2012, 17:37:47 »
Ich denke das man hier Formeln und wahre Namen klar trennen sollte.
Natürlich für die Animisten ist da kein Unterschied, aber für alle anderen ist da einer.

Deswegen:
Formel können Rep. gebunden sein (so man damit spielt natürlich, is ja ne Opti-Regel). Aber wahre Namen wohl kaum...

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #48 am: 01. Dezember 2012, 19:26:13 »
Trotzdem bleibt die Frage inwiefern die vollständige Kenntnis des Wahre Namen einer Fee oder eines Totengenius die Formelerlernung oder Formelumgestaltung einer entsprechenden Beschwörungsformel beeinflusst. Ersetzt beispielsweise die vollständige Kenntnis eines Wahren Namens den Lehrmeister, so man den dazugehörigen Wesensbeschwörungszauber kennt?
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Sieben

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 155
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #49 am: 01. Dezember 2012, 20:49:47 »
Wenn Du mit den Erweiterungsregeln zu Formeln spielst (MyMa 108), kannst Du Dir vom SL absegnen lassen, dass jede Qualitätsstufe nur 1 AP kostet, wenn es um eine Beschwörung mittels eines wahren Namens geht. In dem Fall dürfte die Quelle des wahren Namens die Lehrmeisterfunktion ausfüllen (z.B. ein Buch).

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #50 am: 02. Dezember 2012, 10:12:25 »
Trotzdem bleibt die Frage inwiefern die vollständige Kenntnis des Wahre Namen einer Fee oder eines Totengenius die Formelerlernung oder Formelumgestaltung einer entsprechenden Beschwörungsformel beeinflusst. Ersetzt beispielsweise die vollständige Kenntnis eines Wahren Namens den Lehrmeister, so man den dazugehörigen Wesensbeschwörungszauber kennt?
Die Beschwöhrungsformel ist der wahre Name...
Wenn du den kannst, dann kannst du ihn. Ob und wie viel AP du dafür ausgeben musst, das entscheidet dein SL. Wobei ihm hier, die besagte Stelle von Sieben zur Hilfe kommt.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #51 am: 03. Dezember 2012, 06:35:53 »
Die Beschwöhrungsformel ist der wahre Name...
Wenn du den kannst, dann kannst du ihn. Ob und wie viel AP du dafür ausgeben musst, das entscheidet dein SL. Wobei ihm hier, die besagte Stelle von Sieben zur Hilfe kommt.
Jetzt widersprichst du dir gerade ein wenig selbst. Im letzten Beitrag wolltest du das noch getrennt haben. Wie gesagt, ich spreche immer noch von Wahren Namen einer Fee, eines Totenwesens oder ggf. eines Menschen (oder sonstigen Kulturschaffenden).
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #52 am: 03. Dezember 2012, 08:55:34 »
Jetzt widersprichst du dir gerade ein wenig selbst. Im letzten Beitrag wolltest du das noch getrennt haben. Wie gesagt, ich spreche immer noch von Wahren Namen einer Fee, eines Totenwesens oder ggf. eines Menschen (oder sonstigen Kulturschaffenden).
Jaien...
Die wahren Namen sind die Formeln der Wesenbeschwöhrung, aber sie sind auch zeitgleich keine Formeln.
Sie erfüllen die Funktion einer Formel, sind aber las wahre Namen keine (zumindest nicht im Sinne dieser Optional-Regeln).
So jedenfalls habe ich das immer Aufgefasst.

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #53 am: 14. Dezember 2012, 13:35:09 »
Wenn Du mit den Erweiterungsregeln zu Formeln spielst (MyMa 108), kannst Du Dir vom SL absegnen lassen, dass jede Qualitätsstufe nur 1 AP kostet, wenn es um eine Beschwörung mittels eines wahren Namens geht. In dem Fall dürfte die Quelle des wahren Namens die Lehrmeisterfunktion ausfüllen (z.B. ein Buch).
Ah, nach so etwas in der Richtung habe ich gesucht. Danke! :)
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Kyredias te Tharamnos

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #54 am: 30. Januar 2013, 19:27:11 »
Hallo zusammen

ich habe eine Frage zur Instruktion "Bann der Quelle" durch die Quelle Kraft und/oder Zauberei. Es steht dort, dass das wirken von Zauberei der gleichen Quelle um ZFP* erschwert ist innerhalb der Zone und das Eindringen eines Zaubers um ZFP*/2

Jetzt steht noch dabei, dass Zauberei und Kraft gegen fremde Quellen nur mit der halben Stärke wirken. Aber gegen jede Form der Magie. Dadurch würde doch bei einer Zone dann ZFP*/2 für das Wirken eines Zaubers innerhalb der Zone gelten und ZFP*/4 für das eindringen in die Zone?

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #55 am: 30. Januar 2013, 20:08:07 »
Genau das.
Dafür aber eben Universiel.

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #56 am: 03. Februar 2013, 13:32:58 »
Irgendwie komme ich mir blöd vor, weil ich das in MyMa nicht finde: Wieviel kosten die reine Beschwörung eines Geistes, eines Genius und eines Archonten, und wo finde ich das? (Ich meine jetzt nicht die Dienste, sondern das reine Herbreiholen des Viehs.)

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #57 am: 03. Februar 2013, 13:40:37 »
MyMa 61,
"Anrufung des Wesens"
Geist 15 AsP
Genius 30 AsP
Archont 45 AsP

Mach dir aber nichts draus, ich hab es auch beim3ten Hnigucken gefunden ^^;
Ne Tabelle wär ebesser gewesen :D

Lonwyr

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #58 am: 04. Februar 2013, 11:13:12 »
Optional (glaube ich) ist, dass bei Befehlen die Beschwörungen nur 1/3 Kosten (also 5/10/15 AsP), aber dazu kommen ja noch mal die Dienstkosten, die bei Bitten aus dem einem Vorrat des Wesens bezahlt werden können, die vom Beschwörer noch zu tragen sind.
Nette Charaktere werden Zuckerbäcker, Bettler oder Diebe. Nur die, die Krankhaft reinlich sind, aber Angst vor Wasser haben, grausam aussehen und denen das Pech an den Fersen klebt, die haben das Zeug zu einer magischen Karriere!

Finarfin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 89
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #59 am: 04. Februar 2013, 22:09:15 »
Jetzt wäre eine Quellenangabe nett.