Autor Thema: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie  (Gelesen 177712 mal)

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #360 am: 11. August 2015, 20:31:34 »
@ottoantimon: Die Regelung mit den 10 % für 3 ZfP* gilt für alle Formen der Beschwörung, also auch für Essenzbeschwörungen. ;)
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Tindrana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #361 am: 11. August 2015, 20:51:37 »
Huhu,

auf S.92 steht im Kasten zu den Stabzaubern bei Eupherban als erster Spruch für den Stab "Dämonenspeicher". In der darauf folgenden Beschreibung der einzelnen Stabzauber kann ich diesen nicht finden. Ist das ein Fehler?

Um das Problem zu lösen würden mir auch schon die ersten 3 Stabzauber reichen, die ich lernen kann, bevor ich die Triopta erhalte, also den Optimaten Stand.

Schöne Grüße

Tin

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #362 am: 11. August 2015, 20:59:31 »
@Tindrana: Gemeint ist der Stabzauber "Wesenspeicher [Dämonen]". Welches die ersten drei Stabzauber sind, ist hingegen nicht festgelegt und kann durchaus von Cammer zu Cammer anders sein.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Tindrana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #363 am: 12. August 2015, 00:41:11 »
Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe noch eine Frage und zwar zu den Formeln. Laut MyMa (neu) muss der Zauberer die Quelle kennen bzw. einen TaW darin besitzen, um eine Formel zu erlernen. Ich nehme an, dass er auch die nötige Instruktion beherrschen muss. Ist das korrekt?

Um also die Formel Diener der Finsternis verwenden zu können muss der Held die Quelle: Abgrund und die Instruktion: Infektion besitzen.

Ich frage, weil nichts davon geschrieben steht, dass er dann auch die Instruktion kennen muss.

Schöne Grüß

Tindran

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #364 am: 12. August 2015, 00:51:20 »
Seite 26, Formelle und spontane Beschwörung. "(...) Zudem ist es [bei der formellen Beschwörung] nicht notwendig,weitere SF wie Kombinationszauberei zu besitzen, mit Ausnahme der passenden Instruktion. (...)"

Also ja, du brauchst neben dem passenden Zauber zur Beschwörung der Quelle (also damit auch dem ZfW) ebenso die SF für die Instruktion.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #365 am: 12. August 2015, 01:01:20 »
Außerdem S. 168: Um eine Formel zu lernen, muss ein Zauberer über den entsprechenden Zauber sowie die zugehörige Instruktion verfügen.

Aber ja, das ist ein bißchen... versteckt. Zumal bei der SF "Formel" keine Voraussetzungen dabeistehen, und auch S. 64 "Das Erlernen von Formeln" nichts dazu sagt.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Tindrana

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #366 am: 12. August 2015, 11:28:15 »
Ich danke euch.

Lyrmathos te Onachos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #367 am: 02. September 2015, 20:10:58 »
Da meine Frage sich um magische Professionen dreht und hoffentlich kurz und knapp zu beantworten ist, stelle ich die Frage mal hier anstatt einen neuen Thread aufzumachen.

Bei den Traditionsaufsätzen und den damit verbundenen üblichen Ausbildungen gibt es Diskrepanzen zwischen Myranische Magie und Wege nach Myranor. Z.B. bei diversen optmatischen Häusern. Welche Quelle gilt denn im Zweifelsfall? Oder gilt eine Mischung?

Vom gesunden Menschenverstand her passen eigentlich alle Vorschläge, die in einem der Bände stehen jeweils zum Traditionsaufsatz/Haus. Von daher würde ich persönlich die Menge der üblichen Ausbildungen als Vereinigung der beiden einzelnen Mengen aus MyMa und WnM sehen.
Chalik aus dem Splittermond-Forum

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #368 am: 03. September 2015, 02:10:34 »
Es dürfte jeweils die aktuellste Quelle gelten - also
MyMag (2. Auflage) > WnM > MyMag (1. Auflage)

Lyrmathos te Onachos

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #369 am: 03. September 2015, 16:30:49 »
Problem ist nur, dass sich auch MyMa (2.Auflage) widerspricht. Bei den spieltechnischen Werten der Traditionsaufsätze stehen teilweise andere (zusätzliche) übliche Ausbildungen als im Beschreibungsteil ein paar Seiten später.
Chalik aus dem Splittermond-Forum

Cifer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #370 am: 03. September 2015, 22:59:46 »
Inwiefern sind die üblichen Ausbildungen eigentlich überhaupt relevant? Ich mach das meist recht frei Schnauze je nachdem, was ich grad zu einem bestimmten Konzept passend finde.

SJP

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #371 am: 24. Oktober 2015, 15:32:22 »
Ich hätte eine kurze Frage zur Neuauflage der Myranischen Magie - ich finde irgendwie den Teil nicht mehr in dem die Massenbeschwörung erläutert wird. Ist das mittlerweile so dass die Ersparnisse einfach entfallen, wurde hier was schlicht vergessen oder übersehe ich hier nur konsequent etwas?

GSandSDS

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 888
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #372 am: 24. Oktober 2015, 19:45:05 »
@SJP:
Da Wesenbeschwörungen in MyMa Auflage 2 jetzt wie bei Essenzbeschwörungen mit frei wählbaren Randparametern möglich sind, läuft das Ganze jetzt auf vergleichbarer Art und Weise ab. Du benötigst dazu jedoch die SF Massenbeschwörung und bei der formalen Zauberei natürlich auch noch eine dazu passende Formel. Informationen zu dem Thema stehen in MyMa Auflage 2 auf Seite 25 (unter dem Punkt "Die fünf Randparameter der Anrufung", Unterpunkt "Zielobjekt") sowie auf Seite 145, wo es die Beschreibung der benötigten SF gibt.
Zum Runterladen und Kennenlernen: Aventurien für AnfängerMyranor für Anfänger

okm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 146
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #373 am: 03. November 2015, 09:53:43 »
Wie bezahlt ein Prätor die Versteinerung eines Verbrechers?
Meiner Berechnung nach würde so eine permanente Transformation 268 Asp kosten, 13 davon permanent.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Kurze Fragen, kurze Antworten zur Myranischen Magie
« Antwort #374 am: 03. November 2015, 09:55:17 »
Er macht keine permanente Transformation, sondern "nur" eine im Rahmen von dem in oder anderem Jahundert ;)
Das kostet zwar auch pAsP, aber nicht so viele ^^;
(das ist Sache SL, wie viele da Anfallen.  Für mich gilt die Maxime: kein permanenter Effekt, keine pAsP)