Autor Thema: Myranor Starter, kein MyMa  (Gelesen 7882 mal)

DarkUtopia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Myranor Starter, kein MyMa
« am: 21. März 2013, 16:23:12 »
hallo,
ich würde gerne mit meiner DSA gruppe nach myranor gehen und dort eine neue starten leider fehlt uns MyMa....
hat wereinen plan wie ich das umgehen kann oder heißt es warten auf die neuauflage?

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #1 am: 21. März 2013, 17:11:47 »
Hmmm, du könntest versuchen, das Buch gebraucht zu bekommen.

Oder ihr spielt mit dem älteren Myranor-Hardcover. Es enthält Magieregeln, die allerdings etwas anders funktionieren als in MyMa. Die nichtmagischen Regeln sollten mit dem aktuellen Myranor kompatibel sein. Sie verwenden auch DSA 4.1 (Wege des Schwerts).

Ihr könnt natürlich auch erst mal auf Magie verzichten, ist etwas unbefriedigend, aber vielleicht mögen magieinteressierte Spieler stattdessen Geweihte spielen, falls ihr Myranische Götter habt.

Oder so: Ihr spielt mit aventurischen Helden die Überfahrt "Jenseits des Horizonts". Es könnte gut sein, dass euch die Fahrt so lange beschäftigt, bis die Neuaflage des Magiebands raus ist.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Amaunir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #2 am: 21. März 2013, 18:17:07 »
Das Buch soll nachgedruckt werden, aber auch nicht direkt da es noch erweitert werden soll. Daher würde ich empfehlen es nicht gebraucht zu kaufen zumal das auch nicht gerade günstig ist.

Der beste Rat ist wirklich mit Aventurischen Helden erst einmal in Myranor zu spielen und die Magie der Meisterpersonen etwas zu improvisieren, das habe ich auch lange Zeit so gemacht. Es hat auch den Vorteil das die Spieler Myranor erleben können ohne gleich alles kennen zu müssen.

DarkUtopia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #3 am: 21. März 2013, 18:41:04 »
ja die gebrauchten bücher sind echt schweine teuer....

wir haben uns an regelwerken besorgt
WnM
M Arsenal
UdS
fehlen tun
monster und götter

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #4 am: 21. März 2013, 19:00:28 »
Oder ihr spielt mit dem älteren Myranor-Hardcover. Es enthält Magieregeln, die allerdings etwas anders funktionieren als in MyMa.
Ich würde ganz, ganz dringend davon abraten zu versuchen, die Magieregeln aus dem HC zu verwenden. Man kann sich das zu Fluff-Zwecken durchlesen (wobei es ohne MyMa schwierig ist herauszufinden, welche Hintergrundinformationen nützlich sind, weil sie beibehalten wurden, und welche überholt sind.
Aber lieber ohne Magie oder mit leicht veränderter aventurischer Magie spielen, als sich in die HC-Magieregeln hineinzufitzen (um dann festzustellen, daß man damit so gut wie nicht spielen kann).
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Amaunir

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #5 am: 21. März 2013, 19:03:08 »
Die Götter sind noch relativ wichtig und auch nützlich. Die Regeln sind fast genau wie auf der Aventurischen Seite, da kommt man also relativ fix rein und wenn man wirklich etwas besonderes haben möchte als Charakter dann ist das vielleicht erst einmal ein guter Ersatz. Die Monster sind sehr schön gemacht, mitunter auch eines der schönsten Myranor Bücher neben dem Sternenpfeiler, aber nicht zwingend erforderlich. Das ist eben eine Monstersammlung, da sind auch keine Nutztiere drin, nur Monster, aber nicht alles ist eben zum platt hauen gedacht.  :o

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #6 am: 21. März 2013, 19:42:04 »
hallo,
ich würde gerne mit meiner DSA gruppe nach myranor gehen und dort eine neue starten leider fehlt uns MyMa....
hat wereinen plan wie ich das umgehen kann oder heißt es warten auf die neuauflage?

Es ist nicht zwingend notwendig myranische Magier (egal welcher Ausrichtung) zu Beginn zu haben. Für das Spielen in Myranor ist es einfacher sich erst einmal mit komplett neuer Umgebung zu beschäftigen und dann auch deutlich andere Chars zu spielen. Mit WnM sollte eine Menge ausreichend interessante Chars möglich sein.

Ich würde bis zum Nachdruck warten und davon abraten die Magie aus dem HC zu nutzen. Das Team arbeitet so schnell wie möglich.

Bei dringenden Fragen wird man auch hier im Forum kompetente Hilfe bekommen.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #7 am: 21. März 2013, 19:45:01 »
Also, ich habe lange mit den alten HC-Magieregeln gespielt. Vom Lesen her dachte ich erst auch, es sei schwierig, aber sobald ich sie einmal in Aktion gesehen hatte, war es einleuchtend und ordentlich schnell spielbar.

Also z.B. Optimaten können erst mal mit einer Handvoll Matrizen arbeiten. Da ist der Unterschied zu Zaubersprüchen in Aventurien bloß, dass es zwei Proben zu würfeln gibt: Anrufung und Kontrolle. Man muss halt seine Werte für Quellen und Instruktionen zur Hand haben. Nimmt man dann Spontanzauberei hinzu, braucht man eigentlich bloß die Tabelle S. 240/241, anhand derer der Spieler mit dem Spielleiter Probenaufschläge und Astralkosten für die gewünschte Zauberwirkung aushandelt. Ich habe gerne damit gespielt (als Spielleiter) und fand es nicht schwieriger als das neue Magiesystem (das eigentlich grob auch so funktioniert).
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

DarkUtopia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #8 am: 21. März 2013, 19:45:48 »
vielen dank mal für die antworten!

wir werden uns jetzt noch die götter zulegen und auf das magiebuch hoffen =)

und ja wenn es fragen gibt, werde ich mich hier melden =) danke!

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #9 am: 22. März 2013, 08:43:47 »
Also, ich habe lange mit den alten HC-Magieregeln gespielt. Vom Lesen her dachte ich erst auch, es sei schwierig, aber sobald ich sie einmal in Aktion gesehen hatte, war es einleuchtend und ordentlich schnell spielbar.
Das ist auch nicht das Problem...
Das Problem an den alten Regeln war, das Kosten nur schwer verbindlich fest zulegen waren und Spontanmagie, aufgrund der hohen Aufschläge, nur bei einer sehr kreativen Leseweise der Regeln überhaupt möglich.
Das ihr eine Weg gefunden habt, legt nahe das ihr so manche HR aufgebaut habt (und euch der kreativen lese weise angeschlossen habt)...
Das ist auch schön und gut für euch...
Aber last euch gesagt sein, das ihr die ersten Seit, die ernsthaft beraubten die alten Regeln sein Spielbar gewesen.

Ich kann auch nur dringend davon abraten, die alten Regeln zu nutzten.
Außer, man will sich tief in die HR-Kiste vergraben.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #10 am: 22. März 2013, 09:12:23 »
:) Nein, keine Hausregeln...

Das Ding war einfach, dass der Magier schon sehr erfahren war. Mit hohen Aufschlägen konnte er umgehen. Ich hatte aber auch Myranor anfangs so verstanden, dass Spontanzauberei etwas für erfahrene Helden ist, während Jungoptimaten praktisch nur mit Matrizen arbeiten. Wenn ihnen dann mal ein ganz einfacher Spontaneffekt gelingt (mit nicht so extremen Aufschlägen), dann ist das ein prägendes Erfolgserlebnis.

Finde es aber gut, dass es aufgeweicht wurde.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 927
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #11 am: 22. März 2013, 09:56:00 »
Naja, die Aufschläge waren so hoch, das selbst erfahrene Optimaten nur Kleinigkeiten Spontan erledigen konnten.
Außer man laß die Texte halt etwas kreativ...
Es gab da eine Stelle die, wenn "richtig" gelesen, einem erhebliche Erleichterungen verpasst hat. Nur das sie kaum so gedacht gewesen sein kann und es sich RAW auch etwas anderes las...

Im großen und ganzen ist das neue deutlich deutlich besser und auch verständlich (wenn auch in der Strucktur Optimierungsbedürftig (wenn auch deutlich besser als WdZ...), aber das ist ja bekannt und soll in der neuen Auflage auch passieren. Drum braucht es ja eine so lange...).
Ich persönlich finde es nur schade, das man die Animisten gefühlt "ein wenig" von ihren Geistern weg gebracht hat.
Da hatte ich persönlich auf eine andere Lösung deren Probleme gehofft. Auch wenn das neue Konzept keineswegs schlecht ist...

Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #12 am: 22. März 2013, 12:32:42 »
Was brauche ich wann ... für Myranor?

http://memoria.myrana.de/index.php/was-brauche-ich-wann
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

DarkUtopia

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #13 am: 23. März 2013, 13:42:00 »
danke!

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Myranor Starter, kein MyMa
« Antwort #14 am: 28. März 2013, 19:21:08 »
Nachtrag: Ich hätte dir wahrscheinlich mein MyMa angeboten, wenn ich es zu dem Zeitpunkt nicht schon auf eine Flohmarkt-/Versteigerungs-Liste einer Con gesetzt gehabt hätte.

Nun, die Con ist vorüber. Ertrag ... 11 Euro.

Vielleicht gibt's ja noch Andere, die grad nicht aktiv Myranor spielen und das alte Buch weggeben möchten, um demnächst das neue zu kaufen.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.