Autor Thema: [Space 1889] Small Talk - Thread  (Gelesen 23724 mal)

Tsu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
  • Aethernaut
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #90 am: 23. August 2013, 18:32:00 »
Auf google Plus gibt es eine neue englischsprachige Community für unser Lieblingsspiel :)

[RPG] Space 1889

Schaut vorbei und besucht uns wenn Ihr die englische Sprache nicht scheut!

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #91 am: 15. September 2013, 20:26:23 »
Ein sehr interessanter Artikel zur Kolonie Belgisch-Kongo. Gibt sicher auch Ideen für die Coprates. Auch die Bilder sind sehr sehenswert. http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a29445/l0/l0/F.html
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine

Stefan Küppers

  • Moderator
  • Jr. Member
  • *****
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #92 am: 30. September 2013, 22:06:31 »
Wer sich noch mehr für dieses extrem unschöne Kapitel Kolonialgeschichte interessiert; Es gibt dazu einen neuen Comic:

http://www.hummelcomic.de/shop.html?page=shop.product_details&product_id=151414

(Den ich aber auch noch nicht kenne.)

D20

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #93 am: 17. Oktober 2013, 07:48:29 »
Ich hätte Mal eine Anfrage als Anfänger, der geneigt wäre, das System eventuell einmal auch zu meistern...

- Wie Einsteigerfreundlich ist das System für Spieler/Meister (Keine ROLLENSPIEL-Neulinge!) ?
- Wie sehr unterscheidet sich die Deutsche Neuauflage vom Englischen Urtext, und muss ich die Englischen Sachen gut kennen um das Spiel problemfrei nutzen zu können ? Gibt es isgendwo eine Gegenüberstellung zu den Änderungen zur englischen Version ?
- Welche Werke sind Minimum um das Spiel anfangen zu können ? Reicht das Grundregelwerk ?
- Gibt es redaxseitig verbriefte "weisse Flecken" auf der Weltraumkarte, wo ich meine Abenteuer ansiedeln kann ohne mit der bestehenden oder zukünftigen Metaplotgeschichte in Konflikt zu geraten ?
- Wie schwierig oder langwierig ist die Charaktererschaffung bzw. wie leicht "sterblich" sind Charaktere ?

Ok, das waren etwas mehr als ein paar Fragen, hoffe aber auf ein paar Antworten, die mein Interesse an der Nutzung des Systems etwas unterstützen können. :)

Weltengeist

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #94 am: 17. Oktober 2013, 09:59:34 »
- Wie Einsteigerfreundlich ist das System für Spieler/Meister (Keine ROLLENSPIEL-Neulinge!) ?

Unproblematisch. Die Ubiquity-Regeln sind sehr einfach und intuitiv, die kann man sogar totalen Rollenspielanfängern in kürzester Zeit erklären.

Zitat
- Wie sehr unterscheidet sich die Deutsche Neuauflage vom Englischen Urtext, und muss ich die Englischen Sachen gut kennen um das Spiel problemfrei nutzen zu können ? Gibt es isgendwo eine Gegenüberstellung zu den Änderungen zur englischen Version ?

Die Regeln sind komplett andere. Also nicht "geändert", sondern "ganz anders". Während das englische System ein eigenständiges Regelwerk benutzt, verwendet das deutsche Space 1889 das Ubiquity-System, das u.a. von "Hollow Earth Expedition" benutzt wird.

Zitat
- Welche Werke sind Minimum um das Spiel anfangen zu können ? Reicht das Grundregelwerk ?

Ja (viel mehr gibt's auf Deutsch eh noch nicht).

Zitat
- Gibt es redaxseitig verbriefte "weisse Flecken" auf der Weltraumkarte, wo ich meine Abenteuer ansiedeln kann ohne mit der bestehenden oder zukünftigen Metaplotgeschichte in Konflikt zu geraten ?

Keine Ahnung. Weiße Flecken gibt es mehr als reichlich (eigentlich derzeit noch so gut wie alles ;)), aber wie das in Zukunft aussehen soll, weiß ich nicht.

Zitat
- Wie schwierig oder langwierig ist die Charaktererschaffung bzw. wie leicht "sterblich" sind Charaktere ?

Die Charaktererschaffung geht ziemlich schnell (je nach Übungsgrad eine Viertel- bis halbe Stunde). Sterblichkeit - also wir haben es bisher noch nicht geschafft, einen Charakter umzubringen. Möglich ist es aber prinzipiell schon. Kommt vielleicht auch darauf an, wie großzügig die jeweilige Runde ihre Stilpunkte verteilt (mit denen kann man u.a. Würfe wiederholen).

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 231
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #95 am: 17. Oktober 2013, 10:13:22 »
Hi D20,

ich würde dir empfehlen, mal die Quickstart-Regeln hier http://www.uhrwerk-verlag.de/?page_id=148 herunterzuladen. Das sollte einen guten Einblick verschaffen. Darin stehen schon die wesentlichen Rgelmechanismen, und du kannst direkt damit spielen. In den 20 Seiten ist auch noch ein kurzes Abenteuer auf dem Mars enthalten. Ein Abenteuer auf der Erde (Der Zeitreisende) kannst du dort ebenfalls kostenlos runterladen.

Aber hier meine persönlichen Erfahrungen:

Wie einsteigerfreundlich? Sehr! Die Regeln sind einfach. Auf die Welt muss man sich einlassen, man kann aber auch erst mal einfach ein historisches Abenteuer auf der Erde spielen.

Alte englische Version? Nicht nötig zu kennen. Sie verwendet komplett andere Regeln. Der Hintergrund ist in den deutschen Grundregeln sehr ausführlich beschrieben.

Grundregelwerk reicht. Zwei Abenteuer findest du wie gesagt auf der Uhrwerk-Seite. Dann gibt es bisher noch einen Abenteuerband mit acht sehr unterschiedlichen Abenteuern.

Weiße Flecken? Kommt darauf an, was du spielen möchtest. Da es im Sonnensystem spielt, kannst du nicht mal eben einen neuen Planeten erfinden. Wobei fast auch das geht, wenn es ein Asteroid im Asteroidengürtel sein kann. Auf Mars und Venus gibt es sehr viele Städte, die auf den Karten vermerkt sind. Viele sind nicht im Detail beschrieben, andere aber durchaus detailliert in englischen Publikationen. Da kannst du ja im Zweifelsfall nochmal nachfragen. Um einen 'Metaplot' würde ich mir keine zu großen Sorgen machen, aber z.B. im Grundregelwerk sind für den Mars auch die verschiedenen vorgegebenen Mächtegruppen beschrieben, wo sie lokalisiert sind (mit Karte) und wie sie zueinander stehen.

Charaktererschaffung ist einfach. Etwa 30 Minuten würde ich einplanen. Hab es bisher fünf Mal gespielt, und noch nie ist ein Spielercharakter gestorben, allerdings sind die Lebenspunkte schon im niedrigen Bereich. Also nicht ganz untödlich. Kommt ja auch drauf an, ob du eher militärische oder Detektivabenteuer spielst.

Hoffe, ich konnte ein wenig helfen, und korrigiert mich gerne.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

D20

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #96 am: 18. Oktober 2013, 18:38:13 »
Die Regeln sind komplett andere. Also nicht "geändert", sondern "ganz anders". Während das englische System ein eigenständiges Regelwerk benutzt, verwendet das deutsche Space 1889 das Ubiquity-System, das u.a. von "Hollow Earth Expedition" benutzt wird.
Ich meinte nicht die Änderungen der Regeln, sondern der Spielwelt.
Habe gehört, die Deutsche Auflage hat eine abgewandelte Hintergrundwelt.
Und da wollte ich wissen ob ich die Englischen Sachen gut kennen muss um das Spiel problemfrei nutzen zu können, und ob es irgendwo eine Gegenüberstellung zu den Änderungen zur englischen Version gibt. 

Weiße Flecken? Kommt darauf an, was du spielen möchtest. Da es im Sonnensystem spielt, kannst du nicht mal eben einen neuen Planeten erfinden. Wobei fast auch das geht, wenn es ein Asteroid im Asteroidengürtel sein kann. Auf Mars und Venus gibt es sehr viele Städte, die auf den Karten vermerkt sind. Viele sind nicht im Detail beschrieben, andere aber durchaus detailliert in englischen Publikationen.
Jaha, genau das ist der Punkt. Ich wünsche mir einen "Spielplatz" , wo ich Sachen ansiedeln kann ohne dass mir Metaplot UND eventuelle spätere Publikationen Probleme machen indem Sie erscheinen und sagen "Das ist da aber eigentlich ganz anders als wie du es haben willst!" . Und daher wollte ich fragen ob es da solche Orte gibt, wo man Sachen ansiedeln kann...

Danke aber schonmal für all die netten Hinweise. :)

ich würde dir empfehlen, mal die Quickstart-Regeln hier http://www.uhrwerk-verlag.de/?page_id=148 herunterzuladen. Das sollte einen guten Einblick verschaffen. Darin stehen schon die wesentlichen Rgelmechanismen, und du kannst direkt damit spielen. In den 20 Seiten ist auch noch ein kurzes Abenteuer auf dem Mars enthalten. Ein Abenteuer auf der Erde (Der Zeitreisende) kannst du dort ebenfalls kostenlos runterladen.
Ja, das ist doch einmal sehr hilfreich.  ;D

Quendan von Silas

  • Gast
Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« Antwort #97 am: 18. Oktober 2013, 23:10:43 »
Ich meinte nicht die Änderungen der Regeln, sondern der Spielwelt.
Habe gehört, die Deutsche Auflage hat eine abgewandelte Hintergrundwelt.
Und da wollte ich wissen ob ich die Englischen Sachen gut kennen muss um das Spiel problemfrei nutzen zu können, und ob es irgendwo eine Gegenüberstellung zu den Änderungen zur englischen Version gibt. 

Viele Änderungen der Spielwelt gibt es gar nicht. Die einzigen größeren (ein paar Änderungen an der Geschichte Frankreichs und die Existenz der Konföderierten Staaten) gehen auf Wünsche des ursprünglichen Schöpfers Frank Chadwick zurück. Ansonsten ist vor allem erweitert worden. Das heißt, dass du in den deutschen Sachen tendenziell mehr zu einzelnen Themen stehen hast als in den englischen Originalen. Entsprechend musst du die englischen Sachen für die Nutzung eigentlich gar nicht kennen.