Autor Thema: Antagonist für Die Spur des Sternenprinzen - natürlich mit vielen MI  (Gelesen 1357 mal)

Varana

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 347
    • Profil anzeigen
Heya,

da es ja kein SL-Forum gibt, mal versuchsweise hier.

Ich möchte demnächst Die Spur des Sternenprinzen leiten. Nun ist mir der Plan der Sternenboten und dieses anonyme Steuern im Hintergrund etwas unnötig vertrackt, und außerdem kann ich solche legendenhütenden Geheimgesellschaften nicht ausstehen. :P So ganz ohne Gegenspieler ist das Abenteuer aber auch ein bißchen lahm.

Ich würde daher gern einen weniger mysteriösen Hintermann einbauen (wenn überhaupt). Ich habe dabei wenig Hemmungen, auch den Auftraggeber (also diesen Waffennarr) durch irgendwen anders zu ersetzen (z.B. irgendein Priester, aber so richtig weitergebracht hat mich die Idee auch nicht), wenn dabei eine bessere Idee rauskommt. Wie der Auftraggeber an den Optrilith-Kristall gekommen ist, ist dabei nicht das Problem, das läßt sich schon irgendwie erklären.
Wichtiger ist irgendein Antagonist, ich stehe aber etwas auf dem Schlauch, von welcher Art der sein könnte. Der Gegner sollte den Helden hier und da ein paar Steine in den Weg legen können, und v.a. wäre es mir lieb, wenn es am Ende in Balan Cantara ein kleines Finale nach Art (aber nicht unbedingt identisch) des Originals gäbe, also daß die Helden mit den Juwelen nicht einfach zurückkehren, sondern es dann noch was zu tun gibt.

Hat dazu jemand vielleicht eine spontane Idee? :)
Die Helden sind im übrigen Aventurier, gerade eben nach Myranor gekommen (alleine, nicht mit JdH), haben also praktisch keine Verbindungen.
Ich bin das Imperium an des Verfalles Ende,
An dem vorbeizieht der Barbaren schwarze Flut,
Das Akrosticha ersinnt, auf denen müde ruht
Ein spätes Sonnenlicht, wie flimmernd Goldgeblende.

Pauloverlanos te Alantinos

Icestorm

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Du kannst das AB ja auch eher Richtung Indiana Jones aufbauen, so daß zwei Archärologen/Grabräuber hinter den Artefakten her sind. Oder was in Myranor immer passt, zwei konkurrierende Häuser (habe das AB zwar gelesen, aber kann mich nicht mehr so richtig erinnern). Einen lachenden Dritten, der nur darauf wartet, daß die eine Seite Erfolg hat und sich alles unter den Nagel reißen kann, steht ggf. ja noch auf einem anderen Blatt Papier.  ;)
Gegenspieler kann alles sein... von Draydaral, bis hin zu Priesterschaft eines Kriegsgottes, Handlanger Xarfais, oder einer der oft vorkommenden Personen, die nach Macht/ Reichtum/ Annerkennung gieren.