Autor Thema: GRW Errata & Regelfragen  (Gelesen 140735 mal)

Maverrick

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 7
  • Geschlecht: Männlich
  • Proper/Planing/Prevents/Piss/Poor/Performance
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #90 am: 10. März 2014, 19:48:10 »
Danke für die schnellen und ausführlichen Antworten, war einfach nur ein Gedanke der ein paar Fragen aufgeworfen hat.
"die Nacht ist unser " Motto des 22 SAS CR Team Bravo Tow Zero /// Six P for a GOOD PLAN : Proper/ Planing / Prevents / Piss / Poor /Performance (Übersetzung Anständige Vorbereitung bewahrt vor armseliger Ausführung )

Alex

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #91 am: 12. März 2014, 11:10:20 »
Was fehlt sind Regeln für Nahkampf von Fahrzeugen (z.B. vom Motorrad) oder Reittieren aus. Gibt ja laut Hintergrund noch genug Gegenden auf der Welt in denen  solche alten Traditionen der Kriegsführung gewahrt werden, z.B. Mongolei, die Nomadenstämme der Saharazone und auf der arabische Halbinsel,  die Ureinwohner Nordamerikas, etc.

Und bei der Ausrüstung fehlen eindeutig mehr heimische, sprich europäische, Klingenwaffen.

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #92 am: 13. März 2014, 11:01:57 »
Wo soll denn bitte im Hintergrund stehen, dass im Jahr 2050 noch vom Pferd aus gekämpft wird? Und was für europäische Nahkampfwaffen meinst du? Langschwerter? Morgensterne? Hallebarden?
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

DrGeha

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #93 am: 13. März 2014, 23:34:50 »
Hmm, bez. Kampf vom Fahrzeug aus gibt es auf S. 95 links oben den kurzen Absatz ueber "Handlungen an Bord von Fahrzeugen". Hier geht es zwar eigentlich nur um die Handlungen von Passagieren (also Personen die nicht selbst steuern), aber das ist IMHO schon mal ein Start. Modifikatoren sind fuer mich (wie auch im Regelwerk beschrieben) sehr situationsabhaengig und daher kaum in Regeln zu pressen. (Wie schnell ist das Fahrzeug, wie gut der Untergrund, wie gut sind die Gelaendeeigenschaften/Stossdaempfer, faehrt man geradeaus oder Kurven, ...)
Wenn jemand selbst steuert (bzw. zu Pferde "reitet") wuerde ich zusaetzlich die Regeln fuer Parallelhandlungen (S. 70) anwenden.

Bez. europaeischen Nahkampfwaffen:
Das GRW beschreibt auf den Seiten 231ff. verschiedene Waffen, die ich als Grundlage empfehlen wuerde (und deren Werte wahrscheinlich alle ueblichen Waffen repraesentieren koennen). Wenn man es genauer will, kann man ja ein paar Werte anpassen.
So koennten z.B. Wakizashi und Katana auch als Kurz- bzw. Langschwert betrachtet werden, wobei die beiden erstgenannten Waffen AFAIK hauptsaechlich zum Schneiden verwendet werden, wohingegen europaeische Schwerter auch einen merklichen Anteil ihres Schadens aus der Wucht des Schlages ziehen. (Bin aber definitiv kein Experte auf dem Gebiet.)

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #94 am: 14. März 2014, 00:05:03 »
Kommt hin, DrGeha. Die Sache mit den Parallelhandlungen würde auf einem Motorrad ziemlich schnell dazu führen, dass man sich auf die Fresse legt und alle Gräten bricht.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Starwalker

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #95 am: 30. März 2014, 15:30:55 »
Ich weiß nicht, ob dieser Fehler schon aufgefallen ist:

GRW, Seite 266: Bei der Käferkiller 40mm-Granate steht "Randbereich bis zu 3m_______Wie Randbereich -10". Das sollte doch wohl "Wie Akutbereich -10" heißen, oder?
Do not ask what the game can do for you, ask what you can do for the game ;)
JA2-1.13-Team from 2005-2011

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #96 am: 31. März 2014, 14:50:51 »
Oh ja, das ist ein blöder Tippfehler. Klar, bezieht sich auf den Akutbereich.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Dunbald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #97 am: 28. April 2014, 11:23:13 »
Moin zusammen!

Also erst einmal spreche auch ich an dieser Stelle ein großes Lob aus, denn Contact sagt mir wirklich sehr zu!
Ich habe allerdings erst kürzlich das GRW erhalten und bin nun dabei dieses durchzuarbeiten.
Dabei bin ich auf einige Fragen gestoßen, die mir auch eine Suche nicht beantworten konnte:

  • Erhalten auch Maschinencharaktere Schaden an ihren Gesamt-SP oder werden sie nur Komponentenweise beschädigt/zersört?
  • Werden die Versuche beim Reparieren der Komponenten von Maschinencharakteren auch zurückgesetzt? Wenn ja wann?
    Und was ist, wenn eine Komponente nicht komplett repariert wurde (bzgl. zukünftiger Beschädigungen und Reparatur)?
  • Gibt es noch spezielle Regeln für das reparieren von Biomods oder funktioniert dies wie das Reparieren von Maschinencharakteren?
  • Ist es bei der Regelung für Deckung wirklich so gemeint, dass wenn ein Ziel zu 50% in Deckung ist, man -100% auf die PW bekommt?
  • Sind gezielte Schüsse mit Schrot möglich? Ich habe nichts gefunden was dagegen spricht, erscheint mir aber unlogisch
  • Wenn man bei Parallelhandlungen mehrfach eine Bewegungsaktion nutzt, summieren sich die Mali dann auf?
    Bsp.: Ich mache einen Angriff und möchte noch 4-mal Gehen. Bekomme ich -5% oder -20%?

yaquir

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 75
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #98 am: 28. April 2014, 12:12:49 »
Zu 1: Bei Maschinenchars wird Schaden wie bei anderen Chars auch festgehalten: sowohl bei den Komponenten, als auch gesamt. Dies ist wichtig für den Energieverlust und sich daraus ergebenden Modifikator auf weitere Handlungen.

Zu 4: Exakt. Befindet sich das Ziel zu 50% in Deckung, kann man den Modifikator nach der Faustregel auf 100% setzten - da es sich aber nur um eine Faustregel handelt, kann der SL den Modifikator auch ändern. Bei Zielen, die sich zu 50% in Deckung befindetn, sollte der Spieler dann überlegen, ob er nicht doch einen gezielten Angriff auf eine sichtbare Trefferzone unternimmt.

zu 5: Auch mit Schrotflinten ist es möglich, gezielt Trefferzonen anzugreifen. Es ist also möglich, bspw. auf Beine oder Arme zu zielen. Den rest erledigt die Streuungsregel für Schrotflinten  ;)

Dunbald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #99 am: 28. April 2014, 12:53:56 »
Danke schon einmal für diese Antworten!

Zitat von: yaquir
Zu 1: Bei Maschinenchars wird Schaden wie bei anderen Chars auch festgehalten: sowohl bei den Komponenten, als auch gesamt. Dies ist wichtig für den Energieverlust und sich daraus ergebenden Modifikator auf weitere Handlungen.
Was mich dabei jedoch stutzig macht ist die Tatsache, dass es auf dem Charakterbogen für Maschinencharaktere kein Feld für Schaden an den Strukturpunkten gibt. Und in dem entsprechenden Abschnitt (S. 118/119) steht, dass Komponenten Schaden erleiden wie Biomods.
Das nächste, was einem Manipulator Arm am nächsten kommt wäre ein kybernetischer Arm und bei diesem ist es ja so, dass Schaden am Arm sich nicht auf den Menschen überträgt.
Also würde ein Mensch mit jeder kybernetischen Gliedmaße zusätzliche "VP" bekommen, während ein Roboter, der ja nur aus solchen Teilen besteht diesen Bonus nicht hätte?

Beim Energieverlust war es mir klar, Erschöpfung wird ja delokalisiert festgehalten und kann daher keine Teile einzeln betreffen

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #100 am: 28. April 2014, 18:06:58 »
Hallo Dunbald!
Der Schaden wird auf der Rückseite an den Komponenten festgehalten. Ein Arm ist eine solche Komponente. Schaden an einem Arm überträgt sich auch nicht auf den dazugehörigen Roboter. Selbst eine zerstörte Komponente macht dem Roboter nur insofern etwas aus, dass er sie nicht mehr einsetzen kann. Der Energieverlust kommt nur durch solche Angriffe zustande, der einem Menschen Erschöpfung verpassen wurde. Und da ist es ja egal, was getroffen wird.

Ich habe wohl nicht ganz verstanden, was du da vermisst. Magst du das nochmal erläutern?

Edit: Die Strukturpunkte sind eine feste Größe, die sich aus den Attributen errechnet. Sie wird nur zur Errechnung weiterer Größen benötigt.
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Dunbald

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #101 am: 28. April 2014, 19:31:38 »
Zitat von: Docmorbid
Ich habe wohl nicht ganz verstanden, was du da vermisst. Magst du das nochmal erläutern?
Du hast meine Frage zwar schon ausreichend beantwortet, aber ich lasse dich mal nicht im Dunkeln stehen ;)

Also:
Ich habe mich gefragt, ob man auch bei Maschinen den Schaden den sie in ihren Trefferzonen erleiden auch von den Strukturpunkten abzieht, analog eben zu den Vitalitätspunkten bei Menschen, oder ob man nur die einzelnen Komponenten beschädigt und die SP nur für die Berechnug der Widerstände der Komponenten benötigt.
Der Abschnitt auf S. 118/119 ist da wie ich finde etwas unklar darüber (insbesondere der Teil eben, dass SP analog zu VP sind)

So jetzt würden mich nur noch Antworten zu den o.g. Punkten 2 und 6 brennend interessieren, dann wäre mein Wissensdurst vorerst gestillt ;D
Und vielen Dank noch einmal für die schnellen Antworten hier.

Docmorbid

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
  • Geschlecht: Männlich
  • Agent des O.C.I.
    • Profil anzeigen
    • CONTACT-Homepage
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #102 am: 29. April 2014, 12:20:35 »
OK -

2) Die Versuche werden zurückgesetzt, sobald der Schaden auf null reduziert wurde, das Teil also im Ausgangszustand ist.

6) Das Gehen würde ich ganz klar als nur eine Aktion werten!
"Krise ist ein produktiver Zustand - man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."
(Max Frisch)

Shaigon

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 35
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #103 am: 29. April 2014, 12:20:49 »
Meiner Meinung nach wird der Schaden nicht zusätzlich von den Gesamt-SP abgezogen. Z.B.: wennst einen sechsbeiningen Roboter mit schweren Läuferbeinen, eines hat SP im Wert von 50% der Gesamt-SP, zwei Beine wegschießt, sollte das dem Roboter selber nichts ausmachen. Außer das er vielleicht langsamer wird, aber er hat dann eh noch vier Beine.
Know your oven and know your stove; in a hundred bakings you will never be in peril. -Sun Tzu, The art of baking.

StREckeB

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 8
    • Profil anzeigen
Re: GRW Errata & Regelfragen
« Antwort #104 am: 30. April 2014, 15:58:42 »
Hallo!

Ich hab mal 2 Fragen die uns beim Spielen aufgekommen sind und ich in meiner Gruppe einen Spezi dabei hab der für seinen Char gerne alles optimiert.

Zum einen bezieht es sich auf die Spriggan M122A1 25mm Autokanone, in die unser Freund die ICD-Ammo eingesetzt hat.

3D10* + 56 Schaden ist schon krass. 3D10* + 56 PLUS nochmal den Schaden nach Abzug der Rüstung oben drauf als Brandschaden tötet jeden Feind den man sich vorstellen kann wohl auf der Stelle.

Und das für nur 7 AP pro Schuss. (+1 zum neu Anvisieren) Als Nachteil wurde aufgeschrieben dass jeder Schuss 50% Chance hat das Zielfernrohr zu zerstören... aber was wenn der Benutzer das Zielfernrohr gar nicht benutzt sondern ein IFCS-Modul für Cyberaugen? Faktisch kein Nachteil, trotz fehlendem Standbein. Ich hab es intern so geregelt dass einem dann die Waffe wegen des enormen Rückstoßes automatisch aus der Hand fliegt ohne Standbein und man sie wieder aufheben muss (+6AP) und so alle 14 AP nur schießen kann, damit wenigstens ein paar Gegner die Initiative überleben... gibt es da irgendwelche Spezialregeln? Vorschläge? Hinweise? Änderungswünsche?

Die andere Frage bezieht sich auf die Kombination aus Psi-Kräften und Bio-Mods. In den Büchern habe ich dazu leider nichts gefunden (vielleicht bin ich auch blind) deswegen meine Frage:
Sind Biomods für Psi-Begabte kompatibel?
Die Frage ergab sich weil besagter Spezi einen Charakter gebaut hat der Psi-Alpha ist (fängt mit 100% Psi an) und den mit Biomods vollpumpen wollte. Heraus kam am Ende ein drogenabhängiger, vollvercyberter Psi-Alpha mit SILK-Injektor der auf sage und schreibe 4D10 + 1D10* + 58 Sequenzwert kommt, das erschien mir dann zu mächtig.

Ist sowas überhaupt zulässig? Bei den KvM stand extra bei dass sie Bio-Mod unverträglich sind. Da Psi-Kräfte mittlerweile sehr gut Vorteile von Biomods ersetzen/ausgleichen können halte ich es für übertrieben, einen Psi-Alpha mit Biomods aufzurüsten.

Wäre da nicht eine Regelung sinnvoll?

Zum Beispiel: Der Invasivitätsindexwert wird vom Psi-Fähigkeitswert abgezogen. So hätte unser Superkollege -123% auf alle Psi-Fähigkeiten durch seinen vollvercyberten Körper. Wie gesagt, im GRW fand ich dazu nichts, auch nicht in der Erweiterung.
Ich freue mich auf die Antwort!

Gruß,
StREckeB