Autor Thema: Eigene STA-Runde  (Gelesen 713 mal)

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Eigene STA-Runde
« am: 11. März 2021, 21:37:33 »
Hallo zusammen,

so blöd, wie die Pandemie auch ist (und die ist schon richtig blöd....), aber dadurch, dass sie uns online zwingt, habe ich ne Runde für STA zusammen bekommen mit Leuten, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich mit denen mal spielen würde. Dieses "nicht irgendwo hinfahren müssen" senkt die Hemmschwelle deutlich. Einer der Spieler hat sich sogar auf Verdacht ein GRW gekauft.

Ich bin jetzt jedenfalls sehr gespannt, wie es laufen wird. Meine Spieler und ich, wir freuen uns sehr darauf.
Aber sagt mal: Täusche ich mich oder ist das GRW (auch in Englisch) ein wenig unübersichtlich? Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass die Regeln manchmal unter eine Menge Lore versteckt sind oder wichtige Ergänzungen zu Regeln teilweise ganz wo anders stehen.
Aber vielleicht lese ich nur nicht gründlich genug.

Ich mag allerdings die Übersetzung und freue mich sehr auf die kommenden Produkte.

Wir hier werden dann hoffentlich bald Chars machen. Wenn es Euch interessiert, kann ich gerne berichten, was wir für eine Crew bekommen haben werden.

Wir werden auf einem Nova-Class Schiff spielen, im Jahr 2371. Das erste Abenteuer wird das Intro aus dem GRW werden und dann werde ich sie zur Nerendra-Station aus den Living Campaign Abenteuern schicken. Aber ob wir die LC dann spielen, weiß ich noch nicht, ich hoffe ja, dass der Abenteuerband noch vorher bei mir ist!

Ich habe 4, vielleicht 5, Spielerinnen. Eine möchte auf jeden Fall Science Officer sein, weiß aber noch nicht, ob sie Bajoraner oder Trill sein möchte. Der Rest hat sich noch nicht geoutet.

Falls Euch irgendwelche Stolpersteine einfallen, auf die ich unbedingt achten sollte: Gerne her damit. Ich spiel zwar seit ewigen Zeiten und bin auch seit ewigen Zeiten ST-Fan, aber das 2d20 System oder RPG im Trek-Universum ist neu für mich.

Grüße
xshrekx

Marius Kell

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-runde
« Antwort #1 am: 11. März 2021, 22:35:41 »
Na dann erstmal viel Spaß mit deiner Runde. Hoffendlich bleibt's nicht nur beim reinschnuppern, sondern wird was dauerhaftes.

Zu deinem Gefühl bezüglich des Regelwerkes: Also ich kenne die englische Version nicht, aber ich hab auch so das Gefühl, man muß an verschiedenen Ecken schauen, um eine Sache zu verstehen. Und ich hatte auch einige Verständnisschwierigkeiten bei einigen Stellen, da hätte man wesentlich einfacher und gradliniger formulieren können. Egal, ich hab mir die Regeln größtenteils zusammen geschrieben. Schade daß die Einsteiger Box noch auf sich warten läßt, erfahrungsgemäß hilft mir sowas sehr beim Regelverständnis. So, genug rumgenörgelt.  ;D

Ja, berichte dann doch mal, was du dann für eine Crew hast, und wie ihre Missionen verlaufen.  :)
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

SubjectZERO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-runde
« Antwort #2 am: 12. März 2021, 07:28:06 »
Moin, und dir und deiner Runde viel Glück, und viel Spaß im Star Trek Verse :)

Ich muss gestehen, so sehr ich das Regelwerk auch mag, finde ich es auch ziemlich unübersichtlich. Das fängt schon bei der Charaktererstellung an. Wo man am Ende der Charaktererstellung Informationen bekommt, die man vielleicht am Anfang schon gern gehabt hätte. Beispiel: Mannschaftsdienstgrade. Da bekommt man am Ende die Info das man während Schritt 4 der Charaktererstellung auch Mannschaftsdienstgrade wählen könnte. Das wär ne Info die bei Schritt 4 schon erwähnt sein sollte. (Seiten 117 und 128 GRW)

Eben wegen dieser Unübersichtlichkeit hab ich für unsere Gruppe ne Charaktererstellungshilfe erstellt, damit man die Infos besser findet. Und wie Marius arbeite ich momentan auch an nem Dokument, das die Regeln und Kampfregeln zusammenfasst.

Ich bin ja ein neugieriges Kind. Du sagtest ihr wollt dann spielen ohne euch zu treffen. Was plant ihr dafür zu nutzen? Wir machen das momentan auch noch so (Roll20 und Discord). Allerdings werden wir uns dann real treffen, wenn die Kontaktbeschränkungen es erlauben.
Warpkerne sind wie Ladys. Man muss sie respektvoll und mit Hingabe behandeln.

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-runde
« Antwort #3 am: 13. März 2021, 14:37:54 »
Ich bin ja ein neugieriges Kind. Du sagtest ihr wollt dann spielen ohne euch zu treffen. Was plant ihr dafür zu nutzen? Wir machen das momentan auch noch so (Roll20 und Discord). Allerdings werden wir uns dann real treffen, wenn die Kontaktbeschränkungen es erlauben.
Wir werden Roll20 und Skype verwenden. An einem Tisch werden wir nie spielen, da wir ziemlich verstreut sind.

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-runde
« Antwort #4 am: 17. März 2021, 20:36:07 »
Wir kommen (langsam) voran und haben unsere Positionen vergeben.
Wir haben eine 6-Spieler-Crew.

Trill-Steuermann
Trill-Wissenschaftsoffizierin
Betazoide Kommunikationsoffizierin
Menschliche Chefärztin

und Spezies noch nicht ausgesucht haben:
Chefingenieur
Operations Officer

Gabriel_Rabe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #5 am: 22. März 2021, 17:26:08 »
Wäre in einer Runde für mich noch Platz?
Da meine Gruppe noch etwas dauert würde ich gern online für ein paar Abenteuer bei jemand anderen rein schnuppern. Wäre schön wenn sich was findet. Setting ab TNG oder DS9 wären traumhaft 😁

SubjectZERO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #6 am: 23. März 2021, 07:58:16 »
@ Gabriel_Rabe. Ich kann nichts versprechen, aber ich könnte mal in der Gruppe fragen wenn du magst. Wir sind theoretisch zu siebt, also sechs Spieler/innen. Aber zwei werden erst dazu stoßen, wenn wir wieder am Tisch spielen. Die mögen nicht Online spielen. Das Ding ist, das wäre dann tatsächlich nur vorübergehend. Sprich spätestens wenn wir uns wieder real treffen müsstest du die Runde verlassen. Nächster Termin wäre allerdings erst nächsten Monat, wann genau steht noch nicht fest, weil einer noch auf seinen Schichtplan wartet wegen Wochenendarbeit.
Warpkerne sind wie Ladys. Man muss sie respektvoll und mit Hingabe behandeln.

Gabriel_Rabe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #7 am: 23. März 2021, 09:38:56 »
Das wäre für mich vollkommen in Ordnung.

Wenn wir wieder an den Tisch kommen, dann wäre ich eh weg, da ich eine eigene Gruppe leite. Von denen mag aber niemand online spielen.

Gabriel_Rabe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #8 am: 30. März 2021, 07:44:15 »
Hey Leute, da es bei der anderen Gruppe leider nicht geklappt hat, bin ich immer noch auf der Suche. Da ich eine eigene Gruppe leite, sobald wir wieder zusammen an die Tische dürfen, wäre mein Aufenthalt in der Gruppe beschränkt. Es sei denn es läuft richtig super, dann bekommen wir es sicher hin auch nach der Pandemie weiter zu spielen.
Zu mir, ich heiße Gabriel und bin näher an der 40, als mir lieb ist.
PnP spiele ich seit ich 12 bin, also schon ein paar Jährchen. 🤔😅

Liebe Grüße und es würde mich freuen wenn sich jemand finden würde

SubjectZERO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 24
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #9 am: 30. März 2021, 08:17:24 »
Hey Leute, da es bei der anderen Gruppe leider nicht geklappt hat, bin ich immer noch auf der Suche.

Sorry dafür. :(
Warpkerne sind wie Ladys. Man muss sie respektvoll und mit Hingabe behandeln.

Gabriel_Rabe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 106
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #10 am: 30. März 2021, 10:44:23 »
Gar kein Thema

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #11 am: 07. April 2021, 17:42:00 »
So, "meine" Crew ist fertig:

Trill-Steuermann
Trill-Wissenschaftsoffizierin
Betazoide Kommunikationsoffizierin
Menschliche Chefärztin
Klingonischer Chefingenieur
Vulkanischer Operations Officer

Captain, XO und Security-Chief sind für die ersten paar Sitzungen NSCs, aber falls eine der Spielerinnen/Spieler Lust hat, die Rolle kommissarisch zu übernehmen, werden die NSC versetzt.
Die Wissenschaftsoffizierin hat zum Beispiel Command 4 die Kommunikationsoffizieren Security 4, das kann man also gut machen.

Marius Kell

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #12 am: 07. April 2021, 19:42:08 »
Na dann spiel mal los. :) Wann spielt ihr? Kommunikationsoffizierin klingt so nach ENT oder TOS.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 44
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #13 am: 07. April 2021, 20:27:32 »
Wann spielt ihr? Kommunikationsoffizierin klingt so nach ENT oder TOS.
In der Tat, tut es. Aber wir spielen TNG-Ära.
Sie wollte unbedingt Kommunikation und ich wollte meinen Spielern nicht vorschreiben, was sie machen sollen. Sie ist aber auch ziemlich gut in Security (4) und hat nen Focus "Handphaser" genommen :-)
Bin schon sehr gespannt auf unseren ersten Termin. Den müssen wir allerdings noch suchen.

Marius Kell

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 148
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Eigene STA-Runde
« Antwort #14 am: 08. April 2021, 09:18:50 »
... und hat nen Focus "Handphaser" genommen :-)
Bin schon sehr gespannt auf unseren ersten Termin. Den müssen wir allerdings noch suchen.

Ah, wie es in einem anderen Universum heißt "Aggressive Verhandlungen".  ;D

Ach ja, Terminsuche... Ich will ja auch endlich mal mit nen paar Leuten die Session 0 machen, aber wir kommen nicht dazu wegen der derzeitigen Einschränkungen.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone