Autor Thema: Alien RPG von der Fria Ligan  (Gelesen 8685 mal)

NurgleHH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Alien RPG von der Fria Ligan
« am: 26. April 2019, 21:47:40 »
Ankündigung gerade gelesen, auch auf deutsch bei Uhrwerk??? Bitte, bitte, bitte...

Kreggen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #1 am: 26. April 2019, 22:07:55 »
Hier gibt's mehr Infos ... https://alien-rpg.com/

PaterLeon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
  • Grau ist meine Lieblingsfarbe
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #2 am: 26. April 2019, 23:53:59 »
Bin jetzt nicht der große ALIEN-Kenner, aber beißt sich das nicht irgendwie n bisschen mit Coriolis?

Deep_Impact

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Mögen die Ikonen euch segnen
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #3 am: 27. April 2019, 07:14:09 »
Bin jetzt nicht der große ALIEN-Kenner, aber beißt sich das nicht irgendwie n bisschen mit Coriolis?

Das mag im erstem Moment wo wirken, da es ja beides SciFi-Systeme sind, die sich mit Horror beschäftigen. Aber meiner Meinung nach sind die Intentionen... wie sagt man so schön: Diametral entgegengesetzt!

Erstmal baut Coriolis darauf, dass Konsequenzen schwelen und dich dann irgendwann und unerwartet treffen (Dunkelheitspunkte, die als Pool aufgebaut werden). In allen Alien-Fimen sind die Konsequenzen der Handlungen aber etwas viel unmittelbareres. Es geht ganz häufig darum etwas zu opfern, um der Situation zu entkommen. Da passt das Zustandsystem von Tales from the Loop deutlich besser.

In Coriolis grenzen die Konsequenzen an Divine Intervention und Spielleiterwilkür. Bei Aliens habe ich das Gefühl, dass die Handelnden Personen eher die Wahl haben, welchen Übel sie nehmen.

Dann ist Coriolis ein System, dass ziemlich kampfzentriert ist. Nicht das Setting, aber wenn man will kann man erstmal immer zur Waffe greifen, würfelt einen glücklichen Kritischen und jeder noch so mächtige Gegner ist dahin. Das passt auch nicht zu den Alien-Filmen. Da wird viel geschossen und es fliegen Xenophormen-Teile an die Wand, aber das ist immer nur eine Episode, die Druck aufbaut und deren Lösung Konsequenzen hat, aber nie die letztendliche Bedrohung beseitigt. Also ein Hitpoint-System mit Kritischen passt irgendwie nicht. Things from the Flood geht da wohl schon in die richtige Richtung.

Bei Corolis erwartet jeder Spieler, dass sein Charakter am Ende das ganze doch übersteht. Das würde ich bei einer Alien-Episode eben nicht machen. Darum bin ich mir auch noch nicht sicher, wie das Kampagnensystem wohl daherkommen mag.
Könnte mir vorstellen, dass man auch mehrere Few-Shots damit spielt in der ein Ereignis aus der ersten Session das auslösende Element für die zweite ist, aber es sind eben nicht die gleichen handelnden Personen. Das bekannte: Etwas hat überlebt...

PaterLeon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
  • Grau ist meine Lieblingsfarbe
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #4 am: 27. April 2019, 08:49:37 »
Danke für die Begründung!

Gabriel_Rabe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #5 am: 27. April 2019, 21:19:27 »
Ich stolpere etwas über den Satz :"The ALIEN tabletop roleplaying game will be a beautifully..."
Ist es also eher ein Tabletop? Dann ist es definitiv keine Konkurrenz

Kreggen

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #6 am: 27. April 2019, 22:00:33 »
Ich stolpere etwas über den Satz :"The ALIEN tabletop roleplaying game will be a beautifully..."
Ist es also eher ein Tabletop? Dann ist es definitiv keine Konkurrenz

Nein. Im Englischen bedeutet "Tabletop Roleplaying" das gleiche wie "Pen&Paper Roleplaying". Hier ist mit "Tabletop" nicht zwingend ein Miniaturen-Spiel gemeint (kann, muss aber nicht) (Siehe auch hier: https://en.wikipedia.org/wiki/Tabletop_role-playing_game ).


Deep_Impact

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Mögen die Ikonen euch segnen
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #7 am: 27. April 2019, 22:58:55 »
Hier ist ein Podcast-Interview dazu, habs aber noch nicht gehört:

https://www.effektpodcast.org/episodes/in-sweden-no-one-can-hear-you-scream

Deep_Impact

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Mögen die Ikonen euch segnen
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #8 am: 28. April 2019, 13:58:48 »
Ich hab mir das Interview des Effekt-Podcast mal durchgehört und versuche mal die Infos etwas zu strukturieren:

  • Setting
    • Seit 6 Monaten wird konkret am Regelwerk gearbeitet. Fria Ligan hat auch die Genehmigung, den Ereignisse und Karten kanonisch zu machen.
    • auch aus anderen Werken, wie dem ursprünglichen Drehbuch von William Gibson und anderen Büchern.
    • unterschiedliche Machtblöcke
    • Mehr Gefahren als nur Xenomorphen
    • keine Predatoren!
  • Das System unterscheidet in Cinematic OneShots und ein Kampagnenmodus
    • Cinematics
      • Pregen-Charaktere
      • Auch mit PvP-Elemente
      • Aufteilung in 3 Akte
      • Charaktere bekommen pro Akt unterschiedliche Agendas
    • Kampagnen-Modus
      • Freies Sandboxing
      • 3 Kampagnen-Style: Space-Trucker, Marines, Kolonisten
      • 8 Archetypen inspiriert von den Filme (Newt-, Burke-, Ripley-artige Charaktere möglich)
      • Jahr 2183 / Alien 1-3
    • Mischform
      • One-Shots, die weitere Oneshots beeinflußen
      • Plotpoint-ähnlich (Wenn -> Dann)
      • i.d.R. nicht die gleichen Charaktere
  • Stressmechanik
    • zentrale Pushmechanik
    • Pushen = Stresswürfel, aber auch durch Autofeuer, Anblick von Wesen oder Panik anderer (Kettenreaktion)
    • Stresswürfel = mehr Fokus und mehr Erfolge, aber Chance auf Panik
    • Panik-Tabelle enthält Reaktionen aus den Filmen, wie Angststarre oder Berserk
  • Eigene Stealth-Mechanik, um das Vermeiden der Begegnung und das Schleichen über "das Schiff" darzustellen. Paranoia als Fokus
  • Veröffentlichung
    • kein Kickstarter, nur Preorder: Not far future
    • Preorder ermöglicht sofortigen Zugang zum 160-Seiten Quickstarter
    • Full Release: November
    • Übersetzung möglich und erwartet

Gabriel_Rabe

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 26
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #9 am: 28. April 2019, 16:02:58 »
Ich liebe die Filme 1-3,
aber ob das Spiel wirklich gut wird...wäre schön wenn und vor allem wenn Uhrwerk und nicht Ulisses es machen würde.

Bin gespannt, wie sie es umsetzen werden.

Deep_Impact

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Mögen die Ikonen euch segnen
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Ligan
« Antwort #10 am: 28. April 2019, 16:18:01 »
Warum sollte Ulisses das machen???

NurgleHH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Ligan
« Antwort #11 am: 29. April 2019, 08:37:45 »
Warum sollte Ulisses das machen???
Weil Aliens einfach nur gut ist und Coriolis leider nicht über "mal was anderes" hinweg kommt. Und ja, ich bin Coriolis-Käufer.

Deep_Impact

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
  • Geschlecht: Männlich
  • Mögen die Ikonen euch segnen
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Ligan
« Antwort #12 am: 29. April 2019, 09:19:02 »
Weil Aliens einfach nur gut ist und Coriolis leider nicht über "mal was anderes" hinweg kommt. Und ja, ich bin Coriolis-Käufer.

Zu Coriolis darf jeder seine Meinung haben. Ich bin Fan, aber nicht vollkommen blind.

Alle Year Zero Übersetzungen gingen bislang an Uhrwerk und die haben da auch wirklich gute Arbeit geleistet. Ist Luft nach oben, aber da machen andere Verlage deutlich schlampigere Arbeit. Ich vertraue den Übersetzern da doch sehr.

Aber den Zusammenhang bekomme ich gerade nicht. Sollte deiner Meinung nach die Alien-Lizenz eher mit D&D, Tales of Equistria, dem Schwarzen Auge oder World of Darkness-Systemen umgesetzt werden?

Nachtrag: Erste Infos gibt es im Newsletter #1 - Building better Worlds.

NurgleHH

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Ligan
« Antwort #13 am: 29. April 2019, 17:31:04 »
Weil Aliens einfach nur gut ist und Coriolis leider nicht über "mal was anderes" hinweg kommt. Und ja, ich bin Coriolis-Käufer.

Zu Coriolis darf jeder seine Meinung haben. Ich bin Fan, aber nicht vollkommen blind.

Alle Year Zero Übersetzungen gingen bislang an Uhrwerk und die haben da auch wirklich gute Arbeit geleistet. Ist Luft nach oben, aber da machen andere Verlage deutlich schlampigere Arbeit. Ich vertraue den Übersetzern da doch sehr.

Aber den Zusammenhang bekomme ich gerade nicht. Sollte deiner Meinung nach die Alien-Lizenz eher mit D&D, Tales of Equistria, dem Schwarzen Auge oder World of Darkness-Systemen umgesetzt werden?

Nachtrag: Erste Infos gibt es im Newsletter #1 - Building better Worlds.
Sorry, Missverständnis. Natürlich bin ich auch für Uhrwerk und nicht Ulisses. Uhrwerk haben bei den beiden Year Zero- Sachen einen tollen Job gemacht, nur habe ich mir mehr erhofft von Coriolis. Di Qualität ist sehr gut, nur der Inhalt nicht so toll (m.M.n.). Ich hoffe auch noch auf Loop und natürlich die Verbotenen. Ulisses fand ich im letzten Jahr eher nicht so toll, da durch die Masse die Qualität der Übersetzungen etws leidet (Beispiel: Torg Eternity...)

PaterLeon

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 88
  • Geschlecht: Männlich
  • Grau ist meine Lieblingsfarbe
    • Profil anzeigen
Re: Alien RPG von der Fria Lig
« Antwort #14 am: 29. April 2019, 17:53:33 »
Also wenn ich DSA von Ulisses mit bspw. MJ:N oder Space:1889 von Uhrwerk vergleiche, dann empfinde ich vor allem bei letzterem die Preispolitik besser. Allein schon deshalb kaufe ich nicht mehr wirklich bei Ulisses.