Autor Thema: Ein paar Fragen zu Tharun.  (Gelesen 76507 mal)

Backalive

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
  • Dungeonslayer & DSA3.5-Spieler mit Leidenschaft.
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #105 am: 13. April 2013, 10:29:58 »
... und was mache ich bis dahin? Muss ich mir wohl erstmal die Zeit Im Lande des Thearchen vertreiben ...

Guter Ansatz. Lieber sich einem Setting voller Hingabe zuwenden als vielen nur halbherzig. Außerdem bietet 'Tharun' nichts, was Myranor nicht schon längst hat. Und noch viel viel mehr.   :D
Wir sollten uns alle um die Zukunft sorgen, denn wir werden den Rest unseres Lebens dort verbringen. (Charles Kettering)

Salijin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #106 am: 13. April 2013, 21:15:53 »
... ja, aber Tharun bietet, was Myranor nicht zu bieten hat: weniger Katzen! ;)
Die Welt ist schön!

Backalive

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
  • Dungeonslayer & DSA3.5-Spieler mit Leidenschaft.
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #107 am: 14. April 2013, 12:38:23 »
... ja, aber Tharun bietet, was Myranor nicht zu bieten hat: weniger Katzen! ;)

*schmunzel*
Ich glaub, ich weiß, was Du meinst.   ;)

Dafür gibts mehr Krabbel- und Kriechzeugs.  *brrr... schüttel*

Was 'Tharun' anbelangt, denke ich, wird es noch einige Zeit dauern, bis von der Neufassung was zu sehen sein wird, da ein großteil der Autoren, die für 'Tharun' arbeiten auch im 'Splittermond'-Projekt involviert sind. Und da geht sichtlich produktiver voran.
Wir sollten uns alle um die Zukunft sorgen, denn wir werden den Rest unseres Lebens dort verbringen. (Charles Kettering)

Quendan von Silas

  • Gast
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #108 am: 14. April 2013, 13:32:40 »
Was 'Tharun' anbelangt, denke ich, wird es noch einige Zeit dauern, bis von der Neufassung was zu sehen sein wird, da ein großteil der Autoren, die für 'Tharun' arbeiten auch im 'Splittermond'-Projekt involviert sind. Und da geht sichtlich produktiver voran.

I beg to differ!

Von den derzeit noch mit Tharun beschäftigten Autoren sind genau 0 in Splittermond involviert. Da gibt es exakt gar keine Überschneidungen. Insofern hat die Arbeit an Splittermond auch keinerlei Effekt auf die Fertigstellung von Tharun.

Backalive

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
  • Dungeonslayer & DSA3.5-Spieler mit Leidenschaft.
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #109 am: 16. April 2013, 13:04:40 »
I beg to differ!

Von den derzeit noch mit Tharun beschäftigten Autoren sind genau 0 in Splittermond involviert. Da gibt es exakt gar keine Überschneidungen. Insofern hat die Arbeit an Splittermond auch keinerlei Effekt auf die Fertigstellung von Tharun.

Hmmm. Eine Richtigstellung von profunder Seite.  Ich dachte, ich häte da min. ein oder zwei Autoren gelesen, die in beiden Projekten drinstecken.
Gut. Werde die Info mal so zur Kenntnis nehmen.
Wir sollten uns alle um die Zukunft sorgen, denn wir werden den Rest unseres Lebens dort verbringen. (Charles Kettering)

ChaoGirDja

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 929
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #110 am: 16. April 2013, 16:55:35 »
@Backalive
Soweit ich das sehe, hast du dich keineswegs verlesen.
Der entscheidende Ausdruck ist "Von den derzeit noch mit Tharun beschäftigten Autoren[...]".
Sprich: Es kann durchaus -überschneidungen geben. Aber die die bei SpliMo mitarbeiten, haben ihren Teil an den Tharun-Texten fertig.
Und/oder kommen erst später (wieder) in's Spiel.
(oder sind einfach so mittlerweile raus...)

Quendan von Silas

  • Gast
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #111 am: 16. April 2013, 17:31:44 »
Es ist in der Tat Stefan Küppers bei Splittermond beratend dabei (schreibt grad aber selbst keine Texte, weil er mit Space:1889 voll ausgelastet ist), der auch für Tharun mit zuständig war. Der ist aber mit seinen Tharun-Sachen schon länger fertig.

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #112 am: 17. April 2013, 00:09:33 »
... ja, aber Tharun bietet, was Myranor nicht zu bieten hat: weniger Katzen! ;)
Von Wegen, Katzen sind in Tharun Heilige Tiere.

Zitat
Außerdem bietet 'Tharun' nichts, was Myranor nicht schon längst hat.
Aber Tharun hatte das alles schon länger   :P

Mal davon abgesehen gibt es in Myranor mWn keine Kultur mit derart strengen Gesetzen wie die Tharunische und auch keine Profession die auch nur ansatzweise in Richtung der Schwertmeister geht.



Tabuin

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 450
  • Geschlecht: Männlich
  • Peter Horstmann
    • Profil anzeigen
    • Peter Horstmann
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #113 am: 17. April 2013, 14:55:56 »
Bitte, keine Diskussion im Stile von "Meine Praios ist besser als Dein Rondra" ;)

Beide Settings sind DSA, also gibt es bei beiden Vor- und Nachteile :) ... und Katzen^^.
Fanzine und Haupt-Info-Seite seit 2004: Memoria MyranaDie MM bei facebookUhrwerk! - Das Verlags-Magazin

Salijin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #114 am: 17. April 2013, 15:00:12 »
Waaas? Katzen sind heilige Tiere? Verdammt ... :O

Aber was mich damals an Tharun fanziniert hat und worauf ich mich heute freue ist eben sind erwähnte Gesellschaftsstruktur, Schwertmeister und Runenmagie; und die Reitkäfer und Fluginsekten darf ich natürlich nicht vergessen... Insektopter und Käfer gibts in Myranor zwar auch, aber zumindest im ersten damals beschriebenen Archipel gab es damals keine große, bunte Vielfalt wie in Myranor (die mit auch sehr gut gefällt), sondern ein dort einzigartiges, klares und enges System mit sehr viel Flair!

Und bei allen Verweisen, dass es dieses oder jenes ja auch in Aventurien oder Myranor gäbe darf man nie vergessen, dass dann meistens von Tharun 'geklaut' wurde.  Man denke nur an die Neungötter in Aventurien oder Götter Tharuns, die inzwischen auch auf Dere zu finden sind... ;)

Euer Salijin!

PS: Ich will damit auf keinen Fall eine "Meine Praios ist besser als Dein Rondra" - Diskussion aufmachen! Die Frage ist doch eher, welches Setting die eigenen Vorlieben am besten wiederspiegelt.

Die Welt ist schön!

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #115 am: 17. April 2013, 23:10:01 »
Waaas? Katzen sind heilige Tiere? Verdammt ... :O
Jupp

Zitat von: Schwertmeister Box Nr. 2
Besonders in den Dörfern sind die Katzen Objekt eines ungeheuren Kultes. Diese Tiere werden als Pateshis Boten und selbst der Heilkunst mächtig angesehen. Sie werden verschwenderisch gefüttert und laufen in Scharen umher. Dabei wird jeder ihrer Schritte aufmerksam beobachtet, um Hinweise über zukünftige Krankheiten und mögliche Heilungen zu erhalten.
Katzen dürfen nicht berührt werden, die Berührung durch eine Katze gilt jedoch als segenspendend. (Ein Aventurier, der eine Katze streichelt, kann selbst mit einfachen Bauern ernste Schwierigkeiten bekommen.) Der Mord an einer Katze ist undenkbar, und jede gestorbene Katze wird feierlich feuerbestattet.

Zitat
Ich will damit auf keinen Fall eine "Meine Praios ist besser als Dein Rondra" - Diskussion aufmachen!
Wer will den Parois und Rondra, Arkan'Zin und Shin-Xirit sind doch viel besser  ;D

Aber mal ersthaft, selbst wenn verschiedene Elemente aus Tharun in Myranor übernommen wurden ist das Setting doch ein ganz anderes, Myranor ist ein Setting mit vielen Freiheiten (sowohl in- als auch outgame) und knuddeligen Tiermenschen.
Während Tharun eben gerade die sehr starre Gesellschaftsordung und das fehlen von nichtmenschlichen Spielerrassen ausmacht (und das man hier mal der Gute ist wenn man gegen die Götter kämpft und nicht für sie).

Salijin

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 84
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #116 am: 18. April 2013, 18:18:42 »
Oh jeh! Ich muss dringend mal wieder die Hefte rauskramen und ein bissi lesen... man vergisst über die Jahre doch so einiges. Aber wo ich's jetzt so lese, kommt die Erinnerung langsam wieder!  :o

Und ich bin sehr gespannt, was die neuen Autoren aus dem alten Konzept machen und wie sie es weiterstricken. Bisher konnte man ja schon viel bekanntes sehen und erahnen, aber es wird ja bestimmt nicht nur abgeschrieben und das ein oder andere muss ja auch an das heutige DSA angepasst werden.

Soll's was die Regeln angeht eigentlich bei dem Myranor-Konzept bleiben, also Wege des Schwertes und der Rest wird in den Tharun-Büchern stehen?

Euer Salijin
Die Welt ist schön!

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #117 am: 18. April 2013, 19:52:02 »
Zitat
Soll's was die Regeln angeht eigentlich bei dem Myranor-Konzept bleiben, also Wege des Schwertes und der Rest wird in den Tharun-Büchern stehen?
Nein es wird wohl ehr so sein wie DZ-Box oder das Erste Myranor HC, sprich es kommt nur die Tharunspezifische Zeug rein, für den Rest braucht man entweder die Aventurien oder die Myranor Bände.

Da erstmal nur ein Regelband geplant ist und da halt dann Generierung, Kampf, Magie, Geweihte und Monster rein kommen geht es wohl auch nicht anders.

Raindrop

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 237
  • Geschlecht: Männlich
  • Dennis Maciuszek
    • Profil anzeigen
    • Storyautor
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #118 am: 18. April 2013, 20:24:05 »
Fürs Myranor-HC braucht man aber nur Wege des Schwerts.
Das Imperium? Im Niedergang? Nicht, dass ich wüsste.

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« Antwort #119 am: 18. April 2013, 22:42:29 »
Nope, für das alte HC (also das Ding das 2006 von Fanpro rausgebracht wurde) brauchst du auch noch WdH (für die Vor- und Nachteile) und WdZ (z.B. für Sachen wie die Werte von Dämonen, Untoten, Elementaren...) und WdG (um irgendwas für die Geweihten zu improvisieren die in dem Band gar nicht behandelt werden).

Mit den neuen Ulisses Bänden kommt man tatsächlich nur mit WdS aus, aber das sind eben auch gleich 3 Bände.