Autor Thema: Star Trek  (Gelesen 17865 mal)

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #75 am: 23. Februar 2020, 14:55:13 »
Ja ich bin von Ulisses leider auch ziemlich frustriert. Wegen einem anderen, bekannten SciFi Setting, man möge mich lynchen. :D

Und DSA spiele ich auch schon lange nicht mehr, weil grad hatte ich mich mit der 4. Edition angefreundet, da kam die 5. raus. Na klasse. Gut, ich kann den Verlag ja verstehen, daß er damit Geld verdienen will, allerdings aus meiner Sicht ist das ziemlich doof.

Aber um auf STA zurück zu kommen: Da es keine Dreingabe zur Druckware geben kann/wird, werd ich mir wohl das pdf auch irgendwann kaufen. Schauen ma mal.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #76 am: 26. Mai 2020, 18:24:47 »
Ok, da es mit dem Erscheinungstermin noch etwas dauert, will ich doch mal schauen, ob hier nicht eine kleine Diskussion anlaufen kann. Was mich mal interessieren würde wäre z.B. mit was für einen Schiff wollt ihr gerne anfangen? Oder für die Besitzer der englischen Version: Was für ein Schiff habt ihr denn grade? Und warum genau dieses?

Ich fange mal an: Ich würde gerne mit einer Galaxy Klasse beginnen. Warum das? Nun, ich war zarte 13 Jahre, als hierzulande TNG das erste mal ausgestrahlt wurde. Und zwar zeitgleich mit meinem damaligen Konfirmationsunterricht. Ihr könnt euch wahrscheinlich vorstellen, was Priorität hatte. ;) Gab also regelmäßig Ärger mit dem Pastor. Wahrscheinlich kann ich auch deswegen mit diesem ganzen Kirchenkrams nicht so viel anfangen.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Gabriel_Rabe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #77 am: 26. Mai 2020, 23:07:11 »
Meine Gruppe wird mit der Akira Klasse anfangen. Ich mag TNG sehr, aber mir gefällt der Biss und die Dramatik von DS9 ein wenig besser.
Außerdem mag ich das Schiffsdesingn wirklich.

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #78 am: 27. Mai 2020, 12:54:05 »
Meine Gruppe wird mit der Akira Klasse anfangen. Ich mag TNG sehr, aber mir gefällt der Biss und die Dramatik von DS9 ein wenig besser.
Außerdem mag ich das Schiffsdesingn wirklich.

Och, die Akira find ich auch nicht schlecht. :) Und schon richtig, TNG ist nen bissl zu pazifistisch. Ist zwar ne schöne Vorstellung, allgemeiner Friede, Freude, Eierkuchen in der Galaxis, die "Realität" schaut doch etwas anders aus im ST Universum. Trotzdem, TNG war mein ST Einstieg, also ist es toll. :)
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Gabriel_Rabe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #79 am: 27. Mai 2020, 17:00:29 »
TNG war auch mein Einstieg, so ist es nicht  ;D ich mag beides gern nur DS9 etwas mehr. Hast du schon Ideen für eine Kampagne?

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #80 am: 28. Mai 2020, 09:21:32 »
TNG war auch mein Einstieg, so ist es nicht  ;D ich mag beides gern nur DS9 etwas mehr. Hast du schon Ideen für eine Kampagne?

Jep, DS9 hat natürlich ne härtere Gangart. ist halt so. Ich glaub ST hat es eingesehen, es ist nicht überall im Universum ne schöne heile Welt. Darum hab ich ja auch meine Signatur so gewält :D

Ne Idee für ne Kampagne. Ja gute Frage. Also bisher spiele ich mit dem Gedanken, wirklich noch in der Werft mit einem bald vom Stapel laufenden oder stark überholten Schiff zu starten. Da will ich gleich mal den Wochentag "Dienstag" erwähnen. ;) Und mit welchen Problemen sich sonst noch so abgeben muß. Schiffssysteme, die aus unerklärlichen Gründen nicht funktionieren, schlampige Arbeit, Unfälle, Lieferschwierigkeiten, vllt. auch Sabotage. Dann natürlich der Jungfernflug, auf dem auch irgendwelche technischen Probleme auftreten und die ersten paar leichte Missionen, wo sich das Schiff bewähren kann. Wenn es da noch mehr Ideen zu gibt, immer her damit. :)
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Gabriel_Rabe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #81 am: 28. Mai 2020, 11:38:10 »
Klingt gut soetwas ähnliches hatte ich auch vor. Als Prolog und als Test der Regeln wollte ich mit Wolf 359 anfangen. Die Charaktere werden natürlich überleben, das Schiff (Miranda Klasse) wird es nicht. Nach dem Prolog erhalten sie. Das Kommando über ein Schiff der Akira Klasse, dass sich noch in den letzten Zügen des Baus befindet. (Damit die Charaktere eine logische Möglichkeit erhalten, an den Eigenschaften des Schiffs mitzuwirken.) Dann folgt ein Jungfernflug zu einer Starbase um Personal für DS9 aufzunehmen und es dorthin zu bringen. Dann erhalten sie einen Notruf von einem Klingonischen Schlachtkreuzer der Probleme in den Badlands hat. Danach geht's, sobald das Wurmloch entdeckt wird, in den Gamma Quadrat und später Befriedung der entmilitarisierten Zone. Bis dann der Krieg ausbricht.

FatLorenzo

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #82 am: 28. Mai 2020, 13:44:51 »
Also ich habe schon einige Erfahrung mit STA (englisch) und durfte schon auf verschiedenen Schiffen (u.a. Galaxy, Intrepid, Nova) spielen und leiten. Es kommt natürlich darauf an, welchen Ton die Kampagne bekommen soll: eher in Richtung Erforschung des Weltraums oder eher konfliktorientiert, je nachdem sollte natürlich das passende Schiff ausgewählt werden. Die Akira Class wurde ja nach Wolf 359 als Kriegsschiff konzipiert und hat folglich Nachteile in Richtung Forschung. Während die Intrepid Class eher ein bisschen von allem ist, genau wie die Galaxy Class.

Für einen Einstieg in eine Kampagne ist sicher das Setting der Living Campaign von Modiphius am Rande der Shakleton Expanse ganz spannend: hier gibt es eine Raumstation (Space Station 364 auch bekannt als Narendra Station), die Station wird gemeinsam von Föderation und Klingonen geführt. Zusätzlich sind der Station drei Schiffe zugeordnet: USS Venture (Galaxy Class), USS Thunderchild (Akira Class) und USS Bellerophon (Intrepid Class). Da die Shakleton Expanse am Rande des Beta-Quadranten liegt und unerforschten Raum darstellt, bieten sich Abenteuer zur Erforschung vergleichbar zu Voyager an, aber da die Romulaner in unmittelbarer Nachbarschaft sind, besteht auch der Stoff für Konflikte und die Narendra Station kann dann noch ein bisschen DS 9 Feeling beisteuern.

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #83 am: 28. Mai 2020, 19:26:03 »
Also ich denke, ich werde dann später einen netten Mix aus Forschung, Kampf und Interaktionsabenteuer machen, von jedem etwas. Da ist dann die Galaxy Klasse gut geeignet. Und eines weiß ich jetzt schon. Das Holodeck kriegt nen Notausschalter. :D Es gibt ja in den Serien einige lose Enden, mal schauen, welche ich davon aufgreife. Oder einige Paralleluniversen haben auch einige nette Sachen, die ich umsetzen will. Ich denke, ein großer Teil wird sich um solche Wesen wie die Goa'uld aus Stargate drehen. Da haben wir auch einen losen Faden von TNG, es gab da ja mal so komische Dinger, die auch sich in einen Wirt eingenistet haben. TNG, Die Verschwörung. Diese Neuralparasiten. Daraus läßt sich bestimmt einiges bauen.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #84 am: 07. Juni 2020, 10:17:39 »
Ich werde meine Gruppe auf einem Nova-Class-Shipstationieren url]https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Nova_class[/url]. Und dann hoffe ich, einen Schwerpunkt "Forschung" hinzubekommen. Für das Schiff habe ich ein kleines Dossier gemacht. Unter anderem mit ganz vielen Bildern verschiedener Innenräume. Die findet man zu Hauf im Netz.
Die Shakleton Expanse werde ich mir auch auf jeden Fall anschauen.

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #85 am: 07. Juni 2020, 11:10:23 »
Ich werde meine Gruppe auf einem Nova-Class-Shipstationieren url]https://memory-alpha.fandom.com/wiki/Nova_class[/url]. Und dann hoffe ich, einen Schwerpunkt "Forschung" hinzubekommen. Für das Schiff habe ich ein kleines Dossier gemacht. Unter anderem mit ganz vielen Bildern verschiedener Innenräume. Die findet man zu Hauf im Netz.
Die Shakleton Expanse werde ich mir auch auf jeden Fall anschauen.

Na ich hoffe, das alles über die Shakleton Expanse wird auch irgendwann übersetzt. Da war's wieder, ich kann nicht so gut Englisch. Ich hatte jetzt die Idee, so als eine Art Anfangsabenteuer zu machen, in Form einer Survival Übung. Wissenschaftsoffiziere könnten Wasser und eßbare Pflanzen finden, Sicherheit kann sich mit irgenwelcher aggressiven Fauna herumschlagen, Technik hat bestimmt die Möglichkeit, ausfallende technische Geräte wieder hinzukriegen. Das ganze kann wahrscheinlich recht schnell durchgespielt werden. Aber hauptsächlich geht es ja darum, die Regelmechaniken kennenzulernen.

Gibt es eigentlich im GRW dann ein Anfänger Abenteuer? Das wäre ja auch schön. Um halt das mit den Regeln schonmal kennenzulernen. Ja im englischen gibt's ja nen Einsteiger Pack, aber das kommt ja wenn wohl erst später in die Übersetzung.
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

xshrekx

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #86 am: 07. Juni 2020, 12:42:21 »
Es ist ein Abenteuer im GRW, also im englischen jedenfalls.
"The Rescue at Peres IV"

Laut der Angaben im Text war es das erste Abenteuer bei den Living Campaign Playtests.
8 Seiten. Die PCs sind neue Offiziere in einem Runabout auf Ihrem Weg zur Narandra-Station. Bruchlandung wegen Ionen-Sturm und dann sehen, wie man auf dem Planeten klar kommt.

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #87 am: 07. Juni 2020, 17:46:05 »
Es ist ein Abenteuer im GRW, also im englischen jedenfalls.
"The Rescue at Peres IV"

Laut der Angaben im Text war es das erste Abenteuer bei den Living Campaign Playtests.
8 Seiten. Die PCs sind neue Offiziere in einem Runabout auf Ihrem Weg zur Narandra-Station. Bruchlandung wegen Ionen-Sturm und dann sehen, wie man auf dem Planeten klar kommt.

Na das klingt doch gut, und ist ja auch ein Survival Setting. Da hab ich ja offenbar ähnliche Gedankengänge gehabt. :)
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Marius Kell

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 66
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #88 am: 07. Juni 2020, 17:49:19 »
Joa, ich hab eine Seite aufgetan, da kann man sich Avatare bauen. Hab ich jetzt auch mal gemacht, wie man sieht. :) Ich weiß, es gibt viele Seiten mit sowas aber vllt gefällt es ja jemanden. Und man kann da nicht nur ST Avatare machen, gibt auch für andere Genres was. Hier der Link: https://trekkietar.framiq.com/de/
Natürlich würde ich den Computer darauf programmieren, daß er die Schilde aktiviert und Alarm gibt, wenn sich unerwartet ein Schiff enttarnt.

- unbekannter TO, stationiert an der Klingonischen Neutralen Zone

Gabriel_Rabe

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
    • Profil anzeigen
Re: Star Trek
« Antwort #89 am: 08. Juni 2020, 23:15:33 »
Ah Danke das ist wirklich witzig. Auch gleich mal als Avatar Bild eingestellt. Die Nova Klasse ist auch ein wirklich feines Schiff. Du kannst mir ja mal nen Abenteuer schreiben was ihr erlebt habt. Dann kann ich das bei mir einbauen, dann habe ich nen Schiff in der Kampagne das ich mit meinen Spielern eskortieren kann.