Autor Thema: WnM in anderen Settings?  (Gelesen 17785 mal)

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: WnM in anderen Settings?
« Antwort #75 am: 17. Februar 2014, 14:26:16 »
Bows (Composite long, Composite short): würd ich Komposit und Kriegsbogen aus dem Aventurischen Arsenal für nehmen.

Dirk: Ist das nicht auch im Pronziep nur ein Doch?

Mancatcher: dürfte als Menschenfänger im Aventurischen Arsenals stehen

Claymore: dürfte dem Aventurische Zweihänder entsprechen

Spears (Short, Long): Long würd ich Stoß oder Jagd Speer nehmen, Short findet ist im Riesland Arsenal

Kukri: Riesland Arsenal (Hiebdolch)

Sai: Hakendolch

Bec de corbin: Rabenschnabel?

Picks: Pike?

Dwarven waraxe: Riesland Arsenal (Granitbrecher)

Orc double axe, Dire flail, Gnome hooked hammer, Dwarven urgosh: Doppelwaffen sind bei DSA nicht so wirklich Sinnvoll (und bei DnD eigentlich auch nicht)

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: WnM in anderen Settings?
« Antwort #76 am: 17. Februar 2014, 14:51:16 »
Bows (Composite long, Composite short): würd ich Komposit und Kriegsbogen aus dem Aventurischen Arsenal für nehmen.
Bei AD&D sind Kompositbögen schneller als normale Bögen. Und sie haben eine etwas größere reichweite und Zielgenauigkeit.
Daher fehlt dann doch nur der Composite long bow, da der Composite short bow mit dem aventurischen Kompositbogen zu vergleichen ist. Der Kriegsbogen ist kein Kompositbogen. Kompositbögen gibt es nämlich nur ich relativ trockenen Regionen (wie z.B. Tulamidenlande und Orkland), da Feuchtigkeit für sie schädlich ist.
Dirk: Ist das nicht auch im Pronziep nur ein Doch?
Der Dirk ist ein schottischer Dolch: http://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_%28Messer%29
Mancatcher: dürfte als Menschenfänger im Aventurischen Arsenals stehen
Den habe ich einfach übersehen.
Claymore: dürfte dem Aventurische Zweihänder entsprechen
Je nach Form eher Andergaster bzw. Kusliker Säbel: http://de.wikipedia.org/wiki/Claymore
Bec de corbin: Rabenschnabel?
Nein, da es sich hierbei um eine Stangenwaffe und nicht um eine Reiterwaffe handelt.
Picks: Pike?
Nein! Picks sind Spitzhaken und ähnliche Waffen wie z.B. der aventurische Rabenschnabel.
Orc double axe, Dire flail, Gnome hooked hammer, Dwarven urgosh: Doppelwaffen sind bei DSA nicht so wirklich Sinnvoll (und bei DnD eigentlich auch nicht)
Zweilillien und Kampfstab sind ebenfalls Doppelwaffen. Und sie machen Sinn, wenn man beidhändig kämpfen kann. Der Urgosh ist eher eine Mischung Streitaxt und Spieß (wie eine Hellebarde), aber die Spitze wurde an das andere Ende der Waffe verlegt.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: WnM in anderen Settings?
« Antwort #77 am: 17. Februar 2014, 15:16:43 »
Der Claymore ist doch nicht mit dem Andergaster zu vergleichen, sondern eher mit einer zweihändiger Schwert, welches genau zwischen Bastardschwert und Zweihänder liegt.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!

Ein Dämon auf Abwegen

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 153
    • Profil anzeigen
Re: WnM in anderen Settings?
« Antwort #78 am: 17. Februar 2014, 15:30:14 »
Zitat
Der Kriegsbogen ist kein Kompositbogen.
Müsste von den Werten aber Eingermaßen Hinkommen, oder man nimmt die Werte des  myransichen "Rollenbogen".

Zitat
Zweilillien und Kampfstab sind ebenfalls Doppelwaffen
Ja aber du kannst sie nicht für den Kampf mit Zwei Waffen benutzen.
Und der  Dire Flail ist mMn kaum Sinvoll benutzbar ohne nich selber zu verletzen.

 
Zitat
Der Urgosh ist eher eine Mischung Streitaxt und Spieß
ISt deer nicht einfach nur die Zwergiech Version der Doppelaxt?

barbarossa rotbart

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 304
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: WnM in anderen Settings?
« Antwort #79 am: 17. Februar 2014, 15:47:44 »
Zitat
Der Kriegsbogen ist kein Kompositbogen.
Müsste von den Werten aber Eingermaßen Hinkommen, oder man nimmt die Werte des  myransichen "Rollenbogen".
Nein, da der Kriegsbogen eine geringere Reichweite hat als der Langbogen. Der Rollenbogen ist ebenfalls kein Kompositbogen, sondern entspricht dem Compoundbogen, den es erst seit 1966 gibt.

Zitat
Zweilillien und Kampfstab sind ebenfalls Doppelwaffen
Ja aber du kannst sie nicht für den Kampf mit Zwei Waffen benutzen.
Und der  Dire Flail ist mMn kaum Sinvoll benutzbar ohne nich selber zu verletzen.
Dann braucht man eine SF Doppelwaffe, die die Benutzung solcher Waffen erlaubt.

Zitat
Der Urgosh ist eher eine Mischung Streitaxt und Spieß
ISt deer nicht einfach nur die Zwergiech Version der Doppelaxt?
Nein, der Urgosch ist entweder ein Spieß mit einem Axtkopf am anderen Ende oder eine Streitaxt mit einer Speerspitze am anderen Ende. Hier werden zwei verschiedene Waffen kombiniert.
Jeder hat das Recht auf meine Meinung.

Fantasy ist die Flucht vor der Wirklichkeit, aber wer außer den Gefängniswärtern fürchtet eine Flucht?

Die Tugenden eines Edelmannes: Geiz, Gier, Neid.

Nahema forever!