Autor Thema: Englische Abenteuer, die noch nicht auf Deutsch erschienen sind  (Gelesen 438 mal)

El RIDO

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
    • Space 1889 Knowledge Base
Ich nehme an, vielen Space 1889 Fans ist bekannt, dass es einen Kickstarter für eine Englische Übersetzung der Deutschen Ausgabe gab. Dieser verlief durchaus erfolgreich und deshalb gab es auch eine Reihe sogenannter Stretchgoals welche durch Überschreiten bestimmter Sammelbeträge freigeschaltet wurden. Darunter weitere Quellenbücher (Venus, Merkur, etc.) aber auch Abenteuer und auch einige zusätzliche, welche direkt von Englischsprachigen Autoren stammen und nicht aus Deutschen Quellen übersetzt wurden.

Ich selbst wurde erst Ende 2015 auf dieses Rollenspielsystem aufmerksam und konnte mich nicht mehr am Kickstarter beteiligen. Mittlerweile sind aber die bisher veröffentlichten Bücher bei Modiphiüs und PDFs bei DriveThruRPG erhältlich. Ich konnte nicht widerstehen und habe mir etliches davon zugelegt.

Da ich hier im Forum oder auf den Deutschen Uhrwerk-Seiten oder im Shop noch nichts darüber gelesen habe, dachte ich, vielleicht hat der eine oder andere Deutschsprachige Space 1889 Fan noch nichts davon mitgekriegt, würde sich aber wie ich doch für dieses Material interessieren. @Uhrwerk Verlag: Ich hoffe es ist Ok, wenn ich hier auf diese Angebote verlinke.

Hier eine kurze Beschreibung dieser Abenteuer:

Marvels of Mars


Hierbei handelt es sich um eine Art Mars-Band light auf immerhin 72 Seiten. Neben den fast identisch im Deutschen Mars-Band enthaltenen Kapiteln zu den Tieren und Pflanzen des Mars, seiner Geschichte und altertümlicher Wunder der Technik hat es aber auch noch zwei neue Abenteuer.

The Desert Flower

Die Abenteurer-Gruppe stösst auf eine mehrere zehntausend Jahre alte marsianische Forschungseinrichtung, welche aufgrund automatischer Systeme noch weitgehend Funktionstüchtig ist und mittlerweile wieder bewohnt wird. Welche Geheimnisse werden Sie wohl entdecken? Und werden sie die Anlage jemals wieder verlassen können? ;)

Count Van den Broeck and the Lost City of Jansaroon

Der Titel dieser Geschichte sagt schon fast alles: Die Abenteurer begegnen dem Belgischen Adligen Van den Broeck und finden die verlorene Marsianische Stadt Jansaroon. Was ist an dieser Ruine so besonders, was hat es mit den verschwundenen Handelsschiffen auf sich und werden die Helden entkommen?


Nocturne in the City of Lights


Dies ist ein grösseres Abenteuer in der Stadt Paris auf 28 Seiten. In Paris findet 1889 ja gerade die Weltausstellung statt und entsprechend ist es ein interessantes Reiseziel für Bewohner aller Planeten. Die Abenteurer treffen hier eine Marsianische Opern-Sängerin und geraten in eine Detektiv-Geschichte, als diese plötzlich verschwindet. Mehr als eine Organisation hat dabei ihre Hände im Spiel.

Besonders hervorzuheben ist an dieser Geschichte der stark nicht-lineare Aufbau. Verschiedenste Hinweise führen die Spieler an die unterschiedlichsten Schauplätze in und um Paris. Keine dieser Episoden ist zwingend zur Lösung des Rätsels erforderlich und oft sind die Schauplätze auch so ausgelegt, dass zu unterschiedlichen Zeiten andere Ereignisse dort stattfinden können. Für den Spielleiter gibt es eine chronologische Übersicht damit er diese im Blick behalten kann und Verpasstes gegebenenfalls über Zeitungsberichte und Begegnungen mit NPCs die Spieler darüber informieren kann. Anders als bei der "Macht von Angahiaa" sehen sich hier die Spieler einem gewissen Zeitdruck ausgesetzt, da sie nicht überall gleichzeitig sein können und ihre verschiedenen Gegenspieler ihre Pläne auch ohne Zutun der Spieler vorantreiben. So oder so läuft aber alles auf einen Höhepunkt zu, welcher auf unterschiedlichste Weise, sei es durch Einschleichen, offene Einladung und Verhandlung oder Angriff gelöst werden kann. Ich habe dies noch nicht gespielt, vermute aber dass man durchaus mehrere dieser Punkte kombinieren muss um erfolgreich zu sein.