Autor Thema: Reichweite, Zielfernrohr und Talente  (Gelesen 1570 mal)

JudgeFredd

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
Reichweite, Zielfernrohr und Talente
« am: 03. November 2016, 12:22:09 »
Hallo zusammen,

Ich habe neulich nochmal "Quigley der Australier" gesehen und prompt gemerkt, dass ich so einen ähnlichen Charakter gebastelt habe. Jetzt habe ich wieder im Regelbuch geblättert und bin auf das Zielfernrohr und das Talent "Scharfschütze" gestoßen (habe mein Buch gerade nicht da, bin mir nicht mehr sicher ob es so heißt).
Beide scheinen einen ähnlichen Effekt zu haben: die Grundreichweite wird verdoppelt.
Jetzt meine Frage, wie handhabt ihr diese Regel. (Am Bsp. 20m)
1. 20m x2 x2 = 80m (das wäre sicherlich die krasseste Regel
2. 20m + 20m + 20m = 60m (nach dem Motto: doppelte Verdopplung ist zu krass, aber Talent gibt einmal die Grundreichweite und das Zielfernrohr
3. 20m x2 = 40m (weil: verdammt, das ist immer noch viel)
4. ganz anders

Ich mag die Einfachheit des Systems, deswegen könnte ich mir Version 1 vorstellen, weil echtes Powergaming bei Space 1889 einfach schwierig ist und es einfach cool ist mal 80m Reichweite zu haben.

Wie handhabt ihr es?

Tobold Rumpel

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 138
    • Profil anzeigen
Re: Reichweite, Zielfernrohr und Talente
« Antwort #1 am: 03. November 2016, 20:03:54 »
Ich würde Variante 2 nutzen.

Orok

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 308
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Reichweite, Zielfernrohr und Talente
« Antwort #2 am: 06. November 2016, 14:49:17 »
Für mich wäre auch Variante 2 die Intuitive Antwort. Sonst ist es ja nicht mehr die "Grundreichweite" die verdoppelt wird.
taketheaverage News & Stuff for Roleplaygames powered by the Ubiquity-Engine