Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Sonstige Spiele / Re: Twilight2000 bei Uhrwerk?
« Letzter Beitrag von Sarada23 am 22. August 2022, 02:20:06 »
Lohnt es sich überhaupt, an Spielautomaten zu spielen? Hallo, das Spielen von Spielautomaten gibt Ihnen eine große Dosis von Aufregung, die nicht mit Online-Spielen syndicate mobile casino verglichen werden kann, so würde ich raten, nur Spielautomaten zu spielen, aber die Auswahl einer guten Website ist sehr schwierig, und ich bin bereit, Ihnen dabei zu helfen, das ist das beste deutsche Casino, ich habe große Erfahrung, sie haben die besten Slots, die nur sein kann
92
Sonstige Spiele / Re: So nicht Schurke - Usercontent
« Letzter Beitrag von Sarada23 am 20. August 2022, 17:00:08 »
Welche Online-Spielautomaten und Casino-Spiele können Sie bei Mr. Wetten? Das mr bet app Online-Casino bietet viele verschiedene Online-Casinospiele an. Hier kann der Spieler zwischen einer großen Auswahl an Online-Slots wählen. Darüber hinaus werden verschiedene Online-Slots angeboten. Nicht bei allen muss der Spieler echtes Geld einsetzen. Insbesondere eine große Anzahl von Online-Casinospielen kann ohne echtes Geld gespielt werden. Dies ist ideal für alle neuen Spieler.
93
Space: 1889 / Re: Charakter Steigerung Regeln
« Letzter Beitrag von Gaschantenreiter am 19. August 2022, 13:45:48 »
Nur die vier Grundressourcen (Abstammung, Ruhm, Vermögen und Zuflucht) können negative Werte annehmen. Steigerungskosten würde ich das nicht nennen, mehr eine Erfahrungspunkte Rückerstattung.  ;)
von 0 auf -1: -8EP
von -1 auf -2: -15EP
von -2 auf -3: -15EP  (-3 geht nur bei Ruhm und Vermögen)

Ressourcen die keine Grundressource sind (Artefakt, Beziehungen, Gefolge, Gönner, Rang, Tiergefährte und Verbündeter) haben folgende Kosten:
von nicht vorhanden auf 0: 7EP
von nicht vorhanden auf 1: 15EP
von 0 auf 1: 8EP
von x auf x+1 mit x>= 1: 15EP
94
Space: 1889 / Re: Ätherflüge vs Physik
« Letzter Beitrag von Gaschantenreiter am 19. August 2022, 13:23:17 »
unsere Gruppe hat sich mit der Problematik der Ätherfahrten schon vor längerem ausgiebig damit beschäftigt. Insbesondere das Energieproblem ist eklatant, sprich mit der Menge an Energie die über die Sonnenspiegel eingefangen wird, lassen sich die Ätherschiffe nicht durch die Gravitationsfelder bewegen. Äther und Physik passen nicht zusammen, aber wir haben trotzdem eine halbwegs tragbare Theorie entwickelt:

Der Äther ist (lose) an Schwerefelder gebunden ohne diese dabei zu beeinflussen und auch ohne mit normaler Materie zu wechselwirken.
Ein aktivierter Ätherpropeller hebt diese Trennung auf und sorgt damit für eine Wechselwirkung von Materie und Äther. Darüber kann das Schiff Verbindung zu den Ätherströmen aufbauen und damit den Energieerhaltungssatz umgehen, da es für die Bewegungsenergie den Äther anzapft.
Die auf den Schiffen installierten Sonnenspiegel, dienen also nur der Energieversorgung des Ätherpropeller und dem Raumschiff selbst, aber nicht um gegen die Schwerkraft zu arbeiten. Der entscheidende Grund warum der Ätherantrieb die ganze Zeit über läuft ist, sein gekrümmtes Schwerkraftfeld, wodurch auf dem Schiff rund 1g herrscht.
Schwerelosigkeit herrscht also nur wenn der Antrieb aus ist und Ätherturbulenzen übertragen sich bei aktivem Antrieb auf das Schiff, wobei es im Ermessen des SL liegt wie stark die Wirkung ist. Von das Schiff wird nur durchgeschüttelt, über die die Ätherschraube wird abgerissen, bis zu das Schiff wird von den auftretenden Kräften zerfetzt.


Im GRW (PDF Version) finde ich folgende Stellen die diese Theorie stützen:

  • Seite 20: Erstmalig messen die Wissenschaftler Michelson und Morley den auf die Erde einströmenden Ätherwind. Auf Basis dieses Experimentes können nun vergleichsweise exakte Ätherströmungstabellen errechnet und „Ätherkarten“ erstellt werden. Ätherstürme werden damit zumindest einigermaßen berechenbar und die Raumfahrt ein gutes Stück sicherer.
  • Seite 22: Jakob Einstein erfindet das erste transportable Äthermessgerät. Das „Einstein-Ätherometer“ wird zum festen Bestandteil jeder Ätherschiffbrücke. Dieses Gerät misst die Dichte des Äthers im Weltraum und ermöglicht es so, rechtzeitig Turbulenzen im Äther zu erkennen. (Seite 251)
  • Seite 140: Erst 1865 kam Moreau auf den Gedanken, dass die Atmosphäre der Erde einen negativen Einfluss auf den Ätherfluss haben könnte. Versuche mit kleinen Modellen zeigten dann auch wirklich, dass erst ab einer Höhe von etwa 8.000 Metern der störende Einfluss der Luft so klein wurde, dass der Ätherpropeller fehlerfrei funktionierte.
  • Seite 142/143 (überarbeitet Fassung, da das Original leicht widersprüchliche formuliert ist): Neben möglicherweise feindlich gesinnten Ätherschiffen oder gar Freibeutern sind dies vor allem Ätherturbulenzen und Meteoroidenschauer, die ein Ätherschiff möglicherweise stark beschädigen können.
    Jedes Mal, wenn ein Ätherschiff die Umlaufbahn eines Himmelskörpers kreuzt, begibt es sich damit auch in einen Bereich von Ätherturbulenzen. Diese beeinträchtigen nicht direkt Hülle oder Struktur des Schiffes, wohl aber seinen Ätherpropeller, so dass sie dennoch überaus gefährlich werden können.
    Bleibt der Ätherpropeller in Betrieb können Ätherturbulenzen und -strömungen den Kurs des Schiffes beeinflussen, und zu Ungunsten seiner Besatzung verändern.
    Ein Ausfall oder Abschalten des Ätherpropellers trennt das Schiff vom Äther, wodurch es sich erstmal mit gleichbleibender Geschwindigkeit und unverändertem Kursvektor weiterbewegt. Ab diesem Zeitpunkt ist das Schiff bis zum Reaktivieren des Ätherpropeller, wie jeder anderer Köper im All, den Gravitationsgesetzen unterworfen.
  • Kasten Seite 142: Der Ätherpropeller erzeugt, solange er in Betrieb ist, als Nebeneffekt ein gekrümmtes Schwerefeld, das etwa der Erdschwerkraft entspricht. Der Vektor und Wirkungsbereich ist selbstverständlich so justiert, dass auch das untere Deck wirklich „unten“ ist.
95
Space: 1889 / Re: Ätherflüge vs Physik
« Letzter Beitrag von Dr. Beckenstein am 18. August 2022, 18:42:29 »
wenn ich mir mit meinem Astronomie-Halbwissen die Passagen zu Ätherflügen durchlese, frage ich mich, wie stark ich das mit realer Physik vermischen kann.

Am besten gar nicht.

Die ganze Äthersache verträgt sich überhaupt nicht mit der "richtigen" Physik. In unserer Runde waren die Ätherschrauben einfach nur Requisiten, die hinter der Bühne liefen. Die Abenteuer fanden immer auf den Planeten statt.
96
Space: 1889 / Re: Ätherflüge vs Physik
« Letzter Beitrag von Markus am 18. August 2022, 13:25:42 »
Beschleunigung und Abbremsen müsste man trotzdem spüren. Und ein Ätherschiff scheint sich doch recht schnell zwischen den Planeten zu bewegen, also sollte auch die Beschleunigung schneller verlaufen. Im Abenteuer ist auch beschrieben, dass beim Abflug die Erde schnell kleiner wird.

Ein schnelles Entfernen finde ich erzählerisch schön, deswegen wird es bei mir dabei bleiben. Beschleunigung werde ich in dem Fall ignorieren. Oder notfalls werde ich das mit "irgendwas mit Äther" erklären.

Das mit den Winden ist ein guter Punkt. Ein durchgehender Betrieb des Antriebs wird natürlich wichtiger, wenn bei hoher Geschwindigkeit ständig Ätherwinde spürbarer sind. Und Turbulenzen sind bestimmt auch schön einzubauen, die sollten dann (aus dramaturgischen Gründen) auch gespürt werden.

Danke schonmal, das hilft mir, ein paar der potentiellen Fragen meiner Gruppe zu klären.
97
Allgemeines / Re: Aufsteller-Gewinnspiel bei Uhrwerk
« Letzter Beitrag von Sarada23 am 17. August 2022, 18:49:51 »
Kan jeg tjene penge på at spille casino? Hej, jeg tror det er et ret indlysende spørgsmål, det hele afhænger af selve casinoet, fordi mange bruger uretfærdige metoder til at snyde spillere https://onlinecasinodanske.com/ , så selvfølgelig afhænger det af dit valg, jeg kan anbefale dig det bedste danske casino jeg har set, alt er gennemsigtigt der, og du kan ikke bekymre dig om ærlighed i metoderne.
98
Uhrwerk Online - Das Magazin / Top Assignment Experts in Australia
« Letzter Beitrag von chloedecker am 17. August 2022, 07:49:10 »
Assignments are a part of any student's academic life, whether in high school, college, or university. That means you'll be devoting a significant amount of time to them. If you don't complete your tasks accurately and on time, you won't get good grades.
Students receive abundant assignments to keep them busy. With so much to juggle, they barely find the time to enjoy their life. These assignments are time-bound and late submissions can impact the overall grade of the students. Maintaining strict deadlines can be stressful for students. 
Every assignment is different depending on the subject and domain. While most students have a basic understanding, some find it difficult to translate it in writing. The reason assignments are given to pupils is to test their comprehension and writing skills. Therefore, they need professional help.
There are multiple reasons why students prefer to hire someone to "do online assignment help" rather than complete these tasks themselves. A lack of adequate time is one of the most typical reasons. Students can't possibly complete all the chores they are assigned regularly; therefore, they must seek help.
 
99
Space: 1889 / Re: Ätherflüge vs Physik
« Letzter Beitrag von Raindrop am 16. August 2022, 10:56:44 »
Impulserhaltung: ja. Ich glaube, der Beschleunigungs- und der Abbremsvorgang dauern aber ziemlich lange. Und auch dazwischen brauchst du den Antrieb, weil du nicht bloß geradeaus fliegst., sondern der Kurs sich Strömungen und Turbulenzen anpassen muss.

Ich bin immer davon ausgegangen, dass die ganze Zeit zwischen den Orbits der Planeten Schwerelosigkeit herrscht. Beschleunigungen (s. o.) und Turbulenzen bis hin zu Ätherstürmen wird man trotzdem spüren.

In Edisons Enzyklopädie findest du minimal mehr zu Ätherflügen (ich habe das damals geschrieben, auf der Basis alter Texte), aber jetzt nichts zusätzlich Neues zu deinen Fragen. In Das Neue Ätherversum (gibt 2 Bände) hatten wir noch Artikel zu Gefahren bei Ätherreisen und Sport in Schwerelosigkeit.
100
Space: 1889 / Wie funktionieren Bonus-Ressourcen?
« Letzter Beitrag von Markus am 15. August 2022, 15:46:34 »
Moin moin,

und gleich meine nächste Frage hinterher.

Im Regelbuch (2018) sind auf Seite 180 die Regeln allgemein für Bonus-Ressourcen beschrieben, inklusive Beispielen. Aus dem Text und aus den Beispielen geht jeweils hervor, dass man damit pro Abenteuer/Story sich für eine Szene von diesen Bonus-Ressourcen eine temporäre Ressource kaufen kann (eine neue Ressource oder eine bestehende erhöhen). Allerdings gilt dieser Bonus nur für eine Szene.

Bei den einzelnen Ressourcen, die Bonus-Ressourcen verleihen stehen dann auch Beispiele, wie diese Boni verwendet werden können. Allerdings geht fast jedes spezielle Beispiel davon aus, dass diese Bonus-Ressourcen permanent oder zumindest längerfristig sind. Dass diese nur für eine Szene gelten könnten, ist da nicht ersichtlich und klingt bei den Beispielen auch nicht sinnvoll.

Z.B. die Sicherheitsanlage aus der Bonus-Ressource von Zuflucht wird wohl nicht nur für einen Abend eingebaut.
Oder bei Rang und bei Abstammung steht nach dem Einkauf der Bonus-Ressource ein "Von nun an...[erhält er Zusatzwürfel]."
Oder das Beispiel bei Ruhm klingt nicht danach, als wenn Vermögen 1 für einen Tag mit "Kasse klingeln" gleichgesetzt werden kann.

Wie lange gelten (bei euch) die eingekauften Bonus-Ressourcen? Ist in den Regeln oder bei mir vielleicht irgendwo nur ein Denk-, Schreib- oder Übersetzungsfehler drin?
Seiten: 1 ... 8 9 [10]