Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Varana

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 24
61
Sonstige Spiele / Re: SF Formelentwicklung I-VII
« am: 22. Juni 2015, 18:33:36 »
MyMa 108 (alt) / 132 (neu): Die Stufe begrenzt, welche Qualität von Formeln man entwickeln kann.

62
Sonstige Spiele / Re: Tighrir – Vielfalt und Schönheit
« am: 19. Juni 2015, 13:41:30 »
Wenn wir mal davon absehen, daß die dürren Ansammlungen von +1-Boni, aus denen WdH-Kulturen bestehen, die Fragen Kuanors genausowenig hätten beantworten können, und daß diese Fragen praktisch keinen Regelbezug hatten, könnte da was dran sein. ;)

63
Sonstige Spiele / Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
« am: 05. Juni 2015, 01:17:48 »
Der Beitrag des Hauses Kouramnion dazu, die Stabilität zu erhalten, ist sehr willkommen. Man wünschte sich, sie würden sich etwas häufiger so verhalten, wie es ihrem Stand und den Traditionen entspricht, aber man anerkennt den guten Willen.
Stabilität zu bringen, ist unnötig. Das Imperium ist stabil, dank der unaufhörlichen Bemühungen Seiner Göttlichkeit des Thearchen und seines Hauses, der Aphirdanos. Es hat das Imperium mit steter Hand durch die Jahrtausende gebracht und wird das auch weiterhin mit unverminderter Hingabe tun.

Yeah, House Wars! ;)

In "Myranische Geheimnisse" sind eine ganze Reihe Onachos-Sachen drin, iirc.

64
Sonstige Spiele / Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« am: 03. Juni 2015, 13:55:55 »
Wenn man selber bei DSA4 bleiben will, sehe ich da kein sooo großes Problem drin - zumindest bisher nicht (es weiß ja keiner so wirklich, wie DSA5 werden wird). Wir haben auch DSA3-Abenteuer mit 4er-Gruppen gespielt, bei diversen 4er-Abenteuern praktisch keine NSC-Werte unverändert übernommen, usw. Ein Problem gibt es eher dann, wenn DSA5 tiefgreifende Änderungen durchführt, die die Möglichkeiten von Helden oder NSCs deutlich erweitern (wie SpoMods in DSA4) oder beschränken (das scheint mir eher die DSA5-Philosophie zu sein...) Aber das würde ich zunächst nicht so tragisch sehen.

Unschön finde ich eher, daß es also fast keine Abenteuer geben wird, die die Möglichkeiten von Zauberwerk ausschöpfen (oder auch nur benutzen), und daß man mit DSA5 wieder auf das Kleinklein beschränkt ist, weil das ganze fortgeschrittene Zeugs erst noch erscheinen und dann übertragen werden muß.

Was ist eigentlich mit Tharun? Heißt das, es wird für die DSA4-Version gar keine Abenteuer geben?

65
In Grenzen ist das sicher denkbar (der Zauber produziert kein echtes Feuer, sondern nur ordentliche Hitze, oder sowas), aber irgendwann muß man halt entweder sagen, daß so ein Zauber entweder nicht möglich ist ("dieser Zauber erhitzt das Ziel so stark, daß Metallgegenstände Schaden nehmen, aber Menschen werden nicht ernsthaft verletzt!"), oder man sich mit "ist halt Magie" rausreden muß. Das kann man dann der Gruppe überlassen.
Bei Ausdauerschaden würde ich aber immer (gibt's da inzwischen eine generelle Regelung?) halben echten Schaden anrechnen. Es ist also nicht so, daß der backofenheiße Hitzeball gar keinen Schaden macht.

Bei näherem Nachdenken würde ich aber die unteren Auswirkungen in den höheren Zaubern mit einschließen. Sprich: Zaubere ich eine herausfordernde Explosion, verursacht sie Strukturschaden und bei Lebewesen Ausdauerschaden; und anspruchsvolle Feuerbälle verursachen - neben TP bei Lebewesen - auch Strukturschaden an Gegenständen.

66
Das steht bei der Instruktion "Explosion": Bei grundlegend verursacht der Zauber nur Ausdauerschaden, herausfordernd richtet sich gegen Gegenstände und verursacht Strukturschaden (wie das gerechnet wird, wenn man damit auf ein Lebewesen zielt, hab ich keine Ahnung), und nur anspruchsvoll richtet echte TP an. Der Feuerball, wie man ihn sich vorstellt, ist also von Haus aus anspruchsvoll.

67
Sonstige Spiele / Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« am: 29. Mai 2015, 14:03:47 »
Die spinnen doch.

68
Sonstige Spiele / Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« am: 29. Mai 2015, 12:57:24 »
Leicht OT-Frage: Betrifft die Sperre für DSA4.1-Bücher eigentlich auch Abenteuer?

69
Sonstige Spiele / Re: Myranische Meere
« am: 29. Mai 2015, 12:50:42 »
S. 72, der Eintrag zu den Rirgit ist offenbar direkt aus Tharun kopiert worden. Neben Search-and-Replace Tharun->Myranor müßte man noch erklären, was das myranische Äquivalent zu den Azarai sind. ;)

Ganz generell: Manchmal sind die Kapiteleinleitungen ziemlich ... naja, wenig gewinnbringend. :D "Unterwasserhöhlen gibt es überall. Sie sind teilweise unterschiedlich!" ;) Das ist irgendwie so ein spezieller DSA-Stil... falls irgendwer in irgendeinem Buch mal Zeichen kürzen muß, sind das tolle Kandidaten.

Auf derselben Seite (S. 64) wird, etwas unvermittelt und fürs Wiederfinden der reine Horror (weil im Index nicht referenziert), ein wichtiger Efiirt-Tempel der Risso beschrieben - ohne daß (soweit ich sehen kann) irgendwo stünde, wo der sich überhaupt befindet. M'iiku'on, nehme ich an, aber wissen tut's keiner.


70
Numenera / Re: Inspirationsquellen
« am: 25. Mai 2015, 19:51:57 »
Ergänzung als Literaturtip: Simon Morden, "The Lost Art".
Auch so eine Mischung aus scheinbarer Fantasy mit SF-Hintergrund und ein bißchen Postapokalypse.

71
Grundsätzlich gibt es keinen Unterschied zwischen dem, was eine Formel tut, und was der entsprechende Spontanzauber tut.

Soweit ich das verstehe: Will man ein Wesen rufen, sollte man eine WD wählen, in der der Dienst erfüllbar ist. Sprich: Auch wenn der Dienst noch nicht erfüllt ist: endet die WD, verschwindet das Wesen. Das ist aber, wie gesagt, wie ich die Sache verstehe. Eine ausdrückliche Aussage dazu habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Eine Formel hat den Nachteil, daß sie in allen diesen Kategorien festgelegt ist.
Hat man eine Formel für Genius des Erzes, 1 SR ZD, 3 Schritt, ZfP* Stunden WD, dann ist man auf exakt diese Werte beschränkt, wenn man die Formel nutzen will. Man kann nicht einfach mal die ZD verringern oder die WD erhöhen - das müßte man dann mit der Spontanbeschwörung machen.

Das gilt ja auch für die Essenzbeschwörung: Die Formeln sind verfestigte Spontanzauber; man bekommt eine Erleichterung und handelt sich dafür Inflexibilität ein. Kann man mit der leben, d.h. paßt die Formel zur Situation, ist die Formelzauberei der spontanen überlegen. Der Unterschied zwischen formeller und spontaner Zauberei ist also nicht das Ergebnis, sondern die Einsatzmöglichkeiten.

72
Numenera / Re: Meine Numenera-Abenteuer
« am: 18. Mai 2015, 13:12:09 »
Hmmm, Wäre denn RTF erlaubt?

Nein.

Die relevanten Stellen sind:

Zitat
If what you’re doing is a web site or similar setup, where people can visit, view information, and best of all contribute information or interact with one another, this is the policy for you! But if you want to make things that people download or take away, possibly to use offline, this policy isn’t about that. You should check out the Numenera Limited License or The Strange Limited License instead.

(Here’s an exception: You can post a downloadable item of one or two standard-sized pages if it’s something, like a character sheet, that is primarily useful only when downloaded and printed.)

Again, if you’re posting a PDF or a Google Doc or anything in the form factor of a product—even if it’s free—this policy and its permissions don’t apply. Consider instead taking the same stuff and posting it as web content.

"Wenn das, was ihr macht, eine Webseite oder ein ähnliches Angebot ist, das man besuchen kann, wo man Informationen anschauen kann, und am besten noch Informationen beisteuern oder mit anderen kommunizieren kann, dann verwendet diese Richtlinie (= die Fan Use Policy, vrn). Aber wenn ihr etwas anbieten wollt, das man downloaden oder mitnehmen kann, um es möglicherweise offline zu verwenden, dann ist das hier nicht die passende Richtlinie. Dann solltet ihr die Numenera Limited License oder The Strange Limited License anschauen (= kostet 100$, und das ist alles, was man darüber wissen muß, vrn).

(Es gibt eine Ausnahme: Ihr könnt ein downloadbares Dokument von ein oder zwei Seiten posten, wenn es - wie ein Charakterbogen - eigentlich nur heruntergeladen und in gedruckter Form verwendbar ist.)

Noch einmal: Wenn ihr ein PDF oder Google Doc oder irgendetwas Produktähnliches (form factor ist afaik sowas wie "Bauform, Design, Art und Weise eines Produkts, vrn) posten wollt - selbst wenn es kostenlos ist - dann treffen diese Richtlinien und ihre Erlaubnis nicht zu. Nehmt lieber dasselbe Zeug und postet es als Web Content."

Außerdem gibt's dann noch Disclaimer, die auftauchen müssen, und man muß denen eine Email mit dem Link schicken.

Da überlegt man sich ernsthaft, ob man das nochmal backen würde. ::)

73
Das ist sch... lecht erklärt, weil irgendwo im Fließtext über mehrere Stellen verteilt und vollkommen ohne Beispiele:

Laut S. 26 erleichtert eine Formel die Anrufungsprobe um ihre Qualität.
Laut S. 40 erleichtert eine Formel die Kontrollprobe um Qualität/3.
Laut S. 25 wird die Anrufungsprobe um die beim Wesen genannte Anrufungsschwierigkeit modifiziert.
Dazu bastelt man sich aus dem Kasten S. 26 die weiteren Erschwernisse zusammen.
Laut S. 40 beträgt die Struktur sehr einfach (Geist - auch das muß man sich aus zwei Sätzen in dem Abschnitt zusammensuchen*), sehr schwer (Genius) oder sehr komplex (Archon).

Wenn ich also einen Genius (+0, Einzelwesen -1, sehr schwere Struktur +3) in 10 Aktionen (+3) in 3 Schritt Entfernung (+2) für ZfP* Stunden (+2) beschwören will, hat die Anrufungsprobe eine Erschwernis von 0-1+3+3+2+2=+9. Davon kann ich die Qualität einer vorhandenen Formel abziehen.

Und ja, konfuser ging es wahrscheinlich nicht. ;)

Dann kommt die Kontrollprobe. Bei einem elementaren Genius ist die um +4 erschwert (Bitte); davon kann ich ein Drittel meiner Formelqualität abziehen.

Ob immer derselbe Genius kommt, ist wie in Aventurien Auslegungssache. Totenwesen sind iirc immer Individuen; Dämonen sind es nicht. Bei Elementaren kann man sich's raussuchen (in Aventurien beschwören die Tulamiden eher individuelle Elementare, die Güldenländer eher irgendeinen der Sorte X; ob es solche kulturellen Tendenzen auch in Myranor gibt, weiß ich gerade nicht).

* Ey, was soll das mit den unterschiedlichen Strukturschwierigkeiten für "sehr einfach, herausfordernd" usw.?!?

74
Numenera / Re: Meine Numenera-Abenteuer
« am: 13. Mai 2015, 17:49:31 »
Wenn ich die Lizenz richtig verstehe, sind die aber wirklich ausgesprochen komisch.

Im Grunde sagen die nämlich:
"Ihr könnt eure Abenteuer veröffentlichen, aber nicht als PDF, sondern nur auf einer Webseite."
Soll heißen: Zwanzig Seiten Abenteuertext als Forumspost sind okay, dieselben zwanzig Seiten in PDF-Format sind es nicht.
Keine Ahnung, was der Sinn davon sein soll, außer just being dicks about it...

Theoretisch würde es da ja fast Sinn machen, sowas wie einen Blog oder eine Wiki einzurichten, falls genügend Bedarf besteht, um um diese idiotische Einschränkung herumzunavigieren.

75
Wie funktioniert eigentlich der Stabzauber Zauberparade? Muss das eine Schildparade sein? (Das eingeklammerte Wort ist irritierend.) Welche WM-Werte hat dann der Schild und spricht dann etwas dagegen, dass auch gegen profane Angriffe zu nutzen? Oder hängt die genaue Form des Zaubers von der Cammer ab? So dass auch eine Stab-Parade möglich ist?
Meinem Verständnis nach: Ja, eine Schildparade, d.h. ein Wurf auf den PA-Basis-Wert mit passenden SF (Linkhand, SK I, SK II, WM:Schild).

Die Frage nach den WM-Werten ist eine gute. Sinnvollerweise sollten sie von den RkP* abhängen, aber geregelt ist das nicht.

Die Quellen sind ja Kraft und Zauberei. Ich würde das in der Grundform nicht für profane Angriffe gelten lassen, wobei ich mir das als alternative (seltene) Variante auch vorstellen könnte. Gegen profane Angriffe kann man aber sowieso den Stab verwenden.

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 24