Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - ottoantimon

Seiten: 1 2 [3]
31
Die Basisdauer Ist die Wirkungsdauer. Der Djinn bleibt also mindestens 1 SR lang da und erfüllt deine Wünsche (solange du die Wirkunsdauer nicht auf 50 KR, oder ZfP* Aktionen verkürzt hast). Die Zeit, in der du dich mit ihm um die Kontrolle streitest ( 2aktionen Befehl, 10+ Aktionen Bitte) sollte in diese Wirkungsdauer mit hineinzählen.

Die Formel sieht also so aus:

Zauberdauer: 1 SR +1
Zielobjekt: Einzelwesen -1
Reichweite 3 Schritt +2
Wirkungsdauer: ZfP* SR +1
Struktur sehr schwer +3

Anrufungsschwirigkeit: +6
Basiszeit 1 SR

Anrufungskosten:  16 Asp +4 Asp (da die Basiszeit bei einer SR belassen wurde, würde diese auf ZfP* SR ausgedehnt werden, so würden diese Kosten auf 8 AsP verdoppelt werden)

Dienstkosten (bei einer Bitte vom Wesen selbst getragen, bei einem Befehl vom Beschwöhrer) für den Dienst Transport: 4 Asp +4 AsP (auch hier wurde die Basiszeit nicht auf ZfP* SR erhöht, deswegen werden auch nicht die Zeitkosten verdoppelt)

32
Sonstige Spiele / Re: Güldenlandwaren aus Shindrabar
« am: 23. Mai 2015, 00:44:54 »
Ob dort dirket Karet hergestellt wird weiß ich nicht. Notfalls ist es ein Import aus dem Meer der Schwimmenden Inseln.

33
Die Erhöhung der Basisdauer kann man auch durch den Dienst Bindung umgehen. Zugegeben, dafür benötig man die SF Wesensbindung I/II/III, dafür ist sowohl die Beschwöhrung, als als auch der Unterhalt für das Wesen geringer.




Noch eine Frage zur Instruktion Bann der Quelle: Zählen in diesem Zusammenhang alle sterblichen Wesen zur Quelle Humus, oder sind nur Humusgeister von einem Bann betroffen? (Im ersteren Fall wäre die Instruktion schon ziemlich extrem)



Und Gleich noch etwas hinterher: Könnte man mittels Elementarer Manifestation Schutz/ Bannkreise erschaffen, wie sie in der Magie der Zeichen beschrieben sind? Vorrausgesetzt man besitzt die Sonderfertigkeit dafür, oder eine entsprechende Formel.

34
Sonstige Spiele / Re: Güldenlandwaren aus Shindrabar
« am: 20. Mai 2015, 23:24:05 »
Guten Abend pat,

wie wäre es mit:

- exotischem Schlagenleder für den Schwertgriff (KK erleichtert um 2 punkte für das festhalten des Schwertes nach einem Entwaffnenangriff)
- Duftende Öle
- Shindrabrischer Kobraschnaps mit einer eingelegten Schlange
- eine Flöte aus einheimischem Holz mit Schlangenmotiv (Artefakt zum rufen eines Schlangengeistes)
- halluzinogene Drogen
- Besondere Hölzer, deren Asche Stahl färbt (wäre der Umweg Richtung Farbstahl)
- einheimische Manuskripte auf palmwedel geschrieben (müssen nicht unbedingt magischen Inhalts sein, solange sie zum Ausstellen reichen)
- unterschiedliche Holzstatuen und Masken
- Waffenöle
- Stärkungs- und Verwandlungselexiere auf Schlangen- ,oder Kräuterbasis (eines könnte zB eine echsische Wärmesicht auf Zeit verleihen)
- Karetan Rüstungsteile
- Besonders Hochwertige Instrumente für die Mathematik und die Sternbeobachtung (Die Schlangenpriester sind in dieser Hinsicht recht versiert)
- eine Schlange als Haustier (zum drücken und liebhaben ;P)
- heimische Musikinstrumente
- Paraphenalia für die Beschwöhrung von Humusdjinnen
- Mumifizierte Schlangen und Teile von Heiligen (Reliquienhandel gibt´s ja überall)

Da einige Gebiete Shindrabars von der Serovern, den Kerishitern und dem Imperium kontrolliert werden  und in großen Hafenstädten sowieso immer viel umgeschlagen wird, wäre es auch möglich aus diesen Gebieten Waren zu erhalten.

Welche Interessensgebiete hätten denn der Magier und der Krieger. Dannach hätten sie sicherlich gesucht.

35
Guten Abend Forum,

Sehe ich das richtig, dass man mit der Instruktion Bann der Quelle und der Quelle Erz sich eine Immunität gegen physischen Schaden anzaubern kann, solange dieser von normalen, stählernen/bronzenen/steinernen Waffen stammt? Nach der Beschreibung der Instruktion: "(...) Elementare Essenzen verhindern sogar das Eindringen (...) aller Formen des Elements."
Eine Immunität durch die HIntertür (dürch Beseelung Körper ist ja nur eine Resistenz möglich) wäre schon ein starkes Stück :D. Eventuell könnte man durch die Instruktion Bann des Elementes realen Schaden in Ausdauerschaden umwandeln. Die Axt dringt nun nicht mehr in den Körper ein, aber dadurch sollte der Schlag auch nicht weicher werden.

36
Sonstige Spiele / Ecliptifactus in Myranor
« am: 16. Mai 2015, 19:01:41 »
Hallo Leute,

ich bin gerade dabei eine kleine Zaubersammlung nach den Regeln aus der MyMa zu erstellen und stöbere deswegen hin und wieder im Liber Cantiones um mir anregungen zu holen. Dabei bin ich auf folgenden Fragestellung gestoßen: Wie kann man seinen Schatten, oder jedwede Art von Illusion animieren, die dann auch noch kämpfen kann. Da es keine (A) Zauber im myranischen System gibt, hat man nach der Beschwöhrung ja keinerlei Einflussmöglichkeiten mehr. Ein illusionärer Soldat würde also exakt die Bewegungen ausführen, die ihm von der Formel vorgegeben wurden. In einer "Mähdrescherformation" effektiv, aber im Kampf 1 gegen 1 dürfte sich der Gegner relativ schnell auf die Bewegungsfolge eingestellt haben.  Meine Idee bisher wäre eine Kombination der Instruktionen Illusion und Kontrolle über Wesen (ich weiß, Illusionen sind nicht bei den erlaubten Wesen aufgeführt, ich würde sie aber in diesem Fall wie nicht autonome Geister der jeweiligen Quelle ansehen). Im Fall des belebten Schattens wäre die Quelle Dya´Khol, oder Tyakaar, bei einer anderen Illusion, wie die eines Kämpfenden Soldatens bieten sich natürlich andere Quellen an. So hundert Prozentig gefällt mir die Lösung jedoch nicht. Wie würdet ihr so einen Zauber erstellen?

37
Sonstige Spiele / Re: Zauberwerke-Band?
« am: 13. Mai 2015, 00:57:03 »
Ich habe mir immer vorgestellt, dass mit der myranischen Technomantie alles möglich ist, was man in Aventurien mit dem Arcanovi ,dem Animatio und Glyphenmagie machen könnte, sich aber in weiten Teilen des Kontinentes nicht traut, da die Vergangenheit kein magiefreundliches Klima geschaffen hat. Ein Blick in die Wege der Alchemie, Wege der Zauberei (insbesonders das spärliche Kapitel zur Golemerschaffung) und dem Liber Cantiones kann also weiter helfen. Ansonsten ein paar Ideen von mir (nicht nur zur Sicherung):

- Repertier Aeorbellari mit animiertem Nachlademechanismus, welcher die Ladezeit verkürzt, auch als Variante in Groß als Repertier Skorpion als Klosterverteidigung
- Lastenaufzug zum Kloster mit animierter Winde
- kühlende Roben (Koramantia ist ja ziemlich warm)
- Klimaanlage mit selbst drehenden Rotoren und Temperatursenkenden Glyphen/ Artefakten
- magische Lampen mit Leuchtglyphen
- Selbstheizende Herdplatten in der Küche
- Golemaugen mit verbindungen zum Beschwöhrer, Astralsicht und Exposami (oder demjenigen der für die Sicherheit zuständig ist und vor der Glaskugel sitzt), die das Gelände überwachen    (so  zu sagen Kamera Ersatz)
- Animierter Webstuhl, der automatisch immer ein Muster webt
- Sich selbst Faltendes Bettzeug
- Ein Gong, der jede Stunde schlägt
- magisch gesicherte Schlösser, die nur von bestimmten Personen geöffnet werden können


38
Hallo Forum,

wäre es mittels der Instruktion: Kontrolle über Element möglich einen Zauber, welcher mit den Instruktionen Schadenszauber, Explosion, oder Elementare Manifestation gesprochen wurde, ab zu wehren? Vorrausgesetzt natürlich das man zu diesem Zeitpunkt durch hinauszögern, oder spontanem umwandeln mittels Kampfgespühr noch eine eigene Aktion hätte.

39
Sonstige Spiele / Re: Errata zu Myranische Magie
« am: 30. April 2015, 15:11:05 »
In der Formulierung zum Vorteil Natürliche Zauberwirkung ist immernoch nicht genau klargestellt ob man für jede einzelne Formel die Formelpunkte kaufen muss, oder ob man sich einen Formelpunktepool zusammenstellt und von diesem die Formeln der Natürlichen Zauberwirkungen bezahlt.

40
Guten Abend,
herzlichen Glückwunsch zum Schritt nach Myranor  ;D,
die Zeitkosten explodieren in der Tat bei den Instruktionen, wenn man deren Wirkung auf permanent ausdehnen möchte, sodass man sie nicht mehr bezahlen kann. Solche Spielereien wird man wahrscheinlich nur mit den Optionalregelungen zu Influxionen (Artefaktherstellung, Chimärenerschaffung, Nekromantie, Alchemie). Die werden aber erst im Folgeband zu Myranische Magie beschrieben werden.

41
Hallo Forum,

gibt es soetwas wie aufrecht erhaltene Zauber, inklusive der daraus resultierenden Erschwernisse auf Proben, im myranischen System?

42
Sonstige Spiele / Re: Kurze Frage zu Bastardstäben
« am: 02. Dezember 2014, 17:32:54 »
 :) Vielen Dank Tabuin, genau das habe ich gesucht!

43
Sonstige Spiele / Kurze Frage zu Bastardstäben
« am: 01. Dezember 2014, 16:12:12 »
Hallo Myranor- Forum,

auf welche Talente kann man von dem Talent Bastardstäbe ableiten?

Seiten: 1 2 [3]