Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - ottoantimon

Seiten: 1 [2] 3
16
Sonstige Spiele / Re: Neuerscheinung: Myranische Formeln
« am: 19. Dezember 2015, 10:00:06 »
Wäre sicherlich auch deutlich unübersichtlicher geworden. Schließlich kann man einen Effekt nicht nur mittels unterschiedlicher Quellen, sondern auch noch mit verschiedenen Quellen-Instruktions- Kombinationen erzeugen.

Ich warte aber erst einmal auf mein eigenes Exemplar ;D

17
Sonstige Spiele / Re: Zauberwerke-Band?
« am: 15. August 2015, 20:54:19 »
Ich schreib mal hier in diesen Thread hinein, damit kein neuer aufgemacht werden muss und das Thema verwand ist.

Gibt es ein Zeitfenster, in dem man mit der Formelsammlung rechnen kann?

18
Kann man die ZfP*, die man bei der Anrufungsprobe einer Essenzbeschwöhrung übrigbehalten hat für eine Kosteneinsparung verwenden? Das Kapitel auf S. 26 "Übrig behaltene ZfP*" spricht von 3 ZfP* pr 10% Kostenersparniss. Da hier jedoch sowohl Wesensbeschwöhrung, als auch Essenzbeschwöhrung behandelt werden bin ich mir nicht sicher ob diese Regelung auch für die Essenzbeschwöhrung zutrifft. Gedanken dazu?

19
Sonstige Spiele / Re: Suche kurzes Abenteuer, oder Szenario
« am: 28. Juli 2015, 07:37:50 »
Vielen Dank für die vielen Vorschläge  :D (besonderen Dank an Raindrop, eventuell werde ich mich zu späterem Zeitpunkt an dieser Liste bedienen). Es wird jetzt das Abenteuer Der Herr der Ranzen, umgeschrieben auf den Westkontinent

20
Sonstige Spiele / Suche kurzes Abenteuer, oder Szenario
« am: 27. Juli 2015, 21:25:01 »
Hallo Forum,

ich suche ein kurzes Abenteuer, oder Szenario für ein Myranor One Shot. Die Story sollte man  in 2-3 Abenden durchspielen können. Die Gruppe besteht aus einem Zentauren Wildnisskrieger/Söldner, einer Lyncil Hanwerkerin (Arkane Künstlerin mit Schwerpunkt Erz), einem Satyar und einer makshapuresischen Amauna (Makshamintim Heilerin).
Habt ihr irgendwelche Ideen und Vorschläge? Da nicht alle gleich so extrem exotisch sein sollen dachte ich an den Osten des Imperiums als ungefähre Einordnung. Die offiziellen Abenteuer kamen mir beim durchlesen zeitlich zu lang vor

21
Muss man sich bei der Erstellung eines Zauberkundigen für die Wirkungsweise eines dazugehörigen Spezialwissens, oder Repräsentationsvorteil entscheiden, wenn eine Wahl zwischen Instruktionen, oder Quellen angegeben ist (zum Beispiel beim Spezialwissen des Hauses Tharamnos wird angegeben das die Quellen Zauberei ODER Kraft 3 ZfP* mehr erzeugen, wenn der Zauber gelungen ist)? Zählen immer alle Wahlmöglichkeiten, oder muss man sich nur vor einem Zauber für eine Variante entscheiden?

22
Sonstige Spiele / Re: Objektbeseelung: Magische Waffen?
« am: 02. Juli 2015, 08:55:53 »
Guten Morgen Cifer!


Zitat
Ansonsten scheint es mir etwas seltsam, dass man mit Elementarer Manifestation Waffen beschwören kann, wenn man bedenkt, dass nur Materialien der Reinheitsstufe Rein herbeigerufen werden - und weder Erz noch Stein stehen im Ruf, sonderlich waffenfähig zu sein. Aber gut, sowohl Beispielzauber als auch die Instruktion selbst sprechen explizit von Waffen.


Man kann ja auch Waffen komplett aus einem Material erschaffen. Dann ist halt die Axt halt etwas schwerer wenn sie komplett aus Erz besteht (was eventuell etwas an den Kosten ändern könnte). Was mich jedoch interessieren würde, sind manifestierte Waffen unzerstöhrbar? Roherz und Stein lassen sich sicherlich magisch so schärfen das sie das gleiche Zerstöhrungspotential wie kalter Stahl haben, aber eigentlich sind diese Materialien deutlich brüchiger. Da könnte natürlich der Zauber gegensteuern und eventuelle Schäden gleich reparieren. Ich stelle mir Waffen mit elementaren sekundäreffekten sowieso so vor, dass sie immer von einer Aura des Elements umgeben sind, die sich nur in der Form der Waffe konzentriert.

Das erschaffen mittels Elementare Manifestation ist mit 140 Asp und 1/10 pAsP tatsächlich sinnvoller. Die Stärke der Instruktion Besselung des Objekts liegt eindeutig woanders und Möglichkeit magische Waffen damit zu schaffen ist nur ein nettes Extra.

Die Kreation von magischen Waffen mittels Manifestation hätte man eventuell als dem Schwierigkeitsgrad Anspruchvoll zuordnen sollen (oder bei der Beseelung der Schwierigkeitsgrad herausfordernd), so muss man jetzt mit solchen Diskrepanzen leben (das ist eventuell Erratamaterial?)

23
Sonstige Spiele / Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
« am: 05. Juni 2015, 00:47:23 »
In welchen Publikationen wird denn das Haus Onachos groß erwähnt?

Zur Corabenius-RSH: lasst das Haus Eupherban und seine imperiumszersetzenden Intrigen einfach links liegen, es gibt nur ein Haus welches wichtig ist und Stabilität bringen wird, Kouramnion!  ;D

24
Sonstige Spiele / Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
« am: 03. Juni 2015, 02:00:59 »
Quelle: Totenwesen
Invokation: Threat

Erhebt euch aus dem Abgrund und beantwortet meine Fragen! ... ähem... Wie weit ist denn die Kampagne schon gediegen?

25
Sonstige Spiele / Re: Neuling fängt an; welche Bücher?
« am: 28. Mai 2015, 17:03:44 »
Willkommen Delayar,

ich würde zu den Regelwerken, die ChaoGirDja schon genannt hat den Nordband Unter dem Sternenpfeiler ergänzent nennen. In ihm wird der Norden Myranors, mit dem Imperium und seiner angrenzenden Gebiete, beschrieben. Er eignet sich wunderbar zum schmökern, ist eines der besten DSA Produkte und ergänzt Wege nach Myranor, welches, im Gegensatz zum Aventurischen Equivalent (Wege der Helden) mehr Generierungsband ist und Kulturbeschreibungen, Demographische Verteilungen und typische Verhaltensweisen der einzelnen Rassen in ihm nur recht sparsam beschrieben werden.

26
"(...) Der Dienst ist sofort beendet, wenn das Ziel das Element vollständig verlassen hat. (...)" MYMa S. 37 Die Schwertspitze reicht also nicht aus. Genauso wenig wird man im Stein ersticken, wenn man den kleinen Finger aus der Wand streckt. :)

Ein unbelebtes Ziel (oder unfreiwilliges Ziel) kann man schon verzaubern, es wird sich nur nicht automatisch, dank dieses Dienstes Bewegen. Die Truhe wird also am Grund des Sees liegen bleiben bis sie bewegt wird. Wird sie es, dann dürfte es deutlich leichter sein sie zu bergen.
Man könnte auch lebende Ziele so entsprechend bewegen ,zB zuerst Transport durch (Erz) auf es sprechen und es dann durch eine Mauer schubsen, oder der Dienst wird gleich mit dem Dienst Objektbewegung mittels Kombinationszauberei verbunden. In dem Fall könnte man tatsächlich jemanden in die Luft schleudern.


27
Im Falle des verzauberten Schwertes würde das einfach durch den Körper gleiten und keinen Schaden anrichten.

"Dem vom Beschwöhrer benannten Ziel wird es ermöglicht, sich beliebig durch das Element der Quelle zu bewegen. (...)" MyMa S.37

ein unfreiwillig verzaubertes Ziel könnte dann fliegen, muss aber auch nicht 100 Meter in die Luft aufsteigen um dann zu fallen. Als Todeszauber ist die Instruktion meiner Meinung nach nicht geeignet.

28
Der Dienst Transport durch Element sollte auch auf unfreiwillige Ziele gesprochen werden können. Diese Anwendung ist jedoch relativ sinnfrei, da der Dienst es der verzauberten Person nur ermöglicht sich mit einer bestimmten Geschwindigkeit durch das gewählte Element zu bewegen.
In Anbetracht dessen, in welchem Threat du jedoch diese Frage gepostet hast möchtest du dich selbst durch ein Lebendes Wesen mittes transport durch Element (Humus) bewegen, eventuell um darin zu verbleiben und es zu töten :D
Da du dich selbst verzauberst spielt die MR nicht in die Gleichung mit hinein. Nichts desto Trotz wäre es eine ungewöhnliche Art und Weise Selbstmord zu begehen. Endet die Wirkungsdauer des Zaubers, so steckt man nämlich fest und erstickt. Während der Wirkungsdauer hätte man keinen negativen Einfluss auf das Wesen.

29
Auch hier wird wieder das gleiche Prinzip zur Kostenermittlung angewandt.  Grundkosten sind 4 AsP, zusätzlich entstehen noch die Zeitkosten von 4 AsP bei einer Wirkungsdauer von 1 SR (Basiszeit), verdoppelt man die Basiszeit auf ZfP* SR, so werden auch die Zeitkosten auf 8 AsP verdoppelt, senkt man die Zeit auf 50 KR, so werden sie auf 2 AsP halbiert.
Diese Kosten werden bei einer Bitte vom Wesen selbst getragen, bei einem Befehl vom Beschwöhrer.

Bei dem Dienst wurde aus zwei Gründen nur die Zeit angegeben, anstelle der Meilen, die man mit ihm zurücklegen könnte. Zum einem, weil bei jedem anderen Dienst und jeder anderen Instruktion auf die Basisdauer als Basis für die Kostenberechnung bezug genommen wird, zum anderen, weil die unterschiedlichsten Wesen unterschiedlich schnell sind. Ein Genius der Luft besitzt eine GS von 30, während der Galkuzul Genius Gorronar (S. 60) an Land mit einer Schneckengeschwindigkeit von 2 aufwarten kann. Beide können den Beschwöhrer mittels des Dienstes Transport an sein Ziel bringen, der Luftgenius wird dort jedoch deutlich schneller ankommen als sein dämonischer Gegner und somit auch deutlich Kosteneffektiver sein (Zumal er sogar den direkten Weg wählen kann).
Um die Frage zu beantworten wie weit ein Wesen jemanden tragen kann muss man ein wenig rechnen ( wie immer im myranischen Magiesystem, aber das ist der Preis für eine vereinheitlichte Grundlage). Wenn man davon ausgeht, dass die Wesen durchgägnig Sprinten (sie haben ja sowieso meistens unendlich Ausdauer) um ihre maximale Geschwindigkeit, 3 x GS Schritt pro Kampfrunde zu  erreichen, so legen sie    3x GS/10 Meilen pro SR    zurück.

Der Luftgenius mit GS 30 könnte somit in 1 SR eine Strecke von 9 Meilen mit dem Beschwöhrer zurück legen, Gorronarr der Galkuzul Genius nur 600 Meter. Damit dieser dieser eine ähnliche Strecke zurücklegt müsste man ihm Befehlen deutlich länger zu laufen, was die Zeitkosten dieses Dienstes entsprechend erhöhen würde.

30
Es ist einfacher und verständlicher wenn man zuerst den ganzen Beschwöhrungskram weg lässt und sich ganz und gar auf die Tabelle zur Anrufungsschwierigkeitsberechnung konzentriert. Genau da wird ja die Zauberdauer bestimmt.
Die Wirkungsdauer von 1 SR ist ja in den ZfP* SR mit drinn (genau genommen ist 1 SR ja das mindeste was bei ZfP* herauskommen kann). Wenn man also diese Wirkungsdauer haben möchte, dann ist das immer eine +1 (durch die Mod. ZfP* SR). Der Unterschied zwischen 1 SR und ZfP* SR wird erst bei den Kosten interessant. Zwischen beiden Zeiten liegt nämlich ein Faktor von x2 für die Zeitkosten.

Seiten: 1 [2] 3