Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Sassi

Seiten: 1 2 3 [4] 5
46
Feedback zum Forum / Re: Welche Unterforen brauchen wir noch?
« am: 17. November 2012, 10:48:37 »
Eigentlich fände ich es witzig, wenn man noch so ein paar facebookeske Zusatzfunktionen à la "gefällt mir" einbauen könnte, das ist so schön sinnfreier Spielkram ...

47
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 17. November 2012, 09:04:21 »
Hu, da fällt mir etwas ein: @Sassi
Welcher tiefere Sinn steckt eigentlich dahinter, das auch der Vollzauberer in Myranor die selben Zahl an Hauszaubern hat, wie der Halbzauberer?

Der, dass man mit dem einen deutlich mehr Mist anstellen kann als mit den 7 in Aventurien^^. Nein, ist tatsächlich den unterschiedlichen Herangehensweisen an die Magie geschuldet: In Aventurien wird der Zauberer durch die breitere Aufstellung an Zaubern besser. In Myranor aber ist das genau der falsche Weg - wenn du dir diverse Zauber besorgst, kannst du nix vernünftig, denn du kannst dir nicht genug Formeln holen und brauchst ewig, bis mal as komplexeres klappt (so ganz ohne sind die Aufschläge ja nun nicht); wenn du eine Quelle richtig beherrschst, bist du dafür damit der Überkönner im Vergleich zu nem Aventurier. Das Potenzial eines Hauszaubers ist einfach erheblich größer als in Aventurien.

48
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 15. November 2012, 23:54:09 »
Was ich mich noch frage: macht des Überhaupt noch Sinn Magiedilletant zu spielen? Also Viertelzauberer als Vorteil auf eine der profanen Metaprofessionen zu packen? Die Magier-Basisprofessionen decken ja die meiste auch ab und man kriegt in den meisten Fällen vermutlich für den selben Preis einen Halb- oder gar Vollmagier (und wenn man als Tradition "Unabhängiger Magier" nimmt kriegt man auch den Hintergrund entsprechend hingebogen).

Allenfalls wenn man vorallem viele Meisterhandwerke nehmen will oder unbedingt einen Schutzgeist will, macht der Dilletant noch Sinn.

Kommt halt drauf an, was du spielen willst. Als Hintergrundentscheidung macht es Sinn, je nachdem, worauf du Lust hast. regeltechnisch ist es relativ teuer für den Gegenwert und lohnt nur in bestimmten Fällen.

49
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 15. November 2012, 23:52:00 »
Zur eingänglichen Karmatikerfrage:
Zu meinen Helden gehört momentan auch ein satyarischer Satyara-Geweihter, der mit Anrufungen arbeitet und Karmatiker III ist (genauer gesagt Weiheaufsatz III). Er arbeitet nicht mit Liturgien sondern mit Anrufungen. Wenn es einen Vorteil von eher niederen Weihestufen gibt, dann ist es der, dass die niedrigeren Stufen nicht so einen hohen Moral-Kodex aufweisen, so dass „flexible” Göttergebotsauslegungen ohne Scham und Röte schonmal eher möglich sind (man muss es ja nicht gleich übertreiben).

Wenn ein Satyar vor Scham rot wird, ist eh irgendwas ganz komisch schief gelaufen ...

50
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 15. November 2012, 23:49:37 »
Ich sehe auch keinen Grund, warum jemand die Variante Optimatischer Vollzauberer nehmen muss, denn erstens ist das für spezialisierte Wesensbeschwörer völlig unsinnig, zweitens steht auch nirgends, dass jeder Optimat von Klein auf die Spontanzauberei beherrscht, und drittens ist es als "optional" angegeben, nicht als verpflichtend. Daher sind die GP-Unterschiede auch für Optimaten-Halbzauberer und Optimaten-Vollzauberer meist nur 2-3 GP. Und somit ist "nur übliche Ausbildungen als Vollzauberer möglich" die einzige Beschränkung und der einzige generierungstechnische Grund nicht immer die Vollzauberer-Variante zu nehmen: +1MR, +6AsP, +VP für Zauber/SF.

So isses.

51
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 15. November 2012, 23:47:28 »
Ufff...
Okay... da ist zwar... Nonsens... aber hart an den Regeln IO.

Da hilft wohl nur das Auswählen einer ÜB zur Pflicht in dem Vorteile Optimat zu machen, so man keine magische Prof. wählen will, aber nicht in die GP-Kosten mit ein zu rechnen (weil das sonst mit dem Profs. drunter und drüber geht).
Vielleicht kommt das ja im nächsten Errata ^^;

Wieso? Wenn eienr sowas bauen will ... Du sagst es selbst: Es ist Nonsens, das zu machen. Ich denke nciht, dass man für sowas Regeln braucht.

52
Sonstige Spiele / Re: Spielt ihr Halbzauberer?
« am: 15. November 2012, 23:43:32 »
Eben, wenn man beides haben möchte ist es besser von keinem, den vollen Vorteil zu nehmen... ansonsten bekommt man große Augen, wenn es darum geht die GP Kosten wieder (sinnvoll) aus zu gleichen. ^^

Was mich daran erinnert, dass ich meiner Illacrion-Raiageweihten noch die Nachteile machen muss bei Gelegenheit, die hat 24 KP und Vollzauberer ... Mit gutem Gedächtnis und herausragendem Aussehen ist dann der GP-Spielraum schon etwas eng um die Brust ...

Äh, was war doch glecih die frage? Äh, nein, würde ich aller Wahrscheinlichkeit nie spielen, weil sich jede Faser in mir weigern würde, Minmaxmöglichkeiten in diesem Umfang auszulassen. Aber die Regeln sind nicht dafür da, von Leuten wie mir genutzt zu werden, sondern von Spielern, die eher aus storytechnischen Gründen bestimmte Vor- und Nachteile wählen und scih nicht erst was möglichst Mächtiges zusammenbauen und sich dann ne Story überlegen. Oder eben als Hintergrundelement (schwacher Kult oder so). Außerdem soll es solchen Zeitgenossen, die Spaß an systematischen Zusammenhängen des Gesamtsystems haben (Hallo Chao), einfach Lücken schließen und detaillierter aufzeigen, wie man das ganze noch weiter skalieren kann.

Außerdem kenne ich mehrere bewusste Low-Power-Gruppen. Für die sind solche "niedrigeren" Stufen einfach eine weitere Machtskalierungsmöglichkeit, da werden bestimmte Stufen dann einfach verboten.

53
Sonstige Spiele / Re: Lieblingsregion in Myranor
« am: 15. November 2012, 23:36:28 »
Muss ich es wirklich sagen^^? OK, Era'Sumu natürlich, knapp gefolgt von Demelion.

54
Sonstige Spiele / Re: Kurzer Kommentar zu UdS
« am: 04. November 2012, 20:35:09 »
Und wieder andere Juckt es nicht ;)

Hm, mir fehlt echt der Keulen-Smily, aber sowas von ...  :D

55
Sonstige Spiele / Re: Kurzer Kommentar zu UdS
« am: 17. Oktober 2012, 15:49:22 »
Aber für die Nachklassische Zeit, die den mit weitem Abstand größten Teil griechischer Geschichte ausmacht, haben wir erst mal die Zeit der großen Föderalstaaten wie des Achäerbundes[...]
Nanu...
Haben wir da etwa das Vorbild der Imperialen-Geschichte und Namensgeber "der Archäer" gefunden? :D

Nein. Archaios = Alt. Anderes Wort, das nur zufällig ähnlich klingt^^. "Archäer" ist einfach ne eingedeutschte Variante der griechischen Übersetzung von "die Alten"^^. Ansonsten waren allerdings so gut wie keine Bezeichnungen aus der alten Box wirklich Griechisch, eher ein seltsames Griechisch-Phantasiesprachen-Mischmasch. Bei "Hektagu" schüttelts mich immer wieder ... Was ist so schwierig an sowass wie "Hektarch" gewesen?

56
Allgemeines / Re: Was denkt ihr gerade...
« am: 16. Oktober 2012, 21:51:23 »
.o0(Und die Armee hat durchaus Schlagkraft^^.)

57
Sonstige Spiele / Re: Kurzer Kommentar zu UdS
« am: 16. Oktober 2012, 21:44:34 »
Das zeigt, dass Du keine Ahnung hast. Schau dir mal die Sklaverei in den Südstaaten der USA an. Die Sklaven dort hatten eine eigene Kultur entwickelt.

1) Die Sklaverei in den Südstaaten unterschiedet sich fundamental von der der Antike in vielen Punkten.

2) Reden wir im einen Fall von ein paar dutzend/Stadt, im anderen von einer nach Millionen zählenden Bevölkerungsgruppe.

58
Sonstige Spiele / Re: Kurzer Kommentar zu UdS
« am: 16. Oktober 2012, 21:39:19 »
Das antike Griechenland war ein Griechenland der Stadtstaaten.

Nur, weils mich gerade beim Überfliegen mehr als nur mächtig stört: Nein. Sorry, aber sowas von NEINNEINNEIN! Die paar Jahre klassischer Periode, die man fast ausschließlich in der Schule behandelt, ist eine Periode von Stadtstaaten. Dabei nimmt man gewöhnlich ja eh nicht mehr durch als die Pentekontaetie, und schon da stimmt es nicht, weil sowohl Sparta als auch Athen deutlich über die Grenzen eines Stadtstaaates hinaus expandieren (und selbst in dieser Zeit gibt es Kritik an der griechischen Kleinstaaterei). Aber für die Nachklassische Zeit, die den mit weitem Abstand größten Teil griechischer Geschichte ausmacht, haben wir erst mal die Zeit der großen Föderalstaaten wie des Achäerbundes, Boiotischen Bundes etc., die DEUTLICH den Stadtstaat übersteigen; Dann ab dem 3. Jahrhundert die griechischen Großreiche - Antigoniden, Seleukiden, Ptolemäerreich (Plus ein paar Zerquetschte), die allesamt massiv griechisch (aber nicht nur) geprägt waren. Da reden wir bei den Seleukiden über eines der größten Flächenreiche der Antike, in dem Griechisch eine der Staatssprachen war, und dabei sind solche Sachen wie das Graeco-Baktrische oder Graeco-indische Reich noch nicht enthalten, ebenfalls griechisch geprägte Flächenstaaten an der Peripherie. Und die längste bekannte Phase der griechischen Geschichte ist die des Byzantinischen Reiches! Ein zeitweilig verdammt großes Reich, in der Blütezeit von Spanien bis zum Kaukasus, das ein Jahrtausend überdauerte und dessen Staatsidee für einen Großteil der slawischen Welt zum Vorbild wurde.

Griechenland ist deutlich mehr als 50 Jahre Athen-Sparta-Gegensatz oder "300" gegen "die Perser". Ganzganzganz erheblich mehr. Und die längsten Perioden der griechischen Geschichte sind von massiv überregionalen Staatssystemen gekennzeichnet.

59
Allgemeines / Re: Was denkt ihr gerade...
« am: 12. Oktober 2012, 16:04:51 »
.o0(Hier wird viel zu wenig gespammt!)

60
Sonstige Spiele / Re: Irdische Vorbilder für myranische Kulturen?
« am: 12. Oktober 2012, 16:00:47 »
Was könnte das Vorbild für Era'Sumu sein?
Laut Wiki, weist Era'Sumu starke parallelen zu Sri Lanka auf.

Diese Meinung scheint mir allerdings ziemlich weit herbeikonstruiert.

Seiten: 1 2 3 [4] 5