Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Mardugh Orkhan

Seiten: 1 [2] 3 4
16
Sonstige Spiele / Re: DSA 5
« am: 20. März 2014, 10:55:35 »
Ja, wenn die fehlen wirds wohl schwer. Jedenfalls was Flügel, zusätzliche Arme und Beine sowie Krallen angeht. Vieles ist ja schon bei Ork Goblin und Achaz vertreten.

Die Frage wird wohl sein, wie konkret die Regeln da sind, wenn alles was die TP im Nahkampf steigert als "natürliche Waffen" läuft, dann ist es schon eher möglich, als wenn Biss, Schwanz etc einzeln aufgeführt werden.

Naja, ich bin da mal gespannt.

17
Sonstige Spiele / DSA 5
« am: 18. März 2014, 13:00:07 »
Ich frage mich schon seit es die ersten Infos gibt, inwiefern man diesmal tatsächlich ein Regelwerk hätte, dass für DSA bei profanen Charakteren funktioniert, ohne dass es an einen Kontinent gebunden wäre.

Nach dem geplanten freien Generierungssystem bei dem einfach alles mit AP bezahlt wird, sollte man doch auch einen Leonir hinbekommen, ohne dass man erst auf "Die neuen Wege nach Myranor" (oder wie auch immer man es denn nennen würde) warten müsste.

Oder spricht da etwas dagegen ? (Von karmalem und astralen Dingen mal abgesehen)

18
Oder die Summe aus ZfW und dem Formelwert?
Mal davon ab, das dann der Formelwert noch immer bisweilen größer als 7 sein müsste...
Gibt die Formelqualität nur Erleichterungen und aus der Formel selbst resultieren auch nur in Ausnahmefällen Erleichterungen.
Und Erleichterungen sind eben das: Erleichterungen. Die darf man nicht auf den XyW Addieren...

Hey, das waren nur Erklärungsversuche, aber offensichtlich sind die Angaben tatsächlich einfach nur falsch.

19
Oder die Summe aus ZfW und dem Formelwert ?

20
Könnte der Wert hinter der Formel der Malus auf die Beschwörung sein ? Also die normale Anrufungsschwierigkeit ?

21
Das ist eben das Problem mit dem geteilten Magieregelwerk. Das und dass wirn bis heute auf das entsprechende Buch warten. Im Grunde kannst du ja auch (wie hier ja auch von einigen erwähnt) locker die Unfähigkeit für Influxion verteilen, weil es ja sowieso keine passenden Regeln gibt.
Trotzdem denke ich dass zumindest die damaligen Autoren es vorgesehen hatten, dass man die Influxion wahlweise neu als eigenen Zauber lernt, oder dann mit dem Artefaktband einen komplexeren universellen Essenzzauber einführt.

Die von dir zitierten Stellen widersprechen dem ja nicht.
Letztlich ist es aber egal, da der Zauberwerkband falls er denn Ende dieses Jahres tatsächlich wirklich erscheint die Frage klären wird.

22
Auch möglich, aber nach dem System von den Magieregeln ist es wahrscheinlicher, dass ein Zauber der auch Influxionen beinhaltet wieder eine Spalte teurer wird. Ich kann mich auch irren, aber ich hatte schon den eindruck dass das zumindest so geplant war.


23
Nein, aber durch Analogien kommt man drauf.

 Denn:
Es gibt die "großen" Kategorien Wesensbeschwörungen und Essensbeschwörungen.
Darunter Fallen dann Inspiration, Invokation, Instruktion und Influxion.
Wenn nun Zauber einer Queller zur Inspiration und Invokation nach E gesteigert werden, aber Zauber derselben Quelle nach D, wenn nur entweder Invociert oder Inspiriert werden soll, aber die Instruktionszauber immer nach D gehen, dann folgt daraus, dass es höchst wahrscheinlich auch Essensbeschwörungen gibt, die nach E gesteigert werden und für Instruktion und Inspiration gleichermaßen funktionieren.

24
Sonstige Spiele / Re: Myranor 2014: nach Heinzcon-Seminar
« am: 09. März 2014, 15:56:47 »
Ich hatte irgendwo in diesem Forum an anderer Stelle gelesen, dass man überhaupt nicht eingeschränkt würde.
Also allenfalls ein Beschreibung im Texrt wie bekannt die Formel nun ist.

Wäre ja auch unsinnig, da man bewusst auf Flexible Zaubererprofessionen gesetzt hat. Wenn die jetzt durch die Formelsammlung auf ein repertoire festgenagelt würden, wäre das mehr als widersprüchlich.

25
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 03. März 2014, 18:33:43 »
Tja wie gesagt: Du gehst von sehr hohen Moralstandarts aus. Die müssen aber nicht zwangsläufig von den Charakteren so vertreten sein. "Die Thorwaler" sind  nicht einheitlich Freiheitsliebend und die Sklaverei hassend. Das prominenteste Gegenbeispiel ist sicherlich Walkir Zornbrecht, der eine Grandendynastie beim Erbfeind Al'Anfa errichtet hat. Dass es die Mehrheit der Thorwaler ist, heist nicht, dass ausgerechnet der eine Thorwaler, den es nach Tharun bringt dazu gehört !

Wer freiwillig nach Tharun kommt, hat möglicherweise ein Idealist, der tatsächlich bekehren will. Es kann sich aber bei den Besuchern ebenso gut um Glücksritter handeln, die mit den Taschen voller Schätze wieder zurück nach Hause wollen. Die werden unter Umständen auf das Schicksal der Tharuner, seien es nun Männer, Frauen oder Brigantai gar nichts geben, sondern versuchen nicht zu sehr Aufsehen zu erregen, bis ihre Plünderungsaktion bzw. Schatzsuche zu einem guten Ende gekommen ist. Das man dann möglicherweise doch wieder eine Revolte anzettelt um von sich abzulenken ist wieder eine ganz andere Geschichte. Ob ein Zauberkundiger nicht viel mehr Interesse an der Runenmagie als an den profanen Bewohnern Tharuns hat ist auch eher von seiner eigenen Gesinnung abhängig, als von den ach so bösen Sitten der neuen Welt.
Gerade bei Myranern wäre ich noch zurückhaltender. Immerhin hat man auch Regionen in denen Menschen von Amaunir oder Leonir beherrscht werden. Und gegen Draydalan kann sich das Imperium ja auch nicht durchringen mal was größeres zu unternehmen.

Und gar nicht zu reden von den armen Leuten, die es gegen ihren Willen in diese Welt verschlägt. Da mag die Suche nach einem Rückweg deutlich wichtiger sein, als eine Gesellschaft um zu stürzen.


26
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 03. März 2014, 17:23:07 »
Zwischen "für Spinner halten" und "etwas dagegen unternehmen" ist aber ein erheblicher Unterschied. Ich bezweifle nicht, dass es der Durchschnittsaventurier komisch, dumm oder verrückt findet, wie die Tharuner ihre Frauen behandeln, aber ob er tatsächlich deswegen aufbegehrt hängt stark von seiner Persönlichkeit ab.

In der realen Welt gibt es schließlich auch genug Beispiele für Unterdrückung und da gehen zwangsläufig auch viele Opportunisten mit einher.

Mag sein, dass man wenn man tatsächlich "Helden"tm aus Aventurien spielt da eine Revolution unabwendbar ist, aber bei "Charakteren" sieht die Sache nicht mehr so eindeutig aus.

27
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 03. März 2014, 16:32:41 »
Und weiter ? Nur weil man etwas so kennen gelernt hat, heist das nicht, dass man sich berufen fühlt, alles was davon abweicht zu bekämpfen. Schon gar nicht wenn man selbst keine Nachteile aus dem anderen System erleidet.


28
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 03. März 2014, 14:47:19 »
Das ist zu pauschal. Die weiblichen Aventruier würden wohl ein Problem damit haben. Was die Männer angeht hängt das sicherlich von der Persönlichkeit des jeweiligen Mannes ab.

Ein Opportunist Egoist oder Macho würde die Gesellschaftsordnung hinnehmen, oder sogar willkommen heißen. Denn er selbst wäre ja nicht negativ betroffen.

Bei den Kulturen die du genannt hast wären sicher auch die Andergaster eher gleichgültig (etwas patriarchalischer als daheim, aber sonst stimmt die Rollenverteilung ja).

29
Sonstige Spiele / Re: Tharunische Götterwelt
« am: 26. Februar 2014, 19:53:07 »
Ja, das dachte ich mir schon. Aber die Querverweise sind ja auch in DWdS reichlich vorhanden. An sich hat man ja durch die Weihe-Aufsätze ohne weiteres die Möglichkeit einen Priester zu basteln - kleine Hinweise, welche Liturgien rein tharunisch sind wären aber sicher auch nicht verkehrt  ::)

Bei Arkan'Zin könnte man sich ja auch überlegen, inwiefern seine Geweihten mit Blakharaz-Dämonen umgehen könnten. Womöglich eine Liturgie als Beschwörungsmittel ?
Überhaupt finde ich diese Azarai regeltechnisch am Interessantesten. Würdet Ihr die Arkanai eigentlich als Blakharaz-Dämonen ansehen, oder als eigene Obergruppe ?

Achja: Ich bin bis jetzt von Liturgien ausgegangen. Aber es gibt ja noch die Anrufungen.... Was werdet Ihr denn verwenden ? Ich fände bei den Tharunern ja auch Liturgien passender, aber ein zweigleisiges System wie in MYranor wäre ja auch denkbar. Anrufungen pur fände ich zu chaotisch für ein Pantheon das von dem nächtlichen Rächer geführt wird  ;)

30
Sonstige Spiele / Tharunische Götterwelt
« am: 26. Februar 2014, 19:06:10 »
Mal eine Systematische Frage:
Wie sehr werden sich denn die Azarai in Wege nach Tharun eignen um auch außertharunische Kulte darzustellen ? Es fehlen ja momentan die Hälfte der Priester, auch wenn alle Götter zumindest in Dere vertreten sind.

In Myranor sind ja (fast) alle Neugötter vertreten, aber die Kulte von Arcansin, Pateshi und Sindarius wurden leider bis jetzt nicht mit Werten ausgestattet. Könnte man dazu vielleicht einen kleinen Kasten mit Exkurs in Wege nach Tharun unterbringen ?


Seiten: 1 [2] 3 4