Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - helghast

Seiten: 1 [2] 3
16
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 31. August 2014, 13:23:57 »
Die Tabelle funktioniert mit den Kampfvorteilen auf S.220. In der dortigen Tabelle sind die Abzüge für mittlere und weite Entfernung angegeben.

Aber eigentlich brauchst Du die Entfernungen nur bei den Eröffnungssalven oder bei Schusswechseln. 
Im Scharmützel geht man davon aus ein Kämpfer mit Kampfhaltung "hinten" geht so nah heran wie möglich = kurze Entfernung, ohne deshalb gleich im Nahkampf zu stehen.

Jein. Die Werte geben die effektive Reichweite in Metern an. Sprich bis zu diesen Reichweiten liegt ein Treffer nur im Können des Schützen und erfordert keinen "Lucky Shot", also kein Gandalf Symbol beim W12. Eine maximale Reichweite ist bei keiner der Fernwaffen angegeben. Das liegt im Ermessen des Erzählers und ich würde es anhand des "common sense" regeln.

Für besonders "heroische" und "epische" Schüsse (bzw. allgemein Aktionen) siehe S. 192 "Legendäre Heldentaten". Sollte man zum Beispiel versuchen die unbeschuppte Stelle eines Drachen in vollem Flug zu treffen. *hüstel*  ;)

17
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 27. August 2014, 22:33:41 »
Ok. EvE, gehen wir es an.  :)
Einfach meinen Schritten folgen um dein dt. GRW auf den aktuellen Stand (inkl. des englischen Originals) upzudaten.
Anmerkung: Ich werde nach jedem Update-Schritt anmerken welcher Version dein Regelwerk zu jenem Zeitpunkt entspricht.

Here we go:

Ausgangslage: Dt. Grundregelwerk Hardcover vom Oktober 2011 (Zustand: verbuggt  ;) )

1. Die offizielle dt. Errata des Uhrwerkverlags einpflegen.
Link: http://www.uhrwerk-verlag.de/wp-content/uploads/2014/06/DER_Errata_1_4.pdf
Status nach dem Update: Bisher aktuellste offizielle Version des dt. GRW.
Wichtige Anmerkung: In der vorliegenden dt. Errata ist die englische NICHT enthalten, weswegen diese bekannten Fehler NICHT ausgebügelt wurden .... warum auch immer?

2. Die offizielle engl. Errata (Collected Official Rulings) von Cubicle 7 einpflegen.
Link:https://dl.dropboxusercontent.com/u/8269768/Collected%20Rulings.pdf
Status nach dem Update: Regelwerk ist auf dem aktuellsten Stand des englischen Grundregelwerks (VOR der Revised Edition 2014)
Wichtige Anmerkung: In der vorliegenden engl. Errata sind die als "forum user" gekennzeichneten Beiträge inzwischen als offziell bestätigt. Also keine Sorge.  8-)

3. Die Änderungen durch die Revised Edition einpflegen
Link:http://www.cubicle7.co.uk/wp-content/uploads/2014/06/The-One-Ring-Clarifications-and-Amendments1.pdf
Status nach dem Update: Regelwerk ist auf dem aktuellsten Stand  (also der Revised Edition 2014)
Wichtige Anmerkung: Diese Version steht "über allem" (und ist bisher auch Errata-frei). Die aktuellste Version des Der Eine Ring Regelwerks in Englisch UND Deutsch.  :D

Viel Spaß beim Updaten. Tu es ! Es lohnt sich, glaub mir.  :)

Schönen Gruß in den hohen Norden.
Helghast



18
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 27. August 2014, 15:39:18 »
Ich kenne das Problem.  ;)

Das sind halt immer noch die Nachwehen der teilweise "grausigen" Arbeit die bei der Übersetzung des dt. GRW gelaufen ist.

Wenn Du die Muse hast dein dt. Regelwerk wirklich "up to date" zu bringen... schicke ich Dir gerne die komplette dt. Errata, als .doc und pdf.

Diese musst Du dann im Endeffekt mit der Revised Edition (also dem Clarificattion & Amendments pdf) abgleichen und dann die Passagen/Regeln aus dem dt. GRW anpassen. War bei mir ein Samstagnachmittag Arbeit... hat sich aber gelohnt, weil ich ein deutsches GRW auf dem Stand August 2014 des englischen Originals haben wollte.

19
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 27. August 2014, 13:27:53 »
Hallo,

dies war einer der wenigen Errata die bereits in der englischen Version vorhanden waren.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/8269768/Collected%20Rulings.pdf

Ich empfehle aber generell das englische Regelupdate der Revised Edition

http://www.rpgnow.com/product/131582/The-One-Ring-Revised-Edition-Clarifications-and-Amendments?affiliate_id=169435


20
Sonstige Spiele / Re: Neue Publikationen
« am: 19. August 2014, 13:43:59 »
Ich glaube man kann sagen, dass alle seit dem GRW erschienenen Bücher für DER deutlich besser übersetzt sind als das GRW. Mit dessen Qualität sind wir rückblickend auch nicht zufrieden.

Seit dem zweiten Buch arbeiten teilweise andere Übrsetzer daran und auch das Lektorat wird komplett in-house und vor allem federführend von einer Person gemacht.

Gesendet von meinem GT-I8160P mit Tapatalk 2

Kann das Gesagte, voll unterstreichen. Ich war anfangs auch sehr unzufrieden mit der Übersetzungsarbeit beim GRW. Aber peu à peu wurde mit jeder weiteren Veröffentlichung das Ergebnis immer besser und ich denke man kann sagen, dass die aktuellen Produkte den hohen Qualitätsanspruch des Uhrwerk-Verlags absolut erfüllen und den Originalen in nichts nachstehen.

21
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 06. Juli 2014, 15:24:49 »
Zum Thema Heldenwürfel und Erfolgswürfel: Alles richtig.  :)

Bei normalen Angriffen zählt das Auge einfach 0, ABER der jeweilige Gegner macht bei seinem nächsten Angriff (selbst seinen gezielten Angriff) - GRW S.238, somit führt das Auge sehr wohl zu einer negativen Konsequenz. (Das ist übrigens der einzige Weg, wie Gegner ihren gezielten Angriff auslösen können)

"Patzen" kannst Du nur, wenn Du bei einem gezielten Angriff ein Auge würfelst. GRW. S.161- Was dann aber durch die gesenkte Parade sehr unschön werden kann.

22
Sonstige Spiele / Re: [Abenteueridee] "Der Messerschmied"
« am: 20. Juni 2014, 20:36:02 »
Zitat
Wie viele Schattenpunkte kann man denn für einen misslungenen Wurf geben? Ich dachte an 2.

Dito. :-)

23
Sonstige Spiele / Re: [Abenteueridee] "Der Messerschmied"
« am: 20. Juni 2014, 13:40:22 »
Die Idee ist super.

Smaugs Ruhestätte ist aber in jedem Fall ein verdorbener Ort. Seine giftigen Ausdünstungen müssten dass Wasser umher verpestet haben. Der Geruch von Rauch und verbranntem Fleisch der (unerklärlicherweise) immer noch über dem Ort schwebt. Die nebeligen Ruinen des alten Esgaroth, Schlupfwinkel für verwegene Halunken/Piraten die den  "Ruf" des verfluchten Ortes nutzen um dunklen Geschäften (Schmuggel etc.) nachzugehen oder um an die Edelsteine aus Smaugs Haut zu gelangen.

Nur so als Ideen.  :)

24
Sonstige Spiele / Re: Vorstellung und Einsteigerfragen
« am: 12. Juni 2014, 19:14:04 »
Hallo Björn,

die Idee mit dem Hund als NSC ist intererssant. Die Kultur "Waldmenschen" listet einen treuen Hund (Jagdhund vom Düsterwald) als Gefährten (GRW S. 132). Er kann als kultureller Vorteil bei der Erschaffung oder später (beim Anstieg) gewählt und sogar weiter ausgebildet werden (sehr geil). In meiner Gruppe ist auch ein "Hunde-Fan" und er fand dies regeltechnisch perfekt umgesetzt. Vor allem da in den meisten anderen Rollenspielen, ein Hund einfach nur ein weiterer NSC mit anderen Werten ist.

Bei den Reiseproben kommt es darauf an wie Du Deine Reisen abhandelst. Manche SLs machen es wie im Regelbuch vorgesehen. Sie lassen alle Reiseproben sofort würfeln und erzählen, dann die Reise im Ganzen bzw. unterbrechen sie für Abenteuer Episoden.
Andere wiederum (z.B. Ich selbst) handeln die Reise Tag für Tag ab, machen alle 2 - 5 Tage Erschöpfungsproben und rechnen die Erschöpfung aus, sobald die Reise endet oder von einer Episode unterbrochen wird.
Welche Methode Du wählst liegt an den Vorlieben von Dir und Deiner Gruppe. Ich bevorzuge die zweite weil Sie weniger wie eine Reisesimulation wirkt und unserer Gruppe (OldSchoolSpieler) deshalb eher liegt.
Im Cubicle 7 Forum sind die beiden Ansichten ca. 50:50 verteilt und auch einige der Autoren bevorzugen dass, die Proben während der Reise gemacht werden. :)
Es ist aber reines "matter of taste", zum Glück.  ;)

25
Sonstige Spiele / Re: Regelfragen
« am: 05. März 2014, 16:59:27 »
Stell sie lieber hier rein und wir kommentieren sie direkt bzw. sagen was falsch ist.

Anschließend kannst Du gerne deine fertige (korrigierte) Übersicht hier posten.  :D

26
Sonstige Spiele / Re: Regelfragen
« am: 04. März 2014, 09:43:45 »
Hallo Faronel,

Der Eine Ring (DER) euer erstes P&P ? Ok, sportlicher Anspruch. Aber warum nicht gleich mit etwas Komplexeren einsteigen, dann kommt Euch später Dungeonslayers oder altes DSA, wie Kindergarten vor.  :D

Ich denke am wichtigsten am Anfang ist, dass sich Spielleiter(SL) und Spieler(SC) darüber klar werden, dass DER in verschiedene Phasen/Elemente untergliedert ist. Den größten Teil dabei nimmt das Storytelling durch den SL ein, wobei je nach Situation vereinzelt durch die Spieler Proben auf die Fertigkeiten gewürfelt werden (können). Soweit sehr klassisch P&P.
Ein weiterer (eigentlich der zentralste) Punkt des Regelwerks sind die sog. Herausforderungen, von denen es drei Arten gibt. Kämpfe, Begegnungen und Reisen. Diese drei laufen in einem relativ eng gestecktem Rahmen ab, im Gegensatz zur "erzählten Zeit" im Storytelling, wo die Handlungsmöglichkeiten für alle Beteiligten sehr frei sind.
Es empfiehlt sich die besonderen Regeln für die Herausforderungen genau anzueignen, denn sie bilden wie gesagt den Kern des Regelwerkes.
Darauf muss euer Hauptaugenmerk liegen wenn es darum geht euch die Regeln anzueignen und sie dann auch regelttreu anzuwenden. Die "härtesten Brocken" in diesem Kontext sind:
- Die 3 verschiedenen Herausforderungen (Kampf, Begegnung und Reisen)
- Die Funktionsweise von Schatten- und Hoffnungspunkten
- Die Gemeinschaft (samt Rollenverteilung bei Reisen und Regelmechaniken wie Fokusgefährte und Gemeinschaftspunkte)
- Ausdauer und Erschöpfung
- Die Vergabe von Abenteuerpunkten und Erfahrungspunkten

Soviel erstmal als (ganz) groben Überblick. Wie dermanu schon sagte, bei konkreten Fragen einfach hier rein.  :)

 

27
Sonstige Spiele / Errata Grundregelwerk (Nachtrag)
« am: 15. Februar 2014, 12:32:22 »
Mir ist heute ein Fehler im dt. Grundregelwerk aufgefallen.

S.223 Toleranz - 2. Absatz links, "Wenn die Gemeinschaft eine Anzahl an Proben die dem für diese Begegnung festgelegten Toleranzwert entspricht, nicht meistern kann, dann ist das Treffen praktisch vorbei. Die Spieler dürfen keine weiteren Aufgaben mehr vorschlagen bzw. sich daran versuchen

Im englischen Original und im dt. Meisterschirm steht allerdings etwas ganz anderes.

SL-Schirm: 3. Seite, Punkt 3.0 Toleranz "Wenn die Gefährten mehr Misserfolge haben , als der Toleranzwert festlegt ..... können sie keine weiteren Proben mehr ablegen.

Englisches Orginal und LoremasterScreen: When the company fails a number of rolls in excess ofthe tolerance rating set for the encounter, the meeting is
essentially over.


Gehe ich nach dem dt. GRW wäre, eine Begegnung zu Ende bzw. es dürften keine weiteren Proben abgelegt werden wenn ich z.B. bei einer Toleranz von 3, eben 3 Proben verpatzt habe. Weil die Anzahl meiner verpatzten Proben dem Toleranzwert entspricht.

Anders sieht es beim englischen Original und dem dt. Meisterschirm aus. Hier wäre die Begegnung erst zu Ende, wenn ich mehr, also in diesem Fall, 4 Proben verpatzt habe.

Meiner Meinung nach ein signifikanter Unterschied im Spiel, den ich bisher leider immer falsch gespielt habe.


28
Sonstige Spiele / Re: "Hobbit Tales" auf deutsch geplant ?
« am: 27. Januar 2014, 10:11:39 »
Gibt es schon Neuigkeiten zu den Hobbit Tales auf "deutsch" ?  :)

29
Sonstige Spiele / Re: "Hobbit Tales" auf deutsch geplant ?
« am: 21. Januar 2014, 11:57:20 »
Ok. werd ich machen.  :)

Nebenbei danke für die wohl schnellste Antwort die ich in einem Support-Forum jemals bekommen habe.  :D

30
Sonstige Spiele / "Hobbit Tales" auf deutsch geplant ?
« am: 21. Januar 2014, 11:53:40 »
Da der Uhrwerkverlag bereits das "The One Ring" Rollenspiel übersetzt und vertreibt, richtet sich meine Frage dahin, ob ebenfalls eine Übersetzung des "Hobbit Tales" Spiels geplant ist bzw. irgendwann in Aussicht steht ?

Zur Info ein Link zum Original von Cubicle 7 : http://www.cubicle7.co.uk/our-games/hobbit-tales/

Seiten: 1 [2] 3