Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Theaitetos

Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11
136
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 24. September 2012, 13:09:54 »
Zweitens zum Thema Bekanntheit ≠ Existenz ≠ Macht ≠ Bekanntheit. Du warst es, der das Wort Macht zuerst in den Raum warf, und zwar mit dem Namenlosen, der durch seine besondere Position am Rande des Kosmos entsprechend Macht nach innen ausüben kann. Zweitens ist Existenz eine notwendige Bedingung für Einfluss und Einfluss eine notwendige Bedingung für Macht. Wer nicht existiert, kann auch keinen Einfluss ausüben. Wer keinen Einfluss ausüben kann, kann auch keine Macht ausüben. Das heißt, wenn ich die Macht einer Gottheit ins Spiel bringe, dann ist die entsprechende Existenz als notwendige Vorbedingung natürlich bereits enthalten. (Natürlich kann ein Kult prinzipiell auch eine erfundene Gottheit einführen, doch dann übt alleine der Kult die Macht aus und nicht die Gottheit.) Bitte kehre bezüglich Logikdefizite erstmal im eigenen Haus, bevor du das anderer bemängelst.

Ich habe geschrieben:
Zitat von: Theaitetos
Übrigens sieht man daran wie perfide der Namenlose vorgegangen ist, als er sich die Domäne Abgrund in der Siebten Sphäre schuf/erwarb, denn damit hat er in jeder Globule Macht, während Globulen der fünften oder sechsten Sphäre nicht unbedingt die anderen Götter kennen.
Und habe das weiter klargestellt, weil du es schon zu diesem Zeitpunkt nicht begriffen hast:
Zitat von: Theaitetos
Da hast du was nicht richtig verstanden: Die 7. Sphäre ist immer gleich, egal in welcher Globule man sich befindet, aber die Götterwelten können in verschiedenen Globulen auch ganz unterschiedlich sein, mit anderen Göttern und ohne in Aventurien bekannte Götter. Daher kann es also Globulen geben, in denen es gar keinen Praios oder keine Rondra gibt. Aber den Namenlosen gibt es jetzt überall, denn seitdem er die Domäne Abgrund erschuf, hat er eine Bastion in der 7. Sphäre, von der aus er (zumindest mit Dämonenmacht) in jeder Globule eingreifen kann. Dass er inzwischen in die Große Bresche am Rand der 7. Sphäre geschmiedet ist, sorgt nun auch dafür, dass er auch in jeder Globule als Gott existiert, da es keine Globulen geben kann, die weiter außerhalb als er existieren.

Ich habe nie geschrieben er hätte in jeder Globule viel Einfluss oder Macht, aber er hat auf jeden Fall etwas Macht, denn er kann in jeder Globule seine Göttlichkeit und seine dämonische Domäne nutzen; und letztere Bedarf auch keines Kultes und/oder Primärliturgie.

137
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 24. September 2012, 01:25:26 »
@Theaitetos - Aber die Zwölf haben zu Schwertmeisterzeiten niemanden mit Primärlithurgie in Tharun und müssen darum Aventurier dort hinschicken, damit sie beginnen, die Tharuner zu bekehren. (Ja, zu der Zeit gab es Primärlithurgie noch nicht, aber ich denke, das ist trotzdem in sich stimmig.)

Da stimme ich dir ja bei allem zu. Die Primärliturgie muss nicht bekannt sein, die Frage ist nur, ob der Gott überhaupt existiert. GSandSDS scheint das aber nicht verstehen zu wollen, der ständig von Macht und Bekanntheit redet. Das logische Denken scheint da irgendwie nicht entwickelt genug.

Bekanntheit ≠ Existenz ≠ Macht ≠ Bekanntheit

138
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 24. September 2012, 00:53:24 »
In Aventurien kennt auch niemand Numinoru. Die Zwölfgötter existieren aber auch für Tharun, d.h. sie können dort ihre Macht aufbauen durch einen Kult und eine Priesterschaft. Die Neugötter existieren auch auf Dere, da Tharun die 5. Sphäre Deres mit Tharun teilt (und die 6. und 7.), siehe Pergament des Reisenden. Tharunisch Alveran erlaubt den Neugöttern lediglich mehr Einfluss auf Tharun, so wie Firun mehr Einfluss in Aventurien als Ifirn hat, da Firun in Aventurisch Alveran sitzt.

In der Globule Asdcsdcsdcsdcvasdvs hingegen gibt es keine Götter außer dem Namenlosen, daher können die anderen Götter dort keinen Einfluss nehmen, selbst wenn ein Geweihter von außerhalb der Globule dort einen Kult aufbaut. Der Geweihte kann dort auch keine KE zurückbekommen, da es in dieser Welt seinen Gott schlichtweg nicht gibt.

139
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 24. September 2012, 00:42:10 »
WLKIKIV: Es ging nie um ein "Machtlevel" des Namenlosen oder irgendeines anderen, sondern ob diese Entität auch in Tharun und anderen Globulen überhaupt existiert. Und die Antwort ist klar: Den Namenlosen gibt es in Tharun, den Inseln im Nebel und jeder anderen Globule. Damit ist er der einzige Gott, der überall existiert. Das sagt noch nichts über seine jeweilige Macht aus: Bspw. scheint er auf den Inseln im Nebel oder in der Globule Kerbholds schwach zu sein, ansonsten hätte er die Elfen auch versucht dort zu verderben bzw. seinen Erzgeweihten befreit.

140
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 24. September 2012, 00:26:04 »
ii) Was Dere angeht, hab ich entweder das Konzept oder dich falsch verstanden. Dere (Aventurien, Myranor, ...) haben eine 1. und 2. Sphäre. Diese existieren von Dere aus gesehen, aber eben nicht direkt 'sichtbar', nur spürbar. Durch das Weltengesetz, den Lauf der Zeit und die Elemente, die Dere formen. Eine Reise ist schwer bis unmöglich. Aber sie existieren - so wie Alveran. Das sehen Aventurier auch nicht! Aber wenn man die Argumentation auf die 5. Sphäre überträgt, dürften ja die Götter auch nix von Dere mitkriegen und das passt irgendwie nicht.

Welche Welten vergleichst du denn hier miteinander? Keine. Du vergleichst hier verschiedene Sphären derselben Welt, also praktisch unterschiedliche Schichten der gleichen Zwiebel, während ich über den Vergleich verschiedener Zwiebeln geschrieben habe. Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

@GSandSDS:
Das hat nichts mit den Sphären zu tun; du vergleichst Äpfel mit Birnen

Zitat von: Wege der Zauberei S. 356
Die Welt dehnt sich in sieben Dimensionen aus: Die drei Raumachsen, die Zeitachse, die Sphärenachse, die Globulenachse und die Achse paralleler Welten (auch Kausalitätsachse).

Welten, die unterschiedliche Positionen auf der Zeitachse einnehmen nennt man "Vergangenheit" und "Zukunft", für Spieler: Zeitreisen; hier herrschen die selben Weltengesetze man ist nur an einem anderen Zeitpunkt in der Geschichte dieser Welt.
Welten, die unterschiedliche Positionen auf der Sphärenachse einnehmen nennt man "Sphären", für Spieler: Sphärenreisen; in unterschiedlichen Sphären kann man unterschiedliche Sachen machen, z.B. mit den Toten der Vierten Sphäre reden.
Welten, die unterschiedliche Positionen auf der Kausalitätsachse einnehmen nennt man "Parallelwelten", in diesen herrschen die gleichen Weltengesetze aber die Welt hat an irgendeinem Punkt einen anderen Verlauf genommen (bspw. erschienen die Götter nicht zur Zweiten Dämonenschlacht).
Welten, die unterschiedliche Positionen auf der Globulenachse einnehmen nennt man "Globulen"; in diesen herrschen andere Weltengesetze und auch Götterwelten können sich unterscheiden.

Zitat von: Wege der Zauberei S. 361
Obige Thesen postulieren die Existenz von Blasen im Sphärengefüge, den sogenannten Globulen, deren äußere Sphären gleich jenen der sechs derischen Sphären sind, die sich ab einer gewissen Sphärenebene aber unterscheiden. Allen Globulen ist gemeinsam, dass sie sich die Siebte Sphäre mit den Dämonen als gemeinsames Außen sowie die letzte Ebene des Limbus teilen. Bereits der Sternenhimmel aus der Sechsten Sphäre kann unterschiedlich sein. Es gibt Globulen, in denen dieselben Götter wie auf Dere verehrt werden – transquintal-kongruent (außen gleich ab der fünften Sphäre) nennen das die Sphärologen –, und solche, die eine andere Göttersphäre besitzen. Die Gesamtzahl der Sphären des jeweiligen Kosmos kann von einer Globule zur anderen differieren. (Zum Sphärenmodell siehe Seite 356f.)
Globulen sind eigene, große Welten und haben jeweils einen eigenen Kosmoskern – eine Erste Sphäre –, in der ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten wie der Lauf der Zeit, das Verhältnis der Räume, die Strömung der Kräfte und die Natur der Dinge festgelegt sind. Eine Störung dieses Weltenherzes kann die Globule verändern, verderben oder vernichten.
Globulen können von großer Bedeutung für die ganze Schöpfung sein. Beispiele sind Dere, dessen Götter große Teile der Schöpfung dominieren, oder die Hohlwelt Tharun, deren Götter gegen die Zwölfe gerichtet sind. Ebenso eigenständig ist die Lichtwelt, die einstige Heimat der Elfen, die jedoch über die Feenwelten mit der Dritten Sphäre Deres verbunden ist.
Dass Dere übrigens ‘nur’ eine Globule im vieldimensionalen Weltengeflecht sein soll, wird von kaum einem Sphärologen Aventuriens akzeptiert: Sie schreiben ihrer Welt stets eine herausragende Bedeutung zu und wollen im Zentrum aller Welten stehen.

Die sogenannten "Minderglobulen" unterscheiden sich auch von normalen Globulen:

Zitat von: WdZ S. 361
Von den Globulen unterschieden sind die Minderglobulen oder Nebenwelten, die unselbständig, weniger stabil und Blasen derselben Ordnung sind wie die Sphäre und Globule, aus der sie einst entstanden. Ihre räumliche Ausdehnung reicht von Haus- bis Weltengröße, und auch sie enthalten einen Kosmoskern, der ihre Eigenschaften festlegt. So ist etwa das entschwundene Zze Tha eine Minderglobule mit starker Beziehung und Ähnlichkeit zu der Dritten Sphäre der Globule, in der Aventurien liegt. Auch viele Feenwelten bestehen oft aus mehreren miteinander verbundenen Minderglobulen. Nebenwelten verfügen oft nur über eine eigene Sphäre.

141
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 23:28:38 »
Lies dir doch mal das Kosmologie-Kapitel in WdZ (S. 350+ oder so) durch. Hier geht es nur darum was verschiedene Globulen gemeinsam haben, nicht, was in einzelnen Globulen existiert.

Globulen haben immer nur die äußeren Sphären gemeinsam, nicht die inneren. Daher können Globulen andere Weltgesetze haben und auch ensprechend anders funktionieren; WdZ nennt explizit Beispiele wie Zeit vergeht schneller oder langsamer (im Vergleich zu bspw. Aventurien), es könnte weniger Schwerkraft geben, Feuer könnte kühlen und Dunkelheit leuchten, ... Aber Dämonen und den Namenlosen wird es in jeder denkbaren Globule immer so geben, denn diese gehören zu den Sphären, die immer außerhalb jeder Globule liegen und damit für alle Globulen identisch sind.

Stell dir Globulen wie unterschiedlich Zwiebeln in einer Suppe vor: Die Suppe liegt außerhalb aller Globulen und daher haben alle Globulen diese Suppe gemeinsam. Was jedoch im Inneren der Zwiebel abläuft, das liegt ganz allein an der Zwiebel. Der Namenlose und die Dämonen gehören zur Suppe und sind damit Teil jeder "Zwiebel-Welt", während Praios, Elementarherren und Co. nur in einem Teil der Zwiebeln existieren. Manche Zwiebeln sind einander sehr ähnlich (Dere - Zze'Tha - Inseln im Nebel), andere sind ganz anders: "Das Blutige Herz" ist eine Globule, die aus dem Inneren eines riesigen Lebewesens besteht, mit Wänden aus Fleisch, Gängen aus Vehnen, Wäldern aus Sehnen und Nerven, Flüssen aus Blut, ...

142
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 21:31:06 »
Ganz genau. Auf dem Pergament des Reisenden sieht man ja bspw. sogar ganz explizit, dass Tharun eigene Elementarzentren in seiner 2. Sphäre hat, wobei die beiden Feuerzentren miteinander verbunden sind; ergo gibt es auch unterschiedliche Elementarherren (bis auf Feuer).

143
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 20:07:51 »
Ich rede auch nicht von Einflussstärke, sondern von grundsätzlicher Existenz. Natürlich haben die Neugötter mehr Einfluss in Tharun als die Zwölfgötter, denn schließlich haben die Neugötter Tharunisch Alveran unter ihrer Kontrolle und ein Alveran erlaubt den dort sitzenden Göttern ein einfacheres Eingreifen in der zugehörigen Welt. Dennoch existieren die Zwölfe auch in Tharun und die Neugötter auch auf Dere.

Es kann auch Globulen geben, in denen der Namenlose der einzige Gott ist, der existiert. Aber es kann keine Globulen ohne den Namenlosen geben.

144
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 19:15:32 »
Ob der Namenlose damit überall gleich stark Zugriff hat, muss erst noch belegt werden. Ich weiß auch nicht, wie du darauf kommst, dass er überall eingreifen kann. Und wenn er überall eingreifen kann, ist nicht definiert, woran es liegt. Das könnte genauso gut an seiner großen Macht oder seiner geschickten Methoden liegen. Methoden die mitnichten überall ziehen dürften (man braucht sich nur mal einige Feenwelten anzuschauen, Fanatismus mit Allmachtsfantasien und entsprechende Anhänger sieht anders aus). Und auch die Erzdämonen werden größtenteils gut aus dem Kosmos ausgesperrt, obwohl sie auch in der 7. Sphäre hausen. Dann hätten wir noch Gegenbeispiele, in denen Götter durchaus große Erfolge nach „außen” haben. Der Karte des Reisenden nach liegt Dere nämlich beispielsweise „außerhalb” von Tharun. Aber Götter wie Zirraku, Pateshi oder Numinoru konnten durchaus in Myranor Fuß fassen. Und Shinxir hat auf dem Kontinent sogar eine riesige Karriere starten können. Meiner Meinung nach gibt es einfach zu viele zusätzliche Faktoren, als dass man die Eingriffsmöglichkeiten einzig und alleine von diversen Sphärenlagen abhängig machen könnte.

Du redest aber schon wirres Zeug. Noch ein letztes Mal:
Eine Globule hat das "Außerhalb" gemeinsam mit anderen Globulen.
Es kann daher Globulen mit völlig anderen Götterwelten geben.
Da der Namenlose an der Grenze zur 7. Sphäre immer zum "Außerhalb" jeder möglichen Globule gehört, gibt es ihn in jeder Globule.
Den Namenlosen gibt es also (wie die Dämonen) immer, während es durchaus Globulen geben kann, in denen es keinen der Götter Aventuriens oder Tharuns gibt.

Deine Beispiele sind hierfür völlig irrelevant, da:
1.) Aventurien und Myranor in der selben Welt (Dere) existieren und daher ohnehin alles gemeinsam haben
2. ) Tharun und Dere sämtliche äußeren Sphären gemeinsam haben, darunter die Götter-Sphäre, also existieren auch alle tharunischen Gottheiten auf Dere und umgekehrt

Was Globulen miteinander gemeinsam haben und wodurch sie sich unterscheiden liegt allein an ihrer Stellung in den Sphären begründet: Außerhalb = gemeinsam, Innerhalb = unterschiedlich. Wie eine Globule also "funktioniert" kann immer ganz unterschiedlich sein (1. Sphäre, Weltgesetz), aber Dämonen und den Namenlosen gibt es auf jeden Fall (7. Sphäre).

145
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 17:59:30 »
Übrigens sieht man daran wie perfide der Namenlose vorgegangen ist, als er sich die Domäne Abgrund in der Siebten Sphäre schuf/erwarb, denn damit hat er in jeder Globule Macht, während Globulen der fünften oder sechsten Sphäre nicht unbedingt die anderen Götter kennen.
Wieso sollte man nach innen einen besseren Zugriff haben als nach außen? Zumindest ist das nirgendwo beschrieben oder behauptet.
Da hast du was nicht richtig verstanden: Die 7. Sphäre ist immer gleich, egal in welcher Globule man sich befindet, aber die Götterwelten können in verschiedenen Globulen auch ganz unterschiedlich sein, mit anderen Göttern und ohne in Aventurien bekannte Götter. Daher kann es also Globulen geben, in denen es gar keinen Praios oder keine Rondra gibt. Aber den Namenlosen gibt es jetzt überall, denn seitdem er die Domäne Abgrund erschuf, hat er eine Bastion in der 7. Sphäre, von der aus er (zumindest mit Dämonenmacht) in jeder Globule eingreifen kann. Dass er inzwischen in die Große Bresche am Rand der 7. Sphäre geschmiedet ist, sorgt nun auch dafür, dass er auch in jeder Globule als Gott existiert, da es keine Globulen geben kann, die weiter außerhalb als er existieren.

146
Uhrwerk Webshop / Re: Bezahlmöglichkeiten
« am: 23. September 2012, 14:47:50 »
Bei welcher Zahlmethode kommt denn am meisten von dem Geld auch bei euch an, denn die Bezahlungen kosten ja alle Gebühren (insb. bei Paypal)? Macht es bspw. einen spürbaren Unterschied ob ich Myranische Monstern per Überweisung im F-Shop kaufe oder per Paypal im Uhrwerk-Shop? Beispiel:

Ich kaufe das Buch XYZ (Herausgeber: Uhrwerk Verlag) für 20€.
1€ davon geht sowieso an die Post für die Lieferung.
15€ gehen stets an den Verlag (Einkaufspreis für Händler).
4€ davon gehen an den Vertrieb/Shop.

Und der Shop muss ja schlussendlich auch die Gebühren für Paypal zahlen, die sich ja an der Gesamtsumme der Überweisung bemessen. Wenn die Gebühren jetzt 15% betragen, dann bedeutet dass, bei 20€ fallen 3€ Paypal-Gebühren an und dem Shop bleiben nur noch 1€ um alles andere zu bezahlen (Lieferung vom Verlag an den Shop, Mitarbeiter, etc.).  Die Margen sind ja bekanntlich nicht sehr hoch im Buchhandel (weswegen ja so viele kleine Buchläden schließen müssen). Dann verdient der Uhrwerk Verlag vielleicht gerade mal 15,10€ für das Buch, also nur 10 Cent mehr, als wenn ich es im F-Shop (bei Ulisses) kaufe, die ja nur 15€ an den Verlag für ein verkauftes Buch zahlen.

Daher die Frage: Ist der Unterschied spürbar für euch, wenn man direkt im Uhrwerk Shop mit Paypal bezahlt im Gegensatz zum Einkauf bei verlagsfremden Vertrieben (wie dem F-Shop)? Denn wenn ich wüsste, dass ihr praktisch nicht spürbar mehr verdient, weil Paypal das Geld frisst, dann bestellt ich lieber beim F-Shop; da hat der Uhrwerk Verlag dann natürlich wenig davon, aber ich weiß lieber 5€ bei einem anderen DSA-Verlag als 4,90€ bei Paypal und 10 ct bei Uhrwerk.

147
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 23. September 2012, 14:42:59 »
Das sind alles keine Widersprüche, wenn man sich verdeutlicht, was was bedeutet:

Tharun und Aventurien können problemlos die fünfte Sphäre gemeinsam haben, wenn man die 5. Sphäre nicht mit Alveran gleichsetzt. Alveran soll derjenige Ort sein, von dem die Götter den besten Zugriff auf Aventurien haben im Gegensatz zu anderen Göttern, die nicht so gut eingreifen können. Ein Tharunisch-Alveran könnte dann also derjenige Ort der 5. Sphäre sein, von dem sich besonders gut in Tharun eingreifen lässt.

Und die Schwierigkeiten der anderen Götter gegenüber den Neugöttern kann auch im Weltengesetz, also der 1. Sphäre Tharuns begründet liegen, so wie das Mysterium von Kha das Handeln der Götter in Aventurien regelt.

Übrigens sieht man daran wie perfide der Namenlose vorgegangen ist, als er sich die Domäne Abgrund in der Siebten Sphäre schuf/erwarb, denn damit hat er in jeder Globule Macht, während Globulen der fünften oder sechsten Sphäre nicht unbedingt die anderen Götter kennen.

148
Sonstige Spiele / Re: Ein paar Fragen zu Tharun.
« am: 22. September 2012, 15:58:38 »
Der Ort einer Globule bestimmt eigentlich lediglich welche äußeren Sphären die Globule mit anderen Welten gemeinsam hat. Liegt eine Globule in der sechsten Sphäre, dann hat sie mit Aventurien nur noch die Siebte Sphäre gemeinsam. Die Inseln im Nebel haben daher eine eigene erste und zweite Sphäre.

149
Allgemeines / Re: Der Viergefällige Vorstellungsthread (DVV)
« am: 13. September 2012, 00:12:35 »
Ich bin ein junger Mathematiker mit Vorliebe für Systemanalyse, heiße Mädchen und epische Kampagnen.

Zu DSA kam ich gegen Ende meiner Schuldzeit durch einen Freund und Nachbar (Lieblingsregionen: Almada & Al'Anfa), wobei ich dann erst mal die Nordlandtrilogie durchspielte. Zu Myranor kam ich mit der alten Box und den liebgewonnen Beschreibungen der Ashariel und Tharamnos. Entsprechend bin ich ein großer Fan der "Wächter des Imperiums"-Kampagne, die (leider) ich in meiner Gruppe gerade leite (kommen aber nicht so oft zum Spielen). Leider, da wir mit "Die Verbotene Kammer" angefangen haben, und ich mich freiwillig zum Leiten meldete, da ich meinen Ashariel-Tharamnier* ja nicht spielen konnte (:D). Jetzt beißt mich das, da sich die Kampagne nun episch um mein Lieblingshaus und Lieblingsregion dreht und ich nicht mitmischen kann. Was würde ich dafür geben meiner Matriarchin hinterher zu fliegen (Ashariel!) und dann mit ihr durch "Das Sterbende Land" zu ziehen ... :'(

Ich bin viel im Wiki Aventurica aktiv (nicht nur in meiner Freizeit) und spiele gelegentlich League of Legends und Herokon Online.

Tja, das war's erstmal von mir, aber bei Fragen könnt ihr mich per PN erreichen (insbesondere wenn ihr weiblich seid).  8-)


*Für uns Tharamnos zählt nur die magische Begabung, nicht die Rasse. ;)

150
Feedback zum Forum / Re: Einzelne Beiträge besser abgrenzen?
« am: 11. September 2012, 20:29:25 »
Strg + F5 ?

Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11