Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Padras

Seiten: [1] 2
1
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 02. Juni 2013, 11:55:30 »
 ;D Ja, alles Zivis, auch wenn das nicht abwertend gemeint ist.

Meine Arbeit?
Nachdem ich in einem eigenen Thread meine ersten Ideen erläutert hatte, kam leider vom Doc kein Feedback.
Insgesamt ist die Sache auch nicht so wichtig, wie es für mich erst den Anschein hatte. Kann das gerne ordnen und ergänzen, allerdings bräuchte ich dann noch ein wenig mehr...Diskurs  ;)

2
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 01. Juni 2013, 00:15:14 »
Trotz all meiner Ausführungen zur Namensgebung, wollten meine Spieler unsere Basis (auf Kreta) unbedingt Hotel Epsilon nennen.
Sie hatten kein Interesse an meinen Überlegungen und kannten nicht einmal das Nato Alphabet. Als ich es ihnen aufsagte, riefen sie bei Hotel dazwischen, kicherten und wollten danach nicht von dieser Bezeichnung abweichen.

Ich nehme es mal mit Humor

Das erste Treffen hat übrigens allen (auch mir) viel Spaß bereitet

3
Contact / Namensgebung für Omega Basen und Rufzeichen
« am: 01. Mai 2013, 23:14:35 »
Wie in einem anderen thread angekündigt, hier ein paar Vorschläge zur Namensgebung für Basen. Kommentare erwünscht  ;D

Bevor man den Namen einer Basis festlegt, muss man eine grundsätzliche Entscheidung treffen: Soll die Namensgebung für Omega Basen nach einem logischen und festgelegten Muster verlaufen, oder soll sie willkürlich sein?
Beides hat Vor- und Nachteile
Festgelegte Namensgebung führt dazu, dass man am Namen der Basis bereits einige Dinge ablesen kann. Beim hier vorgeschlagenen System, erkennt man am zweiten, griechischen Buchstaben die ungefähre Lage der Einrichtung. Zeta bezeichnet zum Beispiel die Antarktis. Davor steht ein Buchstabe aus dem NATO Alphabet, welcher das Alter der Basis andeutet. Charlie wäre beispielsweise die dritte Basis in einem bestimmten Gebiet.
Echo-Delta wäre also die vierte Basis im Bereich Nordeuropa.
Zwar kann man an diesem Namen nicht die genaue Lage der Basis ablesen, aber das kann bei einer möglichst geheim operierenden Organisation wie Omega auch nicht erwünscht sein.

Der erste Teil des Namens besteht aus einem der folgenden Buchstaben aus dem NATO Alphabet:
Alfa, Bravo, Charlie, Delta, Echo, Foxtrot, Golf, Hotel, India, Juliett, Kilo, Lima etc.

Hier die einzelnen Bereichskommandos mit den ihnen zugewiesenen Buchstaben

Nordamerika, Karibik, Mexiko
Alpha

Südamerika, Mittelamerika
Beta

Afrika
Gamma

Nordeuropa, Baltikum
Delta

Südeuropa, Nordafrika, östliche Mittelmeerstaaten, Balkan
Epsilon

Antarktis
Zeta

Australien, Neuseeland, Papua Neuguinea, Indonesien
Eta

Japan, östliches Russland, China, Korea
Theta

Indien, Nepal, Südostasien
Iota

Arabien, Irak, Iran, Turkmenistan (etc.), Pakistan, Afghanistan
Kappa

Russland, Kasachstan, Weissrussland, Ukraine
Lambda


Für eine Geheimorganisation wie Omega könnte es aber auch ratsam sein, möglichst willkürliche Namen zu vergeben. Abgesehen von irdischen Gegenspielern, kann durchaus davon ausgegangen werden, dass manche Aliens den Weltweiten Funkverkehr abhören und durch ihre fortgeschrittene Technologie auch die meisten irdischen Verschlüsselungen knacken können.
Zu wissen, wie viele Basen in welchem Gebiet der Erde operieren und welche davon, ausgehend von ihrem Alter und dem Volumen des Funkverkehrs, wahrscheinlich wichtiger für Omega sind als andere, kann einen nicht zu unterschätzenden Vorteil bedeuten.
Eine Entscheidung für diese Variante bedeutet auch, dass der Name der Spielerbasis völlig frei gewählt werden kann und auch nicht, wie oben vorgeschlagen, aus zwei Buchstaben bestehen muss. Ein Name wie "Hades" könnte somit mehr sein, als nur ein Spitzname.


Für welche Variante sich der Spielleiter, oder die Spielergruppe auch entscheiden mag, hier sind ein paar Vorschläge zu militärischen Bezeichnungen und Rufnamen.

Einsatzteams, Jagdflieger, Außenposten und andere Einheiten innerhalb eines Kommandos, müssen voneinander zu unterscheiden sein. Hierfür werden Rufnamen (Callsigns) vergeben, die innerhalb eines Befehlsnetzes einzigartig sein müssen, um eventuell tödliche Missverständnisse vermeiden zu können.
Ein solches Befehlsnetz gibt es natürlich auf unterschiedlichen Ebenen, aber in normalen Spielsituationen kann davon ausgegangen werden, dass nur die Einheiten einer bestimmten Basis dieses Netz bilden. Auch hier soll keiner Gruppe ein bestimmtes Schema aufgezwungen werden, ein paar Hinweise mögen aber hilfreich sein.

Eine einfache Methode ist das Durchnummerieren der unterschiedlichen Kräfte. Angenommen unsere Basis heisst "Hades", dann wäre Hades-4 die vierte Einheit. Nun kann man auch innerhalb dieser Gruppe weitere Zahlen zur Identifikation verteilen, wobei die "Eins" normalerweise dem jeweiligen Anführer zukommt. Hades-4-1 wäre also der Truppführer von Einheit vier. So könnte mit allen möglichen Einheiten einer Basis verfahren werden, völlig unabhängig davon, ob sie vielleicht ein Außenposten, oder ein Einsatzteam sind.

Alternativ kann mit aufgabenspezifischen Bezeichnungen gearbeitet werden:
"Delta-Epsilon-Watch" könnte ein Beobachtungsposten der Basis Delta-Epsilon sein. Log wäre die Bezeichnung für Logistik und Flak für Flugabwehr. "Delta-Epsilon-Watch-3" wäre also der dritte Abhör- oder Beobachtungsposten der Basis Delta-Epsilon. Davon ausgehend, dass nur im Funknetz der Basis Delta-Epsilon operiert wird, reicht dann die Bezeichnung "Watch-3". Dieses Schema kann auch für andere Einheiten beibehalten werden. "Strike" steht hierbei beispielsweise für Angriffs-VTOL oder fliegende Panzerjäger. Strike-1-2 ist also das zweite Flugzeug der ersten Angriffsrotte.

Eine weitere Möglichkeit sind Namen aus Götter- und Heldensagen:
Heimdall: Wachtposten
Zeus: Kommandozentrale
Hermes: Versorgungs- oder Nachrichteneinheit
Bellerophon: Luftlandetruppen

Die Liste an Möglichkeiten könnte beinahe beliebig fortgesetzt werden.

Auch eine Kombination der oben angeführten Beispiele kann interessant sein:
Delta-4-2: Zweiter Mann der Einheit vier, Basis Delta.
Delta-Fox-1: Rottenführer der sechsten Flugeinheit, Basis Delta
Heimdall-Bravo: Der zweite Außenposten der Basis Heimdall.


Abfeuern von Waffen
Kampfflieger verwenden beim Abfeuern ihrer Waffen spezielle Codes, damit jeder Verbündete direkt weiss, welche Waffen der eigenen Seite ihm potentiell gefährlich werden könnten.
Hier ein Vorschlag, diese Bezeichnungen für Contact abzuändern (beliebig erweiterbar).
Fox 1: Radargesteuerte Luft-Luft Rakete
Fox 2: Hitzesuchende Luft-Luft Rakete
Fox 3: Gelenkte Luft-Boden Rakete
Fox 4: Bomben
Fox 5: Bordkanone

Damit Spieler nicht durch zu viele Bezeichnungen verwirrt oder gar abgeschreckt werden, könnte der Spielleiter ein Handout vorbereiten und vor Spielbeginn kurz erläutern. Auf diese Weise kann leicht ein gewisses militärisches Flair am Spieltisch aufgebaut werden.


4
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 30. April 2013, 12:40:58 »
Ich arbeite gerade an zwei Optionen und werde sie hoffentlich morgen vorstellen können.
Hoffentlich nimmt mir Xeno es nicht übel, dass ich diesen thread highjacke?
Kann für die Diskussion auch einen eigenen thread aufmachen (?)

5
Contact / Re: Wunschkonzert, die Zweite
« am: 30. April 2013, 11:41:08 »
Oh, Würfel mit Omega Logo würde ich sofort kaufen...und ein Patch (und bitte nicht nur auf Cons)

6
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 29. April 2013, 12:31:26 »
Ich dachte wir diskutieren schon darüber  ;D

Edit:
Habe gerade ein paar militärisch erfahrenere Leute angeschrieben. Sobald ich von denen Antwort habe, kann ich mal einen groben Vorschlag unter Bezug auf bisherige Ideen verfassen.

7
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 29. April 2013, 10:49:39 »
Ich "freue" mich auch schon darauf, mein Team im Nirgendwo abzusetzen und warte gespannt darauf, was sie daraus machen.
Auch wenn sie ein Dach über dem Kopf haben werden, liebäugele derzeit nämlich mit einer alten, lange verlassenen U-Boot Basis.

Zu den Außenposten:
Diese Vor- und Außenposten anderer Basen könnten generell den Namenszusatz "Omega" tragen. Danach der Bereichsbuchstabe und eine aufsteigende Nummerierung. Also Omega-Epsilon 1 zum Beispiel.
Vielleicht auch den Zusatz "Sub" (subordinate), also Delta-Epsilon Sub 1
Im ersten Beispiel ist nur klar, dass es sich nicht um eine vollwertige Basis handelt und sie sich im Bereich Epsilon befindet.
Das zweite Beispiel bezeichnet direkt auch die übergeordnete Basis.
Welchen Namenszusatz man am Ende benutzt ist eigentlich egal, für mich ist eher die grundsätzliche Frage, wie der Namenscode zusammengesetzt ist, was man also daran ablesen kann.

8
Allgemeines / Re: Der Viergefällige Vorstellungsthread (DVV)
« am: 28. April 2013, 22:01:39 »
Dann mach ich mal:

Jahrgang 1976, verheiratet, dreijähriger Sohn, arbeite eher zufällig nicht in dem Feld, welches ich studiert habe (Englisch und Philosophie auf Lehramt) und spiele seit 1989.
Habe (natürlich?) mit DSA angefangen und spiele es zwischendurch immer noch gerne, meine Interessen sind aber äußerst vielfältig. Lange Zeit Shadowrun, aber auch Pathfinder, Witchcraft, WoD, Cthulhu, und vieles vieles mehr. Seit ein paar Monaten vermehrt HEX und Space: 1889, sowie bald auch Contact.

Mein zweites großes Hobby ist das Tabletop (seit ungefähr 2000), vor allem historische Systeme, aber auch gerne so abgefahrene Sachen wie 7TV, oder Fantasy und SF wie Freebooter's Fate, Infinity und Gruntz. Berüchtigt bin ich im Bereich Tabletop unter dem Nick "Zinnjunkie"...und der Name ist Programm ;D

Eigentlich war ich bisher im Rollenspiel kein Fan von Foren, allerdings bin ich vor ein paar Monaten von einer gewissen Dame für kleinere Auftragsarbeiten angeheuert worden und bin so auch über diese Ansammlung alternder Nerds gestolpert.

9
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 28. April 2013, 21:32:08 »
Klingt gut.
Der erste Teil des Namens (also quasi das Alter der Basis) wäre dan aus dem NATO Alphabet und die Gegend dann ein griechischer Buchstabe?

Bei der Einteilung in Zonen passt es dann vielleicht nicht, dass Heidelberg das europäische HQ ist. Ist es dann nur das HQ für das entsprechende Hexfeld? Bisher erschien Omega eher nach Kontinenten organisiert zu sein. Oder wäre dann Heidelberg, als Beispiel, für zwei Felder verantwortlich (also Nord- und Südeuropa plus Naher Osten und Nordafrika)?
Und wo wir schon dabei sind, was wäre die Kennung für Nordeuropa? Da möchte ich nämlich meine Basis ansiedeln  ;)

Kleine Vorposten sind Teil einer "echten" Basis, bzw. werden von einer solchen betrieben. Entsprechend sollte der Name der für diesen Außenposten zuständigen Basis enthalten sein.

10
Contact / Re: Übersicht der OMEGA-Basen in CONTACT
« am: 27. April 2013, 23:23:56 »
Bei der Planung für die Basis meiner bald startenden Kampagne, habe ich über einen möglichen Sinn hinter den Bezeichnungen der einzelnen Basen gesucht, bzw. versucht mir einen zu überlegen.
Derzeit scheint die Namensgebung in den offiziellen Publikationen (inkl. Webseite) keinem Muster zu folgen. Für mein Verständnis von Omega nicht unbedingt logisch. Wäre doch vorteilhaft beim Namen einer Basis direkt zu wissen, in welchem Teil der Welt sie sich befindet.
Beispiel: Alle Basen in Europa führen Epsilon für Europa als ersten Teil des Namens. Danach wird durchbuchstabiert. Heidelberg könnte demnach Epsilon Alpha sein. In Nordamerika könnten alle Basen "November" im Namen führen etc. Für Einheiten, Teams, Flieger usw. könnte man dann den zweiten Namensteil zum ersten machen. Das erste Einsatzteam der Basis Epsilon Delta könnte demnach Delta Alpha heissen. Der Anführer des Teams wäre dann Delta Alpha One. Zumindest auf einem Kontinent würde es so bei eventuellen Großeinsätzen keine Verwirrung geben.
Darüber hinaus könnte es natürlich inoffizielle Spitznamen geben.

Das soll nur ein Beispiel für die grundlegende Überlegung sein, dass Omega als international operierende Organisation mit klarer militärischer Ausrichtung wahrscheinlich kein völliges Wirrwarr in der Namensgebung gutheissen würde.

Um Missverständnisse zu vermeiden: Ich möchte hier nicht vorschlagen, Spielleiter und Spieler bei der Namenswahl für ihre Basis zu gängeln, allerdings könnte eine klare Linie bei offiziellen Veröffentlichungen die militärische Professionalität von Omega unterstreichen.

Auf der anderen Seite ist Omega immer noch eine Geheimorganisation und eine "verwirrende" Nomenklatur könnte zur Verwirrung der zahlreichen Feinde erwünscht sein  ;)

11
Space: 1889 / Re: [Space 1889] Small Talk - Thread
« am: 25. April 2013, 08:47:35 »
@Orok
Habe gerade mit dem für die Werte und Überarbeitung der Regeln des "Plateauabenteuers" Verantwortlichen gesprochen. Natürlich können Fehler passiert sein. Grundsätzlich mag es aber daran liegen, dass er die NSC nicht an irgendwelchen Vorgaben orientiert hat, sondern sie wie Charaktere behandelt hat, welche sich frei entwickelt haben. Im Endeffekt wurden die Werte also nach der Vorgabe verteilt: Was soll er können und was passt ins Abenteuer.
Ich weiss nicht, ob das hilft, für mich klingt es aber plausibel. Leider ist mein Exemplar noch nicht hier, kann das also derzeit nicht nachvollziehen.
Die Abenteuer im Band sind teilweise wohl als "halbgar" zu bezeichnen, allerdings hat jedes von ihnen mindestens eine nette Idee, auf welcher man aufbauen kann. Schöne Startpunkte für eigene Kreationen. Das "Plateauabenteuer" ist dafür ein gutes Beispiel. Bei der Übersetzung und Umstellung auf die Ubiquity Regeln haben wir uns bemüht, die größeren "was soll das denn?" Stellen auszubügeln, haben uns aber absichtlich gegen zu große Veränderungen am Original entschieden. Dies hat natürlich, wie immer, Vor- und Nachteile.

12
Contact / Re: Der Schrecken aus der Tiefe...
« am: 23. April 2013, 06:47:35 »
Die Basis meiner bald startenden Gruppe wird auch zumindest an der Küste liegen, da meine Spieler bei der Erwähnung des Erweiterungsbandes große, leuchtende Augen bekamen  ;D

13
Contact / Re: GRW Errata & Regelfragen
« am: 21. April 2013, 17:57:01 »
Danke für die Antwort, jetzt habe ich es verstanden.

Beim pen & paper bleibe ich lieber auch genau dabei, bin in dieser Hinsicht altmodisch  ;D

14
Contact / Re: [GRW] Fehlersammlung
« am: 20. April 2013, 12:53:15 »
Hallo, eine Frage:
GRW Seite 61: "Fertigkeiten werden durch Biomods nicht beeinflusst."
Seite 62 oben: "...benutzt man nur diejenigen Attributswerte, die am weitesten rechts stehen...und durch Biomods veränderte Priorität vor beiden."
Rechne ich nun mit durch Biomods veränderten Attributen, oder nur durch Merkmale modifizierten?

15
Space: 1889 / Re: Vorschau auf den Venusband II: Reiseausrüstung
« am: 04. November 2012, 08:59:51 »
Mir fällt gerade nur die alte Earthdawn Weisheit "Never travel alone" ein  ;D

Seiten: [1] 2