Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Stooking

Seiten: [1] 2
1
Numenera / Re: PDF-Check: Das Sammelforum für Fehler
« am: 31. August 2016, 18:11:41 »
Mir ist gestern Aufgefallen, das beim Deutschen Deskriptor: "Schroff" das "Geübt in Schwimmen, Klettern, Springen, Laufen" fehlt. 

2
Sonstige Spiele / Re: Myr. Götter 2. Auflage?
« am: 24. August 2015, 16:55:30 »
Ich hab selbst ein paar Jahre jetzt einen myranischen Priester gespielt und finde den Band unverzichtbar. Zum einen ist er wunderbar geschrieben und gibt wunderbar Einsicht in die unterschiedlichen Kulte und ihre Gläubigen. Gerade für die Kulturen außerhalb des Imperiums ist es sehr hilfreich.

3
Numenera / Re: Inspirationsquellen
« am: 12. März 2015, 18:05:30 »
Ich fand "The Last Remnant" ist eine tolle Inspiration für eine Weltdarstellung.
An Wierdness fand ich Lexx - the Dark Zone super für Numenera.

4
Numenera / Re: Kampf gegen NSCs bzzw Mitspieler
« am: 16. Dezember 2014, 13:02:31 »
Bei Numenera gilt der Grundsatz das alle Würfe vom Spieler gemacht werden. Kampf gegen NPCs läuft genau wie der Kampf gegen Tier. Der Spielleiter entscheidet grundsätzlich welche Aktionen der NPC durchführt und der Charakter verteidigt aktiv.
Beim Kampf zweier Charaktere bin ich im Moment überfragt, denke aber dies läuft über vergleichende Proben.

5
Numenera / Re: Die demütigen Baumeister des Omega
« am: 02. Dezember 2014, 14:02:01 »
Ich kann sie mir auch als Gegenspieler vorstellen, der die Gruppe verfolgt, um ihre Entdeckungen für seine Suche nach der Transzendenz nutzt. Oder sie sehen in den Charakteren, gerade die Genetiker, etwas das sie weiter bringt oder sie als Schlüssel für eine besonderes Artefakt nutzten.

6
Numenera / Re: Die demütigen Baumeister des Omega
« am: 28. November 2014, 16:43:22 »
Klingt nach einem Interessanten Glaubenssystem. Erinnert mich etwas an Dan Simmons "Hyperion und Endymion", was im Hintergrund einen Konflikt der Menschlichen und der Gottheit der KI beschreibt. Viel Zeit-Schwurbeli und daher etwas verwirrend, aber eigentlich ganz cool.
Eine Fraktion könnte davon ausgehen, dass die vorangegangenen Zivilisationen vielleicht schon geschafft hat, die Transzendenz zu erreichen. Die Anhänger versuchen diesen Weg nachzuvollziehen und selbst zu beschreiten.
Dann natürlich Fraktionen die unterschiedliche Wege nehmen die Transzendenz zu erreichen. Eine die es über die Optimierung der menschlichen Gene versucht. Eine durch Technik und Computer. Andere wieder durch Meditation.

7
Sonstige Spiele / Re: Myranisches Militär
« am: 15. Februar 2014, 00:00:56 »
Mir hat sich beim lesen eine andere Frage gestellt:
Wenn ein Soldat zu Zenturio befördert wird, und entsprechend in den Honoratenstand aufsteigt, welchem Haus leidet er Gefolgschaft?

Soweit ich es verstanden habe erhält ein Centurio seinen Honoratentitel zu seiner Entlassung, als Lohn für seine Treue. Er wird sich dann wahrscheinlich seinem Tribun die Treue halten.

8
Sonstige Spiele / Re: Myranisches Militär
« am: 13. Februar 2014, 20:14:15 »

Interessant ist auch, wie lange die Ausbildung dauert, die zu den Spielwerten führt. Ein Held ist zu Beginn 16 Jahre, hat die Profession Myrmidone und reist trotzdem als Abenteurer umher. Das setzt voraus, dass er jünger war, als er in die Armee eintrat. Bei Rittern und Kriegern ist das erklärt, aber Kinder in der Armee? Ich meine dazu gibt es noch keine Aussage, oder? DSA5 mag da mit der variablen AP-Menge auch mehr Klarheit bringen.

Ich gehe mal davon aus, dass es eine Ausbildung im Feld passiert. Eine durchschnittliche Grundausbildung wird wahrscheinlich zwischen 3 und 8 Monaten beschränken. (Auf Grund des 8-Fetische, eher 8 Monate).
Das Mindesteinstiegsalter für einen mündigen imperailen Bürger ist 16 Jahre. Eine Dienstzeit dauert 8 Jahre. Damit kann ein ausgebildeter Myrmidone frühstens mit 24 Jahren auf Abenteuerfahrt gehen. Kurz: Mit der Einstiegsaltertabelle (die meine Gruppe eigendlich noch nie genutzt hat) sind höchstens Rekruten der Armee drin (und die sind etwas gebunden, wenn man keine reine Armeekampagne spielt).     

Die Myriaden sollten auch mehr Exotik mit sich bringen. Mehr Shinxir. Mehr Insektenhaftigkeit.
Ja, bitte! Die Komischen Insektenhelme im WnM sind ein netter Anfang, sehen aber etwas Lächerlich aus. So in der Richtung der Standartenformen in Insektenoptik, Orden mit Staatsinsektenabzeichen, Glänzende Panzer in Chitinoptik (Übelst Zeitaufwändig die Rüstung auf dem Glanz zu halten, zeigt aber Überlegenheit.) 

Was ist aus den Fahnen geworden, die Myrmidonen auf ihrer Schulter trugen?
Sind zur Paradeuniform degradiert worden. Finde ich persönlich auch als unpraktisch. Die Dinger sind wohl den "Sashimono" der Samurai nachempfunden. Denke pro Kohorte gibt es höchstens einen Standartenträger, der die Fahne/Banner trägt. Außerdem ist keine Ehre eine Standarte zu tragen, wenn alle ein Fähnchen haben.

Noch eine Anregung: Wie sieht es mit der Freiheit der Befehlshaber innerhalb der Myriade aus? Hat er Absolute Macht über jeden Soldaten oder gibt es ein Kontrollgremium in Form eines Stabes. Wie sieht die Macht bei Mehreren Myriaden aus? Hat der Feldherr auch Befehlsgewalt in der Myriade eines anderen Feldherrn? Wie sieht die Moral zur Bereicherung aus? (Also Plünderungen der eroberten Gebiete und verschleppen der Besiegten)

9
Sonstige Spiele / Re: Myranisches Militär
« am: 12. Februar 2014, 18:36:41 »
Was mich persönlich interessieren würde, wäre die Stellung von Priestern (besonders Shinxirpriester) innerhalb der Armee. In dem Zusammenhang wären ein kurzer Anriss von Strategie und Taktiken der Truppen interessant. (Eine myranische Kunst des Krieges sozusagen) Cool wären Infos auch Sondertruppengattungen (Bergkampftruppen, Echsenkavalerie oder Ähnliches) oder Personen mit Sonderauftrag (Spionage, Aufklärung, Einzelkämpfer oder Justitzaufgaben)
Diese Diskussion über die Benennung und ob jetzt Griechischer oder Römischer Aufbau der Armee ist für mich hinfällig. Für mich hat die Imperiale Armee eher etwas von Rom, 300, Napoleonische Kriege und Star Wars. Da ist mir relativ egal, ob der Hekagu nun Centurio oder umgekehrt heißt.

10
Sonstige Spiele / Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
« am: 26. September 2013, 10:24:02 »
Zu den Formeln: Sprich mit deinem Spielleiter ab, welche Formeln du dir erstellt hast und was du damit bewirken soll. Versucht zum Beispiel für die Untotenerhebung vorläufige Ersatzregeln, die für deine Gruppe akzeptabel sind. So hab ich es gemacht. Als Myraner sollte man sich schnell angewöhnen, Hausregeln auf Grund mangelnder Mechaniken zu machen.

11
Sonstige Spiele / Re: Myranor Starter, kein MyMa
« am: 14. September 2013, 14:07:25 »
Könnte man nicht so eine Art Schnellstarter für Myranische Magie online stellen solange die Neuauflage in der Schwebe ist? Mit WnM kann man ja einen magischen Char erstellen
1. Was können die (Standart)Quellen/ Instruktionen?
2. Wie zaubert man?
3. Spontanzaubertabelle und Kostenberechnung

Die Idee ist gut, aber das wäre schon ne Menge aus dem Buch übernehmen wie die Optimatenkulturaufsätze, die Objektritualwirkung (ergänzt um z.B. die Bogenzauber der Banshi), Vertrautenmagie und SFs. Geisterwerte und Beschwörungsgrundlagen wären auch nicht schlecht. Klingt nach ner Menge Arbeit.

12
Sonstige Spiele / Re: Onachos-Kampagne - Diskussionen und Ideen
« am: 14. September 2013, 13:49:16 »
Find ich gut, mach ich mit. Hab da noch so ein paar Ideen für bizarre Onachos-Eigenarten. Ich spiele selbst einen Onachos im Horasreich auf der Suche nach den Spuren des Balphemor ta Onachos. Vielleicht könnten seine Spuren auch auf myranischer Seite Eindruck hinterlassen haben und Plotpunkte der Kampagne bilden.

13
Sonstige Spiele / Re: Haustruppen
« am: 06. Juni 2013, 13:37:55 »
auch mal für Straßenschlachten in den Städten eingesetzt werden.

Wir sind doch nicht in Rom hier. Immerhin gibt es in Myranor eine Brajansgarde, die sich in solchen Situationen mit ihren Freidenstiftern befrieden.

Die Aufteilung in Reguläre, Sondertuppen und Paradegruppen finde ich logisch und gut.

14
Sonstige Spiele / Re: Haustruppen
« am: 30. Mai 2013, 00:44:02 »
Bei den Phraisopos könnte es eine Division geben, die auf Tierfang spezialisiert ist, um Exemplare für Experiment heranzuschaffen.

Für die Quoran-Cyborgs kann ich mir Namen wie die Mechanischen, die Eisernen oder Terminatoren vorstellen.

15
Onachos - weil der Tod erst der Anfang ist.

Seiten: [1] 2