Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Hamaar

Seiten: [1]
1
Coriolis / Re: Hausregel: "Ikonenpunkte" ersetzen Finsternispunkte
« am: 08. April 2019, 13:04:55 »
Ich habe auch eher die Erfahrung gemacht, dass ich als SL zuviele FP hatte ;) Und bei meiner Runde hat sich auch das erhoffte Gefühl: "Argh, dieser Berg schwarzer Perlen wächst aber bedrohlich an, oneinonein!" eingestellt. Zumal ich ihnen durch die Blume gesagt habe, dass ich mit 3-5 FP einen Charaktertod bedeuten können. Allerdings vertrauen die Spieler natürlich darauf, dass ich weiß, was ich tue ;)

Aber wenn du natürlich ein etwas "helleres" Coriolis spielen willst, bei dem nicht der Horror-, sondern eher der Helden-Aspekt im Vordergrund steht, spricht eigentlich nichts gegen Ikonenpunkte. Solange eure Runde Spaß hat ist doch top. Und ich bin mir sicher, dass dein Vorschlag bei einigen Runden durchaus Anhänger finden wird.

2
Coriolis / Re: Finsternis zwischen den Sternen / Cosmic Horror
« am: 05. Februar 2019, 13:28:43 »
Die Vorschläge klingen ziemlich gut, vor allem der zweite, den werde ich vermutlich klauen ;)

Ich finde ja, dass die Finsternis ziemlich Lovecraftian ist (Byara = Byakhee, Hunde von Tirides = Hunde von Tindalos), also kann man sich vermutlich einfach am Cthulhu-Mythos schadlos halten :)

Was mir auch vor einiger Zeit bei der längeren Betrachtung eines Aquariums aufgefallen ist: Seeigel sind einfach mega gruselig! Also warum nicht sowas wie Leerenigel einführen. Wesen der Finsternis, die auf Asteroiden/Schifsrwracks wachsen. Sie ernähren sich von der Finsternis, aber um zu wachsen und sich zu vermehren brauchen sie Rohstoffe (=das wackere Schiff der SCs). Sie sind von Scanners nur schwer zu erkennen (Signatur -3) aber reagieren auf die Nähe von vorbeifliegenden Schiffen, katapultieren sich heran und bohren sich in die Außenhülle. Dort wachsen sie sich fest, ziehen Rohstoffe aus der Bordwand, wachsen und vermehren sich so lange, bis die Außenhülle durchbricht und das Schiff zerstört wird (1 Punkt Rumpfschaden, der die Panzerung umgeht pro Stunde). Es hilft nur ein Außenbordeinsatz und die manuelle Entfernung der Kreaturen (Beweglichkeits-Probe, bedenke uU -2 durch Exo-Anzug). Für 1 FP kann der SL entscheiden, dass die Leerenigel angreifen (Wert: 8, Schaden 1 Krit 2, ein Kritischer Treffer beschädigt den Exo-Anzug).

Und als quasi kleiner Bruder der Leerenigel: die Weltraum/Schwarz-Pocken. Seepockenartige Muschelkreaturen der Finsternis. Die sandkorngroßen Sporen dieser Wesen treiben in der Schwärze des leeren Alls. Sie setzen sich an Raumschiffen fest, verzehren langsam die Struktur und senden ihre Sporen aus (1 Punkt Rumpfschaden pro Woche, Panzerung hilft nicht). Daher ist eine regelmäßige Reinigung der Schiffe mit Feuer nötig.

Seiten: [1]