Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Gumbald

Seiten: [1] 2 3 ... 9
1
Es gibt bereits hier einen Thread, in dem Fehler für die zweite deutsche Auflage gesammelt wurden (die auf der vierten englischen Auflage basiert):
https://community.uhrwerk-verlag.de/index.php?topic=1550.0

2
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 14. Mai 2020, 13:26:48 »
Kommandieren kann man grundsätzlich für jede Fertigkeit benutzen.

Ich denke allerdings als Hausregel darüber nach, folgende Einschränkung einzuführen:
* Ein Charakter kann einem unterstützenden Charakter über "Kommandieren" nur einen Bonus von 1 verschaffen, wenn er selbst keine Fertigkeitspunkte in der zu unterstützenden Fertigkeit besitzt, weitere Erfolge verfallen.
* Ab einem Fertigkeitswert von 1 in der zu unterstützenden Fertigkeit wird jeder Erfolg in KOMMANDIEREN als Bonus gewertet.

3
Coriolis / Re: Wie handhabt ihr ...
« am: 14. Mai 2020, 13:20:24 »
Übertragungen werden ja mit Lichtgeschwindigkeit = Lichtwellen absolviert. Somit sollte eine systemweite Übertragung kein Problem sein.

Ich habe mir das so erklärt, dass es in jedem erschlossenen System eine Reihe von "Funk-Barken" gibt, deren Position in der Schiff-Datenbank bekannt ist. Man visiert mit seinem Laser-Sendemast also die Position eine dieser Barken an und überträgt seine Nachricht, wo sie dann über das "Funk-Barken-Netz" weiter geleitet wird. Das Funk-Barken-Netz wird natürlich vom "Institut" betrieben, was den praktischen Nebeneffekt hat, dass sie darüber den Datenfluss kontrollieren können. Auf der anderern Seite könnten sich auch kriminelle Individuen in eine "Funk-Barke" reinhacken und so Daten abgreifen...

Andere Schiffe/Objekte in Sichtweite kann man natürlich auch direkt anvisieren und Daten übertragen.
Ein allgemeines SOS-Signal in einem nicht erschlossenen System könnte sich aber ohne "Funk-Barken" als Schwierig erweisen, da hier keine direkte Kommunikation möglich ist. Hier müsste also auf Funk-Frequenzen zurück gegriffen werden, die sich deutlich langsamer aber dafür in alle Richtungen ausbreiten.

Wie gesagt: Das sind eigene Überlegungen, Scifi-Obercracks mögen das auch völlig zerpflücken und anders lösen...

4
Mutant: Jahr Null / Re: Hochauflösende deutsche London-Karte
« am: 02. April 2020, 08:21:30 »
Hallo!

Ich nutze die London Karte aus dem Download-Berrich der Uhrwerk Seite: https://www.uhrwerk-verlag.de/wp-content/uploads/2018/05/MJN_GRW_Zonenkarten.pdf

Eine bessere Auflösung kenne ich leider nicht.

5
Ein Würfelset hat ohnehin in Regel nicht für alle Würfel-Situationen gereicht. Spieler, die mit den offiziellen Würfel spielen, holen sich daher meistens 2 Sets. Das ist eigentlich bei allen Year Zero Spielen so. Am besten passt es noch bei Coriolis, weil es dort nur eine Sorte Würfel gibt.
Ist nicht toll, aber ist halt leider so.

6
Mit der Frage nach dem "Deutschen Szenarioband" war vermutlich der geplante Band mit den exklusiven deutschen Abenteuerschauplätzen gemeint, der im Zuge des Crowdfundings angekündigt wurde.

...leider weiß ich da aber auch nichts Neues zu berichten.
Allgemein war aber von vornherein klar, dass dieser Band später als die Box kommen wird.
Und da Uhrwerk gerade erst wieder so richtig ins Rollen kommt, könnte das wohl auch noch ein wenig dauern...

7
Hier gibt es super viele kostenlose (und offenbar sogar kommerziell nutzbare) Dungeon Maps:
https://dysonlogos.blog/maps/
Dazu scheint es zu jeder Map sogar noch einen kleinen Text zu geben, in dem die Räume grob beschrieben werden.

Außerdem gibt es noch den Random Dungeon Generator (erwähne ich hier nochmal der Vollständigkeit halber, aber ich denke die obigen Maps sind wohl in der Regel besser nutzbar):
https://watabou.itch.io/one-page-dungeon

8
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 28. Februar 2020, 18:46:07 »
Ich habe gerade mal in die englische Version geschaut und deine Vermutung ist korrekt: In der deutschen Version wurde das 1 WP "pro Stunde" unterschlagen.

9
Die Verbotenen Lande / Re: Alternatives Design der Initiative-Karten
« am: 17. Februar 2020, 23:40:53 »
Top Top Top!

10
Die Verbotenen Lande / Re: Alternatives Design der Initiative-Karten
« am: 17. Februar 2020, 14:11:59 »
Ich hätte auch nichts gegen mehr 10 Karten einzuwenden.
je nach Kampf und Sonderfähigkeiten können 10 Karten ja auch mal reichlich knapp bemessen sein...

11
Sonstige Spiele / Re: Alien-Rollenspiel bei Uhrwerk?
« am: 12. Februar 2020, 08:52:45 »
Aus wirtschaftlicher Sicht ist Free Leagues Entscheidung, seine Übersetzungen auf mehrere Partner pro Land zu verteilen, sicherlich nachvollziehbar. Symbaroum (jetzt ja auch Free League) wird bspw. von Prometheus übersetzt. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit eines Totalausfalls und im Zweifel hat man schnell eine Backup-Option in der Hinterhand. Dazu kommt, dass die Entscheidung darüber vermutlich mitten in der Insolvenzphase von Uhrwerk gefallen ist. Gerade bei einer Marke wie Alien, wo sich FL wohl auch noch gegenüber ihrem Lizenzgeber für Entscheidungen rechtfertigen muss, war da Uhrwerk (leider) sicher nicht die erste Wahl.
Aber genug des hypothetischen Gelabers. Ist halt so.

12
Coriolis / NSC Generator
« am: 10. Februar 2020, 00:30:59 »
Diese Seite habe ich gerade gefunden:
https://rwinslow.github.io

Neben diversen Listen wie Waffen und Ausrüstung finde ich den NSC Generator am besten.
Ich habe nämlich immer noch Probleme, mir stimmige Namen für NSC auszudenken. Und hier wird einem geholfen.
Die NSC Namen basieren offenbar auf dieser Seite, wer eine komplette Liste bevorzugt: http://www.bdancer.com/med-guide/names/

13
Coriolis / Re: Solar System Creator
« am: 08. Februar 2020, 21:59:32 »
In einer offenen Facebook Coriolis-Gruppe hat ein User names "Jhekarn Hasamura" das folgende Zip-File online gestellt. Es enthält selbst erstellte Karten von allen Sonnensystemen des dritten Horizonts.
Die Entfernungen sind mit "AE" sogar in deutsch angegeben.
Er hat sich Mühe gegeben, sich an alle offiziellen Setzungen zu halten, vieles ist natürlich trotzdem selbst erdacht. Ich finde es super!

https://drive.google.com/file/d/145oddeS11WEZE9oAiUy8i5zKvfHHWWgw/view?usp=sharing&fbclid=IwAR23N4h2wZuHMPHDp4b2Jj7qw3XTyiA4xptYMe_rDtg5RBe8WDHvb35AVIE

Die Facebook Gruppe heißt im Übrigen: "Coriolis: The Third Horizon" (wer sich den Link lieber darüber holen will...)

14
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 08. Februar 2020, 21:55:41 »
Hallo!

* Was ist ein Medkit (Ausrüstung von Dr. Wana aus dem Abenteuer Das sterbende Schiff) und wo im Grundregelwerk wird es beschrieben.
Das Medkit gibt es als solches meines Wissens im Grudnregelwerk nicht. Es gibt aber den Sanitätskasten und den Traumakoffer auf Seite 113.

* Was ist ein Servohandschuh (Ausrüstung von Zebo)? Ist das ein Hydraulikhandschuh aus dem GRW S130?
Gut möglich. Würde jedenfalls meines Erachtens gut passen.

* Wo liegt der Unterschied zwischen einem Komlink (Ausrüstung Samioh) undeinem Kommunikator (Aurüstung Rouya)?
Ein Komlink ist ein kybernetisches Implantant (siehe entsprechende Talentliste) und somit äußerlich nicht zu entdecken.

* Was bedeutet der Wert Sprengkraft bei Granaten und wo im Grundregelwerk wird das beschrieben?
Auf S.98 unter Explosionen.

* Welche Auswirkung haben primitive Rüstung bzw. gibt es einen Unterschied zwischen primitiven und anderen Rüstungen?
Ausrüstung wird in drei Kategorien eingeteilt: Primitiv (P), Gewöhnlich (G) und Fortschrittlich (F). Dies soll dir eine Einschätzung ermöglichen, ob die Ausrüstung am aktuellen Ort verfügbar ist. Es sagt nichts über "Qualität" des Gegenstands ansich aus. Primitive Gegenstände gehen regelrechnisch als nicht leicher kaputt. Aber Fortschrittliche Gegenstände geben natülich bessere Boni oder haben anderen Vorteile, die primitive Gegestände nicht haben. Das schlägt sich aber eben auch im Preis und in der Verfügbarkeit nieder.

* Wenn die Zelle eines Dura Messer versagt hat es die Werte eines normalen Messers? Der Messer hat gleiche Werte, aber einen besseren KT Wert, welchen Vorteil bietet ein Dura Messer gegenüber einem normalen Messer?
Der große Vorteil eines Dura-Messer ist, dass es einen Kritisch-Wert von 1 hat, man kann also sehr einfach kritische Erolge erzielen. Wenn die Zelle des Dura-Messers aufgebraucht ist, könnte man die normalen Werte eines Messers verwenden. Eventuell ist die Duralitklinge aber so beschaffen, dass sie ohne Vibration sogar schlechter schneidet als ein reguläres Messer. Du könntest dir also sogar noch überlegen eine -1 Modifikation auf die Verwendung des Messers zu geben. Damit macht es immer noch mehr Schaden als ein waffenloser Angriff, aber hat noch einen zusätzlichen Nachteil gegenüber eines rgulären Messers.

15
Coriolis / Re: Die letzte Reise der Ghazali [Nur für Spielleiter]
« am: 05. Februar 2020, 11:07:56 »
Dankeschön für die Antwort und viel Spaß/Geduld/Erfolg im neuen Job! ;-)

Seiten: [1] 2 3 ... 9