Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Gumbald

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Coriolis / Re: Hallo Coriolis
« am: 13. November 2020, 07:25:24 »
Ups...
Ich habe den Discord Link aktualisiert. Das ist jetzt hoffentlich der richtige..

2
Mutant: Jahr Null / Re: Regelfragen
« am: 12. November 2020, 08:35:10 »
Hallo!

Ich würde da einen Schrauber auf Zusammenschustern oder ansonsten mit Erschwernissen auf Begreifen oder Zonenkunde würfeln lassen.
.

3
Mutant: Jahr Null / Re: Erste Sitzung
« am: 03. November 2020, 23:33:13 »
Hallo!
Vielleicht hilft dir das hier, habe ich extra für Einsteiger zusammengestellt:
http://yearzero.rpg.systems/index.php/2020/07/28/mjn-einsteiger-szenario-die-macht-des-grossen-schraubers/

4
Coriolis / Re: Hallo Coriolis
« am: 16. Oktober 2020, 14:07:59 »
Herrje...
Es gibt tatsächlich einen offiziellen Uhrwerk-Discord.
Und man möge mich korrigieren, aber ich glaube der ist genau in EINEM Facebook Posting mal erwähnt worden:
https://discord.gg/ja74Uc98Dx

5
Coriolis / Re: Szenario "Dunkle Blumen" aus dem Schnellstarter
« am: 12. Oktober 2020, 20:58:17 »
Inzwischen ist auf DriveThruRPG ein PDF im Free League Workshop erschienen:
"The Truth about Station 18": https://www.drivethrurpg.com/product/331850/The-Truth-about-Station-18
Das PDF ist eine aus dem schwedischen ins englische übersetzte Version eines Szenarios, aus dem das Einsteiger-Szenario "Dunkle Blumen" entwickelt wurde.
Ich habe es gerade nur mal überflogen: Es hat deutlich mehr Text und etwas mehr Artwork (aber nicht viel). Vielleicht kann es helfen, das Schnell-Starter Szenario noch etwas aufzupeppen.
Das PDF gibt es als "Pay What you Want".

6
Coriolis / Re: Halbintelligenzen spielen
« am: 10. Oktober 2020, 12:08:48 »
Im Grundregelwerk steht, dass man Halbintelligenzen als Spielercharaktere nutzen kann. Aber es steht nirgends, wie man das regelseitig umsetzen soll.

Starte ich einfach mit den Werten einer Halbintelligenz?

Gibt es eine "Schablone" zur Erschaffung von Halbintelligenz-SC?

Oder nehme ich die Werte aus dem Kreaturenteil der GRW und ergänze es um fehlende Punkte, die der Figur dann in Attributen, Fertigkeiten fehlen? Was mache ich mit Talenten - der Ekilibri z.B. bringt ja schon 3 Talente mit und braucht dann noch das Gruppen- und Ikonentalent?

...?


Die objektive Antwort lautet: "Steht nirgendswo, must du mit deinem SL klären."

Meine persönliche, spontane Meinung dazu:
* Halbintelligenzen haben ja (bis auf die Nekatra) deutlich weniger Attributspunkte als menschliche Charaktere. Ich würde da noch ein paar zusätzliche Punkte verteilen, so dass HIs auf mindestens 13 kommen.
* Dann müsste da das Strapazieren des Wurfs - also das Beten an die Ikonen - geklärt werden: Läuft das genauso wie bei Menschen? Glauben HIs an Ikonen? Der Einfachheit halber würde ich es erstmal genauso behandeln bis mir etwas besseres einfällt
* Ich würde jeder HI wie einer Profession Konzeptfertigkeiten geben, die sich an den erwähnten Fertigkeiten im Regelbuch orientieren:
Nekatra: Nahkampf, Kraft, Infiltration, Beobachtung
Skavara: Nahkampf, Manipulation, Infiltration, Beobachtung
Eklibri: Infiltration, Beobachtung, Überleben, Beweglichkeit
Je nach Attributspunkten (15-13) erhalten HIs dann 8-12 Fertigkeitspunkte, die sie auf ihre Konzeptfertigkeiten und den folgenden Pool an Fertigkeiten verteilen können: Alle Allgemeinen Fertigkeiten und Kultur, Medikurgie, Technik
Die Speziellen Fertigkeiten sollten nur auf 1 gesteigert werden (mehr geht am Anfang bei diesen Fertigkeiten eh nicht), wenn die HI bereits lange unter Menschen gelebt hat, wie bspw. auf Coriolis.
Auch im weiteren Spiel würde ich die nicht erwähnten Spezieillen Fertigkeiten vermutlich für HIs sperren: Sie können nicht gesteigert und somit nicht genutzt werden.
* Talente: Die im Regelbuch erwähnten Talente erhalten die HIs bereits zu Beginn (Ausnahme: Legionsnekatra würde ich nicht erlauben, das ist echt sehr stark), weitere aber auch nicht (Ikonen-Talent stände noch zur Diskussion, hier gilt das gleiche wie beim Strapazieren: Im Zweifel würde ich es erstmal mit rein nehmen)
* Reputation: Würde ich grundsätzlich auf 0 setzen.
* Abgesehen von den HI-Talenten wären sie im Vergleich zu menschlichen Charakteren etwas eingeschränkter und schlechter. Eventuell muss sich da noch ein paar Gimmicks ausdenken, bzw. den HIs im Spiel auch rollenspielierische Vorteile geben: Bei den Nekatra mache ich mir da keine großen Sorgen, das sind einfach brutale Kampfmaschinen. Wer sowas spielen will, der wird mit den obigen Regeln bestimmt glücklich werden. Bei den Skavara und Eklibri muss man im Spiel vielleicht etwas mehr betonen, dass ihre Reputation zwar sehr niedrig ist, sie aber auf der anderen Seite auch häufig nicht sonderlich beachtet oder ernst genommen werden. Das kann solchen Charakteren Türen öffnen, die anderen verschlossen bleiben.

7
Die Verbotenen Lande / Re: Neues Dungeon-Material
« am: 10. Oktober 2020, 01:05:49 »
Es gibt einen neuen Abenteuerschauplatz. Diesmal ein Dorf: Blauthafen
http://yearzero.rpg.systems/index.php/2020/10/10/dvl-dorf-blauthafen/

8
Coriolis / Re: Szenario "Dunkle Blumen" aus dem Schnellstarter
« am: 23. September 2020, 15:07:13 »
Achso.. noch zur Frage "Gibt es eine Maßeinheit":
Auf der Stations-Skizze nicht, aber auf S.52 steht, dass die Station etwa 200 Meter hoch und am weitesten Punkt 160 Meter breit ist.

Man sollte sich beim Spielen des Szenarios vergegenwärtigen, dass man sich in der Station nicht nur "zweidimensional" nach links/rechts/oben/unten bewegen kann.
Das macht eine Orientierung am Spieltisch auf Basis eines sehr groben 2D-Stationsplanes aber natürlich auch nicht einfach.
Ich habe das so gelöst, indem ich bestimmt habe dass viele Bereiche bereits zerstört sind oder von der Biomasse in Besitz genommen wurden. Die größte Herausforderung ist somit, überhaupt einen Weg an die Spitze des Biodoms zu finden, der noch begehbar ist. Das ist nicht immer zwingend der kürzeste Weg und somit muss man sich eventuell über einen zentralen Aufzugschacht erst durch die Labore zu den Wohnquartieren bewegen um danach zum Medizinischen Labor und schließlich zum Biodom zu gelangen.
Das ist natürlich auch starkes Railroading, wenn man der Gruppe hier effektiv nur einen Weg anbietet, den sie gegeh kann. Aber gerade aufgrund der Tatsache, dass der Stationsplan nur sehr grob gestaltet ist, halte ich das für den einzig sinnvollen Weg.
Gute Spieler-Ideen kann man ja trotzdem mit einer "Abkürzung" belohnen, sollten aber immer mit dem Risiko einer Dekompression oder dem Angriff von Biomasse verknüpft sein.

Ein mit möglichen Wegen versehener Plan der Station ist in meinem Notizen-Paket enthalten: http://yearzero.rpg.systems/index.php/2020/09/22/coriolis-szenario-notiz-dunkle-blumen/

9
Coriolis / Re: Hallo Coriolis
« am: 22. September 2020, 02:09:56 »
Hallo!
Nein, derzeit gibt es nur den englischsprachigen YearZero Discord: https://discord.gg/RnaydHR
Es gibt noch den Discord-Server der Drachenzwinge, die haben zwumindest Channels für "Mutant: Jahr Null" und "Verbotene Lande". Die könnte man vielleicht mal fragen, ob die auch noch einen "Coriolis"-Channel aufmachen wollen: https://discord.gg/pMRRJwC

Der Uhrwerk-Verlag möchte anscheinend keinen eigenen Discord-Server betreuen. Vermutlich ist das auch eine Frage des Moderations-Aufwandes. Sowas kostet ja auch Zeit, und als Verlag ist man dann im Zweifel auch noch eher für strafrechtlich relevanten Unsinn haftbar, der ja theoretisch von irgendwelchen fragwürdigen Gestalten auf so einem Server veranstaltet werden könnte.

10
Coriolis / Re: Szenario "Dunkle Blumen" aus dem Schnellstarter
« am: 22. September 2020, 02:00:56 »
Hallo,

ich habe gerade mal meine Notizen zusammen gesammelt, die angefallen sind als ich das Szenario geleitet habe. Vielleicht hilft dir das ja:
http://yearzero.rpg.systems/index.php/2020/09/22/coriolis-szenario-notiz-dunkle-blumen/

...und wenn etwas unklar ist, dann sag Bescheid. Ich habe das nur für mich geschrieben und jetzt nur sehr oberflächlig für eine Veröffentlichung überarbeitet.

11
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 22. August 2020, 23:52:59 »
Ich werfe auch mal eine Regelfrage hier rein:

Was ist beim Schiffsdesign der Unterschied zwischen Modulen und Merkmalen? Warum ist eine Kapelle ein Modul, ein Arboretum aber ein Merkmal? Module haben fixe Preise, Merkmale haben Preise relativ zu den Gesamtkosten des Schiffes, aber die Methodik hinter der Trennung erschließt sich mir nicht.

Je nach Schiffs-Klasse hast du in einem Raumschiff eine unterschiedliche Anzahl von Modulen zur Verfügung, die du dann aus der Modul-Liste zu Fix-Preisen füllen kannst. Wenn du mehr Module benötigst, kannst du durch den Zukuaf eines Merkmals die Anzahl der Module erhöhen, dein Schiff wird also vergrößert. Diese Kosten (und die Anzahl der neuen Module) basieren auf der gewählten Klasse (also der Größe des Schiffs).

In der Theorie sind Module also mit Fix-Preisen versehen, weil sie unabhängig vond er Raumschiff-Klasse gleich sind und Merkmale haben variable Kosten, weil sie von der Größe des Schiffes abhängen. Aber offensichtlich stimmt dies nicht, wenn man sich die Module Frachtraum, Hangar, Kabine, Rettungskapsel und Stasiskammer anschaut: Je nach Klasse bekommt man da mehr oder weniger für das gleiche Geld. Die Module sind also je nach Raumschiff-Klasse auch unterschiedlich groß.
Manche Module scheinen aber immer gleich groß zu sein: Ich kann nur ein Waffensystem pro Modul einbauen, das aber unabhängig von der Raumschiff-Klasse auch stets die gleiche Stärke aufweist (egal ob Klasse II Transporter oder Klasse V Schlachtschiff).

Es ist also nicht logisch, dass alle Module Fix-Preise haben, denn z.B. bei einem Kabinen-Modul muss ich ja unterschiedlich viele Nass-Zellen/Betten/Türen/Wände/etc. verbauen. Man kann sich das so verargumentieren, dass ein Teil der Kosten hier auch schon über die Merkmal-Kosten (oder die Basis-Kosten des Schiffs) bezahlt wurden, aber im Grunde ist es natürlich falsch. Dennoch sollte man sich überlegen, ob man jetzt da wirtschaftlich korrekt mit dem Taschenrechner ran will oder diese Ungenauigkeit einfach akzeptiert und man dafür aber mit der Ausarbeitung seines Raumschiffs schneller fertig ist.

Ein Arboretum müsste somit natürlich auch eher ein Modul sein und kein Merkmal. Man kann sich das höchstens so erklären, dass mit diesem Merkmal ein kleiner Grüngarten in jedem Modul mit Kabinen angelegt wird (ein Kabinen-Modul verfügt ja auch über einen Aufenthaltsraum). Somit bellegt es nicht mehr Platz, macht aber weitere Installationen notwendig und es werden zusätzliche Ressourcen wie Wasser benötigt, was die allgemeinen Kosten des Schiffs in die Höhe schnellen lässt. Ich könnte aber auch verstehen, wenn man das Arboretum einfach als Modul ins Spiel einbringen will. Es gibt ja in vielen SciFi Filmen oder Serien Vorbilder, wie so etwas aussehen könnte.

12
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 22. August 2020, 23:20:36 »
Noch eine zweite Frage:

Wie würdet ihr es regeltechnisch abbilden, wenn z.B. mit einem Flugkörpersystem auf ein Raumschiff geschossen wird, das sich nahe der Oberfläche eines Planeten befindet? Der Schaden von Bodenwaffen (bzw. das Waffenmerkmal "Panzerbrechend") ist ja nicht direkt mit den "Rumpfpunkten" (bzw. Panzerung) eines Raumschiffs zu verrechnen.

Ich würde mich da an den Raumschiff-Waffensystemen auf S.151 orientieren. Normalerweise sollten diese Waffen also einen Schaden von 1-2 und einen KRIT von 1-2 haben.
Man kann natürlich damit argumentieren, dass bodengestützte fest installierte Luftabwehr sogar noch größeren Schaden verursachen kann, da man auf dem Boden im Gegensatz zu Raumschiffen nicht auf Platzbeschränkungen achten muss. Man könnte also auch mit einem Schaden von 3 arbeiten.

13
Coriolis / Re: Ein paar kurze Regelfragen
« am: 22. August 2020, 23:09:14 »
Wo wird denn zielsuchende Munition (für Vulkanwaffen) erklärt? (Grundregelwerk S.124, unter "Vulkanwaffen") Ich vermute mal, diese erhöht den Bonus um +1 beim Angriff?

Anscheinend wird das nirgends erklärt. Ich würde da vermutlich auch mit einem simplen +1 arbeiten.

*Update*:
Im Kampagnenband "Der Verschwundene Abgesandte" gibt zielsuchende Vulkan-Munition einen Fernkampf-Bonus von +2 (S.178)

14
Coriolis / Re: Abbildung der Ikonen im Grundregelwerk?!
« am: 22. August 2020, 23:07:37 »
Hier gibt es noch inoffizielle Bilder von den Ikonen:
https://www.drivethrurpg.com/product/324228/The-Coriolis-Calendar

15
Coriolis / Re: Handel/Finanzen in Coriolis
« am: 22. August 2020, 23:06:42 »
Die Jungs vom Effekt-Podcast haben zum Thema Handel im dritten Horizont auch noch dieses kostenlose PDF auf DriveThruRPG eingestellt. Das ist zwar keine offizielle Quelle, aber die beiden haben immer viele gute Ideen:
https://www.drivethrurpg.com/product/299275/Trade-in-the-Third-Horizon

Seiten: [1] 2 3 ... 10