Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Aspalar

Seiten: [1]
1
Sonstige Spiele / Re: Reisegeschwindigkeit
« am: 26. März 2017, 22:59:50 »
Kann denn niemand in diesem Forum mehr diese oder meine sonstigen Fragen beantworten? Auch wenn die Serie eingestellt wird, wäre es schön, hier noch ein Lebenszeichen von den noch verbliebenden Usern zu lesen.

2
Sonstige Spiele / Reisegeschwindigkeit
« am: 12. März 2017, 00:50:34 »
Hallo,

laut Buch schafft die Gemeinschaft sowohl zu Fuß als auch per Boot stromabwärts 32 Kilometer am Tag (mir erschien hier schon unlogisch, wieso ein Boot stromabwärts nicht schneller sein soll). Weiter hinten im Buch heißt es dann, die Spieler würden für die Reise von Esgaroth zur Alten Waldstraße zu Fuß 8 Tage brauchen. Konnte ich rechnerisch nachvollziehen. Mit dem Boot sollen es dann aber plötzlich nur 4 Tage sein? Trotz gleichem Tagespensum?

3
Sonstige Spiele / Re: Fragen eines Anfängers
« am: 10. März 2017, 22:25:25 »
Wir haben als Gruppe lieber handfestere Werte, anstatt die Schatzpunkte, was auch sehr gut bei uns funktioniert. Für die Umrechnung haben wir bestimmt, dass ein Schatzpunkt bei uns 10 Gold sind.

Bringt das nicht das gesamte System durcheinander? Ich habe mittlerweile die Seestadt-Erweiterung, dort ist 1G = 1 Schatzpunkt.

4
Sonstige Spiele / Re: Errata oder Klarstellungen?
« am: 18. Februar 2017, 22:19:41 »
Hey, ich habe gerade mal nachgeschaut und leider noch keine Antwort von jemandem zu diesem Part erhalten, daher versuche ich es nochmal:

,,Ich wundere mich bei der Durchsicht nämlich gerade über die Anmerkung der Collected Rulings sowie den deutschen Klarstellungen, die für Seite 70 vorsehen, dass die Bevorzugte Fertigkeit des Feenblutes (Suchen) durch Aufmerksamkeit ersetzt werden soll. Ich habe es zwar noch nicht gespielt, aber Aufmerksamkeit ist doch keine Fertigkeit, sondern eine Fertigkeitsgruppe?Ich vermute gerade, dass die deutsche Übersetzung von Awareness falsch ist und die engl. Version Wahrnehmung meint?"

Weiß das mittlerweile vielleicht jemand?

Außerdem schlägt eine Klarstellung für Schattenbann (S.129) vor, dass man, wenn man in Angriffshaltung kämpgt, zum Angriffswurf einen Bonus von +3 oder meinem Wert in Heldenmut erhalte. Eine andere Klarstellung spricht vom Wurf eines zusätzlichen Erfolgswürfels (bis maximal 6).

Auch bei ,,Tapfer in der Not" (S. 131) widerspricht die ,,Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen" dem, was ich vorher gestrichen hatte. Im Buch steht, man könne alle Mali ignorieren, die man erleiden müsste, weil man erschöpft oder verzweifelt ist. Durch eine Errata wurde das ,,Verzweifelt" gestrichen, die Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen will es aber wieder dort stehen haben...  :o

Und wenn ich noch weiter schaue - ich habe gerade den Turmschild berichtigt - auch da steht wieder etwas von einer ,,Abwehrprobe", die offensichtlich jeder Errata entgangen ist, zweifle ich so langsam daran, ob ich dieses Buch tatsächlich fertig bekomme . . .

Auch sieht die ,,Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen" vor, ab Seite 151 ,,Neue Möglichkeiten für Spieler" einzufügen. Nur leider fehlt die Angabe, welche Passagen denn nun durch welche ersetzt werden sollen. Scheinbar scheint das gesamte System auf den Seiten 154-156 nicht mehr zu gelten?

Ein weiteres Beispiel für das Hin- und Her der Regeländerungen findet sich auf Seite 162, Bereitschaftshaltung:

Laut Buch kann der Held vor seinem Angriffswurf in dieser Haltung eine Probe auf Anführen oder Musizieren durchführen. Laut Errata statt seines Angriffs einen Wurf auf Beeindrucken oder Musizieren und laut ,,Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen" statt einer Angriffsprobe eine Probe auf Anführen oder Musizieren durchführen. Das sich veränderte Element ist immer fett gedruckt und wie man sieht, widerspricht jede Version dem Vorgänge in gleich mehreren Punkten, findet dann aber auch wieder Gemeinsamkeiten zu früheren Versionen. Also ich fürchte, ohne eine Klarstellung in diesem Forum kann ich das Buch wirklich in die Ecke legen.

Das einzige Muster, das mir bisher auffällt: Die ,,Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen" möchte immer wieder Stellen, welche im Buch stehen wieder herstellen, welche durch die dt. Errata  vormals gestrichen worden sind. Könnte es sein, dass diese ,,Überarbeitete Version Klarstellung und Berichtigungen" eben nicht die aktuellste Version ist, sondern die derzeit herunterladbare Errata, Dateiname derzeit Errata 1_4?

5
Sonstige Spiele / Re: Errata oder Klarstellungen?
« am: 29. November 2016, 00:22:24 »
Kann niemand helfen? Ohne die Info kann ich das Regelwerk nicht weiter aktualisieren..

6
Sonstige Spiele / Re: Errata oder Klarstellungen?
« am: 24. November 2016, 02:10:41 »
Naja, soweit ich das verstanden habe, sollte die richtige Reihenfolge sein:

> Deutsche Errata
> Englische Collected Rulings
> Englische Clarifications-and-Amendments (oder eben die deutsche Übersetzung im Downloadbereich des Uhrwerk-Verlages)

Bei Einhaltung dieser Reihenfolge treten o.g. Ungereimtheiten auf.

7
Sonstige Spiele / Re: Errata oder Klarstellungen?
« am: 23. November 2016, 17:21:33 »
Zitat
Diese Version steht "über allem" (und ist bisher auch Errata-frei).

Okay. Auf Seite 127 des Regelwerks 2011 ist unter Riesenstärke die Rede von einer Abwehrprobe.

 in der dt. Errata findet sich die Korrektur:

Da es keine Abwehrprobe, sondern nur einen Abwehrwert (Charakterblatt S. 1, rechte Spalte) gibt, muss es richtig heißen: Wenn dein Erschöpfungswert 12 oder niedriger ist und du in einer Nahkampfhaltung kämpfst, erhältst du einen Bonus von +3 auf deinen Abwehrwert.

In der deutschen Klarstellung heißt es dann allerdings wieder:

Wenn der Belastungswert der Ausrüstung, die du trägst, 12 oder niedriger ist und du in einer Nahkampfhaltung kämpfst, erhältst du einen Bonus von + 3 auf deine Abwehrprobe.

Heißt also, die Klarstellung überschreibt hier erneut die Errata?

8
Sonstige Spiele / Re: Errata oder Klarstellungen?
« am: 23. November 2016, 12:54:32 »
Zitat
Ok. EvE, gehen wir es an.  :)
Diese Version steht "über allem" (und ist bisher auch Errata-frei).

Hey,

ist das aktuell immer noch so? Ich wundere mich bei der Durchsicht nämlich gerade über die Anmerkung der Collected Rulings sowie den deutschen Klarstellungen, die für Seite 70 vorsehen, dass die Bevorzugte Fertigkeit des Feenblutes (Suchen) durch Aufmerksamkeit ersetzt werden soll. Ich habe es zwar noch nicht gespielt, aber Aufmerksamkeit ist doch keine Fertigkeit, sondern eine Fertigkeitsgruppe?Ich vermute gerade, dass die deutsche Übersetzung von Awareness falsch ist und die engl. Version Wahrnehmung meint?

9
Sonstige Spiele / Re: Fragen eines Anfängers
« am: 22. November 2016, 19:20:34 »
Hallo,

ja, erst mal vielen vielen Dank für die Antworten, so ausführlich hatte ich das gar nicht erwartet :)

Ich werde mich mit Kenntnis dieser Tipps und Erfahrungen nun an eine tiefergehende Recherche des Regelwerks machen und schließlich mein erstes Abenteuer schreiben, ein paar Anregungen habe ich dank eurer Antworten schon bekommen. :)

Eine Frage habe ich noch zu dem verbesserten Flyer, ich konnte dort nichts mit dem Abschnitt ,,Lebensstandards" anfangen: die einzelnen Punkte sind mir zwar aus dem Regelwerk bekannt, aber was sollen diese G-Angaben? Sind das Angaben für ein alternatives Geld-System anstelle des Schatzpunktesystems? Wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr damit?
P.S.: Es sollte auf dem Flyer wohl ,,martialisch" und nicht ,,materialistisch" heißen, oder?

10
Sonstige Spiele / Fragen eines Anfängers
« am: 12. November 2016, 14:57:56 »
Hallo,

ich plane mit vier weiteren Spielern in den nächsten Wochen eine DER-Runde. Es ist, bis auf einen D&D-Veteran, für uns alle das erste Mal, dass wir ein Pen and Paper-Rollenspiel spielen. Wir bringen lediglich Erfahrungen aus rollenspielähnlichen Brettspielen wie Descent und Time Stories mit.

Ich wurde zum Spielleiter bestimmt, der das Spiel entwerfen soll, da ich die Welt am besten kenne (Lektüre von HdR, Der Hobbit, Silmarillion, kenne auch alle Filme von Jackson) und habe mich nun durch das Grundlagenbuch durchgearbeitet. Auch habe ich mit auf Youtube schon eine DER-Runde angeschaut. Trotzdem sind erwartungsgemäß viele Fragen aufgekommen, von denen ihr mir vielleicht ein paar beantworten könnt :)

1. Empfiehlt es sich, vor der Konzeption des ersten Abenteuers abzuwarten, welche Helden die Spieler erschaffen, um das Abenteuer besser auf diese zuschneiden zu können?

2. An einigen Stellen der ,,Glocke im Sumpf" stehen Formulierungen wie ,,An dieser Stelle könnten die Spieler eine Empathie-Probe versuchen". Sollte ich die Spieler auf solche Möglichkeiten hinweisen oder ganz allgemein zu Beginn sagen, dass die Spieler immer daran denken sollten, dass diese Möglichkeit prinzipiell besteht?

3. Generell frage ich mich, ob / wann ich die Spieler auf eine Möglichkeit hinweisen soll, die sich zwar nicht spielentscheidend, aber spielerleichternd oder potenziell erschwerend auswirken könnte. Sollte ich die Spieler jedes Mal fragen, ob sie an einem Nachtlager Wachen aufstellen sollen oder dies nur zu Anfang tun bzw. sagen, dass solche Dinge generell angeraten wären?

4. Wie weit soll ich planen? Ich möchte den Spielern gerne das Gefühl vermitteln, dass sie sich in einer freien Spielwelt aufhalten, in der sie alles tun können, worauf sie Lust haben. Was passiert, wenn sie unvorhergesehen in eine Region reisen möchten, die ich nicht vorgeplant habe, etwa, weil sie dort Hinweise auf die aktuelle Quest vermuten?

5. Was passiert, wenn sich einer der Spieler unvorhergesehen aggressiv gegenüber bestimmten NSCs verhält und es zu einem Kampf, vielleicht sogar mit questrelevanten Charaktereren kommt? PC-Rollenspiele lösen dieses Problem auf vielerlei Weise: manchmal können Kämpfe in einer bestimmten Situation einfach nicht gestartet werden. Manchmal sind die Gegner dann einfach übermäßig stark, um ein Töten zu vehrindern. Manchmal landet der Spieler dann auch einfach, ohne dass er etwas dagegen tun kann, im Gefängnis. Wie handhabt man das in einem Rollenspiel?

6. Folgende Situation: der Anführer der Gruppe möchte einen lokalen Fürsten davon überzeugen, ihn bei seinem Anliegen zu unterstützen. Nun gibt es natürlich die Möglichkeit, den Spieler eine Probe versuchen zu lassen. Wäre es auch legitim, den Spieler eine Ansprache halten zu lassen und dann als Spielleiter zu entscheiden, ob dieser Fürst einer solchen Laudatio gewogen gestimmt wäre?

7. Können sich Charaktere in offenem Gelände aus einem Kampf zurückziehen? Was passiert, wenn die Helden sich nach einem erfolgreichen Rückzug erneut an dieselbe Stelle wagen, sind die Gegner dann bereits verletzt oder werden ihre Wunden zurückgesetzt? Erholen die Gegner sich, wenn zwischen den Kämpfen ein paar Tage liegen?

8. Gibt es erzählerische Tricks, mit denen man eine Sitzung trotzdem stattfinden lassen könnte, obwohl einer der Teilnehmer terminlich verhindert ist? Ich könnte mir nach einmaligem, groben Durchlesen des Regelwerks vorstellen, dass ihm dann ggf. irgendwelche Erfahrungspunkte entgehen.

9. Wird es bei künftigen Abenteuern möglich sein, den Spielleiter auszutauschen oder ist es besser, diesen für das gesamte Rollenspiel beizubehalten?

10. Gibt es sinnvolle Spielerhilfen, die wichtige oder häufig angewandte Regeln noch einmal zusammenfassend darstellen? Gefunden habe ich bisher in diesem Forum den Flyer eines Nutzers, der mir ganz hilfreich erschien, aber vielleicht gibt es ja noch mehr?

11. Welche Fehler machen eurer Erfahrung nach typischerweise Anfängerrunden während ihrer ersten Spiele und wie kann man sie vermeiden?

12. Gibt es ,,fertige Abenteuer", die schon von einem Spielleiter komplett fertig geplant wurden online, um sich Anregungen zu holen?

Danke schon mal vorab :)

Seiten: [1]