Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Myr-Varnion

Seiten: [1]
1
Sonstige Spiele / Re: Kerrishitische Frauen
« am: 11. März 2017, 15:44:34 »
Zitat
Die Kerrishiter sind doch sehr auf Sternenkunde bezogen, wäre es nicht möglich durch den Sternenfall eine Prophezeihung/Weissagung aufkommen zu lassen, daß es den Frauen erlaubt auch "außerhalb" im Namen ihres Gottes zu agieren (ohne ihr Ansehen zu verlieren)?

Ich halte ehrlich gesagt nicht viel davon, solche verfehlte Setzungen an irgendwelche Riesenmetaplots zu hängen. So zentral war das bisher nicht, dass man es retconnen/umdeuten könnte.

2
Sonstige Spiele / Re: Kerrishitische Frauen
« am: 26. Februar 2017, 19:35:31 »
Wenn da irgendwelche rechtlichen oder gesellschaftlichen Sonderstellungen genutzt werden, kann man das ja machen. "Sie gelten nicht als vollwertige Frau" muß man ja nicht zwingend dahingehend auslegen, daß es zusätzliche Restriktionen gibt, sondern könnte auch bedeuten, daß man dann bestimmte Privilegien eben nicht hat, die man in einer traditionellen Rolle hätte. (Und daß das vielleicht nicht unbedingt der erwünschte Lebensweg der ältesten Tochter ist, aber auch kein "unvergeßlicher Skandal", der "das Ansehen der ganzen Familie ruiniert"... )
Gewisse Unterschiede zwischen der kerrishitischen Gesellschaft "zu Hause" und "in der Fremde" sollte es mMn sowieso geben.

Solche absoluten Statements sind eher nachteilhaft. Sie engen Spielraum unnötig ein. Es reicht völlig, eine bestimmte Lebensweise mit unüblich zu charakterisieren. Was wird für Myranor gewonnen, wenn kerrishitische Frauen, die auf Reisen gehen, nicht vollwertig sind?

3
Sonstige Spiele / Re: Wächter des Imperiums - Kampagne [MI]
« am: 26. Februar 2017, 19:31:06 »
Hier mein Tacarus Build: (als magischer Kämpfer HZ)

MU 16 KL: 12  IN: 14 CH: 13 FF: 9 GE: 15 KO: 17 KK: 15

Optimat, Eisern, Zäher Hund, Eisenaffine Aura, Schnelle Heilung II
Arroganz 9, Prinzipientreue, Verpflichtungen Tharamnos, Feste Gewohnheit

LE: 43
RS Karettanrüstung 5 (10)  BE: 3
Wundschwelle 10
Magischer Schild 20 ASP
INI W6+12
Phasganon: 18/17 TP: W6+6
Machira 18/16 TP: W6+2
Ausweichen: 15
Ringen: 14/14

Aufmerksamkeit, Ausweichen II, Formation, Finte, Wuchtschlag, Meisterparade, Schnellziehen

HE Aggression (12/14/13) 15 (17)
Kampfinspiration VI
Rasende Wut V
Leidenschaftlicher Redner III
Geteilter Zorn IV

W Aggression (12/14/13) 9
Kontrollwert: 14
Diener des Zorns VI

E Erz (16/12/13) 13
Adamantenhart VI
Eherne Klingen V
Stahlhaut VI
Schärfung III

E Carafai (16/16/13) 13
Klingenmeister VI
Massenmord VI
Schmerzlosigkeit III
Unbeugsamer Streiter IV

Triopta: Bindung, Astralspeicher I + II, Zauberspeicher I, Quelle Carafai (Anrufung und Kontrolle um 2 erleichtert, 23 ASP), Dienst Besessenheit, Formel Kampfinspiration

Schwerter 19, Ringen 10, Athletik 10, Klettern 7, Körperbeherrschung 8, Kriegskunst 15, Sinnesschärfe 9, Selbstbeherrschung 12, Luftschiff lenken 6

Verbesserungsvorschläge sind willkommen!

4
Sonstige Spiele / Re: Kerrishitische Frauen
« am: 25. Februar 2017, 17:03:11 »
Zitat
Es ist bislang kaum eine reinblütig kerrishitische Frau bekannt, die außerhalb ihre Heimatlandes lebt und zugleich von ihren Landsleuten als vollwertige Frau bezeichnet wird.

Das mag ja gut auf eine besondere Stellung der Frau in der Gesellschaft abgestimmt sein, doch sorgt es mMn auch dafür, dass Kerrishiterinnen nicht als SCs taugen. Wie seht ihr das?

Passend ist es nicht unbedingt, wenn man bedenkt, dass die Kerrishiter doch eine Handelsnation sind und daher naturgemäss offener als andere Kulturen sind. Nichtsdestotrotz kann ich damit leben, evtl. könnte man die Nuance in Richtung "bislang gibt es nur wenige reinblütige kerrishitische Frauen" verschieben.

5
Sonstige Spiele / Re: Wächter des Imperiums - Kampagne [MI]
« am: 20. Februar 2017, 09:56:42 »
1. Ich habe die Szene nicht verwendet. War geplant, kam aber nicht dazu. Aber auch in der geplanten Version hätte ich nur das allgemeine Vorgehen Tacarus' genommen, nicht die exakte Dramaturgie mit Aecurian. Ich mag solche Szenen nicht, die darauf angewiesen sind, daß irgendwas genau so funktioniert, wie es gedacht ist (hier: daß Aecurian andocken kann und Tacarus unentdeckt bleibt).

Ja, diese Szenen laufen nie so, wie beschrieben. Das grössere Problem habe ich mit dem Plan als solchem. Wenn Aecurian zuerst die Drachenschwinge beschiesst, ist der Weg zu Verhandlungen verbaut.

2. Da haben sich meine Spieler verweigert. :D "Oh, wir müssen eine Schwalbe zurückverwandeln - und rein zufällig steht natürlich auch gleich ein Ritualplatz hier rum, und rein zufällig gibt's da auch gleich ein paar Leonir, für die wir sicher eine Queste erledigen müssen, dann können sie uns rein zufällig dabei helfen... Das ist uns zuviel Zufall." (Zumindest so sinngemäß. Spieler sind Schweine. :D) Die Helden haben die Schwalbe gefunden und dann stante pede zu den Phraisopos gebracht, weil die sich mit sowas am ehesten auskennen, und den barbarischen Ritualplatz nicht weiter untersucht. :'( (Shaonorr war nicht dabei.)

Interessant. Bei uns haben sich die Helden zunächst geziert, die Schwalbe zu suchen. Da Xarxaron auf dem Kongress nicht gerade sympathisch rüberkram, halten die Helden die Magokratin für reichlich untauglich. Das Bekämpfen marodierender Leonir um die anthalischen Stadtstaaten als Unterstützer zu gewinnen, leuchtete ihnen indessen ein (hatten wir da nicht diesen Leonirgefangenen?). Als die Leonier darauf hinwiesen, dass sie zu den Tümen der Einsamkeit zogen, wurde interessiert notiert. Als man dann herausfand, dass die Schwalben auch dahin ziehen,, wurde 1 und 1 addiert. Das ist mE einer der Vorteile des AB, die Abfolge der Module kann sich organisch aus dem Spiel ergeben.

Geh davon aus, dass du die Werte des Abenteuers komplett neu schreiben solltest. Die Dramaturgie der Kampagne ist großartig, aber 4.1er Myranorregeln sind nicht gerade Mhaires Stärke. Einige Ideen und Änderungsvorschläge lassen sich übrigens sicherlich in den zwei Rezensionen von Nandurion zu den Bänden finden.

Danke. Wenn jemand noch Hinweise hat oder eigene Werte erarbeitet hat, bitte posten!

6
Sonstige Spiele / Wächter des Imperiums - Kampagne [MI]
« am: 19. Februar 2017, 11:25:40 »
Dieser Thread ist für die "Vinsalt spielt Myranor" Runde tabu. Fil, Nimmgalf, Kuanor, Selvirion, Yngvar und Drusus müssen leider draussen bleiben >:(

Unsere Kampagne steuert nun auf das Finale von "Die ewige Mada" zu. Die Spieler haben viel Eigeninitiative gezeigt, dadurch gibt es einige Abweichungen:
- Isphirmene ist offiziell die neue Magokratin, da sie die alte Magokratin im magischen Duell besiegt hat
- die Helden haben Imachora frühzeitig aufgesucht, das erste Kapitel von Das Sterbende Land ist also bereits gespielt und die Helden wissen von der Bedeutung der Triopta, die Korysthenes verwahrt (den die Helden in Xithros verstecken, wo sie einen geheimen Schädelgott Kult ausgehoben haben)
- es ist noch nicht zum finalen Bruch zwischen Helden und Isphirmene gekommen, allerdings steht dies kurz bevor, da Isphirmene die Unterwerfung des Korysthenes und Übergabe der geretteten Artefakte aus der Bibliothek verlangt)
Wenn es interessiert, hier Fil's Kamagnenlog:
http://vinsalt.regioconnect.net/wbb2/thread.php?postid=404301#post404301
Und hier die Helden und Meisterpersonen:
http://vinsalt.regioconnect.net/wbb2/thread.php?threadid=10539

Jetzt die Fragen:

1. Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Kapitel "Ein neuer Feind" aus "Der Jäger" (Tacarus greift erstmals ein, Aecurian wird blossgestellt)? Kam das bei den Helden überzeugend an oder habt Ihr es abgewandelt?

2. Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem  Finale an den "Türmen der Einsamkeit" gemacht? Habt Ihr Tipps? Funktioniert die Dramaturgie?

3, Generell scheinen mir die Werte in dem AB teilweise zu niedrig, zumindest sind unsere Helden (Start mit 1500 AP, jetzt knapp 3000) zu stark. Hat jemand stärkere Builds ausgearbeitet, insbesondere für Aecurian und Tacarus? Letzter ist ja quasi ein Endgegner und braucht auch SF und muss zudem entkommen können. 


7
Sonstige Spiele / Re: Out-of-Print
« am: 08. Mai 2015, 21:04:46 »
P.S. PDFs der Bücher sind denkbar, stehen aber nicht ganz oben auf unserer ToDo-Liste - ist also auch nicht sehr schnell mit zu rechnen.

Volles Verständnis, dass die Dinger nicht mehr aufgelegt werden, wenn es sich nicht lohnt. PDF wäre aber cool,

8
Sonstige Spiele / Re: Süd-Band
« am: 03. Mai 2015, 16:45:12 »
Hossa!

9
Sonstige Spiele / Re: Tighrir – Vielfalt und Schönheit
« am: 03. Mai 2015, 12:02:19 »
Kuanor spricht da einen wichtigen Punkt an. Die Tier-Mensch-Rassen sind neben der teilweise schlecht modellierten Regeln (Kosten - Nutzen Verhältnis, Nachteile) vor allem deshalb schwierig, weil ihr innerweltliches Funktionieren nciht ausreichend beschrieben ist. Wenn ich weiss, wie eine Tighrir-Gemeinschaft lebt und mit anderen Rassen interagiert, kann ich daraus auch Helden entwickeln.

Wenn ich sie nur als sind stark und fressen viel und daher schwierig in Heldengruppen beschreibe, dann beschreibe ich keine spielbare Rollenspielrasse.

Grundfrage für einen Tighrir als Held ist, dass er offenbar so sozialisiert wurde, dass es in einem Umfeld mit vielen Menschen nicht sinnvoll ist, andere intelligente Rassen zu fressen (es sei denn sie handeln offen feindlich). Andernfalls ist es eine Meisterperson und kein Held.

Im Übrigen würde ich Tighrire als eher feige Kämpfer darstellen, also anschleichen, niederwerfen und zustechen (setzt aber spielbare Niederwerfen Regeln voraus). Generell würde ich Reichweite und Größenvorteil ausnutzen. In der Stadt auch schlicht waffenloser Nahkampf.

Dazu muss man sich dann überlegen, wie Tighrir sozial interagieren. Das sit der schwierigste Punkt. Ich würde sie eher scheu, beobachtend aber auch machtbewusst darstellen. Wer ihm gegenüber schwach auftritt, wird nicht ernst genommen.

10
Sonstige Spiele / Re: Süd-Band
« am: 03. Mai 2015, 11:53:26 »
Das klingt zum Südband alles sehr gut, ich freue mich drauf. Ich fände es allerdings besser, wenn Regeln in einem Regelband kämen.

Auf die Vesai Informationen bin ich auch gespannt. Ich würde mich sehr freuen, wenn das nicht zu sehr in einen Japan-Ripoff ausartet, sondern Japan geschickt mit anderen Elementen (die Diaspora-Gemeinschaften haben ja zum Beispiel viel von Armeniern/Juden) kombiniert wird.

11

Was die Spezies-Portraits angeht: das wäre für mich möglicherweise ein Crowdfunding - Projekt. Uhrwerk beauftragt Grafikstudien bei guten Zeichnern, die Referenzen in punkto Mensch-Tier-Chimären haben,  damit da ansprechendes Material zur Verfügung steht!


12
Sonstige Spiele / Re: Errata-Sammlung für Myranische Götter
« am: 03. Mai 2015, 11:46:13 »
Gute Frage. Da WnM ziemlich gründlich gearbeitetet hat, würde ich eher von Letzterem ausgehen. Irgendein Autor eine Meinung?

Ansonsten spielen wir in unserer "Vinsalt-spielt-Myranor-Kampagne" mit dem Professionsaufsatz und wenn das schiefgeht, gibt es schlechte Rezensionen ;D

13
Liebling der Gottheit
…und Anrufungen.
Die Frage ist sicherlich steinalt, aber ich finde dazu gerade nichts. Es werden ja gelegentlich vergessen, neben Liturgien auch die Anrufungen zu erwähnen, wenn etwas für beides gilt (ggf. eine Verbilligung).
So auch hier, nehme ich an?

Mein Eindruck ist, dass beide Alternativen grundsätzlich gleichberechtigt sind, also andere Feats stets für beide Varianten zugänglich sein sollen. Eine Ausnahme wären lediglich Feats, die sich spezifisch auf das formalisierte WUnderwirken beziehen. Daher sollte Liebling der Gottheit für beide Alternativen von Vorteil sein.

14
Sonstige Spiele / Re: Frage zur Göttin Satuaria (MI)
« am: 15. März 2015, 22:37:16 »
Ich fürchte, dass es da keine Klarheiten geben wird. Der Götterhimmel als wohlgeordneter Schrebergarten ist ein Produkt von Götter und Geweihte und Nachfolgepublikationen, weil bestimmte Autoren mit dem vorher geltenden Leitspruch "Bewahrt das Mysterium" nicht mehr weitermachen wollten, und daher so inspirierende Bgrifflichkeiten wie pKsE einführten.

Zur Zeit der Gestaltung von Myranor gab es das noch nicht. Ziel war vielmehr, die Ordnung 12 Götter über vielen Halbgöttern in Myranor deutlich relativieren und Aventurisches Gottheiten mal anders zu präsentieren. Dafür war die Echsengottheit SadHuar prädestiniert.

15
Sonstige Spiele / Re: Zauberwerke-Band?
« am: 10. März 2015, 19:07:13 »
Ich habe volles Verständnis dafür, dass Myranor bald auf DSA 5 umgestellt werden soll. Es macht keinen Sinn, zwei Editionen parallel zu fahren, zumal, wenn die bisherige Edition alles andere als optimal funktioniert. Ich habe mich schon jetzt gefragt, ob man sich überhaupt noch den Zauberwerke Band kaufen soll, da doch DSA 5 kommt. Sobald das Ding da ist, werden immer. Mehr diese Einstellung haben. Vor DSA 4 waren auch viele skeptisch, und dann ging alles ganz schnell.

Ich freue mich auf Myranor 5, so wie DSA 5 bisher aussieht, wird vieles besser. Hoffentlich bald in Myranor. Nicht dass der Zauberwerke Band zum großen Regelinferno wird, denn magische Sonderkonzepte sind nun einmal das Waterloo des DSA 4 Regeldesign.

Insofern freue ich mich in der jetzigen Phase "zwischen den Editionen" auf die Hintergrundbände Myranische Meere und Südband. Letzterer gerne wie UdS ohne Regeln, beide zusammen als Fundament des Settings.

Seiten: [1]