Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Soronume

Seiten: [1]
1
Sonstige Spiele / Spieler gefangen nehmen lassen
« am: 18. Februar 2016, 04:33:12 »
Ich würde meine Spieler gerne im Verlauf des Abenteuers LEBEND gefangen nehmen lassen. Ich beschreibe mal kurz die Situation die ich plane:

Meine Gruppe (je ein Mensch, Zwerg, Hobbit, Elb sowie ggf. ein NPC Halbork) befindet sich auf einer Rettungsaktion nahe der Düsterwaldberge. Der Wald hat sie gegen ihren eigentlichen Willen an diese Stelle abgedrängt, (ähnlich wie die Hobbits im Alten Wald an der Grenze des Auenlandes) einem Engpass des Waldes begrenzt durch schroffe Hügel und Felsen, ein verdorbener Ort der aber keine sichtbare Besonderheit aufweist. Ich hoffe, dass sie sich hier eine Weile aufhalten um den Ort zu untersuchen und zu beraten, aber unabhängig davon ob sie das tun, werde ich meinem  Taschenhobbit (der Schatzsucher ist und sich auch gerne so benimmt) die Gelegenheit geben sich unbemerkt von den anderen in eine interessante Felsnische, oder auf einen Baum, oder ähnliches zu verziehen, bevor aus einer Felskluft eine große Gruppe Feinde auftaucht (Anführer ist auf jeden Fall ein Ostling, aber der überwiegende Teil sind Waldorks)
An dieser Stelle will ich, dass meine Helden gefangen genommen werden. Der Plan ist natürlich, dass mein Taschenhobbit, der wenn mich nicht alles täuscht die Gelegenheit unbemerkt von den anderen etwas zu erkunden beim Schopf gepackt hat, später die Situation rettet, wie ein Hobbit das ja nunmal tut.

Soweit die Situation wie sie in meiner Planung aussieht. Leichte Abweichungen sind natürlich möglich, aber da wir uns relativ am Anfang des Abends befinden (sollten) ist es soweit recht planungsfest.

Jetzt das Problem: Da wir uns wie bemerkt am Anfang des Abends befinden wäre es schön, wenn bei der Aktion keiner der Helden stirbt oder durch wochenlange Pflege wiederhergestellt werden muss. Da meine Spieler aber dazu neigen ALLES über die Hau-drauf Methode zu lösen und ihnen ein Gedanke wie: 'Oh 30 Orks. Wir sind 4, das wird wohl nix. Besser wir ergeben uns und sehen wie wir uns später retten und wo ist eigentlich der Hobbit?' vermutlich nicht kommen wird, brauche ich eine geschickte Methode, dass ganze zu lösen. Hat jemand einen schönen Vorschlag? Entweder als Storyelement, Abwandlung der Situation oder auch nur als Tipp fürs Mastern?

Ich hatte über lähmende Pfeile oder 'Hausspinnen' nachgedacht, die die Helden einnetzen.  Aber so recht gefällt mir das nicht. Auch ein Überfall im Schlaf ist an dieser Stelle ungeeignet, da der Hüter der Gruppe kaum an einem verdorbenen Ort wird lagern wollen. Einen außer Gefecht zu setzen wird auch nicht reichen um den Rest zu überzeugen. Ich kenne die drei schon lange und wenn ich eins weiß, dann das sie sich nicht ergeben. (Der Zwerg ist gut gewählt, sturer könnte auch ein echter Zwerg nicht sein ;-) ) Vielleicht würde es reichen Zwerg und Mensch mit speziellen Mitteln außer Gefecht zu setzen, der Elb ist etwas vernüftiger, aber darauf verlassen mag ich mich nicht.
Ich habe zwar immer den Plan ihnen endlich beizubringen, dass nicht immer alles sofort mit Waffengewalt zu lösen ist, aber ich denke ein Masaker würde sich nicht gut auf die Stimmung auswirken. ^^ Und der erzieherische Erfolg ist dann doch fraglich. Es ist besser sie dazu zu zwingen um dann zu zeigen, dass es auch anders geht.
Wenn mir nichts entsprechendes einfällt, werde ich im Sinne eines vergnüglichen Abends die Idee ganz aufgeben, aber das wäre schade, da ich sie sehr hobbitgerecht finde und ich in den letzten Abenteuern die Fähigkeiten des Hobbits nicht habe zur Geltung kommen lassen.

(Vielleicht noch als Zusatzinfo, der Ort ist verdorben, weil es sich um den Eingang zu einer Festung des Nekromanten in den Düsterwaldbergen handelt. Eine kleine, aber wichtige Bastion, daher ist der Eingang vom dunklen Herren selbst magisch verborgen worden - ein Eingang ist in dieser Phase der Kampagne nicht zu entdecken, aber in Begleitung der Orktruppe ist er einfach da, hinter einem Felsen, hinter dem man offenbar nur nicht gesucht hatte. (es gibt dazu keinen logischen Mechanismus, das ist das schöne an der HdR Magie, sie ist wunderbar unlogisch und tut Dinge einfach. ^^) VIEL später wird der Ort nochmal wichtig werden, wenn wir je dazu kommen.

2
Sonstige Spiele / Moralische Entscheidungen
« am: 10. Januar 2016, 01:00:26 »
Ich habe gerade mal wieder den Herrn der Ringe gehört (eines der Hörbücher die bei mir ständig laufen ^^) und bin an der Geschichte mit Denethor und Beregond (der Wachposten, der Denethor davon abhält Faramir zu verbrennen) hängengeblieben.
Aus Spielerperspektive ist Beregond in einem Handlungsdilema, Pflicht und Treue gegen seinen Dienstherren und Liebe und Treue gegenüber einem Anführer.
Das ist etwas das ich gerne in meine Düsterwald Kampagne einbauen würde, Spieler vor eine schwerwiegende Frage nach der richtigen Handlungsweise zu stellen. Allerdings möchte ich es nicht zu erzwungen wirken lassen und bin daher auf der Suche nach Ideen um vielleicht eine davon mal einzubauen. Hat da jemand schon Erfahrungen im Düsterwald Setting, die er teilen kann, oder spontane Ideen um mich zu inspirieren?

3
Sonstige Spiele / Würfel
« am: 12. Juli 2015, 22:29:22 »
Cubicle verkauft das Würfelset ja jetzt auch in grün (Leider ein ziemlich hässliches ^^). Weiß jemand ob noch mehr Farben geplant sind?

4
Sonstige Spiele / Berufe/Handwerk in Seestadt
« am: 19. Juni 2015, 18:57:54 »
Für den Fall, dass noch jemand daran Interesse hat, ich habe eine etwas detailliertere Aufstellung von Berufen (in erster Linie Handwerksberufen) gemacht, da ich es Leid war, das Seestadt sich bei mir von kleinerer Orten nur dadurch unterscheidet, dass es statt einem All-in-one Schmied, eben 5 gibt.
Ich habe mich am mittelalterlichen Zunftwesen mit seiner teilweise recht feingliedrigen Arbeitsteilung orientiert, das Ganze aber dann doch wieder stark vereinfacht um es handhabbar zu halten.
Die Darstellung, vor allem der Zünfte und einige Begriffe sind nicht historisch korrekt und erheben auch nicht diesen Anspruch ^^

Ich habe vor das Gewerbe in nächster Zeit noch ein wenig auszuarbeiten, da ich bemüht bin meine Spieler in einer Umgebung agieren zu lassen, die zumindest die Anschein einer funktionierenden Gesellschaft erweckt. (Anders als in den Herr der Ringe Filmen, bei denen ich im Grunde an der Existenz jedes gezeigten Kohlkopfes zweifle, da außerhalb des Auenlandes keine Felder zu existieren scheinen und Städte wie Minas Tirith plötzlich in brauner Ebene stehen. Tolkien selbst erwähnt ausdrücklich Bauernhöfe und lässt Gloin ausgiebig von den Geschäften der Zwerge reden. Seestadt als 'Handelsmetropole'  kommt mir da selbst im Seestadtquellenbuch etwas zu kurz)
Ich plane vor allem die Händler und mögliche Handelswaren und Abhängigkeiten von bestimmten Rohstofen etc. etwas auszuarbeiten oder eine ähnliche Liste wie diese für Thal aufzustellen, wobei dabei natürlich vor allem die Unterschiede interessant sind. Wenn jemand Anregungen oder Kritik hat darf er hier gern ein paar motivierende Worte hinterlassen ;-)

5
Sonstige Spiele / Gruppen/Gegner Stärke Erfahrungen
« am: 05. Januar 2015, 15:49:46 »
Nachdem mein erster Kampf nicht so gelaufen ist wie geplant (an anderer Stelle erörtert ^^) würde ich gerne von euch wissen, mit welchen Kombinationen ihr welche Erfahrungen gemacht habt.

Meine Erfahrung: krass gepimter Basilisk + 2 verspätete Waldorks vs. 4 Anfänger: kleine Herausforderung für die Spieler, nahezu folgenlos was Verletzung/Erschöpfung/Vergiftung angeht

6
Sonstige Spiele / Regelfrage Hass(Elben)
« am: 03. Januar 2015, 13:55:36 »
Ich würde meine Gruppe gerne mit einem Basilisken knfrontieren. Dieser verfügt über das Merkmal Hass(Elben). Nun erschließt sich mir nicht ganz aus der Beschreibung wann dieses Merkmal gilt.

"Wenn das Wesen mit dem Objekt seines Hasses konfrontiert wird, gilt ..."

Was genau bedeutet in diesem Zusammenhang konfrontiert? Ist er in dem Moment konfrontiert in dem er mit einer Gruppe kämpft die einen Elben dabei hat, oder nur direkt im Kampf mit dem Elben.
(Nochmal anders, gilt der Vorteil auch dann, wenn der Elb 'Hinten' steht, während der Basilisk mit dem Zwerg im Nahkampf ist?)

Vielleicht ist die englische Version da eindeutiger?

Außerdem wollte ich gerne noch fragen, ob es eine Faustregel gibt, wie viele wie starke Gegner man gegen eine Gruppe schicken kann, damit der Kampf anspruchsvoll, aber nicht zu schwer ist. Ich dachte das Buch sagt dazu irgendwas, aber ich finde es nicht.

7
Sonstige Spiele / Elbennamensliste
« am: 12. Dezember 2014, 19:44:41 »
Die Namensliste für Elben ist ja relativ kurz und was für mich noch problematischer ist, ich kenne zu jedem der aufgeführten Namen den eigentlichen Besitzer. Nun können natürlich auch Elben nach berühmten Vorfahren benannt sein (auch wenn es dafür aus den Büchern kein Beispiel gibt und es für ein kreatives, langlebiges Volk doch arg langweilig wäre) aber jeden Elben nach berühmten Vorfahren zu benennen käme mir falsch vor. Nun bin ich zwar Tolkienfan, habe mich aber trotzdem in meiner Jugend lieber mit französisch als mit Sindarin herumgeschlagen.
Wichtige NPCs bekommen bei mir zusammengesetzte Namen aus einer Sindarinwörterliste (bei denen Tolkien sich wahrscheinlich ärgern würde) aber für zufällige Elbenbegegnungen ist das nur bedingt möglich, da es ein wenig dauert ungefähr passende Wörter zu finden, die zusammen nicht allzu zungenbrecherisch klingen. Nun wollte ich grade anfangen mir eine eigene Namensliste zusammenzustellen um zufälligen Elben ansprechende Namen verpassen zu können, aber vielleicht hat sich einer von euch ja schon die Mühe gemacht.

8
Sonstige Spiele / Regeln: Hintergrund/Charaktermerkmale
« am: 07. Dezember 2014, 15:45:26 »
Hi,

wie handhabt ihr die Hintergründe der einzelnen Kulturen?
Ich werde demnächst eine kleine DER- Kampagne leiten, bin mir aber nicht sicher, wie starr ich die Regeln der Charatererstellung handhaben möchte. Grade bei den Charaktermerkmalen sehe ich den Sinn der festen Vorgaben nicht. Ist dies nur um den Spielern eine Auswahl zu erleichtern? Letztlich erschließt sich mir einfach nicht, warum ein Beorninger Bote nicht auch verschwiegen und abenteuerlustig sein kann. Zumal die Beschreibungstexte der Hintergründe ja explizit als Anregung verstanden werden.

Bei den Attributen habe ich ein ähnliches Problem. Warum kann (um bei der Beispielkultur Beorninger zu bleiben) ein solcher zwar
Körper: 7 Seele: 4 Verstand: 3 haben, aber nicht
Körper: 7 Seele: 3 Verstand: 4

Und warum kann ein Charakter mit den oben genannten Werten bevorzugt Musizieren, und nicht vielleicht statt dessen bevorzugt Wissen?
Warum sollte ich einem Spieler, der mir eine schöne Hintergrundgeschichte zu einem Beorninger Jäger erzählen kann, verbieten die Fertigkeit Jagd durch seinen Hintergrund als bevorzugt zu nehmen?

Versteht mich nicht falsch, dies sind keine rhetorischen Fragen, wenn sich solche Entscheidungen die Balance des Spiels durcheinander gebracht wird o.ä. würde ich das akzeptieren, nur kann ich das nicht erkennen.

Haltet ihr euch bei euren Charakteren streng an die vorgegebenen Hintergründe, oder sind diese für euch nur eine Orientierung?

Seiten: [1]