Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Belzedar

Seiten: [1]
1
Sonstige Spiele / Belegegungsmaximum und AE-Maximum
« am: 20. März 2018, 15:29:56 »
Hallo,

beim Studium der Regeln bin ich auf eine Frage gestoßen. Das Maximum der belegbaren Runenzauber entspricht ja dem AE-Maximum. Für einen Runenzauber brauche ich aber im eigentlichen Sinne keine AE. Ich kann ja auch warten, bis der Zauber sich selbst aufgeladen hat.

Wieviele Zauber würden also Nichtmagiebegabte aventurische Helden belegen können? Streng nach Regeln erstmal keine.
Wie machen tharunische Morguai das? Sie könnten wenn ich das richtig verstehe auch keine Zauber belegen.

Habe ich das was überlesen?

Ich würde es jetzt wahrscheinlich so machen, dass man eine grundsätzliche Anzahl von Zaubern belegen kann ohne AE zu besitzen. Mit AE steigt dann die Zahl der möglichen Zauber an.
Beispielsweise: Anzahl der Runensteine im Besitz + AE-Maximum Zauber sind möglich

Hättet ihr weitere Vorschläge?

2
Sonstige Spiele / Magischer Vorteil: Unbeirrbar
« am: 14. März 2018, 10:19:10 »
Hallo Zusammen,

da ich gerade bei Ausarbeitung einer Zusammenfassung der Tharun Regeln/ des Hintergrunds darüber gestolpert bin eine interessante Frage, die der Magische Vortei: Unbeirrbar gerade aufgeworfen hat.

Welche Möglichkeiten gibt es einen Träger einer unbeirrbaren Rüstung im Zweikampf zu überwinden, wenn seine Parade jenseits der 20 liegt. Natürlich kann man darauf hoffen, dass er Patzer wirft aber dies ist keine aktive Taktik das Geschehen zu beeinflussen.

Was mir beim Brainstorming einfällt ist:
-Umwandeln von Paraden in Attacken vor allem dann, wenn der Gegner gerade schon angegriffen hat um so eine Attacke zu gewinnen, die er nur mit Ausweichen abwehren kann. Da wir aber mit den Regeln spielen, dass in umgekehrter Initiative Reihenfolge Aktionen angesagt werden müssen, muss man dafür zumindest eine höhere INI und einen Gegner haben, der zumindest bereit ist selber anzugreifen.
-Man kann die Kampfsituation so ändern, dass seine Parade unter 20 fällt. Also z.B. die Lichtverhältnisse, Untergrund, Kampfdistanz so ändern, dass man eine theoretische Chance bekommt ihn zu treffen.
-Man kann Zusatzaktionen aus beidhändigem Kampf nutzen, um unparierte Angriffe zu provozieren.
-Man kann Magie nutzen, um die Kampfsituation zu eigenen Gunsten zu verbessern.

Gibt es noch weitere clevere Ideen aus der Community, wie man den doch sehr mächtigen magischen Vorteil überwinden kann?

Seiten: [1]